Bank11direkt im Test: Attraktive Zinsen beim Sparbriefkonto FEST

Bank11direkt Erfahrungen von ETFs.de
Bei der Bank11direkt geht es nicht nur um Kredite. Anleger finden zur Online-Geldanlage ein Tagesgeldkonto und Sparbriefkonten vor. Die Bank11direkt ist eine Tochtergesellschaft von Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH. Die Direktbank sitzt in Neuss und wurde 2011 gegründet. Die Auswahl an Anlageprodukten zielt auf einfache Lösungen zur Geldanlage ab. Die Produktpalette der Bank11direkt ist auch für unerfahrene Anleger eine interessante Möglichkeit Geld online anzulegen. Die Geldanlage bei Bank11direkt kann bequem über das Online-Banking selbst verwaltet werden.

Die Vorteile der Bank11direkt im Überblick

  • Sparbriefkonto FEST: Zinsen bis zu 0,70 %
  • Mindestanlagebetrag Sparbriefkonten 1.000 Euro
  • keine Mindesteinlage beim Tagesgeld
  • Sparbriefkonto TotalFlex-180 mit flexibler Laufzeit
  • Zinszahlungen auf das Bank11direkt Tagesgeldkonto
  • bei TotalFlex-180 quartalsweise Zinszahlungen
  • kostenlose Online-Kontoführung

  • Kein Live-Chat
  • TotalFlex-180 sechsmonatige Kündigungsfrist

DetailinformationenBank11direkt
icon Name der BankBank11direkt GmbH
icon Webseitewww.bank11direkt.de
icon HauptsitzNeuss
icon RegulierungBaFin
icon AnlegenTagesgeldkonto und Sparbriefkonten
icon Mindestanlage TagesgeldKeine
icon Online-KontoführungKostenlos
icon Sparbriefkonto Mindestanlage1.000 Euro
icon SupportTelefon, Fax, Kontaktformular und E-Mail
Inhaltsverzeichnis
    Weiter zur Bank11direkt: www.bank11direkt.de

    1. Online-Tagesgeldkonto im Bank11direkt Test

    Bei der Direktbank aus Neuss fällt zunächst auf, dass sich die Anzahl der Anlageprodukte als übersichtlich erweist. Zur Online-Geldanlage sind Sparbriefkonten und Tagesgeld zu finden. Jedoch kann sich auch die Einfachheit der Produktauswahl als vorteilig erweisen. Die Produkte werden transparent dargestellt, sodass sich interessierte Anleger schnell mit dem Angebot vertraut machen können. Bei unserem Bank11direkt Test haben wir zunächst das Online-Tagesgeldkonto unter die Lupe genommen. Dabei konnten wir feststellen, dass keine Mindesteinlage für das Tagesgeldkonto gefordert wird. Ein Vorteil beim Tagesgeld ist die tägliche Verfügbarkeit. So gestaltet es sich auch beim Tagesgeldkonto der Bank11direkt. Jedoch beläuft sich der tägliche Auszahlungsbetrag auf maximal 50.000 Euro.

    Bank11direkt Tagesgeldkonto

    Das Tagesgeldkonto der Bank11direkt

    Die Zinsen auf das Tagesgeld sind abhängig von der Höhe des Guthabens. Bei einem Guthaben bis 50.000 Euro liegt der Zinssatz bei 0,20 % pro Jahr. Der Zinssatz für eine Einlage bis 1.000.000 Euro beträgt nur noch 0,05 % pro Jahr. Bei Einlagen ab 1.000.000 Euro beläuft sich der Zinssatz auf 0,00 % pro Jahr. Es wird schnell ersichtlich, dass hohe Einlagen auf dem Tagesgeldkonto nicht mit höheren Zinsen belohnt werden. Die Zinszahlungen werden auf das Tagesgeldkonto überwiesen. Es findet eine jährliche Überweisung zum Jahresende statt. Die Zinsen für das Tagesgeld sind variabel und können sich daher auch ändern.

    Zwischenfazit
    Bei Einlagen bis 50.000 Euro fällt der Zinssatz für das Tagesgeldkonto zufriedenstellend aus. Bei der Bank11direkt werden Zinszahlungen einmal im Jahr vorgenommen und erfolgen auf das Tagesgeldkonto. Bei einer quartalsweisen Auszahlung der Zinsen könnten Anleger vom Zinseszinseffekt profitieren. Die tägliche Verfügbarkeit ist ein Vorteil der Geldanlage in Tagesgeld. Hier findet sich bei der Bank11direkt ein Maximalbetrag für die tägliche Auszahlung von 50.000 Euro.

