Admirals Spread: Ab 0 Pips traden

Admirals ist ein international tätiger Broker, der auch in Deutschland viele Kunden hat. Früher hieß das Unternehmen Admiral Markets. Im Rahmen des folgenden Artikels beschäftigen wir uns mit dem Admirals Spread. Erfreulicherweise bietet der Broker sehr gute Handelskonditionen. So besteht die Möglichkeit, bereits ab 0 Pips zu handeln. Entscheidend ist dabei auch die Wahl des Kontos. Hierauf werden wir im Folgenden ebenfalls eingehen.

  • Ab 0 Pips bei Admirals traden
  • Sehr gute Konditionen, u. a. für Forex und Krypto
  • Konten mit und ohne Kommissionen verfügbar
  • Es steht auch ein kostenloses Demokonto zur Verfügung
Weiter zu Admirals : www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Was ist der Admirals Spread?

  • Admirals ist ein Broker aus Estland
  • Heutzutage ist der Anbieter auch international tätig, u. a. in Deutschland
  • Admirals bietet gute Handelskonditionen
  • So beginnt der Admirals Spread bereits ab 0 Pips
  • Die genaue Höhe der Spreads hängt vom gewählten Konto ab
  • Zur Auswahl stehen dabei: Trade.MT4, Trade.MT5, Zero.MT4, Zero.MT5 und Invest.MT5
  • Am niedrigsten sind die Spreads auf den Zero Konten von Admirals
  • Dafür fallen in diesem Fall Kommissionen an
  • Die Höhe der Spreads hängt außerdem davon ab, mit welchen Finanzinstrumenten die Kunden handeln
admirals bitcoin spread
Eine Chartgrafik von Admirals/ Bilderquelle: admiralmarkets.com
  • So stehen beispielsweise sehr viele Basiswerte für das Trading als CFD zur Verfügung
  • Dazu einige Beispiele Forex, Indices, Aktien, Rohstoffe und Krypto
  • Außerdem bietet Admirals auch die Möglichkeit, mit echten Aktien und ETF zu handeln
  • Als Handelsplattform kommt bei Admirals der MetaTrader zum Einsatz
  • Die Plattform kann kostenlos genutzt werden
  • Für Admirals spricht außerdem die Tatsache, dass es kostenlose Einzahlungen und Admirals Auszahlungen gibt
  • Um den Admirals Spread zu testen, kann ein Demokonto eröffnen werden
  • Dafür entstehen keine Gebühren
Weiter zu Admirals : www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Über den Admirals Spread

Icon HakenIm Folgenden gehen wir ausführlicher auf den Admirals Spread ein. Die Höhe der Spreads ist zum einen vom gewählten Konto abhängig. Zum anderen spielen die gehandelte Finanzinstrumente eine entscheidende Rolle.

Bei Admirals haben die Kunden beispielsweise die Möglichkeit, mit den folgenden Basiswerten als CFD zu handeln:

Darüber hinaus stehen auch echte Aktien und ETF zur Verfügung. Damit verfügt Admirals über ein sehr großes Handelsangebot.

Der Admirals Spread ist variabel. Das bedeutet, dass der Spread bei einer bestimmten Höhe beginnt. Je nach Marktsituation können sich die Spreads dann erhöhen. Wichtig ist daher vor allem auch der durchschnittliche Spread. Diese haben wir im Rahmen von unserem Test ebenfalls analysiert.

spreads admirals
Das ist die Website des Brokers Admirals/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

Spread Admirals: Die unterschiedlichen Konten des Brokers

Icon Blatt StiftBei Admirals besteht die Besonderheit darin, dass die Kunden viele unterschiedliche Konten eröffnen können. Dazu zählen insbesondere:

  • MT4
  • MT4
  • MT5
  • MT5
  • MT5

Als Plattform für das Trading setzt Admirals auf den MetaTrader. Es handelt sich hierbei um eine sehr beliebte Handelsplattform.

Bei Admirals besteht die Möglichkeit, sowohl die Version 4 als auch die Version 5 der Software zu nutzen. Wir empfehlen hierbei, sich für den MT5 zu entscheiden. Denn dabei handelt es sich um die aktuellste Version des MetaTraders.

Aus diesem Grund konzentrieren wir uns im Folgenden auch auf diejenigen Konten, auf denen der MT5 zum Einsatz kommt. Ohnehin sind die Unterschiede zwischen den MT4 und den MT5 Konten nur sehr gering.

