CEX.io Erfahrungen 2019: Der Anbieter im Detail

CEX.io Erfahrungen von ETFs.de
Im Bereich der digitalen Währungen stehen die Bitcoins an erster Stelle. Der Handel mit der Kryptowährung hat in den letzten Jahren effektiv sehr stark zugenommen. Dies gilt jedoch nicht nur für diese Währung. Auch andere digitale Währungen stehen im Fokus und konnten sich am Markt etablieren. Dabei stellt sich natürlich die Frage, wo der Handel durchgeführt werden kann. Eine sehr gute Anlaufstelle ist eine Handelsbörse, wie CEX.io. CEX.io wurde im Jahr 2013 ins Leben gerufen und hat seinen Hauptsitz in London. Damit gehört der Anbieter schon zu den älteren Börsen, die am Markt aktiv sind.

Pro und Contra unserer CEX.io Erfahrungen

  • Als Miningpool im Jahr 2013 eröffnet
  • Als Handelsbörse im Jahr 2014 eröffnet
  • Sehr guter Aufbau der Börse
  • Angebot an verschiedenen digitalen Währungen
  • 8 digitale Währungen für den Handel
  • 24/7 Support

  • kein Bonus
  • Kein Demokonto

DetailinformationenCEX.io
icon BörsennameCEX.io
icon Webseitehttps://cex.io
icon HauptsitzLondon
icon Verfügbare WährungenBTC, ETH, BCH, BTG, Dash, XRP, XLM, ZEC
icon Mindesteinlage20 Euro
icon OrdergebührGebühren für den Handel
icon Weitere KostenGebühren bei Ein- und Auszahlung
icon SupportCommunity, schriftlicher Support
icon DemokontoNein
icon SicherheitCommunity, schriftlicher Support
Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    Handel mit Kryptowährungen bei CEX.io – Testergebnisse im Detail

    Bei CEX.io ist zu unterscheiden, dass es sich nicht nur um einen Marktplatz für den Kauf und Verkauf von digitalen Währungen handelt, sondern auch um eine Plattform, über die der Handel mit digitalen Währungen über Leverage durchgeführt werden kann. In zahlreichen Berichten ist die Rede davon, dass der Anbieter eher weniger Kryptowährungen im Angebot hat. Dies gilt jedoch nur dann, wenn man mit den digitalen Währungen gerne handeln möchte. Anders sieht es aus, wenn es um den Kauf und den Verkauf geht. In unserem Test haben wir daher genau geschaut, wie der Anbieter aufgebaut ist, welche Gebühren anfallen und wie das Angebot an digitalen Währungen aussieht.

    1. Handelsangebot: Der Blick auf die Plattform

    Eine der großen Problematiken stellt sicher dar, dass es sich bei CEX.io um eine Börse mit einem ausländischen Hintergrund handelt, bei der die Plattform nur auf Englisch oder in anderen Sprachen angeboten wird. Eine deutsche Version steht aktuell nicht zur Verfügung. Daher ist es teilweise schwer nachvollziehen zu können, wie breit aufgestellt das Angebot von CEX.io tatsächlich ist. Unterschieden werden sollte dabei zwischen dem Kauf und Verkauf von digitalen Währungen sowie dem Handel mit Kryptowährungen.

    Beim Kauf und Verkauf wird eine recht große Anzahl an Währungen angeboten. Zu diesem Angebot gehören:

    • BTC
    • ETH
    • BCH
    • BTG
    • Dash
    • XRP
    • XLM
    • ZEC

    Auf der Webseite wird die Währung ausgewählt, die gekauft werden soll. Ein Kauf kann gegen Euro, USD, GBP und RUB erfolgen. Die Währung für die Bezahlung wird also auch durch den Käufer ausgewählt. Es lässt sich nun erkennen, wie viel es für 100 Euro, 400 Euro und 700 Euro gibt. Auch ist es möglich, das eigene Guthaben einzugeben und so zu erfahren, in welcher Höhe man die digitalen Währungen kaufen könnte. Die Preise werden dabei minütlich angepasst.

