Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung: BTC 2018 zügig online zahlen

eToro CopyFunds kaufen

Zahlreiche Handelsplattformen ermöglichen Interessierten mittlerweile das Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung. Diese Bezahlmöglichkeit wird von vielen Anlegern mittlerweile gerne genutzt, da sie keine zusätzliche Registrierung bei einem Bezahldienst voraussetzt. Auch darüber hinaus bietet BTC kaufen mit Sofortüberweisung zahlreiche Vorteile. Vor der Nutzung sollte man sich allerdings mit sämtlichen Eigenschaften und Besonderheiten des Online-Zahlungssystems auseinandersetzen. Nur so ist es möglich, sich ein umfangreiches Bild zu verschaffen.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    BTC kaufen mit Sofortüberweisung: alles Wichtige zur Kryptowährung

    Die Entstehungsgeschichte der digitalen Währung Bitcoin nimmt im Jahr 2008 ihren Anfang. Zu einer Zeit, da mehr und mehr Anleger aufgrund von Bankenkrisen und Staatspleiten das Vertrauen in das bis dahin etablierte Währungssystem verlieren, erscheint das Konzept von Satoshi Nakamoto revolutionär. In einem White Paper wird damals eine kryptographische Währung beschrieben, die in einem dezentralen Rechnernetz verwaltet wird. Über dieses Netzwerk können alle Teilnehmer Waren und Dienstleistungen mit der Kryptowährung Bitcoin bezahlen. Anfang des darauffolgenden Jahres  – um genau zu sein am 03. Januar 2009 – entstand mit der Schöpfung der ersten 50 Bitcoins schließlich dieses Netzwerk.

    Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung war zu diesem Zeitpunkt allerdings noch Zukunftsmusik, denn in der ersten Zeit hatte das Kryptogeld noch keinen Wert, der sich in einer anderen Währung beziffern lies. Selbst nachdem es in dieser Hinsicht zu einer Einigung kam, bewegte sich der Bitcoin-Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar noch lange Zeit im einstelligen Bereich. Erst 2012 setzte ein Aufwärtstrend ein, sodass der Kurs am 30. November 2013 zum ersten Mal die Marke von 1.000 US-Dollar durchbrach. Einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des Bitcoins markiert das Jahr 2017. Über das gesamte Jahr hinweg konnte der Kurs eine durchgängige Steigerung verzeichnen, was zu einem Wert von knapp 20.000 US-Dollar kurz vor Weihnachten führte. Zwar kam es kurz darauf zu einer harten Korrektur – viele Anleger befürchteten bereits das von einigen Experten prophezeite Platzen der Bitcoin-Blase – und einem Absinken des Kurses auf über 10.000 US-Dollar, an der marktführenden Position von Bitcoin konnte dieses Ereignis allerdings nicht rütteln. Das Interesse am Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung ist also nach wie vor groß.

    eToro Kryptwährungen

    Bitcoin, Dash und andere Kryptowährungen handeln

    Dies resultiert allerdings nicht nur aus der Tatsache, dass es sich bei Bitcoin um eine alternative Währung handelt, mit der anonym im Internet bezahlt werden kann. Immer mehr Anleger entdecken Bitcoin als Anlagemöglichkeit mit Chancen auf hohe Renditen. Wer hiervon profitieren will, benötigt einerseits Zugang zum Bitcoin Netzwerk über die Referenzsoftware „Bitcoin Core“ und eine virtuelle Wallet, in der die Kryptowährung aufbewahrt werden kann. Andererseits außerdem einen Ort, an dem Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung oder anderen Mitteln möglich ist. Anschließend haben Anleger die Möglichkeit, Geld mit dem Handel von Bitcoin zu verdienen. Eine weitere Möglichkeit, um in den Besitz von Bitcoin zu kommen, stellt das Mining dar. Dies ist der Prozess, der neue Bitcoin erschafft und gleichzeitig über das Netzwerk getätigte Transaktionen bestätigt. Wer am Mining teilnimmt wird in Form von Bitcoins belohnt, wenn er einen der codierten Datenblöcke entschlüsseln kann. Wer sich hierfür interessiert, sollte allerdings beachten, dass das Mining nur mit leistungsstarker Hardware möglich ist, die sowohl teuer in der Anschaffung ist als auch einen hohen Stromverbrauch aufweist. Die damit verbundenen Kosten sind nicht zu unterschätzen.

