Admirals Erfahrungen: Ab 0 Pips traden

Admirals ist ein international tätiger Broker, der auch in Deutschland sehr beliebt ist. In unserem Test hat sich gezeigt, dass der Broker sehr günstige Konditionen bietet. So ist es beispielsweise möglich, ab 0 Pips zu handeln. Früher hieß der Broker noch Admiral Markets, im Jahr 2021 fand allerdings eine Umbenennung statt. Admirals bietet die Möglichkeit, mit vielen verschiedenen Basiswerten als CFD zu traden. Dazu gehören beispielsweise Forex, Aktienindices und Krypto. Wer möchte, kann außerdem mit echten Aktien und ETF handeln. Unseren Admirals Erfahrungen nach sind die Konditionen auch in diesem Fall gut. In unserem Test hat uns außerdem der deutsche Kundensupport sehr gut gefallen. Positiv ist weiterhin, dass es sich bei Admirals um einen regulierten Anbieter handelt.

Weiter zu Admirals: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Pro und Contra unserer Admirals Erfahrungen

  • Bei Admirals kann man bereits ab 0 Pips traden
  • Es stehen Konten mit und ohne Kommissionen zur Verfügung
  • Über 4.000 Basiswerte für das Trading mit CFD verfügbar
  • Die Kunden haben außerdem die Möglichkeit, in echte Aktien und ETF zu investieren (über 4.500 Stück)
  • Es sind kostenfreie Ein- und Auszahlungen möglich
  • Als Handelsplattform steht der MetaTrader zur Verfügung
  • Telefonische Hotline verfügbar (auf Deutsch)
  • Regulierung durch die CySEC
  • Gute Schulungsangebote vorhanden
  • Niedrige Mindesteinzahlung: Nur 100 € für das Trading

 

  • Pro Monat kann nur einmal kostenlos Geld abgehoben werden
admirals broker
Admirals hält auch innovative Trading Apps zum Download bereit/ Bilderquelle: admiralmarkets.com
DetailinformationenAdmirals
BrokernameAdmirals
Webseitehttps://admiralmarkets.com/de
HauptsitzEstland
RegulierungCySEC (Niederlassung auf Zypern, welche die Kunden aus Deutschland betreut)
HandelsangebotÜber 4.000 CFDs auf Währungen, Energien, Metalle, Indizes, Aktien und Kryptowährungen

Über 4.500 Einzelaktien und ETF
HebelMaximal 30 : 1 (beim Trading mit CFD)
HandelsplattformMetaTrader (Version 4 und 5), App
Mindesteinzahlung100 € (Für das Trading)

1 € (Für das Investieren in Aktien und ETF)
Gebühr pro OrderSpreads ab 0 Pips, ggf. Kommissionen
SupportPer Telefon, WhatsApp, Live-Chat, E-Mail und Kontaktformular (auch auf Deutsch verfügbar)

Bei Admirals traden? Das hat unser großer Testbericht ergeben!

IIcon Glühbirnem Rahmen von unserem Test haben wir uns Admirals sehr genau angeschaut. Bei uns ist es dabei üblich, die Broker in 10 verschiedenen Kategorien zu bewerten. Die maximale Punktzahl pro Kategorie beträgt hierbei 10 Punkte. Daraus ergibt sich dann am Ende eine Gesamtnote. Auf diese Weise ist es sehr leicht, sich über den Admirals Broker ein gutes Bild zu machen.

Weiter zu Admirals: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

1. Handelsangebot: Trading mit CFD sowie mit echten Aktien und ETF

Icon Fazitfür unseren Test haben uns als erstes das Handelsangebot von Admirals genau angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass mehr als 4.000 Basiswerte für das Trading als CFD zur Verfügung stehen. Dazu zählen u. a.: Währungen, Indices, Edelmetalle, Rohstoffe, Aktien, Anleihen und Kryptowährungen.

Für den Handel mit Forex stehen hierbei nicht nur die Hauptwährungspaare, sondern auch Nebenwährungspaare zur Verfügung. Außerdem ist das Trading mit zahlreichen Exotics möglich. Zur Verfügung stehen insbesondere EUR/USD, EUR/CHF, EUR/TRY, GBP/USD und USD/JPY.

Erfahrungsgemäß handeln viele Anleger auch gerne mit Aktienindices. Auch hier bietet Admirals eine sehr gute Auswahl an handelbaren CFD. Dazu einige Beispiele: DAX, Dow Jones, Nasdaq und FTSE.