    9 von 10 Punkten

    2. Online-Tagesgeldkonto: Eröffnungsantrag im PDF-Format

    Hinsichtlich der Voraussetzungen ein Online-Tagesgeldkonto eröffnen zu können, konnten wir bei unseren Bank11direkt Erfahrungen feststellen, dass die Volljährigkeit gegeben sein muss. Nur natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland können ein Konto eröffnen. Das Tagesgeldkonto darf nicht als Geschäftskonto verwendet werden. Bei der Bank11direkt können nur Einzelkonten eröffnet werden. Während der Kontoeröffnung ist auch ein Referenzkonto anzugeben. Dazu ist das eigene Girokonto zu nennen. Das Girokonto muss sich bei einer inländischen Bank befinden.

    Neukunden, die ein Tagesgeldkonto bei der Bank11direkt eröffnen möchten, müssen dazu den Kontoeröffnungsantrag ausfüllen. Dieser steht im PDF-Format bereit und kann auch am PC ausgefüllt werden, bevor der Ausdruck erfolgt. Bei vielen anderen Anbietern erfolgt die Eröffnung des Kontos zunächst nur online über ein entsprechendes Formular. Die ausgefüllten Formulare sind im Original an die Bank11direkt zu senden. Bevor dies geschieht, ist noch das PostIdent-Verfahren in einer Postfiliale durchzuführen. Das Verfahren ist erforderlich, um die Identität zu prüfen, was der Sicherheit zuträglich ist. Die Portokosten werden von der Direktbank übernommen.

    Zwischenfazit
    Bei unserem Bank11direkt Test fiel auf, dass der Kontoeröffnungsantrag im PDF-Format bereitgestellt wird, was sich jedoch nicht kompliziert erweist. Der Antrag kann einfach ausgedruckt, ausgefüllt und per Post an die Direktbank geschickt werden. Die Eröffnung erweist sich insgesamt mit geringem Aufwand versehen.

    9 von 10 Punkten

    Weiter zur Bank11direkt: www.bank11direkt.de

    3. Angebot an Sparbriefkonten: Unsere Bank11direkt Erfahrungen

    Bei der Bank11direkt können Kunden Geld auch in Sparbriefkonten anlegen. Hier bietet die Direktbank zwei unterschiedliche Produkte. Mit dem Sparbriefkonto FEST kann eine Anlage zu einem festen Zinssatz und einer zuvor festgelegten Laufzeit erfolgen. Dabei stehen vier Laufzeiten zur Wahl. Der Mindestanlagebetrag beläuft sich bei den Sparbriefkonten der Bank11dirket auf 1.000 Euro, was sich als nicht zu hoch erweist. So können auch Kleinanleger die Chance ergreifen und das Sparbriefkonto nutzen. Der Maximalbetrag liegt bei 250.000 Euro pro Kunde und Konto. Der Kundenservice ist zu kontaktieren, wenn Anleger mehr als den Maximalbetrag investieren möchten.
    Die Laufzeiten und zugehörigen Zinsen beim Sparbriefkonto FEST stellen sich wie folgt dar

    • 1 Jahr: Zinssatz 0,40 % p.a.
    • 2 Jahre: Zinssatz 0,50 % p.a.
    • 3 Jahre: Zinssatz 0,60 % p.a.
    • 4 Jahre: Zinssatz 0,70 % p.a.

    Auf den ersten Blick wird ersichtlich, dass der Zinssatz bei längerer Laufzeit höher liegt. Die Auswahl an Laufzeiten zeigt sich gut bedacht. So können auch kurzfristige Anlagen von nur 1 Jahr in das Produkt erfolgen. Auch hier erfolgt die Zinszahlung jährlich, und zwar zum Anlagedatum. Die Zinsen werden dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben.

    Bank11direkt Sparbriefkonten

    Auch Sparbriefkonten zählen zum Angebot der Bank11direkt

    Darüber hinaus beinhaltet die Produktpalette das Sparbriefkonto TotalFlex-180, das über flexible Laufzeiten verfügt. Die Zinsen betragen derzeit 0,40 % p.a. und die Zinszahlungen erfolgen quartalsweise, was sich als positiv erweist. Es können Zinsänderungen auftreten. Eine Ankündigung erfolgt 6 Wochen im Voraus. In diesem Fall können Kunden von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Die Kündigung des Sparbriefkontos TotalFlex-180 kann jederzeit umgesetzt werden. Allerdings beläuft sich die Kündigungsfrist auf 6 Monate, was sich als recht lang erweist.