    Fazit: Bitcoin startet 2009, um Menschen eine Alternative zum bestehenden Währungssystem bieten zu können. Bezahlungen über Bitcoin sind anonym, außerdem gibt es keine zentrale Ausgabestelle der Währung. Das Netzwerk ist dezentral aufgebaut, jeder Teilnehmer kann sich am Schöpfen neuer Bitcoins („Mining“) beteiligen. Durch den rasanten Kursanstieg in 2017 haben viele Anleger außerdem Bitcoin als Möglichkeit zur Geldanlage entdeckt.

    Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung: die Funktionsweise des Anbieters

    Das Betreiberunternehmen des Online-Zahlungssystems Sofortüberweisung wurde bereits 2006 in München gegründet, wo sich bis heute auch der Hauptsitz befindet. Mittlerweile gehört die Sofort GmbH allerdings zum schwedischen Zahlungsdienstleister Klarna, die Übernahme erfolgte im Jahr 2014. Sofortüberweisung bietet ein bargeldloses System zum Bezahlen von Waren, Dienstleistungen oder Downloads im Internet an. Da Händler (bspw. Verkäufer der Kryptowährung Bitcoin) statt einer Zahlung umgehend eine Zahlungsbestätigung erhalten, handelt es sich dabei um ein Pseudo-Vorkassesystem.

    Wer sich für die Nutzung von Sofortüberweisung entscheidet, muss zunächst beim Onlinebanking seiner Hausbank angemeldet sein. Die dortigen Zugangsdaten werden ebenfalls bei Sofortüberweisung genutzt. Allerdings werden sie nicht auf der Webseite der Bank eingegeben, denn nach der Auswahl der Bezahlmethode werden Käufer direkt auf sofortüberweisung.de weitergeleitet. Ihre Online-Banking-Zugangsdaten sowie später auch den TAN geben sie also direkt auf der Webseite des Zahlungsdienstleisters ein. Kritiker bemängeln daher regelmäßig, dass beispielsweise beim Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung sensible Bankdaten an einen externen Dienstleister weitergegeben werden müssen. Die Sofort GmbH weist diesbezüglich allerdings darauf hin, dass es in über zehn Jahren Firmengeschichte noch zu keinem Betrugsfall gekommen ist. Da zur Bestätigung der Transaktion stets ein TAN benötigt wird, würden Angreifer neben den Zugangsdaten des Kontoinhabers auch dessen TAN-Gerät benötigen – was bei sorgfältiger Aufbewahrung nahezu unmöglich erscheint.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Die Vorteile von Sofortüberweisung

    Sofortüberweisung gilt daher als sichere Zahlungsmethode. Nachfolgend wollen wir einen Blick auf die weiteren Vorteile beim Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung werfen:

    1. Abwicklung unkompliziert

    Die schnelle Abwicklung über Sofortüberweisung wird als einer der größten Vorteile angesehen. Wie beim gewöhnlichen Online-Banking muss nur der Empfang der TAN bestätigt werden, anschließend wird der Bezahlprozess in Gang gesetzt und Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung ist möglich. Einzige Voraussetzung ist also ein Empfangsgerät für die TAN – welches aber ohnehin jeder besitzt, der Online-Banking nutzt.

    1. Keine Registrierung notwendig

    Nachdem Sofortüberweisung als Bezahlmethode ausgewählt wurde, erfolgt die Weiterleitung auf die Seite des Betreibers. Dort müssen Anleger nur ihre Zugangsdaten für das Onlinebanking eingeben, eine zusätzliche Registrierung ist nicht notwendig. Dies spart Zeit.

    1. Sichere Transaktionen

    Jeder, der im Internet Geldgeschäfte abwickelt, sollte auf die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards achten. Sofortüberweisung stellt eine gesicherte Verbindung zur Verfügung, über die der Bezahlprozess abgewickelt wird. Der Schutz der Kundendaten steht bei Sofortüberweisung an erster Stelle, selbst Mitarbeiter haben keinen Zugriff auf sensible Daten. Betrügern wird es dadurch maximal erschwert, diese Daten zu missbrauchen. Sollte dies doch einmal geschehen, besteht ein Schutz durch den Anbieter.

