Erfahrungen mit Bitstamp – Ein Blick auf eine der sichersten Börsen für Kryptowährungen

Bitstamp Erfahrungen von ETFs.de
Bitstamp zählt zu den weltweit größten Börsenplätzen, an denen Bitcoins und andere digitale Währungen getauscht bzw. in Euro oder US-Dollar gewechselt werden können. Eine Besonderheit von Bitstamp besteht darin, dass die Börse in der Europäischen Union ansässig ist, was ein hohes Maß an Sicherheit garantiert. Reguliert wird das Unternehmen dabei von der luxemburgischen Finanzaufsicht. Bitstamp wurde bereits im Jahre 2011 gegründet und ist seitdem erfolgreich am Markt tätig. Die Plattform bietet dabei alle wesentlichen Funktionen für das Handeln mit digitalen Währungen und ist insgesamt übersichtlich aufgebaut. Sie erfreut sich daher auch gerade unter Einsteigern großer Beliebtheit und genießt in der Community insgesamt einen guten Ruf. Der folgenden Bitstamp Test enthält genauere Informationen über die Vor- und Nachteile von Bitstamp. Außerdem wird zu Bitstamp Erfahrungen Stellung genommen.

Pro und Contra unserer Bitstamp Erfahrungen

  • Sitz innerhalb der Europäischen Union und Kontrolle durch die luxemburgische Finanzaufsicht, was es zu einer sehr sicheren Börse macht
  • Einzahlungen können günstig per SEPA-Überweisung vorgenommen werden (zusätzlich werden auch Kreditkarten akzeptiert)
  • Hohe Liquidität, da eine der größten Handelsplätze für Kryptowährungen
  • Freischaltung des Kontos meistens innerhalb von zwei Wochen
  • Übersichtliche und funktionale Handelsplattform

  • Relativ geringe Anzahl an handelbaren digitalen Währungen: Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ripple (XPR), Litecoin (LTC), Ethereum (ETH)
  • Website ist nur auf Englisch verfügbar
  • Telefonsicher Support erfolgt ausschließlich über eine Hotline in England (auf Englisch)

DetailinformationenBitstamp
icon BörsennameBitstamp
icon Webseitehttps://www.bitstamp.net
icon HauptsitzGroßbritannien
icon Verfügbare WährungenBitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ripple (XPR), Litecoin (LTC), Ethereum (ETH)
icon MindesteinlageKeine
icon Ordergebühr0,25 % bis 0,10 % (je nach Handelsvolumen während der letzten 30 Tage)
icon Weitere KostenFür Ein- und Auszahlungen können je nach verwendeter Zahlungsart weitere Gebühren anfallen
icon SupportE-Mail [email protected], Tel (in England) +44 20 8133 5474, der Support erfolgt auf Englisch
icon DemokontoNein
icon SicherheitReguliert durch die luxemburgische Finanzaufsicht, zur Kontoeröffnung ist ein gültiger Ausweis und ein Adressnachweis erforderlich, darüber hinaus wird eine Zwei-Faktor-Authentifizierung per Smartphone angeboten
Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu Bitstamp: www.bitstamp.net

    1. Handelsangebot von Bitstamp

    Wie der Name schon vermuten lässt, kann man auf Bitstamp mit Bitcoins handeln. Daneben bietet die Plattform auch den Handel mit Bitcoin Cash (BCH), Ripple (XPR), Litecoin (LTC) und Ethereum (ETH) an. Da es sich dabei um die beliebtesten digitalen Währungen handelt, wird diese Auswahl für die meisten Händler auch ausreichend sein. Trotzdem bieten hier manch andere Anbieter ein deutlich größeres Angebot.

    Hervorzuheben ist, dass bei Bitstamp Kryptowährungen auch in Euro und US-Dollar gehandelt werden können (und umgekehrt), was bei einigen anderen Mitbewerbern nicht möglich ist.