    Zwischenfazit
    Für die Sparbriefkonten dient das Bank11direkt Tagesgeldkonto als Verrechnungskonto. Wie sich bei unserem Bank11 Test zeigte, erfolgen Zinszahlungen auch bei diesen Produkten auf das Tagesgeldkonto. Wer bereit ist sein Geld für längere Zeit fest anzulegen, kann dabei mit dem Sparbriefkonto FEST von attraktiven Zinsen profitieren. Wer sein Geld nicht für eine bestimmte Laufzeit fest anlegen möchte, kann sich für das Sparbriefkonto TotalFlex-180 entscheiden. Jedoch sollte hier die Kündigungsfrist mit einkalkuliert werden.

    9 von 10 Punkten

    4. Online-Banking bei der Bank11direkt

    Um das Bank11direkt Tagesgeldkonto nutzen zu können, ist eine Mobilfunknummer eines deutschen Anbieters erforderlich. Wie wir in unseren Bank11direkt Erfahrungen feststellen konnten, können Transaktionen über das Online-Banking nur mit mTAN ausgeführt werden. Diese Sicherheitsmaßnahme kommt auch bei Änderungen der Kontodaten zum Einsatz. Wenn Kunden eine Transaktion im Online-Banking vornehmen möchten, erfolgt die Zusendung der TAN auf das angegebene Mobiltelefon. Die per SMS erhaltene TAN ist nur für den entsprechenden Auftrag gültig und kann nicht für andere Transaktionen genutzt werden.

    Bei der Bank11direkt sind verschiedene Leistungen bezüglich des Online-Bankings kostenlos. So kann das Referenzkonto kostenfrei geändert werden und auch die Kontoauflösung geht nicht mit Kosten seitens der Direktbank einher. Jedoch fallen Kosten in Höhe von 0,10 Euro je SMS für die Zustellung der mTAN an und das ab der sechsten SMS pro Monat.

    Zwischenfazit
    Das Online-Banking ist übersichtlich gestaltet, sodass eine Orientierung leicht fällt. Die gesuchten Menüpunkte sind gut zu finden. Im Zuge der Sicherheit können Transaktionen nur mit mTAN durchgeführt werden. Die TAN für die jeweilige Transaktion wird per SMS an das angegebene Mobiltelefon geschickt. Ab der sechsten SMS pro Monat fallen Kosten für die Zustellung an, was sich für aktive Kunden nachteilig auswirken kann.

    8 von 10 Punkten

    Weiter zur Bank11direkt: www.bank11direkt.de

    5. Usability und Internetauftritt: Unsere Bank11direkt Erfahrungen

    Wie bereits aufgeführt, können Transaktionen bequem über das Online-Banking durchgeführt werden. Dabei können Anleger die Entwicklung der Einlagen einsehen und getätigte Ein- und Auszahlungen nachvollziehen. Der Login kann über die Webseite der Direktbank erfolgen. Dazu ist die Schaltfläche „zum Online-Banking“ zu bedienen. Die Webseite der Bank11direkt wirkt nicht überladen und präsentiert die Informationen zu den Produkten anschaulich.

    Bank11direkt Webseite

    Die Webseite der Bank11direkt

    Die Informationen zu den Produkten bringen die Konditionen und Leistungen auf den Punkt. Zudem bietet das Preis- und Leistungsverzeichnis weitere Informationen zum Online-Banking und den Anlageprodukten. Die Webseite ist mit einer Suche versehen, die sich als hilfreich erweist. Die FAQs bieten sich als nützliche Informationsquelle an. Was wir unter den Leistungen nicht entdecken konnten, ist eine Banking-App. Jedoch erfolgt die Anpassung der Webseite bei mobilen Endgeräten gut, sodass das Angebot auch von unterwegs aus genutzt werden kann.

    Zwischenfazit
    Die Informationsbereitstellung gelingt über die Webseite überzeugend. Anleger müssen sich nicht durch eine überladene Webseite klicken, um die gesuchten Informationen zu finden. Eine Banking-App konnten wir bei unserem Bank11direkt Test nicht entdecken.

    9 von 10 Punkten

    6. Serviceangebot im Bank11direkt Test

    Der Kontakt zur Bank11direkt kann über verschiedene Kanäle hergestellt werden. Ein Pluspunkt ist an dieser Stelle, dass die Direktbank ein Kundencenter für den Bereich „Sparen & Anlegen“ bereitstellt. Hier ist ein E-Mail-Kontakt für Anleger zu finden. Darüber hinaus kann der Kundenservice über das Kontaktformular erreicht werden. Der direkt Kontakt zum Kundenservice ist auch telefonisch möglich. Dabei sind die Servicezeiten zu beachten, die von montags bis freitags zwischen 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr liegen. Auch eine Faxnummer ist auffindbar. Um offene Fragen zum Angebot zu klären, kann kein Live-Chat genutzt werden.

