BitPanda Erfahrungen: Mehr als nur Bitcoin made in Austria

BitPanda ist ein Startup aus Wien, das 2014 zunächst als Coinimal GmbH seine Tätigkeit aufnahm. Das Geschäftsmodell: Unkomplizierter und schneller Handel zunächst mit Bitcoin und später anderen Kryptowährungen, ermöglicht werden die BitPanda Erfahrungen über Kundenwallets bei dem Unternehmen. Zusätzlich können Nutzer investieren in Krypto-Indizes, Aktien und ETF sowie Edelmetalle. Seit Anfang 2021 gibt es die BitPanda Card in Zusammenarbeit mit VISA. Nutzer können so im ganz normalen Handel eine Karte einsetzen, die unter anderem durch Kryptowährung gedeckt ist. Eine weitere Besonderheit von BitPanda ist die von Anfang an enge Zusammenarbeit mit den österreichischen Behörden, so dass man BTC mit BitPanda Coupons bei der österreichischen Post kaufen kann. Wie kann man bei BitPanda Kryptowährungen kaufen, und welche BitPanda Gebühren fallen beim Handel und Investieren auf der Plattform an? Mehr dazu im BitPanda Test.

Pro und Kontra unserer Bitpanda Erfahrungen

  • Übersichtliche und intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche
  • Unternehmenssitz in Österreich
  • Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten, darunter Coupons in Österreich
  • Direktkauf von Kryptocoins und anderen Assets auch mit Fiatwährung
  • Dutzende von Kryptowährungen
  • Investitionen in Aktien, ETFs und Metalle über Derivate
  • Sparpläne

  • Vergleichsweise hohe Bitpanda Gebühren

DetailinformationenBitpanda 
icon BörsennameBitpanda
icon Webseitebitpanda.com
icon HauptsitzWien, Österreich
icon Verfügbare WährungenBTC, BCH, LTC, ETH, XRP, DASH
icon Mindesteinlage25 Euro
icon OrdergebührAbhängig von Zahlungsmethode
icon Weitere Kostenkeine
icon Supportkeine festen Zeiten, E-Mail oder Kontaktformular
icon DemokontoNein
icon SicherheitVerifizierung, 2F-Authentifizierung
icon BesonderheitenSparpläne, Krypto-Coupons der österreichischen Post

Weiter zu BitPanda: www.bitpanda.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

1. Handelsangebot: Mehr als nur Krypto

BitPanda hat von Anfang an sein Geschäftsmodell kontinuierlich weiter entwickelt. Das erste österreichische Einhorn kann seinen Nutzern inzwischen mehr bieten als ein umfangreiches Kryptowährungs-Sortiment. Das allein kann sich sehen lassen, denn bei BitPanda handeln Kunden die nach Marktkapitalisierung wichtigsten Coins wie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash oder Litecoin. Insgesamt sind bei BitPanda an die 75 Coins handelbar, mit dieser großen Auswahl kann sich BitPanda durchaus mit großen internationalen Anbietern messen, denn hier können Kunden auch Cardano, Dogecoin, Tezos, NEM oder Lisk handeln, um nur einige zu nennen.

Bitpanda Erfahrungen
Bitpanda Bietet das Cryptotrading rund um die Uhr an

Daneben können Anleger auch auf Körbe von Kryptowährungen setzen – mit den hauseigenen BitPanda Crypto Indizes 5, 10 und 25, die jeweils die Wertentwicklung der stärksten Coins bündeln und für Anleger zugleich eine Diversifizierung erlauben.

Mit Derivaten investieren Kunden von BitPanda in die bedeutendsten nordamerikanischen und deutschen Aktien, in einige ETF auf Leitindizes wie den DAX oder den CAC und den britischen FTSE, oder in die Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium. In diesem Fall hält BitPanda die Assets bei einer Partnerbank und ermöglicht seinen Kunden den Erwerb auch von Aktienbruchstücken, die physisch besichert sind.

Auch Sparpläne können Nutzer der Krypto-Plattform anlegen, und zwar zum Cost Average Effekt und zu flexiblen Konditionen, die die Änderung oder Kündigung jederzeit erlauben.

Zwischenfazit: Mit dem Handelsangebot kann BitPanda inzwischen wirklich glänzen. Das österreichische Unternehmen ermöglicht seinen Kunden eine Kombination aus Krypto- und Fiat-Investitionen, die auf komfortable Weise miteinander interagieren und über eine Schnittstelle verwaltet werden.