Weiter zu Admirals : www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Admirals Spread auf dem Trade.MT5 Konto

Icon Aktienkurs steigendWie bereits angesprochen, nutzt Admirals variable Spreads. Das gilt ebenfalls auf dem Trade.MT5 Konto. Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass die Spreads auf diesem Konto ab 0,5 Pips beginnen. Im Vergleich zu anderen Brokern ist das recht günstig.

Der Vorteil besteht beim Trade.MT5 Konto vor allem darin, dass keine Kommissionen gezahlt werden müssen (außer beim Handel mit Aktien und ETF CFD). Aus diesem Grund eignet sich dieses Konto auch besonders gut für Anfänger.

Auf dem Trade.MT5 Konto steht das komplette Handelsangebot von Admirals zur Verfügung. Als Handelsplattform wird der MetaTrader 5 eingesetzt. Dort können Hebel von bis zu 1 : 30 genutzt werden.

Die Mindesteinzahlung beträgt auf dem Konto nur 100 Euro.

admirals bitcoin spreads
Der Handel auf dem MetaTrader von Admirals/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

Admirals Spread auf dem Zero.MT5 Konto

AIcon Demokontouf dem Zero.MT5 Konto erhält man ebenfalls variable Spreads. Bei unserem Test haben wir allerdings festgestellt, dass die Spreads in diesem Fall viel niedriger sind: Sie starten schon ab 0 Pips.

Jedoch erhebt Admirals auf diesem Konto Kommissionen. Bei diesen handelt es sich um pauschale Gebühren, die bei jedem Trader entstehen.

Da die Spreads allerdings so niedrig sind, kann sich dieses Gebührenmodell trotzdem auszahlen. Entscheidend ist hierbei die Strategie des Traders. Insgesamt ist es gut, dass die Kunden bei Admirals die Auswahl zwischen unterschiedlichen Gebührenmodellen haben.

Auch auf diesem Konto steht der MetaTrader 5 zur Verfügung. Als Mindesteinzahlung genügen 100 Euro.

Weiter zu Admirals : www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Admirals Spread auf dem Invest.MT5

Icon CFD TradingEine weitere Besonderheit besteht bei Admirals darin, das der Broker auch ein spezielles Konto für das Investieren anbietet. Es handelt sich dabei um das Invest.MT5 Konto.

Die Kunden haben auf diesem Konto die Möglichkeit, in echte Aktien und ETF zu investieren. Die Spreads beginnen auf diesem Konto ab 0 Punkten. Bei unserem Test haben wir festgestellt, dass die Kommissionen ab einem Betrag von 0,02 USD beginnen.

Insgesamt sind die Admirals Gebühren auch in diesem Fall sehr niedrig.

Dies heißt zusammenfassend:

  • Die Höhe der Spreads hängt bei Admirals vom gewählten Konto ab
  • Es handelt sich hierbei um variable Spreads
  • Die Kunden haben die Wahl zwischen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 Konten
  • Es ist ratsam, sich für den MetaTrader 5 zu entscheiden
  • Auf dem MT5 Konto starten die Spreads ab 0,5 Pips
  • Dieses Konto eignet sich auch sehr gut für Anfänger
  • Deutlich niedriger ist der Admirals Spread auf demMT5 Konto
  • Dort haben die Kunden die Möglichkeit, ab 0 Pips zu traden
  • Dafür werden allerdings Kommissionen erhoben
  • Admirals bietet außerdem die Möglichkeit, zu günstigen Konditionen mit echten Aktien und ETF zu handeln
spread admirals
Admirals bietet auch den mobilen Handel an/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

Admirals Spread Forex

Icon Mobile TradingAdmirals verfügt auch über ein gutes Angebot an Währungen. Auch in diesem Fall hängt der Admirals Spread vom genutzten Konto ab. Sehr gut lässt sich das am Beispiel des EUR/USD zeigen. Wir beginnen hierbei mit dem Trade.MT5 Konto:

  • Minimaler Spread ab 0,5 Pips (durchschnittlich sind es 0,8 Pips)

Deutlich niedriger sind die Spreads hingegen auf dem Zero.MT5 Konto:

  • Minimaler Spread ab 0 Pips (durchschnittlich sind es 0,1 Pips), Kommission: 3 USD pro Lot

Wem es daher auf sehr niedrige Spreads ankommt, der sollte sich für das Zero.MT5 Konto entscheiden. Insgesamt sind die Spreads für den Währungshandel bei Admirals niedriger als bei vielen anderen Brokern.