    Über den Service-Bereich der Webseite können Kunden aktuelle Sicherheitshinweise einsehen. Bei Betrugsverdacht können sich Kunden an den Kundenservice wenden. Es besteht zudem die Möglichkeit, das Konto bei der Bank11direkt auch selbst über den Online-Banking-Bereich zu sperren.

    Zwischenfazit
    Der Kundenservice der Bank11direkt ist nicht am Wochenende erreichbar. Die Servicezeiten von montags bis freitags fallen zufriedenstellend aus. Wobei diese doch etwas länger ausfallen könnten. Die Erreichbarkeit ist gut, sodass Anliegen eine schnelle Klärung erfahren.

    9 von 10 Punkten

    7. Sicherheit: Wie sicher sind die Einlagen?

    Die Geldanlage in Tagesgeld erweist sich als sicher. Bei dieser Anlagemöglichkeit stellen Kursschwankungen kein Risiko dar. Der Zinssatz ist beim Tagesgeld variabel. Eine Erhöhung oder Senkung der Zinsen hängt sicherlich von den Entwicklungen am Markt ab. Die Sparbriefkonten sind auch eine eher konservative Geldanlage, die beim Produkt Sparbriefkonto FEST mit einem festen Zinssatz über die Laufzeit einhergeht. Wer eine hohe Rendite mit der Geldanlage erzielen möchte, muss dazu in der Regel auch ein hohes Risiko eingehen. Mit den Anlageprodukten bei der Bank11direkt können risikoarme Anlagestrategien verfolgt werden.

    Bank11direkt Einlagensicherung

    Die Höhe der gesetzlichen Einlagensicherung bei der Bank11direkt beträgt 100.000 €

    Die Bank11direkt ist an die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) angeschlossen. Die gesetzliche Einlagensicherung schützt Einlagen der Kunden bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Dabei schließt die Einlagensicherung Spareinlagen ein. Auch auf den Namen laufende Sparbriefe sind durch die Einlagensicherung im Falle der Insolvenz der Bank geschützt.

    Zwischenfazit
    Eine Anlage in Tagesgeld präsentiert sich als sichere Anlagelösung. Jedoch fallen die Zinsen entsprechend niedrig aus. Wer von höheren Renditechancen profitieren möchte, muss dazu ein höheres Risiko bei der Geldanlage eingehen. Das Tagesgeldkonto kann auch dazu genutzt werden, um überschüssiges Geld dort parken und die Zinsen mitzunehmen.

    10 von 10 Punkten

    Weiter zur Bank11direkt: www.bank11direkt.de

    8. Regulierung der Bank11direkt

    Während unserer Bank11direkt Erfahrungen konnten wir feststellen, dass die Bank von Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt wird. Zudem erfolgt eine Aufsicht durch die Europäische Zentralbank (EZB). Die Bank11direkt ist eine Tochtergesellschaft der Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH. Das Sicherungsumfeld der Bank11direkt zeigt sich überzeugend.

    Die Bank11direkt ist von Gesetzes wegen dazu verpflichtet, die Identität von Kunden bei der Kontoeröffnung zu prüfen. Dazu müssen Kunden im Zuge der Kontoeröffnung das PostIdent-Verfahren durchführen. Bei der Bank11direkt kann zur Identifikation nicht VideoIdent-Verfahren genutzt werden.

    Zwischenfazit
    Die zuständigen Aufsichtsbehörden sind die BaFin und die Europäische Zentralbank. Die Muttergesellschaft der Bank11direkt ist die Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH. Die Bank11direkt unterliegt strengen Kontrollen.

    10 von 10 Punkten

    9. Bank11direkt Erfahrungen in der Fachpresse

    Für die Einschätzung eines Angebots zeigen sich auch Auszeichnungen relevant. Bei unserem Test konnten wir keine direkten Auszeichnungen für die Anlageprodukte entdecken. Jedoch konnte die Bank bereits mehrfach im Bereich Kredite punkten. So liegt eine Auszeichnung für den Ratenkredit vor. Zudem konnte die Bank11direkt beim Zins-Award in der Kategorie Kleinkredite überzeugen, der vom deutschen Institut für Service-Qualität verliehen wurde. Aktuelle Auszeichnungen konnten wir nicht finden.