Jetzt zu eToro 71% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können. Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Kein EU Investmentschutz

2. BitPanda Konditionen: Übersichtliche Gebührenstruktur

Beim Handel von Kryptowährungen werden die BitPanda Gebühren abhängig vom Nutzungsmodell berechnet. Standard ist der Direkthandel, bei dem Nutzer die Kryptowährung ihrer Wahl zu festen Kursen komfortabel und mit einem Klick kaufen können. Der Komfort ist nicht ganz billig, denn normale Kunden zahlen eine Gebühr von 1,49% auf das Ordervolumen für Kauf und Verkauf.

Die Gebühren für sehr aktive Teilnehmer, die BitPanda Pro nutzen, werden nach dem Maker und Taker Konzept berechnet. Sogenannte Maker sind Nutzer, die bei nicht sofortiger Orderausführung Liquidität zur Verfügung stellen, während Taker dem Markt Liquidität entziehen. Daher beginnen die Gebühren für Maker bei 0.1000% und für Taker bei 0,1500%, sie fallen abhängig vom individuellen Handelsvolumen über 30 Tage. Die Gebühren-Level der Nutzer werden fortlaufend aktualisiert, das Volumen wird in Bitcoin als „Basiswährung“ berechnet, unabhängig davon, welche Kryptowährungen ein Nutzer tatsächlich handelt.

Kauf und Verkauf von Kryptowährungen erfolgt auf der Basis von Echtzeitkursen, die unmittelbar angezeigt werden, ebenso wie die aktuellen Kursschwankungen im positiven oder negativen Bereich. Bei der Orderaufgabe können anhand der gewählten Zahlungsmethoden auch zusätzliche Kosten kalkuliert werden.

Zwischenfazit: Die Berechnung der Gebühren hängt von der Nutzung der Plattform ab. Im Standard-Modus wird eine Pauschalgebühr fällig, während Nutzer von BitPanda Pro ihre Maker- oder Taker-Fees durch die Handelsaktivität beeinflussen können.

Bitpanda Testbericht

Bei Bitpanda kann man in mehr investieren als nur in Kryptos

3. Handelsplattform: BitPanda Pro für erfahrene Trader

Mit einem Nutzerkonto und Wallet bei BitPanda handeln Anleger direkt aus der Website heraus. Die Anzeige der verfügbaren Kryptowährungen und anderer Assets ist intuitiv und auch über mobile Apps möglich. Neben der ausgewählten Coin wird der Kursverlauf im Linienchart angezeigt, dazu der Grundpreis. Bei der Auswahl der gewünschten Einheiten und der Zahlungsmethode wird die endgültige Kaufsumme angegeben. Mit einem letzten Klick wird die Transaktion sofort getätigt.

Professionelle, erfahrene Trader können mit BitPanda Pro noch über diese Möglichkeiten hinausgehen. Die differenzierte Benutzeroberfläche bietet unter anderem Einblicke ins Orderbuch und ermöglicht die Chartanalyse. Sie ist auf jedem Gerät browserbasiert abrufbar und intuitiv bedienbar. Wer BitPanda Pro integriert hat, kann auch historische Marktdaten abrufen, Trading Bots nutzen und Orders über API platzieren.

Bitpanda Erfahrung
Bitpanda hält innovative Apps für das mobile Trading bereit

Zwischenfazit: BitPanda bietet konventionellen Anleger, die sich einen komfortablen Einstieg wünschen, eine leicht bedienbare Benutzeroberfläche für Transaktionen mit einem Klick. Erfahrene Nutzer, die höhere Ansprüche stellen, können dafür auf BitPanda Pro zurückgreifen.

Weiter zu BitPanda: www.bitpanda.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

4. Kontoeröffnung: Einfache Registrierung und Verifizierung

Der Handel und das Investieren bei BitPanda sollen vor allem Einsteigern so leicht wie möglich fallen. Dementsprechend einfach ist die Einrichtung eines Kontos. In einem ersten Schritt ist lediglich die Eingabe von Name, E-Mail-Adresse und einem selbst gewählten Passwort notwendig. Anschließend erhält der Neukunde eine Mail mit einem Bestätigungslink. Außerdem müssen die AGB der Krypto-Börse akzeptiert werden. Da BitPanda seinen Unternehmenssitz in Österreich hat, muss die Plattform den Anforderungen an Zahlungsdienstleister innerhalb der EU entsprechen.