Weiter zu Admirals : www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Admirals Bitcoin Spread

Icon BitcoinHeutzutage ist es auch bei vielen CFD Brokern möglich, mit Kryptowährungen zu handeln. Auch bei Admirals besteht die Möglichkeit, den Bitcoin als Basiswert für das Trading mit CFD zu nutzen.

Bei unserem Test betrug der Bid Kurs 31.649 USD, der Ask Kurs hingegen 31.760 USD. Bei dieser Differenz handelt es sich um den Admirals Spread. Auch dieser Spread ist im Vergleich zu anderen Brokern niedrig.

Der Handel mit Krypto CFD hat dabei zahlreiche Vorteile. So ist es beispielsweise nicht notwendig, über eine Crypto Wallet zu verfügen. Diese Wallets werden häufig von Hackern angegriffen. Bei Krypto CFD besteht diese Möglichkeit allerdings nicht.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Admirals seinen Kunden einen Hebel zur Verfügung stellt. Damit lässt sich dann das notwendige Handelskapital verringern.

Admirals eignet sich daher auch sehr gut für das Trading mit dem Bitcoin als CFD. Das bedeutet zusammengefasst:

admirals spread fx
Trading mit Admirals am Smartphone/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

Niedriger Admirals Spread für den Handel mit anderen Finanzinstrumenten

Icon GewinnWie bereits erwähnt, ist das Angebot an handelbaren Finanzinstrumenten bei Admirals sehr groß. Niedrige Spreads erhalten die Kunden dabei insbesondere beim Trading mit Forex und Bitcoin CFD.

Darüber hinaus stehen allerdings noch viele weitere Finanzinstrumente Verfügung. Auch bei diesen sind die Spreads niedrig. Auch hier hängt die Höhe der Spreads vom genutzten Konto ab. Gestatten erneut mit dem Trade.MT5 Konto:

  • DAX: Minimaler Spread ab 1 Punkt (durchschnittlich ist es 1 Punkt)
  • Dow Jones: Minimaler Spread ab 2 Punkten (durchschnittlich sind es2 Punkte)

Niedriger sind die Spreads auf dem Zero.MT5 Konto. Allerdings fallen in diesem Fall Kommissionen an:

  • DAX: Minimaler Spread ab 0,4 Punkten (durchschnittlich sind es 0,4 Punkte), Kommission: 0,30 Euro pro Lot
  • Dow Jones: Minimaler Spread ab 1,4 Punkte (durchschnittlich sind es1,4 Punkte), Kommission: 0,30 Euro pro Lot
Weiter zu Admirals : www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Admirals ohne Risiko testen

Icon Daumen HochWie gezeigt, ist der Admirals Spread in der Regel niedrig. Der Broker bietet darüber hinaus noch weitere Vorteile. So handelt es sich um einen regulierten Anbieter. Außerdem steht ein deutscher Kundensupport zur Verfügung. Dieser kann auch telefonisch erreicht werden.

Um Admirals ohne Risiko zu testen, steht des Weiteren ein gratis Demokonto zur Verfügung. Um dieses Konto zu eröffnen, sind nur wenige Minuten erforderlich. Der Handel findet auf dem Demokonto mit virtuellem Kapital statt.

Admirals Spread
Die Registrierung bei Admirals dauert nur wenige Augenblicke/ Bilderquelle: admiralmarkets.com

Fazit: Admirals bietet Spreads ab 0 Pips

Icon WegweiserIm Rahmen dieses Artikels haben wir uns ausführlich mit dem Admirals Spread auseinandergesetzt. Wie gezeigt, besteht bei dem Broker die Möglichkeit, ab 0 Pips zu handeln. Entscheidend ist dabei die Wahl des Kontos.

Es ist empfehlenswert, das Demokonto des Brokers zu nutzen, um Admirals risikolos auszuprobieren. Bereits auf dem Demokonto erhält man echte Kurse zur Verfügung gestellt. Das Trading Erfolg allerdings mit virtuellem Kapital und damit völlig ohne Risiko.

Bilderquelle: 

  • admiralmarkets.com
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]