Flatex ETF Sparplan Test: Sparpläne sind nicht verfügbar

Flatex ETF Sparplan

Flatex mit Stammsitz in Kulmbach bei Bayreuth existiert bereits seit 2006 und gehört seitdem zu den wenigen deutschen Anbietern, die ihren Kunden den CFD- und Forex-Handel ermöglichen. Dabei hat das Unternehmen seinen Angebotsschwerpunkt zweifelsohne auf den Börsenhandel gelegt, da neben Wertpapierdepots, CFDs und Währungen keine weiteren Produkte angeboten werden – Girokonten suchen Kunden hier demnach ebenso vergeblich wie Kredite oder Sparkonten. Auch ein echter ETF Sparplan ist bei Flatex nicht verfügbar – stattdessen können Kunden hier dem Handel von über 800 ETFs nachgehen. Mit welchen Angeboten, Services und Konditionen die Kunden dabei rechnen müssen, verraten wir im Test, in dem wir Sie an unseren Erfahrungen mit Flatex und dem vermeidlichen ETF Sparplan teilhaben lassen.

Der Flatex ETF Sparplan: Pro und Contra im Check

  • Über 800 ETFs sind handelbar
  • BaFin-Regulierung
  • Keine Depotgebühr
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Fondssparpläne schon ab 25 Euro
  • Fast 2.000 Fonds ohne Gebühren
  • Umfangreiches Serviceangebot
  • Außerbörslicher Direkthandel ab 0 Euro

  • Börslicher Handel ab 6,89 Euro
  • Keine Flatex ETF Sparpläne

WEITER ZU FLATEX: www.flatex.de

Inhaltsverzeichnis

    1. Sparplan-Angebot: Über 800 ETFs können gehandelt werden

    icon_lupeMöchte man einen ETF Sparplan eröffnen, sollte man unbedingt auf das Sparplan-Angebot des Favoriten achten: Je größer das Angebot ausfällt, desto größer ist selbstverständlich die Auswahl für den Kunden und umso wahrscheinlicher ist es, dass dieser genau die passenden Finanzprodukte für seine Vorstellungen findet. Fällt das ETF-Angebot eines Unternehmens nicht nur groß, sondern auch umfangreich aus, können Kunden zwischen riskanteren und renditeorientierten Produkten wählen und sich dementsprechend ihren Sparplan zusammensetzen.

    In unserem Flatex ETF Testbericht müssen wir festhalten, dass das deutsche Unternehmen zwar durchaus ein Sparplan-Angebot mitbringt – allerdings ist dieses auf Fondssparpläne ausgelegt. Den Kunden erwarten dabei insgesamt über 5.000 Fonds und mehr als 800 verschiedene ETFs, die bei Flatex allerdings „nur“ gehandelt und nicht im Rahmen eines Sparplans angelegt werden können. Dazu gehören zurzeit rund 20 sparplanfähige Fonds sowie fast 2.000 Fonds, die komplett gebührenfrei gehandelt werden können. Indes sind über 3.000 Fonds mit einem fünfzigprozentigen Rabatt im KAG-Handel verfügbar, wie wir im Test festhalten konnten.

    Kunden müssen dabei jedoch beachten, dass nicht alle verfügbaren Fonds an jedem Börsenplatz handelbar sind: Fast 2.000 Fonds können ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro außerbörslich gehandelt werden und über 3.000 Fonds sind über die jeweilige Fondsgesellschaft (KAG) mit einem Rabatt in Höhe von 50 Prozent handelbar. Laut den Angaben des Unternehmens ist der börsliche Handel jedoch mit allen 5.000 verfügbaren Fonds möglich.