Um den vollen Leistungsumfang der BitPanda Erfahrungen zu erschließen, müssen Kunden ihre Daten verifizieren. Diese Bestätigung der Identität erfolgt über einen Videocall mit einem Mitarbeiter, während dessen ein gültiges Ausweisdokument gut sichtbar vor die Kamera gehalten werden muss. Die Abläufe werden schon bei der erstmaligen Registrierung gut verständlich erläutert. Weitere Schritte können notwendig werden, wenn die Zahlungsmethoden EPS, GiroPay oder SOFORT genutzt werden sollen. In diesem Fall wird ein minimales Verifizierungsdeposit verlangt.

Zwischenfazit: Die Einrichtung eines Kontos ist bei BitPanda sehr einfach, geht jedoch mit einer Verifizierung einher, wie sie innerhalb der EU notwendiger Bestandteil der Maßnahmen gegen Geldwäsche ist. Vollumfänglich verifizierte Nutzer können die Zahlungslimits bei BitPanda voll ausschöpfen.

BItpanda Test5. Ein- und Auszahlungen: Mehr Zahlungsarten gehen kaum

Einer der Vorteile der BitPanda Erfahrungen istt die einfache Abwicklung von Zahlungen. Das gilt für den Kauf von Kryptowährungen ebenso wie für Ein- und Auszahlungen und die Investition in andere Assets. Die bei BitPanda akzeptierten Verfahren sind Überweisung, SOFORT, Kreditkartenzahlungen, GiroPay, EPS, Skrill und Neteller – und BitPanda2Go. Letzteres ist nur in Österreich möglich – Kunden erwerben gegen Barzahlung bei einer Filiale der österreichischen Post Coupons, die anschließend in der Kryptowährung der Wahl im Wallet bei BitPanda eingelöst werden können.

Die täglichen Zahlungslimits richten sich nach der gewählten Methode, eingezahlt werden maximal 50.000 Euro täglich per Banküberweisung, auszahlen können Kunden auf diesem Weg bis zu 5 Mio. Euro – pro Tag. Außer Euro werden auch US Dollar, Schweizer Franken, Pfund Sterling und Türkische Lira akzeptiert. Der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen erfolgt gegen das Fiat-Guthaben des Nutzers, zum jeweils in Echtzeit angezeigten Kurs.

Seitens BitPanda fallen Gebühren für Ein- und Auszahlungen in Kryptowährungen an. Auszahlungen in Fiatgeld auf das Euro Wallet bei dem Unternehmen sind kostenlos, alle weiteren Wege gehen mit Gebühren, zum Teil auch seitens der Zahlungsdienstleister, einher.

Zwischenfazit: Mit einer Vielzahl von Zahlungswegen und der einzigartigen Coupon-Kooperation mit der österreichischen Post kommt BitPanda seinen Kunden sowohl bei der Abwicklung von Fiat-Zahlungen als auch bei Krypto-Transaktionen entgegen.

Weiter zu BitPanda: www.bitpanda.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

6. Internetauftritt: Übersichtliche, sehr informative Website

Die Startseite, über die Interessenten ihre ersten BitPanda Erfahrungen machen, ist sehr übersichtlich gestaltet. In einzelnen, ansprechend grafisch abgesetzten Blöcken werden die Kernkompetenzen des Unternehmens hervorgehoben. Wer mehr wissen möchte, kann mit einem Klick über das Menü in der Kopfzeile die gewünschten Informationen ansteuern.

Und das sind viele – unter dem Menüpunkt „Investieren“ können die verfügbaren Anlageklassen und Produkte eingesehen werden. Der Leser kommt schnell ans Ziel, der Informationsgehalt der Website ist jedoch derartig hoch, dass so gut wie jede Seite durch weiterführende Links zu vertiefenden Inhalten oder zur FAQ weiterleitet. So erfahren Anleger wirklich alles, was sie über einen beliebigen Wert und den Ablauf des Handels wissen möchten.

Einen separaten Menüpunkt erhalten die vorbildlichen Schulungsangebote, mit denen BitPanda seinen Anlegern die Weiterbildung und Vertiefung ihrer Kenntnisse ermöglicht. Auch zum Unternehmen wird alles Wissenswerte zugänglich gemacht, und im Hilfebereich werden die gängigen Fragen thematisch geordnet beantwortet. Weiterführende Anliegen können entweder mit der Community oder mit dem Support geklärt werden. Erfreulicherweise ist die gesamte Website auf Deutsch verfügbar, einschließlich der rechtlichen Dokumente, so dass es keinerlei sprachliche Hürden gibt.

Zwischenfazit: Die Website von BitPanda strukturiert die gebotene Fülle von Informationen sehr gut und erleichtert auch Nutzern ohne Vorkenntnisse die ersten Schritte bei Handel und Anlage. Auf die Produkte, Services und Konditionen wird vollumfänglich eingegangen, bevor sich Anleger dazu entschließen, ein Konto einzurichten.