    Bitstamp beschränkt sich bei seinem Angebot insgesamt auf das Wesentliche und bietet beispielweise keine Hebelzertifikate oder CFDs auf Bitcoin an. Dies hat den Vorteil, dass sich auch Anfänger schnell auf der Plattform zurechtfinden werden und nicht mit Funktionen, welche sie gar nicht benötigen, überfrachtet und verwirrt werden. Wer explizit CFDs handeln will, sollte sich dafür einen darauf spezialisierten CFD-Broker suchen.

    Zwar werden die beliebtesten Kryptowährungen zum Handeln angeboten, jedoch bieten hier andere Plattformen teilweise deutlich mehr Auswahl. Ein Vorteil von Bitstamp ist, dass digitale Währungen auch in Euro und US-Dollar getauscht werden können.

    Punkte: 7/10

    2. Kauf und Verkauf von Kryptowährungen

    Um auf Bitstamp zu handeln, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Man kann entweder sogenannte Instant Orders oder Limit Orders verwenden. Bei einer Instant Order wird der Kauf bzw. Verkauf zum aktuellen Preis ausgeführt. Der Vorteil liegt darin, dass die Order möglichst schnell ausgeführt wird. Der Preis bestimmt sich allerdings nach der aktuellen Angebots- und Nachfragesituation. Wem es aber darauf ankommt, einen bestimmten Preis für seine Order zu bekommen, der sollte eine Limit Order verwenden: Hier findet die Transaktion nur statt, wenn ein anderer Markteilnehmer bereit ist, den vorgeschlagenen Preis zu akzeptieren. Dies kann dann aber dazu führen, dass es länger dauert, bis eine Transaktion durchgeführt werden kann. Insgesamt haben Bitstamp Tests gezeigt, dass die Kauf- und Verkaufsabwicklung in der Regel sehr gut von statten geht und kaum Anlass zu Kritik bietet.

    Bitstamp App

    Der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen ist auch mittels Bitstamp App für iOS und Android möglich

    Der Kauf und Verkauf funktioniert bei Bitstamp gut und unkompliziert, zudem stehen neben „normalen“ Orders auch Limit Orders zur Verfügung.

    Punkte: 9/10

    3. Express-Handel

    Von Plattformen wie zum Beispiel bitcoin.de wird einigen der sogenannte Express-Handel ein bekannter Begriff sein. Einen solchen Handel findet man auf Bitstamp auf den ersten Blick nicht, wobei dieser aufgrund der anderen Struktur auch gar nicht nötig ist: Bei bitcoin.de handelt es sich nicht um eine Börse, sondern nur um einen Marktplatz. Bei einem Marktplatz tritt die Plattform nur als Vermittler zwischen dem Verkäufer und dem Käufer auf. Die eigentliche Transaktion findet ausschließlich zwischen diesen beiden statt, weshalb der Käufer auch erst das Geld an den Verkäufern überweisen muss. Dies kann mitunter ein paar Tage in Anspruch nehmen, weshalb sich die Idee des „Express-Handels“ entwickelt hat: Durch die Eröffnung eines speziellen Girokontos bei einer Bank, welche mit dem Marktplatz zusammenarbeitet, kann der Transaktionsvorgang stark beschleunigt werden.

    Bei einer Börse wie Bitstamp dagegen überwiest man von vornherein Geld (reales oder digitales) auf das Konto der Börse, so dass es dann bei späteren Transaktionen sofort zur Verfügung steht und nicht erst überwiesen werden muss. Es bedarf daher keines „Express-Handels“, da jede Transaktion von vornherein auf diese Art und Weise ausgeführt wird.

    Da es sich bei Bitstamp um eine Börse und nicht nur um einen Marktplatz handelt, werden Transaktionen schnell ausgeführt. Daher erhält Bitstamp in diesem Bereich die volle Punktzahl.