    CEX.io Bitcoins handeln

    In nur wenigen Schritten Bitcoins bei CEX.io handeln

    Die zweite Variante ist der Handel mit Hebel-Produkten. Hier haben Nutzer bei CEX.io die Möglichkeit, den Handel mit BTC/USD, ETH/USD, BTC/EUR und ETH/BTC durchzuführen. In diesem Bereich ist die Auswahl an digitalen Währungen tatsächlich überschaubar gehalten. Allerdings bietet der Broker dafür einen Hebel von bis zu 1:3. Dies ist durchaus nicht gängig, da der Handel mit Hebel auf digitale Währungen eher überschaubar angeboten wird.

    Bei CEX.io können digitale Währungen einfach gekauft und verkauft werden. Gleichzeitig ist aber auch der Handel mit den Währungen über einen Margin-Handel möglich. Dadurch bietet die Plattform eine sehr gute Lösung für interessierte Anleger an.

    Punkte: 10 von 10

    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    2. Handelskonditionen & Gebühren: Hinweise zu den Gebühren

    Auch bei den Gebühren gibt es Unterschiede. Es ist sinnvoll, einen Blick auf das Gebührenmodell zu werfen. Grundsätzlich ist CEX.io als ein Anbieter bekannt, der relativ hohe Gebühren nimmt. Für den Handel mit digitalen Währungen an sich wird eine Gebühr in Höhe von sieben Prozent aufgerufen. Allerdings nur auf der Börse direkt. Anders sieht es aus, wen es um den Peer-to-peer-Handel geht. Dabei wird ein Maker-Taker-Modell eingesetzt, auf das zurückgegriffen werden kann. Dabei spielt das gehandelte Volumen eine Rolle in Bezug auf die Kosten. Dieses nehmen mit zunehmendem Volumen ab. Wer pro Monat weniger als fünf Bitcoins handelt, der muss mit einer Gebühr in Höhe von 0,2 % rechnen. Bei bis zu 30 Bitcoins sind es nur 0,19 % und bei mehr als 6.000 Bitcoins fallen 0,1 % an. Rentabel ist dieses Modell also in erster Linie für Nutzer mit einem sehr hohen Handelsvolumen.

    Auch bei den Gebühren für die Auszahlung sollten Nutzer der Plattform genau schauen, wie diese aufgestellt sind. Die Auszahlung von Bitcoin auf eine Wallet ist kostenfrei. Wer sich allerdings für eine Auszahlung über die SEPA-Überweisung entscheidet, der muss eine Gebühr in Höhe von 10 Euro zahlen. Die Gebühren sind auf der Webseite für das Taker-Maker-Modell gut zu finden.

    Wer sich über die Gebühren bei CEX.io informieren möchte, der muss ein wenig Geduld mitbringen und vor allem englische Sprachkenntnisse haben. Zwar gibt es eine Tabelle auf der Webseite, hier werden aber in erster Linie die Gebühren für das Taker-Maker-Modell benannt. An dieser Stelle besteht noch Handlungsbedarf bei dem Anbieter.

    Punkte: 6 von 10

    3. Kontoeröffnung: Auswahl aus verschiedenen Konten

    Bei CEX.io wird mit unterschiedlichen Kontomodellen gearbeitet. Dies ist ganz zu Beginn der Anmeldung aber noch nicht relevant. Stattdessen muss der Trader hier erst einmal nur seine Mail und ein Passwort eingeben und kann sich direkt einloggen. Die Verifizierung erfolgt durch die Auswahl des Feldes, dass man kein Roboter ist. Im Rahmen der Sicherheit wird direkt empfohlen, bei CEX.io die 2-Faktor-Authentifizierung zu verwenden. Dadurch soll die Sicherheit noch deutlich erhöht werden können. Diese Authentifizierung ist einfach, wenn man sich entscheidet, mit der Kreditkarte einzahlen zu wollen. Wer jedoch lieber für die Einzahlung die Banküberweisung nutzen möchte, der muss hier etwas mehr Aufwand anwenden. So ist es notwendig, den Ausweis bei der Plattform einzureichen und zu belegen, wo man wohnt. Erst wenn dies durchgeführt wurde, kann man auch aktiv werden mit einer Einzahlung.