    1. Geringe Gebühren

    Die Nutzung von Sofortüberweisung ist für Käufer grundsätzlich mit keinerlei Kosten verbunden. Jedoch kann es sein, dass Krypto-Handelsplattformen die Gebühren, die Sofortüberweisung von Verkäufern fordert, anteilig an die Anleger weitergeben. Da jeder Anbieter in dieser Hinsicht anders verfährt, kann sich ein Vergleich der Plattformen lohnen, um möglichst geringe Gebühren zu bezahlen.

    eToro legt enormen Wert auf Datenschutz

    eToro legt enormen Wert auf Datenschutz

    Die Nachteile von Sofortüberweisung

    Ein Blick auf die mit Sofortüberweisung verbundenen Nachteile hilft, ein umfangreiches Bild des Zahlungssystems zu erhalten. Auf die Tatsache, dass sensible Daten auf einer Webseite eingegeben werden, die nicht zum Angebot der Hausbank gehört, wurde bereits hingewiesen. Weiterhin müssen sich Kontobesitzer bewusst sein, dass Sofortüberweisung dem Konto des Anlegers einem umfangreichen Check unterzieht. So ist zwar gewährleistet, dass dieser seinen Zahlungsverpflichtungen auch tatsächlich nachkommen kann. Andererseits sind sich viele Nutzer von sofortüberweisung.de dieser Tatsache nicht bewusst, da darauf nicht explizit hingewiesen wird. Es muss also jeder Anleger für sich selbst entscheiden, wie viele seiner persönlichen Daten er preisgeben will.

    Fazit: Sofortüberweisung bietet zahlreiche Vorteile. Gegenüber anderen Zahlungssystemen sticht vor allem die einfache Durchführung einer Transaktion hervor, da hierfür keine Registrierung notwendig ist. Anleger müssen sich jedoch der Tatsache bewusst sein, dass sie die Zugangsdaten zu ihrem Onlinebanking einem Dienstleister anvertrauen, der nicht mit der Bank in Verbindung steht.

    Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung: die Möglichkeiten

    Festzuhalten bleibt, dass Bitcoin aus den unterschiedlichen Beweggründen heraus gekauft wird. Einerseits, um später als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen eingesetzt zu werden – und andererseits als Geldanlage mit Chance auf hohe Renditen. Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung hat sich als eine der Optionen herauskristallisiert, die bei nahezu allen Handelsplattformen zur Auswahl steht. Ob man in Bitcoins investieren will, ist nur eine der Frage, die vor dem BTC kaufen mit Sofortüberweisung beantwortet werden müssen. Eine andere ist, wo der Kauf der digitalen Währung stattfinden soll. Hierzu gibt es sowohl national als auch international diverse Möglichkeiten und Anlaufstellen. Drei der beliebtesten wollen wir nachfolgend detailliert vorstellen

    Bitcoin Marktplatz

    Wer sich nach gründlicher Überlegung und Abwägung aller Vor- und Nachteile dazu entschlossen hat, Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung zu nutzen, benötigt anschließend eine Handelsplattform. Eine solche, auf der Käufer und Verkäufer direkt aufeinandertreffen, ist der Bitcoin-Marktplatz. Im deutschsprachigen Raum ist bitcoin.de eine der beliebtesten Anlaufstellen. Der große Vorteil hier: die Benutzeroberfläche und der Kundensupport sind komplett in Deutsch gehalten. So finden sich auch Anleger zurecht, die keine Fremdsprache sprechen. Es zeigt sich nämlich, dass die Konkurrenz des größten deutschen Handelsplatzes im Ausland deutlich größer ist als auch dem heimischen Markt. So existieren zahlreiche internationale Krypto-Marktplätze, die den Kauf von digitalen Währungen und Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung akzeptieren. Vor der Anmeldung sollten Interessenten aber stets prüfen, ob die Zahlungsart tatsächlich auch zur Verfügung steht.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Die Funktionsweise des Marktplatzes lässt sich in wenigen Sätzen erklärt. Angemeldete Trader können hier sowohl Kauf- als auch Verkaufsangebote erstellen. Diese sind für alle Interessenten am Handel mit Bitcoin einsehbar. Wer ein passendes Angebot findet, kann dieses akzeptieren und den Handel so in die Wege leiten. Bitcoins werden daraufhin in die Wallet des Käufers transferiert, der Kaufbetrag auf das Bankkonto des Verkäufers überwiesen. Der Marktplatz ist an diesem Transfer nicht direkt beteiligt, kassiert allerdings eine geringe Gebühr zur Bereitstellung der Plattform. Für höchstmögliche Sicherheit sorgt ein Verifizierungsprozess bei der Registrierung.