Besonders gut gefallen hat uns auch die Möglichkeit, mit Kryptowährungen als CFD handeln zu können. So kann auch in diesem Fall ein Hebel eingesetzt werden. Zu den verfügbaren Kryptos zählen insbesondere Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin.

Wer möchte, hat bei Admirals außerdem die Möglichkeit, in echte Aktien und ETF zu investieren. Das Angebot ist mit über 4.500 Werten deutlich größer als bei vielen anderen Brokern.

Insgesamt hat uns das Handelsangebot von Admirals daher sehr gut gefallen.

Punkte: 10 von 10

Admirals
Ein Blick auf die Website des Brokers Admirals/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

2. Handelskonditionen & Gebühren: Schon ab 0 Pips handeln

Icon GewinnNunmehr kommen wir auf unsere Admirals Erfahrungen in Bezug auf die Handelskonditionen zu sprechen. Die Höhe der Gebühren hängt dabei vom gewählten Konto ab. So stehen für das Trading mit CFD zwei unterschiedliche Gebührenmodelle zur Verfügung: Auf den Zero Konten besteht die Möglichkeit, bereits ab 0 Pips zu handeln. Dafür fallen auf diesem Konten Kommissionen an. Im Folgen haben wir einige Beispiele aufgelistet:

  • Euro/US-Dollar: Minimaler Spread ab 0 Pips (durchschnittlich 0,1 Pips), Kommission: 3 USD pro Lot
  • DAX: Minimaler Spread ab 0,4 Punkten (durchschnittlich 0,4 Punkt), Kommission: 0,30 Euro pro Lot
  • Dow Jones Index: Minimaler Spread ab 1,4 Punkte (durchschnittlich 1,4 Punkte), Kommission: 0,30 Euro pro Lot

Es existieren allerdings auch Accounts ohne Kommissionen: Die Rede ist hier von den Trade Konten. Auch darauf sind die Spreads günstig und beginnen ab 0,5 Pips. Kommissionen entstehen hier nur beim Trading mit Aktien CFD und ETF CFD. Wichtig ist auch bei diesem Konten der durchschnittliche Spread:

  • EUR/USD: Minimaler Spread ab 0,5 Pips (durchschnittlich 0,8 Pips)
  • DAX: Minimaler Spread ab 1 Punkten (durchschnittlich 1 Punkt)
  • Dow Jones Index: Minimaler Spread ab 2 Punkten (durchschnittlich 2 Punkte)

Im Vergleich zu anderen Brokern sind die Spreads bei Admirals daher niedrig. Wie bereits erwähnt, bietet der Broker außerdem die Möglichkeit, mit echten Aktien und ETF zu handeln. In diesem Fall beginnen die Spreads ab 0 Pips. In unserem Test hat sich gezeigt, dass die Kommissionen ab 0,02 USD starten. Auch dies ist günstig.

Insgesamt haben uns daher die Handelskonditionen und Admirals Gebühren überzeugt.

Punkte: 9 von 10

Weiter zu Admirals: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

3. Konten und Accounts: Verschiedene Handelskonten verfügbar

Icon NewsWie gerade erwähnt, haben die Kunden bei Admirals die Auswahl zwischen unterschiedlichen Handelskonten. Die Wahl des Kontos beeinflusst hierbei vor allem die Höhe der Admirals Spreads. Zur Verfügung stehen die folgenden Accounts:

  • MT4
  • MT4
  • MT5
  • MT5
  • MT5

Auf allen Konten steht einem der MetaTrader als Handelsplattform zur Verfügung. Die Software wird hierbei in der Version 4 und in der Version 5 angeboten. Wir empfehlen, sich für die Version 5 (MT5) zu entscheiden. Denn diese enthält zahlreiche Verbesserungen.

Der MetaTrader 5 steht sowohl auf dem Trade.MT5 und dem Zero.MT5 Konto als auch auf dem Invest.MT5 Konto zur Verfügung. Wie bereits angesprochen, unterscheiden sich die Trade und die Zero Konten im Hinblick auf das Gebührenmodell: Auf dem Trade Konto fallen keine Kommissionen an und die Spreads beginnen ab 0,5 Pips. Deutlich niedriger sind die Spreads auf dem Zero Konto, allerdings werden für alle Finanzinstrumente Kommissionen erhoben. Für Anfänger scheint das Trade Konto besser geeignet zu sein.

admirals erfahrungen
Admirals bietet tolle Funktionen über die Handelskonten an/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

Auf beiden Konten beträgt die Mindesteinzahlung 100 €. Im Vergleich zu anderen Anbietern ist das sehr niedrig.