    Zwischenfazit
    Möchte man mit einem Flatex ETF Sparplan Erfahrungen sammeln, wird man schnell eines Besseren belehrt: Bei Flatex werden keine ETF Sparpläne angeboten. Stattdessen können Kunden über 800 verfügbare ETFs handeln oder Fondssparpläne eröffnen, für die etwa 20 Fonds zur Verfügung stehen. Alternativ dazu können bei Flatex auch über 5.000 verfügbare Fonds gehandelt werden, allerdings sollten Kunden dabei beachten, dass nicht alle Fonds an allen Börsenplätzen gehandelt werden können: Fast 2.000 Produkte stehen für den außerbörslichen Handel zur Verfügung, während 3.000 Fonds über die jeweilige Fondsgesellschaft mit einem Rabatt von 50 Prozent gehandelt werden können. Für den börslichen Handel stehen indes jedoch alle 5.000 Fonds zur Verfügung.

    Punkte 18 von 20 

    Ein Teil der sparplanfähigen Fonds bei Flatex

    Bei Flatex sind nur wenige sparplanfähige Fonds verfügbar

    2. Beispiel-Sparplan: Ein Flatex Sparplan ist nicht verfügbar

    icon_TaschenrechnerWenn auch Sie den Flatex ETF Sparplan im Test unter die Lupe nehmen wollten, werden Sie schnell merken, dass ETF Sparpläne beim deutschen Unternehmen nicht angeboten werden. Stattdessen können Kunden lediglich ETFs handeln oder Fondssparpläne abschließen, was Kunden auf der Suche nach einem Flatex ETF Sparplan jedoch kaum zufriedenstellen dürfte. Für den Fall, dass Sie trotzdem Erfahrungen mit den handelbaren ETFs, Fonds und den Fondssparplänen bei Flatex machen möchten, finden Sie hier ein kurzes Beispiel zu den verschiedenen Szenarien.

    Möchte der Kunde von Flatex einen Fondssparplan eröffnen, muss er zunächst die Aufstellung aller sparplanfähigen Fonds studieren, um den Agio zu ermitteln, der für den Unterhalt eines Fondssparplans anfällt. Dieser kann zwischen 2,50 Prozent und 5,25 Prozent liegen – für einige wenige Produkte fällt hingegen kein Agio an. Ausgehend vom Standardrabatt in Höhe von 50 Prozent, der dabei eine Rolle spielt, sowie vom Mindestsparbetrag, der sich auf 25 Euro oder auf 50 Euro belaufen kann, können Kunden daraufhin ihre Beispielrechnung vornehmen. Dabei müssen sie die anfallenden Gebühren von der Sparrate abziehen und dabei selbstverständlich den gebotenen Rabatt nicht vergessen, um letztendlich die Höhe der eigentlichen Sparrate zu ermitteln. Schätzt man dabei zudem die zu erwartende Rendite richtig ab, erhält man einen realistischen Einblick in den letztendlichen Gewinn, den man mit einem Fondssparplan bei Flatex verzeichnen kann. Dabei sollte man allerdings beachten, dass auch für die Rendite, die mit einem Fondssparplan einhergeht, keine zuverlässigen Aussagen getroffen werden können, da es sich auch hierbei um ein Wertpapier handelt, dessen künftiger Kursverlauf über die tatsächliche Rendite entscheiden wird.WEITER ZU FLATEX: www.flatex.de

    Möchte der Kunde stattdessen dem Fonds- oder ETF-Handel beim deutschen Unternehmen nachgehen, anstatt einen Flatex ETF-Sparplan zu eröffnen, muss er zunächst die Mindesttransaktionsgröße sowie die anfallende Gebühr beachten, die sich beim außerbörslichen Handel von Inlandsorders auf 5,90 Euro beläuft. Der börsliche Fondshandel ist indes ab einer Gebühr von 5 Euro zzgl. Börsengebühren möglich, die der Kunde in seiner Beispielrechnung ebenfalls beachten sollte. Auch hierbei ist die letztendliche Rendite leider nicht absehbar, weshalb Kunden bei ihrer Beispielrechnung nur grob schätzen können.