    CEX.io Bitcoins kaufen und verkaufen

    Ganz unkompliziert Bitcoins bei CEX.io kaufen und verkaufen

    Nun kann das Konto ausgewählt werden. Der Einstieg erfolgt mit dem Basis-Konto. Hier ist es möglich, pro Tag 300 Euro einzuzahlen und im Monat bis zu 1.000 Euro auf das Konto zu übertragen. Der Kauf und der Verkauf der digitalen Währungen können hier erfolgen. Wer erst einmal in Ruhe stöbern und testen möchte, der ist mit dieser Variante gut bedient. Die Einzahlung kann nur über Kreditkarte, nicht aber über Bank-Transfer erfolgen.

    Mit dem Verified-Konto kann das Budget dann erhöht werden. Hier können die Nutzer im Monat bis zu 100.000 Euro einzahlen und pro Tag liegt die Grenze bei 200 Euro. Bei dieser Variante ist der Bank-Transfer ebenfalls möglich.
    Die dritte Lösung ist Verified Plus. Hier werden die Begrenzungen komplett aufgehoben. Zudem gibt es einen gesonderten Support. Zudem bietet CEX.io eine Kontovariante, die Nutzer nehmen können, die unternehmerisch handeln.

    Durch verschiedene Kontomodelle möchte der Anbieter dafür sorgen, dass jeder Nutzer der Plattform die passenden Ausgangssituationen hat, auf die er zurückgreifen kann. Unterschiede fallen hier vor allem bei den Einzahlungsbegrenzungen auf.

    Punkte: 10 von 10

    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    4. Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Schlicht gehalten

    Wer wissen möchte, welche Varianten es für die Ein- und Auszahlung bei CEX.io gibt, der kann einen Blick auf die Möglichkeiten werfen. Anderes als andere Plattformen ist der Anbieter hier eher schlichter aufgebaut. Die Einzahlung über die Kreditkarte ist die einzige Möglichkeit für das Basis-Konto. 20 Euro müssen mindestens eingezahlt werden. In der nächsten Kontostufe ist die Einzahlung per Überweisung möglich. Hier muss mit einem Mindestbetrag in Höhe von 5.000 Euro gerechnet werden, wenn diese Zahlungsvariante zum Einsatz kommt.

    Die Einzahlung von Kryptowährungen ist ebenfalls möglich. Der Wert der digitalen Währung muss dabei bei wenigstens 100 Euro liegen.

    Bei den Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten ist der Anbieter eher schlecht aufgestellt. Kreditkarte und Banküberweisung sind die beiden Varianten, die genutzt werden können. Auch die Übertragung von digitaler Währung ist möglich.

    Punkte: 6 von 10

    5. Usabiliy der Plattform: Wie gut ist der Anbieter aufgebaut

    In Bezug auf die Usability der Plattform ist noch einmal darauf hinzuweisen, dass diese nicht auf Deutsch zur Verfügung steht. Stattdessen können andere Sprachen ausgewählt werden – unter anderem auch Englisch. Eine Übersetzung der Webseite auf Deutsch ist aktuell erst einmal nicht geplant. Der Aufbau der Plattform ist recht einfach gehalten. So können Nutzer direkt sehen, wo der Bereich für den Kauf und Verkauf ist und wohin sie sich wenden müssen, wenn Margin Trading durchgeführt werden soll. Auch im internen Bereich wird mit einem übersichtlichen Aufbau gearbeitet. Das Trading kann über die Webseite und auch über die mobile Variante durchgeführt werden. WebSocket und FIX API stehen ebenso zur Verfügung, wie REST API. Daher wird durch CEX.io eine sehr hohe Flexibilität geboten.

    Als Tool steht beispielsweise der Kalkulator für die digitale Währung zur Verfügung. Er zeigt die aktuellen Werte der digitalen Währungen an. Durch die Darstellung der aktuellen und vergangenen Markt-Daten fällt es den Nutzern der Plattform leicht, einen Überblick über die Entwicklung der digitalen Währungen zu erhalten. Dies ist wichtig, um sich im Rahmen des Handels ein Bild zu machen und eine Strategie entwickeln zu können.