Für das Investieren in Aktien und ETF steht ein weiteres Konto zur Verfügung, nämlich das Invest.MT5 Konto. Auf diesem Konto kann ebenfalls der MetaTrader 5 eingesetzt werden. Die Mindesteinzahlung beträgt hier nur 1 €.

Für die Kontoführung entstehen keine Gebühren. Inaktivitätsgebühren werden erst ab 24 Monaten erhoben. Das bewerten wir als sehr kundenfreundlich.

Insgesamt haben uns daher die verschiedenen Konten von Admirals sehr gut gefallen.

Punkte: 10 von 10

Weiter zu Admirals: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

4. Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Flexibel und ohne Kosten

Icon Geld einzahlenNunmehr kommen wir auf unsere Admirals Erfahrungen mit den Zahlungsmöglichkeiten zu sprechen. Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass die Kunden Einzahlungen auf die folgende Art und Weise vornehmen können:

  • Bank Überweisungen
  • Kreditkarten (Visa und Mastercard)
  • Zahlungsdienstleister Klarna
  • Online Wallet Skrill

Auch für Admirals Auszahlungen können diese Zahlungsmethoden eingesetzt werden (mit Ausnahme von Klarna). Damit stehen den Kunden zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Auswahl ist hierbei größer als bei vielen anderen Brokern.

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass Einzahlungen grundsätzlich kostenlos erfolgen. Anders ist dies nur, wenn Skrill genutzt wird. In diesem Fall betragen die Gebühren 0,9 %.

Bei Auszahlungen gibt sich Admirals ebenfalls kundenfreundlich. So haben die Kunden die Möglichkeit, sich einmal pro Monat kostenfrei Geld auszahlen zu lassen. Die genutzte Zahlungsmethode spielt hierbei keine Rolle.

admirals max auszahlung
Bilderquelle: admiralmarkets.com

Am schnellsten laufen die Transaktionen ab, wenn die Online Wallet Skrill verwendet wird. Denn in diesem Fall steht das Geld in der Regel sofort zur Verfügung. Einzahlungen mit  Klarna erfolgen ebenfalls sehr schnell. Bei den anderen Zahlungsmethoden kann es hingegen mehrere Tage dauern, bis das Geld gutgeschrieben wird.

Insgesamt hat Admirals auch in diesem Punkt sehr gut abgeschnitten.

Punkte: 9 von 10

Weiter zu Admirals: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

5. Usability der Plattform: MetaTrader sowie App für iOS und Android

Icon Mobile TradingBeim Trading ist es auch sehr wichtig, dass eine gute Handelsplattform zur Verfügung steht. Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass Admirals hier auf den MetaTrader setzt. Das ist sehr erfreulich, denn hierbei handelt es sich um eine sehr beliebte Plattform.

Der MetaTrader steht bei Admirals in zwei verschiedenen Versionen zur Verfügung: MT4 und MT5.

Wir empfehlen, sich für den MT5 zu entscheiden. So wurden bei der Plattform verschiedene Verbesserungen vorgenommen: Im MetaTrader 5 stehen beispielsweise mehr Indikatoren zur Verfügung. Der MetaTrader 5 kann auch dazu eingesetzt werden, um mit echten Aktien und ETF zu handeln.

Die Plattform kann kostenfrei genutzt werden. Das gilt auch für die App. Unseren Admirals Erfahrungen nach steht diese sowohl für Geräte mit iOS als auch mit Android zur Verfügung. Der Download erfolgt über den Apple App Store oder über Google Play. Die App lässt sich ebenfalls sehr einfach bedienen.

Die Handelsplattformen von Admirals stehen alle auf Deutsch zur Verfügung. Daher bewerten wir den Broker auch an dieser Stelle sehr gut.

