Truevest Erfahrungen: Investment ab 10.000 Euro

Truevest Erfahrungen von ETFs.de
Wer Truevest Erfahrungen sammeln möchte, hat es mit einem hybriden Robo-Advisor zu tun. Hier wird aktives Ziel von Management erfahrener Asset-Manager mit digitalen Kaufentscheidungen verbunden. Im Truevest Test haben wir diese Kombination aus Mensch und Maschine näher betrachtet und die Anlagestrategien sowie die Kostenstruktur näher beleuchtet. Unsere Ergebnisse haben wir in Benotungen einzelner Testkategorien zusammengefasst.

Pro und Contra unserer Truevest Erfahrungen

  • Hybrider Robo-Advisor gepaart mit menschlicher Expertise
  • Interessante Strategie-Ansätze
  • Sparplan mit Mindesteinlage kombinierbar
  • Keine Gebühren für Depotführung
  • Viele Anlageklassen, darunter auch Hedgefonds
  • Durch IHK Berlin kontrolliert

  • Hohe Mindesteinzahlung von 10.000 Euro erforderlich
  • Hohe Gebühren
  • Nur vier Anlagestrategien

DetailinformationenTRUEVEST
icon BrokernameTruevest
icon Webseitewww.truevest.de
icon HauptsitzBerlin
icon RegulierungKontrolle durch IHK Berlin
icon Handelbare ETFsAktien, Anleihen, Liquidität, Rohstoffe, Hedgefonds
icon ETF-Sparpläneja, ab 200 Euro/Sparrate
icon Emittentenk. A.
icon Mindesteinlage10.000 Euro
icon Gebührenk.A.
Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu Truevest: www.truevest.de

    Bei Truevest ETFs kaufen? Umfangreicher Test des Robo-Advisor-Hybriden

    Im Test hat der Truevest Robo Advisor vor allem durch die Symbiose aus Mensch und Maschine überzeugt. Angeboten wird nicht nur eine Truevest Anlagestrategie, sondern vier. Unsere Truevest Erfahrungen zeigen, dass die Kosten im Vergleich zu anderen Anbietern hoch ausfallen: zwischen 1,49 bis 1,76 Prozent. Anleger erhalten allerdings ein aktives Strategiemanagement, welches durch die besten Vermögensverwalter von StarCapital oder DJE Kapital durchgeführt wird.

    1. Anlageangebot: Robo-Advisor-Hybrid mit vier Anlagestrategien

    Angeboten wird der Truevest Robo Advisor durch das Unternehmen Patriarch, wobei es sich um eine 100-prozentige Tochter der Inkubators FinLab AG (ansässig in Frankfurt) handelt. Durch die Tätigkeit auf dem Finanzmarkt seit 2004 verfügt auch Patriarch über zahlreiche Handelserfahrungen und diente als Ideengeber für den Truevest Robo Advisor. Durch den Robo Advisor wird Investoren, die gerne selbst entscheiden möchten, der Einstieg in vier langjährig bewährte Fondsvermögensverwaltungsstrategien mit Kapitalabsicherungskonzept ermöglicht. Sie werden mit ETFs als hier Investment durch die StarCapital AG oder die DJE Kapital AG mit Zielfonds als Investitionsinstrumenten gebildet.

    Truevest Anlagestrategie erklärt

    Wie unser Test zeigt, gibt es mehrere Strategien:

    • drei Strategien auf aktive Zielfonds,
    • Truevest Anlagestrategie auf Aktien-ETFs.

    Innerhalb der Desinvestitionsphase werden 100 Prozent Geldmarktfonds in den ersten drei Strategien gewechselt. Die Aktien-ETF-Strategie wird zu 100 Prozent in Renten-ETFs oder Geldmarkt-ETFs gewechselt. Eine Besonderheit konnten wir im Truevest Test feststellen: die Anwendung der Trend-200 Strategie.