    Bank11direkt Kredite

    Neben der Geldanlage bietet die Bank11direkt auch Kredite an

    Die Bank11direkt zählt im Vergleich mit Mitstreitern wohl eher zu den kleineren Direktbanken. Die Berichterstattung in der Presse fällt nicht übermäßig aus, obwohl die Direktbank bereits mit dem Kreditangebot auf sich aufmerksam machen konnte. Eine Auswahl an Pressemitteilung konnten wir über die Webseite nicht feststellen. Jedoch werden verschiedene Publikationen zum Nachlesen auf der Webseite zur Verfügung gestellt.

    Zwischenfazit
    Es ist eine geringe Berichterstattung über das Anlage-Angebot der Bank11direkt in der Fachpresse zu bemerken. Für Produkte im Bereich Kredite konnte die Direktbank schon Auszeichnungen entgegennehmen. Wer sich für Pressemitteilungen interessiert, findet hierzu keine umfassende Auswahl über die Webseite.

    9 von 10 Punkten

    10. Kündigung des Tagesgeldkontos

    Wer ein Tagesgeldkonto bei der Bank11dirket eröffnet, kann dieses als sichere Geldanlage nutzen. Das Tagesgeldkonto ist mit keiner Mindestlaufzeit versehen. Wenn das Tagesgeldkonto nicht länger benötigt wird, sollten sich Kunden mit den Kündigungsmodalitäten befassen. Es zeigt sich, dass das Tagesgeldkonto jederzeit, ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden kann, was sich von Vorteil erweist. Es sollte dabei beachtet werden, dass dies nur für das Tagesgeldkonto gilt.

    Wenn Kunden noch andere Anlageprodukte wie das Sparbriefkonto FEST zusätzlich nutzen, ist die entsprechende Kündigungsfrist einzuhalten. Die Zinszahlungen von den Sparbriefkonten werden auf das Tagesgeldkonto überwiesen. Bei einer Kündigung wird das Guthaben, das sich auf dem Tagesgeldkonto befindet, auf das Referenzkonto des Kunden überwiesen. Bei der Kündigung des Anlageprodukts TotalFlex-180 beträgt die Kündigungsfrist 6 Monate. Es kann bei diesem Produkt von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht werden, wenn Zinsanpassungen vorgenommen werden.

    Zwischenfazit
    Wer nur ein Tagesgeldkonto bei der Bank11direkt hat, kann dieses jederzeit ohne Kündigungsfrist kündigen. Das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto wird auf das Girokonto des Kunden überwiesen, das als Referenzkonto dient. Wird das Tagesgeldkonto jedoch auch als Verrechnungskonto für Sparbriefkonten genutzt, so sind die entsprechenden Kündigungsfristen einzuhalten.

    9 von 10 Punkten

    FAZIT UNSERES BANK11DIREKT ERFAHRUNGSBERICHTS

    Zusammenfassend können wir festhalten, dass die Anlageprodukte bei der Bank11direkt für Kunden geeignet sind, die nicht in risikoreiche Anlagen investieren möchten. Die Zinsen für das Tagesgeldkonto liegen vergleichsweise im Mittelfeld und das auch nur bis zu einem Betrag von 50.000 Euro. Beträge darüber hinaus sind mit einem geringen Zinssatz versehen. Die Online-Kontoführung ist bei der Bank11direkt kostenlos. Eine Banking-App zählt nicht zum Leistungsspektrum der Direktbank. Das Sicherungsumfeld ist überzeugend und auch auf den Schutz der Kundendaten legt die Bank großen Wert.

    Bei den Sparbriefkonten beträgt die Mindestanlage 1.000 Euro, sodass die Anlageprodukte für verschiedene Anlegertypen infrage kommen. Beim Sparbriefkonto FEST können Zinsen von bis zu 0,70 % p.a. in Anspruch genommen werden und das bei einer Laufzeit von vier Jahren. Die Zinszahlung bei diesem Anlageprodukt erfolgt einmal im Jahr. Für Anleger, die sich nicht an eine feste Laufzeit binden wollen, kann sich das Sparbriefkonto TotalFlex-180 als passende Wahl erweisen. Hierbei fiel jedoch die Kündigungsfrist als recht lang auf. Bei Fragen zum Angebot kann der gut funktionierende Kundenservice über verschiedene Kanäle erreicht werden.

    91 von 100 Punkten = 1,3

    Weiter zur Bank11direkt: www.bank11direkt.de

    eToro CopyFunds