Punkte: 10 von 10

Admirals Erfahrungen
Handel über den MT4 bei Admirals/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

6. Support: Auch telefonische Hotline verfügbar

Icon TelefonEinen guten Broker erkennt man in der Regel auch daran, dass ein hilfreicher Kundensupport zur Verfügung steht. Bei unserem Test konnten wir feststellen, dass die Kunden verschiedene Möglichkeiten haben, um mit dem Mitarbeiter von Admirals in Kontakt zu treten. Dazu zählen insbesondere:

  • Telefonische Hotline (in Deutschland)
  • E-Mail
  • Kontaktformular
  • Live-Chat
  • WhatsApp

Besonders gut hat uns dabei gefallen, dass auch eine telefonische Hotline zur Verfügung steht. Denn darauf wird heutzutage bei vielen anderen Brokern häufig verzichtet. Der Support wird hierbei auch auf Deutsch angeboten.

Positiv bewerten wir außerdem, dass unsere Anfragen per E-Mail zügig beantwortet wurden. Die Mitarbeiter von Admirals waren hierbei freundlich und hilfsbereit.

Aus diesem Grund hat uns der Support von Admirals überzeugt.

Punkte: 10 von 10

Weiter zu Admirals: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

7. Sicherheit: Einlagensicherung vorhanden

Icon SafeWer auf der Suche nach einem guten Broker ist, sollte nicht nur auf die Handelskonditionen achten. Denn auch die Sicherheit spielt eine sehr große Rolle. Bei unserem Test hat sich herausgestellt, das Admirals in dieser Hinsicht ebenfalls gut abschneidet.

So wird die Webseite beispielsweise mit einer modernen SSL Verschlüsselung gesichert. Für das Einloggen in den Kundenbereich steht außerdem eine Zwei Faktor Authentifizierung (2FA) zur Verfügung.

Sehr wichtig ist außerdem, was für die Kunden eine Einlagensicherung zur Verfügung steht. Diese greift bis zu einer Höhe von 20.000 Euro pro Kunde. Darüber hinaus wurde vor kurzem eine neue Versicherung abgeschlossen. Diese erhöht den Schutz auf bis zu 100.000 Euro pro Kunde. Auch damit gelingt es Admirals erneut, sich von vielen anderen Anbietern abzuheben.

Daher können wir dem Broker auch in dieser Disziplin positiv bewerten.

Punkte: 10 von 10

Admirals Erfahrungen
Das neue Logo von Admirals/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

8. Regulierung: Durch die CySEC reguliert

Icon Sicher SchlossWenn es um die Sicherheit geht, dann spielt auch die Regulierung eine sehr große Rolle. Für die Frage, welche staatliche Behörde für die Kontrolle eines Brokers verantwortlich ist, ist der Firmensitz entscheidend.

So handelt es sich bei Admirals um einen Broker aus Estland. Allerdings ist Admirals heutzutage auch international tätig und verfügt über verschiedene Niederlassungen.

Die Kunden aus Deutschland werden hierbei unseren Admirals Erfahrungen nach durch die Niederlassung auf Zypern betreut. Zypern ist schon seit vielen Jahren ein Mitglied der Europäischen Union. Das hat für die Kunden viele Vorteile. Denn auch auf Zypern gelten damit die Regelungen der EU. Dazu zählt es beispielsweise auch, dass die Kundeneinlagen getrennt vom Vermögen des Brokers aufbewahrt werden müssen.

Die Regulierung findet auf Zypern durch die CySEC statt. Auch Admirals wird daher von dieser Finanzbehörde reguliert. Insgesamt ist es empfehlenswert, sich nur für solche Broker zu entscheiden, die reguliert werden. Denn dadurch lässt sich die Sicherheit sehr stark erhöhen.

Auch an dieser Stelle kann Admirals daher die volle Punktzahl erzielen.

Punkte: 10 von 10

Weiter zu Admirals: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

9. Zusatzleistungen: Gute Schulungsangebote verfügbar

Icon Bildung Weiterbildung SchulungFür unseren Test haben wir uns außerdem die Frage gestellt, welche Zusatzleistungen bei Admirals zur Verfügung stehen. Dabei hat sich herausgestellt, dass die Kunden eine Vielzahl von Schulungsangeboten nutzen können. Dazu zählen insbesondere zahlreiche Webinare. Diese richten sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene.

Die Teilnahme an den Webinaren ist erfreulicherweise kostenfrei möglich. Auf der Webseite von Admirals steht außerdem ein sehr umfassendes Glossar zur Verfügung. Gerade für Anfänger ist das sehr nützlich, um sich mit dem Trading vertraut zu machen. Sehr gut gefallen haben uns auch die verschiedenen E-Books, welche bei Admirals angeboten werden.