    Truevest Anlagestrategien

    Truevest bietet insgesamt vier Anlagestrategien zur Auswahl

    Um überhaupt investieren zu können, erfolgt zunächst ein Geeignetheitstest, bei dem die Vorgaben der Augsburger Aktienbank AG Berücksichtigung finden. Dafür müssen Interessenten laut unseren Truevest Erfahrungen sieben Fragen beantworten. Im Anschluss erfolgt der Anlagevorschlag, den die Interessenten annehmen oder ablehnen können.

    Insgesamt stehen hier vier Strategien für das Investment zur Verfügung. Beim Truevest Robo Advisor handelt es sich jedoch nicht um einen konventionellen Robo Advisor, sondern vielmehr um einen Hybriden aus Technik sowie menschlicher Expertise. Wer investieren möchte, muss zunächst einen Geeignetheitstest vornehmen. Das erachten wir als positiv, denn so werden die persönlichen Anlageziele und die Risikobereitschaft der Investoren zunächst eingeschätzt. Da es bei anderen Anbietern mehr Strategien gibt, ziehen wir dieser Kategorie Punkte ab und vergeben 6/10 Punkte.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Truevest: www.truevest.de
     

    2. Gebühren und Konditionen: Truevest Gebühren vergleichsweise hoch

    Laut unseren Truevest Erfahrungen ist die Gebühr volumenabhängig und beträgt zwischen 1,49 Prozent und 1,73 Prozent. Eine jährliche Depotgebühr oder Performancegebühr wird nicht erhoben. Die Aufteilung der S Truevest Gebühren sieht wie folgt aus:

    • Wachstum Trend 200: 1,49 Prozent
    • Dynamik Trend 200: 1,49 Prozent
    • ETF Trend 200: 1,49 Prozent
    • VIP Trend 200: 1,73 Prozent

    Vergleichen wir die Truevest Gebühren mit anderen Anbietern, so zählt Trueinvest zu den preisintensiveren Robo Advisors.

    Truevest Erfahrungen mit Anlagestrategien

    Grundsätzlich ist für die Ausübung einer Trueinvest Strategie eine Mindesteinlage von 10.000 Euro notwendig. Das Investment kann auch mit einem Sparplan kombiniert werden, der eine monatliche Sparrate von mindestens 200 Euro aufweisen muss.

    Generell stehen mit dem Truevest Robo Advisor vier Anlagestrategien zur Auswahl. Drei von ihnen werden in Zusammenarbeit mit DJE Kapital AG über aktive Zielfonds angewandt, eine Strategie in Zusammenarbeit mit StarCapital AG durch Aktien-ETFs.

    Unterschiede bestehen vor allem bei der Risikoneigung während der Investitionsphase: 55 Prozent, 75 Prozent sowie 100 Prozent Aktienzielfondsanteil. Bei der ETF-Strategie wird stattdessen auf einen alternativen Managementansatz gesetzt: Das ETF-Portfolio wird nach dem BIP der Welt zusammengesetzt.

    Treuvest Anlageziel

    Bevor das Geld angelegt werden kann muss erst ein Anlageziel ausgewählt werden

    Die Diversifikation erfolgt nach unseren Truevest Erfahrungen durch eine breite Streuung der Zielinvestments (meist zwischen 10 und 20 Assets). Die Streuung wird über Themen, Investitionsdealer, Regionen sowie Märkte und Manager gewährleistet. Als Anlageklassen stehen zur Verfügung:

    • Aktienfonds
    • Rentenfonds
    • Geldmarktfonds
    • Rohstoffe
    • Goldfonds
    • Single-Hedgefonds

    Interessant zu wissen: Trueinvest agiert nicht mit statischen Portfolios, sondern reallokiert mehrmals jährlich.