    Bitcoin Börse

    Durchaus vergleichbar ist die Funktionsweise der Bitcoin-Börse. Allerdings müssen Käufer und Verkäufer lediglich ihre Angebote einstellen, anschließend jedoch nicht selbst auf die Suche nach passenden Gegenangeboten gehen. Diesen Part übernimmt die automatisierte Software, die alle verfügbaren Angebote miteinander vergleicht. Sobald diese eine Übereinstimmung findet, wird der Handel umgehend im Namen beider Seiten in die Wege geleitet. Auch auf vielen Krypto-Börsen ist Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung möglich. In diesem Fall wird der Kaufbetrag über den Bezahldienstleister direkt an den Verkäufer geleitet, dieser muss im Gegenzug die gekaufte Menge Bitcoin transferieren. Wie beim Bitcoin Marktplatz erhebt auch die Börse Gebühren für die Nutzung des Services. Bei der Wahl der Handelsplattform sollte neben der Auswahl der Bezahlmöglichkeiten auch ein Blick auf die Anzahl angemeldeter Anleger geworfen werden. Je mehr registrierte Nutzer die Plattform vorzuweisen hat, desto mehr Auswahl ist Käufern und Verkäufern geboten.

    Bitcoin als CFD

    Die zwei bis hierhin vorgestellten Handelsformen verbindet eine Eigenschaft. Da hier der direkte Erwerb von Bitcoins stattfindet, benötigen sowohl Käufer als auch Verkäufer eine Wallet. Dies sind die virtuellen Geldbörsen, die der Verwaltung der digitalen Münzen innerhalb der Blockchain dienen. Ohne eine Wallet ist der Erwerb also nicht möglich. Eine Alternative, die weder den Besitz von Bitcoins anstrebt noch eine Wallet voraussetzt, bietet der Handel von Bitcoin als CFD.

    CFDs, zu Deutsch auch Differenzkontrakte, haben sich in den vergangenen Jahren als beliebtes Anlagemodell etabliert. Grund hierfür ist die Tatsache, dass Anleger bereits mit vergleichsweise geringem Kapital Basiswerte handeln können, deren Wert um ein Vielfaches höher liegt. Möglich macht dies der Einsatz sogenannter Hebel, wodurch Anleger nur einen geringen Eigenanteil („Margin“) leisten müssen, der übrige Kontraktwert hingegen durch den Broker bereitgestellt wird. Dadurch sind im Gewinnfall hohe Renditen für Anleger möglich. Gleichzeitig müssen sie sich allerdings auch der Gefahr bewusst sein, dass im entgegengesetzten Fall Verluste möglich sind, die den ursprünglichen Einsatz ebenfalls um ein Vielfaches übersteigen.

    CFDs leiten ihren Wert stets von einem Basiswert ab. Dabei kann es sich um Aktien, Rohstoffe, Währungspaare oder Kryptowährungen handeln – um nur einige Beispiele zu nennen. Der Handlungsspielraum der Anleger wird durch CFDs verdoppelt, da sie zusätzlich die Möglichkeit haben, auf fallende Kurse zu spekulieren. Gerade im sehr volatilen Markt der Kryptowährungen bieten sich so regelmäßig Gelegenheiten zum Handel. Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung ist eine der Bezahlformen, die bei zahlreichen Brokern angeboten werden.

    Investoren profitieren vom CopyFund

    Investoren profitieren vom CopyFund

    Fazit: In Bitcoins investieren ist auf vielfältige Art und Weise möglich. Über Handelsplattformen wie Krypto-Marktplätze und –Börsen ist der Direktkauf möglich, beide Wege unterscheiden sich nur in wenigen Details. Der Handel ist stets mit einer Gebühr versehen, so dass sich ein vorheriger Vergleich der Zusatzkosten lohnen kann. Alternativ stehen Anleger über einen Broker CFDs auf Kryptowährungen wie Bitcoin zur Verfügung.

    Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung: Tipps für den Handel

    Wer mit Bitcoins handelt, bewegt in der Regel große Geldsummen. Der Kurs hat kurz vor Weihnachten 2017 beinahe die 20.000 US-Dollar-Marke geknackt, so dass Anleger zum Erwerb einer Währungseinheit bereits ein kleines Vermögen aufbringen mussten. Trotz der anschließenden harten Korrektur blieb Bitcoin auch nach dem Jahreswechsel die wertvollste aller Digitalwährungen. Daher sollen die nachfolgenden Tipps helfen, einfache Fehler beim Handel zu vermeiden.

    Zunächst ist es wichtig, die passende Handelsplattform zu finden. Jede bietet individuelle Vor- und Nachteile, die zuvor ausgiebig miteinander verglichen werden sollten. Nur so ist es möglich, als Anleger die passende Handelsplattform zu finden. Wer Bitcoin direkt kaufen möchte, kann dies beispielsweise über einen Marktplatz oder eine Börse. Dazu wird eine Wallet vorausgesetzt, in der die digitale Währung gespeichert wird. Wer über einen Broker handelt und am Kursverlauf partizipieren möchte, kann hingegen in CFDs auf Bitcoins investieren.

    Ein Entscheidungskriterium bei der Wahl der richtigen Plattform sollten auch die zur Auswahl gestellten Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen sein. Anleger, die Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung nutzen möchten, sollten insbesondere darauf achten, dass der Bezahldienst in der Auswahl zu finden ist. Falls Gebühren auf einzelne Zahlungsmethoden erhoben werden, kann sich auch hier ein ausgiebiger Vergleich lohnen, um später nicht zu viel zusätzlich zu bezahlen.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Wie bereits angesprochen wurde, handelt es sich bei Kryptowährungen um einen äußerst volatilen Markt. Anleger, die mögliche Entwicklungen voraussehen möchten, sollten sich also eingehend mit sämtlichen Entwicklungen und Nachrichten auseinandersetzen. Dadurch können sie im Handel mit Bitcoin erhebliche Vorteile erfahren. Wer sich hingegen nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigt oder den Handel nur nebenbei betreibt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht sehr lange Gewinne erzielen.

    Fazit: Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung kann auch von Einsteigern schnell erlernt werden. Wichtig ist, dass sie sich eingehend mit dem Thema auseinandersetzen und alle Entwicklungen rund um Bitcoin im Auge behalten. Da die Wirtschaft einen starken Einfluss auf den Wert der Währung hat, kann sich jede positive oder negative Nachricht aus der Finanzwelt auf den Kurs auswirken.

    Fazit: Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung – schneller Geldtransfer

    Eine schnelle Möglichkeit, um in den Besitz von Kryptowährungen zu gelangen, ist Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung. Nach der Ordererteilung werden Anleger statt zu ihrem Online-Banking auf die Seite des Bezahldienstleisters weitergeleitet, wo sie sich ohne Registrierung mit ihren gewohnten Daten für das Online-Banking einloggen müssen. Anschließend können sie den Bezahlprozess über das TAN-Verfahren abschließend. Da der Verkäufer der Bitcoins umgehend eine Zahlungsbestätigung erhält, bietet Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung einen erheblichen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber anderen Bezahlmethoden. Der Dienst wird unter anderem bei Krypto-Marktplätzen und –Brokern angeboten, wo der Direktkauf der Währung möglich ist. Außerdem bei Brokern, die den Handel mit CFDs ermöglichen. Bei einem Vergleich der Anbieter sollten sich Interessierte allerdings auch über die Nachteile von Sofortüberweisung informieren. So steht der Dienst beispielsweise in der Kritik, weil vor dem Bezahlvorgang weitere Kontoinformationen eingeholt werden, ohne dass der Inhaber darüber ausreichend aufgeklärt wird. Auch die Tatsache, dass sensible Bankdaten auf einer externen Seite eingegeben werden müssen, verstößt bei einem Großteil der Banken gegen deren allgemeine Geschäftsbedingungen. Sobald sich Anleger sowohl über die Vorteile als auch die Nachteile informiert haben, steht einer Nutzung von Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung nichts mehr im Weg.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.