Als weiteres Zusatzangebot stehen zudem Analysen zur Verfügung. Diese werden von den Experten des Brokers erstellt und sind sehr nützlich. Betrachtet werden hierbei die verschiedensten Märkte. Dazu einige Beispiele: EUR/USD, DAX und Dow Jones. Auch diese Analysen können kostenfrei genutzt werden.

Die Zusatzleistungen von Admirals haben uns insgesamt sehr gut gefallen.

Punkte: 10 von 10

admiral markets
Die Kontoeröffnung bei Admirals geht sehr schnell von statten/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

10. Der Admirals Broker in der Fachpresse: Zahlreiche Auszeichnungen

Icon AuszeichnungAbschließend haben wir uns außerdem die Frage gestellt, wie Admirals in der Fachpresse bewertet wird. So hat es der Broker in den letzten Jahren geschafft, sehr viele Auszeichnungen zu erhalten. Dazu einige Beispiele:

So hat es Admirals im Jahr 2022 bei der Broker Wahl geschafft, zum Forex & CFD Broker des Jahres gewählt zu werden. An dieser Abstimmung nehmen regelmäßig sehr viele Kunden. Daher scheint Admirals sehr beliebt zu sein.

Aufgrund der günstigen Handelskonditionen ist das auch nicht erstaunlich. Wie gesagt, besteht bei dem Broker die Möglichkeit, ab 0 Pips zu handeln. Auch durch das große Handelsangebot kann sich Admirals von vielen anderen Brokern abheben.

Die Besonderheit besteht hier vor allem auch darin, dass die Möglichkeit besteht, mit echten Aktien und ETF zu handeln. Auch hierbei stehen für die Kunden gute Konditionen zur Verfügung. Punkten kann Admirals auch regelmäßig mit seiner Handelsplattform.

Ausgezeichnet wurde Admirals zudem bereits mehrfach durch das Deutsche Kundeninstitut. Admirals wurde hier zum Top CFD Broker gewählt. Alles in allem handelt es sich bei Admirals um einen sehr guten Broker.

Punkte: 9 von 10

Weiter zu Admirals: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Das Fazit zu unserem Admirals Test: Das haben wir herausgefunden!

Icon WegweiserIm Rahmen von diesem Artikel sind wir ausführlich auf unsere Admirals Erfahrungen eingegangen. Wie gesagt, handelt es sich hier um einen Broker aus Estland, der schon seit vielen Jahren am Markt tätig ist. Heutzutage verfügt Admirals über sehr viele Niederlassungen. Die Kunden in Deutschland werden dabei durch die Niederlassung auf Zypern betreut. Das hat den großen Vorteil, dass auch für Admirals die Regeln der EU gelten.

Für den Broker spricht hierbei insbesondere die Tatsache, dass eine Einlagensicherung vorhanden ist. Die Regulierung findet durch die CySEC statt.

Admirals zeichnet sich hierbei vor allem auch durch das große Handelsangebot aus. So stehen mehr als 4.000 Basiswerte für das Trading als CFD zur Verfügung. Dazu zählen insbesondere Währungen, Indices, Edelmetalle und Rohstoffe. Wer möchte, kann bei Admirals außerdem Kryptowährungen als CFD handeln. Auch hierbei kann ein Hebel eingesetzt werden.

Admirals
Admirals bietet auch das Trading von Kryptos an/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

Die Besonderheit besteht bei Admirals darin, dass zusätzlich echte Aktien und ETF zum Investieren zur Verfügung stehen. Das Angebot ist hierbei sehr groß: So stehen mittlerweile mehr als 4.500 Werte zur Verfügung. Die Gebühren sind hier ebenfalls niedrig.

Überhaupt besteht bei Admirals die Möglichkeit, bereits ab 0 Pips handeln zu können. Es stehen herbei verschiedene Konten zur Verfügung. Um den Broker ohne Risiko ausprobieren zu können, steht des Weiteren ein gratis Demokonto zur Verfügung. Dieses kann in nur wenigen Augenblicken eröffnen werden. Der Handel findet auf diesem Konto ohne Risiko statt.

Gesamtbewertung: 97 Punkte = 1,1

Bilderquelle:

  • admiralmarkets.com
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]