Bitpanda Erfahrungen
 Das ist ein Blick auf die Website von Bitpanda

7. Kundensupport: BitPanda Community, FAQ und Support

Da Kryptowährungen und damit verbundene Produkte für nicht wenige Nutzer eine neue Erfahrung sind, ist ein kompetenter Support besonders wichtig. Allerdings bieten die meisten Kryptobörsen keinen Telefonsupport oder Live-Chat an, das ist auch im Zuge der BitPanda Erfahrungen nicht anders. Wie der BitPanda Test zeigt, beantwortet die FAQ im Hilfebereich zahlreiche erste Fragen. Da die hier verfügbaren Informationen thematisch strukturiert sind, kommen Nutzer schnell zum Ziel.

Darüber hinaus existiert eine große BitPanda Community, in der sich Kunden untereinander austauschen und unterstützen. Wer sich mit seinen Fragen im Forum äußert, kann mit raschen Antworten rechnen. Alternativ kann man den Kundensupport über ein Kontaktformular erreichen und erhält die Antwort ebenfalls schriftlich. Ein Pluspunkt ist dabei natürlich, dass FAQ, Support und Community auf Deutsch angeboten werden.

Zwischenfazit: Der Informationsgehalt der Website wird in einer FAQ sehr übersichtlich aufbereitet. Unterstützung finden Nutzer während ihrer BitPanda Erfahrungen auch in der Community oder im schriftlichen Kontakt mit dem deutschsprachigen Kundensupport des Unternehmens.

Weiter zu BitPanda: www.bitpanda.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

8. Zusatzangebot: Bildungsbereich und Treueprogramm

Anders als die Mehrheit der Kryptobörsen kann BitPanda mit einem umfangreichen Informations- und Bildungsangebot punkten. Wer neu ist im Handel mit Kryptowährungen – aber auch mit den anderen handelbaren Märkten – hat so die Möglichkeit, sich eingehend zu informieren. Unter dem Menüpunkt Lernen gelangt man zum Bildungsbereich. In rund 25 Lektionen wird jeweils grundlegendes Finanzwissen sowie Informationen zum Handel für Einsteiger und Fortgeschrittene angeboten. Nutzer haben die Möglichkeit, zum Schluss die erworbenen Kenntnisse in einem Quiz zu testen.

Außerdem steht ein Treueprogramm für Nutzer des BitPanda EcoSystem Tokens BEST zur Verfügung. Wer am BEST Rewards Programm teilnimmt, kann die Tokens sammeln und damit beispielsweise Tradingaufschläge zahlen. Für den Einstieg genügt das Vorhalten des Tokens in der eigenen Wallet und ein Trade pro Monat in BEST. Für institutionelle und Großanleger werden entsprechende Services angeboten, darunter eigene Account-Manager, maßgeschneiderte Gebühren und die Vorhaltung der Anlagen in Cold Wallets. Unter den Zusatzleistungen ließe sich auch die Debitkarte in Zusammenarbeit mit VISA nennen, mit der Kunden von BitPanda ihr Guthaben – auch Kryptowährung – in ihren Zahlungsalltag integrieren können.

Zwischenfazit: Mit seinem Bildungsangebot geht BitPanda weit über das hinaus, was Anleger bei Kryptobörsen und vielen Brokern erwarten können. Die Informationen sind sehr übersichtlich aufbereitet, an die Vorkenntnisse angepasst und können durch Tests zum Abschluss bestätigt werden. Weitere Zusatzleistungen sind das Treueprogramm mit dem hauseigenen Token BEST und Services für institutionelle Kunden.

BItpanda test

Bitpanda bietet sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten

9. Sicherheit: Europäischer Anbieter mit Sitz in Österreich

Beim Kryptohandel ist Sicherheit angesichts des innovativen Konzepts von besonderer Bedeutung, so dass sich vor der Einrichtung des Kontos die Frage stellt, ob man bei BitPanda Betrug befürchten muss. Es gibt jedoch viele Anzeigen, dass das Gegenteil der Fall ist. Als Finanzdienstleister mit Hauptsitz in Wien muss BitPanda den Auflagen innerhalb der EU entsprechen. Zwar ist BitPanada keine Bank, bietet jedoch seine Produkte und Leistungen über Tochterunternehmen wie die BitPanda Financial Services GmbH und BitPanda Payments GmbH an, die im österreichischen Handelsregister eingetragen sind und der Regulierung durch die FMA unterliegen. Dafür, dass BitPanda seriös ist, spricht auch die seit Jahren bestehende Partnerschaft mit der österreichischen Post beim Vertrieb der Krypto-Coupons.