    CEX.io Webpräsenz

    Die übersichtliche Webpräsenz von CEX.io

    Die Plattform von CEX.io ist sehr gut aufgebaut und punktet dabei mit einer hohen Übersichtlichkeit und einer intuitiven Bedienung. Die Nutzer werden an die Hand genommen und können hier in aller Ruhe den Handel durchführen. Kommt es doch einmal zu Schwierigkeiten, kann ein Blick auf den Support geworfen werden, der dann für Unterstützung zur Verfügung steht.

    Punkte: 9 von 10

    6. Support: Der Kundenservice durch den Anbieter

    Kundenservice ist gerade im Bereich der digitalen Währungen besonders wichtig. Diese Handelsprodukte sind nach wie vor eine interessante Sache, sorgen aber auch für Unsicherheit bei den Nutzern. Daher kann es sinnvoll sein, bei der Plattform darauf zu achten, dass ein guter Support geboten wird. Bei CEX.io gibt es ein Help-Center. Dieses sollte aber nicht überschätzt werden. Wer erwartet hat, dass es einen Live-Chat gibt oder zumindest die Möglichkeit, eine Hotline zu nutzen, der wird enttäuscht. Der Broker hat beide Varianten nicht zur Hand. Stattdessen kann geschaut werden, ob im FAQ-Bereich möglicherweise die offenen Fragen beantwortet werden. Sollte dies nicht der Fall sein, bleibt noch die Möglichkeit, einen schriftlichen Support zu verwenden. Damit schnell die richtige Antwort gefunden wird, gibt CEX.io hier bereits Themen für die schriftliche Anfrage vor, aus denen gewählt werden kann.

    Der Support bei CEX.io ist eher einfach gehalten. Der Anbieter möchte gerne durch sehr gut aufgestellte Informationen auf der Webseite verhindern, dass die Nutzer einen direkten Support in Anspruch nehmen müssen. Wenn dies doch einmal notwendig wird, dann kann dieser nur schriftlich genutzt werden. Grundsätzlich ist der FAQ-Bereich sehr gut aufgebaut, allerdings wäre ein telefonischer Support durchaus hilfreich.

    Punkte: 6 von 10

    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    7. Sicherheit: Das Angebot bei CEX.io

    Inzwischen ist vielen Tradern bewusst, dass es für den Handel mit digitalen Währungen keine Regulierung gibt. Dies hängt damit zusammen, dass die Währungen sehr volatil und eine besonders risikoreiche Anlage sind. Eine Regulierung ist dabei aktuell nicht vorgesehen. Das ist auch einer der Gründe, warum es so wenige Angebote für den Hebel-Handel mit Kryptowährungen gibt. Dennoch möchte CEX.io bei der Sicherheit eine große Vertrauensbasis für seine Kunden aufbauen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Großbritannien. Dadurch ordnet sich CEX.io auch den Bestimmungen unter, die hier im Bezug auf den Handel mit Finanzinstrumenten bestehen. Der Anbieter selbst hat dabei als Nachweis das „Certificate of Incorporation of a Private Limited Company“. Dies soll den Nutzern bereits Sicherheit geben.

    Auf der Webseite gibt es alle wichtigen Informationen rund um die Sicherheit in Bezug auf CEX.io. So können Nutzer hier auch feststellen, dass die FinCEN Registration vorliegt und es zusätzlich dazu noch eine IO Certification of Registration gibt, die bei der Plattform greift.

    Das Risiko beim Handel mit digitalen Währungen ist jedoch besonders hoch. Daher sollten Nutzer auf jeden Fall ein optimales Risikomanagement betreiben, um sicherzustellen, dass kein zu hoher Verlust des Geldes anfällt.

    CEX.io Sicherheit

    Die Krypto Börse CEX.io legt viel Wert auf Sicherheit

    Auch wenn digitale Währungen aktuell noch nicht reguliert werden, so bietet CEX.io bereits ein sehr gutes Maß an Sicherheit, auf das zurückgegriffen werden kann, wenn sich Trader darüber informieren möchten, ob der Anbieter seriös arbeitet. Grundsätzlich ist jedoch zu empfehlen, ein sehr gutes Risikomanagement zu betreiben, wenn es um den Handel mit digitalen Währungen geht.