    Die Truevest Gebühren sind gemäß unseren Erfahrungen im Vergleich zu anderen Anbietern deutlich erhöht. Außerdem ist eine Mindesteinlage von 10.000 Euro erforderlich, sodass Anleger mit einem geringen Eigenkapital nicht einsteigen können. Überdies stehen vier Anlagestrategien zur Auswahl; auch hier zeigen sich andere Anbieter deutlich breiter aufgestellt. Aus diesem Grund gibt es in dieser Kategorie 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Truevest: www.truevest.de
     

    3. Sparplan-Angebot: ab 200 Euro monatlicher Sparrate

    Im Test haben wir uns auch das Angebot der Sparpläne angeschaut. Sie gibt es jedoch mit einer Mindestsparrate von 200 Euro/Sparrate. Zahlungen können allerdings jederzeit getätigt werden. Ganz einfach funktioniert dies per Überweisung. Der Sparplan ist auch mit dem Investment von 10.000 Euro kombinierbar. Damit sind die Anleger deutlich flexibler, wenngleich die geforderte Sparrate im Gegensatz zu anderen Anbietern deutlich erhöht ist.

    Es stehen Sparpläne ab einer Mindestinvestition von 200 Euro pro Sparrate zur Verfügung. Jederzeit können Sonderzahlungen vorgenommen werden. Allerdings ist die geforderte Höhe im Vergleich zu anderen Anbietern viel höher. Damit können Investoren mit weniger Eigenkapital nicht investieren. Dafür gibt es 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    4. Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Einzahlung per Überweisung

    Die Einzahlung der Investitionssumme erfolgt per Überweisung. Wer sich für das Investment entscheidet, muss im Zuge seiner Anmeldung bei der Augsburger Aktienbank AG ein Konto eröffnen. Darüber werden die Kontokapitalisierung sowie die Auszahlung der Gewinne abgewickelt. Für die Auszahlungen gibt es einen Plan. Diese werden ab 10.000 Euro abgewickelt und monatlich werden mindestens 100 Euro ausbezahlt.

    Wichtig: Einzahlungen von Dritten werden nicht akzeptiert. Damit hält sich das Unternehmen an geltendes Gesetz zum Schutz gegen Geldwäsche.

    Truevest Auszeichnungen

    Die Auszeichnungen des Robo-Advisors im Überblick

    Bei den Zahlungsbedingungen zeigt sich Truevest äußerst eingeschränkt. Auch hier steht wie bei vielen Anbietern lediglich die Überweisung als Mittel der Wahl zur Verfügung. Dennoch möchten wir fair bewerten und vergeben deshalb in dieser Kategorie 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    5. Usability der Plattform: Website mit Verbesserungspotenzial

    An dieser Stelle möchten wir auch unsere Truevest Erfahrungen mit der Benutzerfreundlichkeit der Website teilen. Wer die Startseite aufruft, findet im oberen Bereich ein Menü, in dem die folgenden Punkte gegliedert sind:

    • So funktioniert‘s
    • Truevest Robo Advisor
    • Anlagestrategien
    • Presse und Videos
    • Kontakt

    Wer auf die einzelnen Menüpunkte klickt, wird jedoch keine extra Unterseiten vorfinden, sondern der gesamte Inhalt wird auf der Startseite präsentiert. Um die nötigen Informationen zu lesen, müssen Interessenten herunterscrollen. Dadurch wird der Content ein wenig unübersichtlich und benutzerunfreundlich. Gemessen am Informationsgehalt haben wir die Truevest Erfahrungen gemacht, dass alle wesentlichen Aussagen getroffen werden. Verbesserungspotenzial gibt es hingegen hinsichtlich der Aufbereitung der Informationen.

    Grundsätzlich steht zu allen wichtigen Punkten entsprechendes Informationsmaterial auf der Website zur Verfügung. Interessenten erfahren beispielsweise etwas zu den Truevest Gebühren oder der Funktion des Robo Advisors. Dennoch ist die Seitengestaltung wenig benutzerfreundlich und intuitiv bedienbar gelöst. Wer sich die Informationen durchlesen möchte, muss auf der Startseite herunterscrollen, was zur Verwirrung führen kann. Hier liegt in unseren Augen Verbesserungspotenzial, sodass wir 6/10 Punkten vergeben.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Truevest: www.truevest.de
     

    6. Support im Truevest Test: Kontaktoptionen stark eingeschränkt

    Im Truevest Test haben wir uns auch den Kundensupport näher angeschaut. Hier wird deutlich, dass die Kontaktmöglichkeiten reduziert sind. Auf der Website steht wahlweise ein Kontaktformular zur Verfügung. Es ist einfach gestaltet, denn Interessenten müssen lediglich ihren Namen, die E-Mail-Adresse sowie die Nachricht eingeben. Nach dem Erhalt nehmen Kundensupport-Mitarbeiter Kontakt mit dem Interessenten auf, um dessen Fragen oder das Anliegen zu klären.