    Punkte: 10/10

    Weiter zu Bitstamp: www.bitstamp.net

    4. Bitstamp Erfahrungen mit der Kontoeröffnung

    Die Kontoeröffnung läuft bei Bitstamp einfach und unkompliziert ab. Zur Verifizierung wird eine gut lesbare Kopie des Ausweises und ein Adressnachweis benötigt. Wenn die benötigen Unterlagen vorliegen, dauert die Aktivierung des Kontos in der Regel zwei Wochen. Vereinzelt liest man über Bitstamp Erfahrungen, bei denen die Kontoeröffnung länger gedauert hat, wobei dies meistens daran lag, dass die erforderlichen Unterlagen nicht vorgelegt wurden. Dadurch, dass ein Identitätsnachweis zur Kontoeröffnung verlangt wird, wirkt Bitstamp einem eventuellen Missbrauch, so wie er bei anderen Plattformen möglich ist, entgegen.

    Dank der unkomplizierten und relativ schnellen Aktivierung des Kontos erhält Bitstamp in dieser Disziplin eine hohe Punktzahl.

    Punkte: 9/10

    5. Ein- und Auszahlungen bei Bitstamp

    Einzahlungen können mittels Kreditkarte oder per Banküberweisung vorgenommen werden. Eine Banküberweisung mittels SEPA (Überweisung innerhalb des einheitlichen europäischen Währungsraums) auf das Konto bei Bitstamp dauert in der Regel ein bis drei Werktage. Falls eine Euro-Einzahlung in US-Dollar umgewandelt werden soll, kann dies zusätzlich Zeit in Anspruch nehmen. Eine Auszahlung via SEPA dauert normalerweise zwei bis drei Werktage.
    Die jeweils anfallenden Kosten für Ein- und Auszahlungen variieren je nach verwendeter Zahlungsort.

    Für Einzahlungen gilt Folgendes:

    • SEPA-Einzahlungen: gebührenfrei
    • Einzahlungen durch internationale Banküberweisung: 0,05 % (minimal 7,50 Euro oder US-Dollar, maximal 300 Euro oder US-Dollar, dazu können weitere Gebühren durch die jeweilige Bank kommen)
    • Einzahlungen per Kreditkarte: 5 % (das Kreditkartenunternehmen kann dabei noch weitere Gebühren erheben)

    Bei Auszahlungen fallen folgende Gebühren an:

    • SEPA-Auszahlungen: Pauschal 0,90 Euro
    • Auszahlungen durch internationale Banküberweisung: 0,09 % (minimal 15,00 Euro oder US-Dollar, dazu können weitere Gebühren durch die Bank kommen)
    Bitstamp Kontoeröffnung

    Um Einzahlungen vorzunehmen, muss zuerst ein Konto bei Bitstamp eröffnet werden

    Ein- und Auszahlungen funktionieren bei Bitstamp schnell und unkompliziert, wobei die Gebühren im Vergleich zu anderen Anbietern durchschnittlich sind. Insgesamt ist Bitstamp daher auch in dieser Hinsicht empfehlenswert.

    Punkte: 8/10

    6. Bitstamp Test: Internetauftritt

    Leider ist die Website nur auf Englisch verfügbar. Jedoch ist sie übersichtlich gestaltet, so dass man sich schnell zurechtfindet. Auch mit weniger guten Englisch-Kenntnissen ist es daher möglich, auf der Seite zu navigieren, ein Konto zu eröffnen und danach auf der Plattform zu handeln.

    Auch als Anfänger findet man auf der Bitstamp Website schnell die benötigten Informationen. Auf der Startseite sind gleich die aktuellen Kurse aufgelistet, so dass man sich schnell einen Überblick über die aktuelle Marktsituation verschaffen kann. Insgesamt schneidet der Internetauftritt von Bitstamp in Testberichten häufig sehr gut ab.

    Es wäre wünschenswert, dass Bitstamp die Website in Zukunft auch in weiteren Sprachen, wie zum Beispiel Deutsch, anbietet. An sich ist die Seite aber gut und übersichtlich gestaltet.