    Punkte: 10 von 10

    8. Aktionen: Aktionen und Boni werden nicht geboten

    Aktionen oder Boni sind grundsätzlich eine Sache, die durch viele Anbieter im Bereich des finanziellen Handels gerne genutzt wird, um die Interessenten auf sich aufmerksam zu machen. Bei CEX.io ist dies jedoch nicht der Fall. Da bisher das Angebot an Börsen für digitale Währungen noch eher überschaubar gehalten ist, ist hier auch noch nicht ein so akuter Konkurrenzkampf vorhanden, wie es beispielsweise bei digitalen Währungen der Fall ist. CEX.io muss bisher also nicht mit Aktionen oder Boni arbeiten. Aus diesem Grund ist es schwierig, hier mit einer Bewertung zu arbeiten.

    Boni und Aktionen sind bei CEX.io nicht zu finden. Im Bereich der digitalen Währungen ist dies jedoch auch eher weniger verbreitet, da die Plattformen sich an den Kursen der Währung orientieren und daher nur schwer spezielle Aktionen zur Verfügung stellen können.

    Punkte: 7 von 10

    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    9. CEX.io Erfahrungen in der Fachpresse: Nur wenige Meinungen vorhanden

    Die Fachpresse ist für Trader eine Anlaufstelle, um mehr über eine Plattform erfahren zu können. Wer sich in diesem Bereich über CEX.io informieren möchte, der stellt jedoch schnell fest, dass die Artikel noch sehr überschaubar gehalten sind. Über CEX.io gibt es bisher nur wenige Berichte und Erfahrungen in der Presse. Wer auf der Basis von Erfahrungsberichten aktiv werden möchte, der sollte dabei jedoch immer bedenken, dass es sich hierbei um die Erfahrungen von Nutzern handelt und diese sind immer subjektiv. Natürlich können sie dennoch in die Einschätzung zur Plattform aufgenommen werden.

    Erfahrungen und Meinungen aus der Fachpresse stehen zu dieser Plattform bisher kaum zur Verfügung. Dennoch kann es sinnvoll sein, immer wieder einen Blick auf die News zu werfen und zu prüfen, ob Neuigkeiten vorliegen.

    Punkte: 7 von 10

    10. Mindesteinzahlung: Gibt es Mindestgrenzen bei CEX.io?

    Grundsätzlich ist bei CEX.io eine Mindesteinzahlung in Höhe von 20 Euro notwendig, wenn mit der Kreditkarte das Geld übertragen wird. Bei der Überweisung sind mindestens 1.000 Euro einzuzahlen und eingezahlte digitale Währung muss einen Wert von wenigstens 100 Euro haben. Diese Vorgaben sind auf der Webseite definiert. Für Einsteiger ist daher in erster Linie die Einzahlung über Kreditkarte interessant.

    CEX.io App

    CEX.io bietet auch den Handel per App für iOS und Android an

    Die Mindesteinzahlung liegt bei gerade einmal 20 Euro für die Geldeinzahlung über die Kreditkarte. Das ist ein recht geringer Betrag, der auch von Einsteigern gut aufgebracht werden kann.

    Punkte: 9 von 10

    Das Fazit zu unserem CEX.io Test: Die Ergebnisse

    Bei CEX.io handelt es sich um einen interessanten Anbieter in Bezug auf den Handel mit digitalen Währungen. Hier verbirgt sich nicht nur eine Börse, sondern auch ein Broker. Daher können Nutzer der Plattform entscheiden, ob sie direkt in Kryptowährungen investieren möchten oder lieber den Handel mit Währungspaaren in den Fokus setzen. Das Angebot an digitalen Währungen ist gerade für den Handel mit Währungspaaren eher überschaubar gehalten. Dafür ist der Kauf von acht verschiedenen Währungen möglich.

    Gesamtbewertung: Punkte 90

    Weiter zu CEX.io: www.cex.io