    Alternativ steht auch eine zentrale Telefonnummer in Deutschland zur Verfügung. Wer möchte, kann auch eine E-Mail verfassen. Die telefonische Erreichbarkeit ist laut unseren Erfahrungen allerdings nicht 24/7 gegeben. Dennoch ist erfreulich, dass es deutschsprachige Kundensupport-Mitarbeiter gibt, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Für weiterführende Informationen können sich Interessenten auch auf der Website des Unternehmens unter www.Patriarch-Fonds.de umschauen. Dort finden sich noch mehr Informationen zu Anlagestrategien und dem übrigen Angebot.

    Der Live-Chat, wie wir ihn und vielen anderen Anbietern kennen, fehlt hier komplett.

    Truevest Kundensupport

    Der Truevest Kundensupport ist per E-Mail, Telefon und Kontaktformular erreichbar

    Der Kundensupport ist wahlweise über das Kontaktformular auf der Website oder eine deutsche Nummern erreichbar. Außerdem kann eine E-Mail geschrieben werden. Wie wir im Test gesehen haben, gibt es keinen Live-Chat, sodass eine schnelle Kommunikation online nicht gewährleistet ist. Das ergibt eine Bewertung in dieser Kategorie von 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    7. Sicherheit: Anbieter mit langjähriger Erfahrung bringt Sicherheit mit

    Patriarch wurde bereits im Januar 2004 gegründet und verfügt über langjährige Erfahrung im Finanzbereich. Deshalb bringt das Unternehmen als Anbieter von Truevest auch ausreichend Expertise mit. Als Depotbank wurde die renommierte Augsburger Aktienbank AG für die Kontoeröffnung der Kunden ausgewählt. Ausgestattet mit der Lizenz als Finanzanlagenvermittler wird Truevest durch die IHK Berlin kontrolliert. Positiv: Patriarch finanziert sich nicht durch Venture Capital oder Private Equity.

    Ressourcen der Finlab AG werden genutzt

    Patriarch ist wiederum eine 100-prozentige Tochter der Finlab AG. Auf deren Infrastruktur und zusätzliche Expertise greift das Unternehmen ebenfalls zurück. Investoren haben damit gleich mehrfach Experten an der Hand und können vom Wissen der „alten Hasen“ in Kombination mit dem Truevest Robo Advisor profitieren.

    Verarbeitung der personenbezogenen Daten

    Wie Datenschutzrichtlinien zu entnehmen ist, werden die personenbezogenen Daten ausschließlich für interne Zwecke weiterverarbeitet. Das bedeutet, ein Verkauf an Dritte findet nicht statt. Damit hält sich der Anbieter an geltendes EU-Recht zu den standardisierten Datenschutzrichtlinien.

    Truevest verfügt über langjährige Erfahrungen, denn das Unternehmen wurde bereits 2004 gegründet. Außerdem kann es als 100-prozentige Tochter der Finlab AG auch auf deren Infrastruktur und Expertise zurückgreifen. Laut unserer Einschätzung im Test hält sich Truevest auch an die geltenden Datenschutzrichtlinien. Der Informationsgehalt zum Thema Sicherheit hat Verbesserungspotenzial. Aus diesem Grund vergeben wir in dieser Testkategorie 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Truevest: www.truevest.de
     

    8. Regulierung: Kontrolle durch IHK Berlin

    Als Finanzanlagenvermittler wird Truevest von der IHK Berlin als Kontrollorgan überwacht. Depotführende Bank ist die Augsburger Aktienbank AG, die wiederum durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht sowie die Europäische Zentralbank beaufsichtigt wird. Das Kreditinstitut gehört dem Einlagensicherungsfond des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. an. Die Sicherungsgrenze beträgt gegenwärtig pro Kunde 38.746.000 Euro. Davon betroffen sind Sicht-, Termin- und Spareinlagen. Die ETF-Investments im Depot gelten als Sondervermögen und sind auch im Falle einer Insolvenz nicht gefährdet, sondern verbleiben immer im Besitz der Depot-Inhaber.