    Punkte: 8/10

    Weiter zu Bitstamp: www.bitstamp.net

    7. Kundensupport von Bitstamp

    Der Kundensupport von Bitstamp kann entweder per E-Mail (suppor[email protected]) oder telefonisch (Englische Hotline +44 20 8133) kontaktiert werden. Leider wird der Support zurzeit nicht auf Deutsch, sondern nur auf Englisch angeboten. Schon in mehreren Bitstamp Testberichten war zu lesen, dass die Bearbeitung von Support-E-Mails in manchen Fällen mehrere Tage in Anspruch nehmen kann.

    Leider ist der Kundensupport nur auf Englisch verfügbar und Support-Anfragen können mitunter längere Zeit dauern. Es wäre wünschenswert, dass Bitstamp sich in diesem Bereich verbessert und sich an Mitbewerbern orientiert, die einen besseren und vor allem deutlich schnelleren Kundensupport bieten.

    Punkte: 5/10

    8. Zusatzangebot

    Die Website von Bitstamp bietet ausführliche FAQs (häufig gestellte Fragen), so dass sich auch Anfänger schnell in die Materie einarbeiten können. Leider besteht nicht die Möglichkeit, mittels eines Demo-Kontos den Handel mit Kryptowährungen zu testen. Da sich Bitstamp aber auf das Wesentliche Beschränkt, nämlich den Kauf und Verkauf von (digitalen) Währungen, werden sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden. Umfangreichere Tutorials wie sie zum Beispiel von vielen CFD-Brokern angeboten werden, sind hier gerade nicht erforderlich.

    Bitstamp Webseite

    Auf einen Blick – die Webseite von Bitstamp

    Dank der detaillierten FAQs besteht eine gute Chance, eventuell auftretende Fragen rund um den Handel mit Kryptowährungen auf der Website beantwortet zu bekommen.

    Punkte: 7/10

    9. Sicherheit

    Eines der wichtigsten Merkmale bei einer Börse für Kryptowährungen stellst das Thema Sicherheit dar. Gerade hier kann Bitstamp punkten: Das Unternehmen wurde 2011 in der Europäischen Union gegründet, um höhere Sicherheitsstandards als die damals führende Börse Mt. Gox in Japan anbieten zu können. Bereits seit Bestehen wendet Bitstamp diejenigen Transparenz- und Regulierungsstandards an, die auch für Banken gelten. Zudem wird das Unternehmen seit 2016 von der luxemburgischen Finanzaufsicht (Luxembourg Financial Industry Supervisory Commission CSSF) kontrolliert. Ein weiterer Sicherheitsaspekt besteht darin, dass man sich zur Eröffnung eines Kontos verifizieren muss, um Missbrauch vorzubeugen. Dazu ist es erforderlich, eine gut lesbare Kopie des Ausweises sowie einen Adressnachweis an Bitstamp zu senden.

    Für die Sicherheit spricht zudem, dass die Plattform schon seit dem Jahr 2011 besteht. Während andere Plattformen schon nach einigen Monaten wieder ihren Dienst einstellen (müssen), ist Bitstamp bereits seit mehreren Jahren erfolgreich aktiv tätig. Es spricht daher vieles dafür, dass dies auch in Zukunft so sein wird und dass das (digitale und nicht digitale) Geld der Kunden dort sicher verwahrt wird.

    Darüber hinaus bietet Bitstamp eine Zwei Faktor Autorisierung an, um das Kundenkonto noch besser vor unberechtigtem Zugriff schützen zu können: Zunächst registriert der Kunde eine Handynummer, welche er für sein Bitstamp Konto verwenden möchte. Bevor er dann eine Transaktion ausführen kann, bekommt er zunächst einen Code auf sein Smartphone gesendet, mit welchem er dann den Kauf oder Verkauf autorisieren muss.

    Bitstamp ist ein sehr sicherer Anbieter, da die Börse ihren Sitz in der Europäischen Union hat und von der luxemburgischen Finanzaufsicht kontrolliert wird. Dank der hohen Sicherheitsstandards erhält Bitstamp daher in dieser Disziplin die volle Punktzahl.