Die Sicherheitsstandards sowohl der Website als auch der Transaktionen sind gut. Überdies informiert das Unternehmen zu den Maßnahmen, die Anleger selbst treffen können und sollten, wie die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung und die Verwahrung von Krypto-Guthaben auf Cold Wallets ohne Anbindung ans Internet. Damit haben Kunden alle Mittel, um ihre Konten bzw. Wallets selbst in der bestmöglichen Form vor dem Zugriff unbefugter Dritter zu schützen.

Zwischenfazit: Die Unternehmensstruktur, die Eintragungen im Handelsregister und die Überwachung durch die österreichische FMA bestätigen, dass es sich bei BitPanda um einen seriösen Anbieter handelt. Dafür spricht auch die proaktive Haltung hinsichtlich der Sicherheitsmaßnahmen, die den Kunden deutlich empfohlen werden. Ein BitPanda Betrug kann damit ausgeschlossen werden.

Weiter zu BitPanda: www.bitpanda.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

10. Rezeption in der Fachpresse: Positive BitPanda Bewertungen

Als einer der Vorreiter unter den Krypto-Plattformen im deutschsprachigen Raum wird das Angebot von BitPanda schon seit Jahren regelmäßig in der Fachpresse besprochen. Auch die Informationspolitik des Unternehmens ist sehr offen, neue Leistungen und Konzepte, aber auch die Firmenstrategie werden sehr seriös kommuniziert.

Umgekehrt geht die Presse immer wieder auf BitPanda zu. Nicht nur in österreichischen Medien wie dem ORF und dem Standard wurde wiederholt über BitPanda berichtet, auch die internationalen Finanzpresse wie Forbes beschäftigt sich eingehend mit den Entwicklungen des FinTechs. Zur Kenntnis genommen werden dabei die strategischen Kooperationen beispielsweise mit der österreichischen Post oder mit der TU Wien.

Zwischenfazit: In der Fachpresse ist die Rezeption von BitPanda generell sehr positiv. Dazu trägt die Transparenz bei, mit der alle wesentlichen Geschäftsbereiche und -prozesse des Unternehmens von der Geschäftsführung kommuniziert werden, nicht nur in österreichischen, sondern auch in internationalen Medien.

Bitpanda ErfahrungsberichtFazit: BitPanda als einsteigerfreundliche Plattform mit zahlreichen Zusatz-Angeboten

Die BitPanda Erfahrungen können als wohlgerundet bezeichnet werden. Mit einem Investitionsportfolio, das Kryptowährungen und Derivate auf Indizes, Aktien, ETF und Metalle bietet, hat sich das österreichische Unternehmen als Schnittstelle zwischen der Krypto- und Fiat-Welt etabliert. Die Abwicklung von Kryptokäufen und -verkäufen nach dem Standard-Modell ist mit einem Klick sofort möglich, erfahrene Nutzer haben über BitPanda Pro weitergehende Optionen und Einsicht in mehr Markttiefe. Auch die Konditionen lassen sich nach den eigenen Aktivitäten verbessern – von Flat Fees für Einsteiger hin zu einem Maker/Taker-Modell. Komfortable Zahlungsmethoden einschließlich der einmaligen Krypto-Coupons bei der Post gehören ebenso zu den Leistungen wie die hauseigene BitPanda-Card für den Alltagsgebrauch. Der Einstieg wird durch ein umfassendes Informationsangebot und eine große Community unterstützt, und für die Sicherheit sorgt der Standort in Wien einschließlich der Überwachung durch die österreichische FMA. Lobenswert ist neben den umfangreichen Services und zahlreichen Produkten die hohe Transparenz des Unternehmens und die ständige Weiterentwicklung des Angebots.

Weiter zu BitPanda: www.bitpanda.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Mehr von :

BitPanda Erfahrungen: Mehr als nur Bitcoin made in Austria

BitPanda ist ein Startup aus Wien, das 2014 zunächst als Coinimal GmbH seine Tätigkeit aufnahm. Das Geschäftsmodell: Unkomplizierter und schneller Handel zunächst mit Bitcoin und später anderen Kryptowährungen, ermöglicht werden die BitPanda Erfahrungen über Kundenwallets bei dem Unternehmen. Zusätzlich können Nutzer investieren in Krypto-Indizes, Aktien und ETF sowie Edelmetalle. Seit Anfang 2021 gibt es die … Continued