    Reguliert ist Truevest durch die IHK Berlin. Da das Unternehmen eine Zulassung als Finanzanlagenvermittler hat, ist die BaFin dafür nicht zuständig. Allerdings wird die depotführende Bahn, die Augsburger Aktienbank AG, durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen überwacht. Diese Informationen stehen nicht transparent auf den ersten Blick auf der Website zur Verfügung. Da wir für die Interessenten Verbesserungspotenzial hinsichtlich Informationsgehalt und der Transparenz sehen, vergeben wir 7/10 Punkten.

    Punkte: 7/10

    9. Truevest Erfahrungen in der Fachpresse: zahlreiche Artikel und Anbindungen

    Im Test haben wir gesehen, dass auch die Fachpresse bereits Truevest Erfahrungen sammeln konnte und das Unternehmen in zahlreichen Artikeln erwähnt wird. So befassten sich beispielsweise die folgenden Medien mit dem Truevest Robo Advisor:

    • Commerce Unlimited
    • Fondsprofessionell.de
    • ETF extra Magazin
    • Der Anleger
    • Erfolg und Business
    • Mein Geld
    • Der Aktionär

    Auszeichnungen hat der Robo Advisor jedoch bislang nicht erhalten.

    Truevest Homepage

    Ein Blick auf die Homepage von Truevest

    Es gibt bereits ein breites Presseecho zu dem Truevest Robo Advisor. Laut unseren Erfahrungen haben bereits mehrere Medien über die Leistungen und Konditionen informiert. Allerdings haben wir festgestellt, dass es bislang keine Honorierungen (Preise oder Auszeichnungen) für den automatischen Vermögensverwalter gab. Deshalb vergeben wir 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    10. Bonus bei Depotwechsel: kein Bonus für Kunden

    An dieser Stelle hätten wir gerne vom Bonusangebot für Kunden berichtet. Dennoch müssen wir feststellen, dass es gegenwärtig keine Aktionen gibt. Auch für das Werben von Freunden wird kein Bonus gezahlt. Neue Kunden, die sich für ein Depot anmelden, erhalten ebenfalls keine Vergünstigungen. Deshalb gibt es hier keine Punkte zu vergeben.

    Punkte: 0/10

    Das Fazit zu unserem Truevest Test: unter Durchschnitt als Testergebnis

    Schauen wir auf das Fazit unserer Truevest Erfahrungen. Der Anbieter setzt auf bewährte Strategien. Insgesamt werden vier Strategien (wahlweise mit ETFs oder Zielfonds) angeboten. Da es sich beim Truevest Robo Advisor um eine Kombination aus automatischem Vermögensverwalter und menschlicher Expertise handelt, können die Investoren von beiden Vorteilen partizipieren. Die Effizienz der automatischen Vermögensverwaltung sollte es möglich machen, dass die Truevest Gebühren vergleichsweise gering ausfallen. Das ist jedoch nicht der Fall. Stattdessen zählt der Robo Advisor zu den teuersten seiner Art. Investitionen sind ab 10.000 Euro möglich und auch ein Sparplan steht ab einer Sparrate von 200 Euro zur Verfügung. Für Anleger mit wenig Kapital ist dieses Angebot in unseren Augen nicht geeignet. Verbesserungspotenzial besteht auch beim Kundensupport und dem Informationsgehalt in einigen Bereichen. Als Abschluss zum Test können wir sagen, dass wir hier einen Anbieter haben, der sich im unteren Mittelfeld bewegt, dennoch aber interessante Ansätze für Anlagestrategien aufweist.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Truevest: www.truevest.de