    Punkte: 10/10

    Weiter zu Bitstamp: www.bitstamp.net

    10. Meinungen in der Fachpresse

    Auch in der Fachpresse wird in Bezug auf Bitstamp vor allem die Tatsache gelobt, dass es sich um einen sehr sicheren Handelsplatz handelt. Herausgestellt wird insbesondere, dass das Unternehmen seinen Sitz in der Europäischen Union hat und von der luxemburgischen Finanzaufsicht kontrolliert wird. Dadurch erscheint Bitstamp transparenter als viele seiner Mitbewerber, welche ihren Sitz außerhalb der EU haben. Zudem wird betont, dass Bitstamp schon seit dem Jahr 2011 erfolgreich tätig ist. Während dieser Zeit haben zahlreiche weitere Börsen und Marktplätze eröffnet, die dann aber mitunter schon nach wenigen Monaten ihren Dienst wieder einstellen mussten. Bei Bitstamp dagegen scheint man gut zu wirtschaften und ein funktionsfähiges und vor allem auch langfristiges Geschäftsmodell zu haben.

    Bei Tests wird teilweise auch die hier geäußerte Kritik, die englischsprachige Website betreffend, bemängelt. Auch wird über teils längere Wartezeiten bei der Kontoeröffnung berichtet. Ebenso lässt sich der Support bei der Beantwortung von E-Mails manchmal reichlich Zeit.

    Über die Funktionalität der Handelsplattform besteht hingegen weitgehend Einigkeit im positiven Sinne: Sie ist übersichtlich aufgebaut und die wichtigen Funktionen sind gut zu finden. Insgesamt werden Transaktionen reibungslos abgewickelt und es kommt nur sehr selten zu Problemen. Bitstamp Testberichte bewerten die Börse in dieser Hinsicht meistens sehr positiv.

    Bitstamp Presse

    Bitstamp findet des öfteren Erwähnung in der Presse

    Da auch die Fachpresse Bitstamp im Schnitt durchschnittlich bis positiv bewertet, erhält das Unternehmen auch in diesem Punkt eine entsprechende Punktzahl.

    Punkte: 7/10

    Fazit

    Insgesamt handelt es sich bei Bitstamp um eine gute Börse, wenn es darum geht, seine Kryptowährungen zu tauschen. Gerade wem es darauf ankommt, eine möglichst sichere Plattform für den Handel mit digitalen Währungen zu benutzen, sollte ernsthaft in Erwägung ziehen, Bitstamp einmal auszuprobieren. Das hohe Maß an Sicherheit ergibt sich dabei vor allem aus dem Firmensitz in der Europäischen Union und der Regulierung durch die luxemburgische Finanzaufsicht. Die Zwei Faktor Authentifizierung führt weiterhin dazu, dass der Zugang zu seinem Konto geschützt ist und somit Missbrauch vorgebeugt werden kann. Zudem spricht für Bitstamp, dass das Unternehmen schon seit vielen Jahren erfolgreich aktiv ist. Insgesamt beschränkt sich Bitstamp dabei auf die wesentlichen Funktionen, welche eine Börse für Kryptowährungen bieten sollte. Das führt dazu, dass der Handel übersichtlich ist und gut funktioniert. Bitstamp Erfahrungen haben gezeigt, dass auch Einsteiger in der Regel keine Probleme damit haben werden, ihren ersten Kauf bzw. Verkauf auf der Plattform zu tätigen. Wünschenswert wäre allerdings, dass Bitstamp seine Website und auch seinen Kundensupport zusätzlich auf Deutsch anbietet. Da es sich bei Bitstamp um eine der größten Börsen für den Handel mit digitalen Währungen handelt, ist es verwunderlich, dass dies bislang noch nicht geschehen ist. Dies gilt umso mehr, als dass das Unternehmen seinen Sitz innerhalb der Europäischen Union hat.

    Gesamtbewertung: 80 Punkte

    Weiter zu Bitstamp: www.bitstamp.net

    Unsere Empfehlung