    Zwischenfazit
    Bevor die Kunden von Flatex einen Fondssparplan eröffnen oder Fonds bzw. ETFs handeln können, sollten sie unbedingt Beispielrechnungen vornehmen, in denen sie die anfallenden Gebühren und Rabatte beachten und sie schließlich mit der voraussichtlichen Rendite gegenrechnen. Die Mindestsparrate kann dabei bei 25 Euro oder bei 50 Euro liegen – abhängig vom Produkt – während sich auch der Agio als anfallende Handelsgebühr auf 2,50 Prozent bis zu 5,25 Prozent belaufen kann. Genaue Angaben dazu findet der Kunde im Preis- und Leistungsverzeichnis des Unternehmens sowie in den entsprechenden Produktaufstellungen. Dabei sollten Anleger allerdings unbedingt beachten, dass die Rendite auch bei Fonds nicht von Vornherein feststeht, sondern vom Kursverlauf des zugrundeliegenden Produktes abhängig ist.

    Punkte 17 von 20 

    Informationen zu Fonds und ETFs bei Flatex

    Fonds und ETFs bei Flatex im Überblick

    3. Gebühren: Ab 0 Euro kann gehandelt werden

    icon_ProzentzeichenDa keine Flatex ETF Sparpläne verfügbar sind, sondern da Kunden stattdessen entweder Fondssparpläne eröffnen oder dem Handel von Fonds und ETFs nachgehen können, müssen Kunden auf der Suche nach den Gebühren, die mit dem Eröffnen eines Sparplans oder dem Wertpapierhandel einhergehen, besondere Vorsicht walten lassen. Aufschluss gibt hierbei in der Regel das Preis- und Leistungsverzeichnis, das auch bei Flatex sowohl Interessenten als auch Kunden frei zugängig ist. Der transparente Umgang mit anfallenden Kosten und Gebühren spricht dabei ebenso für ein seriöses Auftreten des Unternehmens wie dessen vertrauenswürdige Regulierung durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Europäische Zentralbank (EZB). Indes kann auch die kundenfreundliche Einlagensicherung des Unternehmens überzeugen, wie die Testberichte der Kunden beweisen: Einlagen werden bei Flatex nicht nur auf gesetzlicher, sondern auch auf freiwilliger Basis bis zu einer Höhe von 3,95 Millionen Euro pro Kunde vor unverschuldeten Verlusten abgesichert.

    Unsere Erfahrungen zeigen, dass der Handel von Fonds und ETFs bei Flatex zu einer Flat von 5,90 Euro möglich ist – so wird es zumindest im Preis- und Leistungsverzeichnis für den außerbörslichen Handel von Inlandsorders festgehalten. Der börsliche Fondshandel geht indes laut den Angaben des Unternehmens mit einer Gebühr in Höhe von 5,- Euro pro Order zuzüglich Börsengebühren einher, was sich mit der Flat von 5,90 Euro zu decken scheint. Für sparplanfähige Fonds wird indes ein Agio zwischen 2,50 Prozent und 5,25 Prozent berechnet – abhängig vom zugrundeliegenden Basisprodukt. Für handelbare Fonds über KAG gelten indes dieselben Konditionen die auch mit dem regulären Fondshandel einhergehen – allerdings spielt hierbei auch der Standardrabatt in Höhe von 50 Euro eine große Rolle. Der außerbörsliche Fondshandel ist indes teilweise auch gebührenfrei möglich – Aufschluss über die genaue Höhe der anfallenden Gebühren gibt indes das Preis- und Leistungsverzeichnis.

    Zwischenfazit
    Obwohl Kunden nicht von Sparplänen profitieren können, sind bei Flatex ETFs verfügbar, die der Kunde handeln kann – alternativ dazu steht ihm auch ein Fondssparplan zur Verfügung, der vom deutschen Unternehmen angeboten wird. Die genauen Kosten können dabei im Preis- und Leistungsverzeichnis des Anbieters eingesehen werden, das sowohl Interessenten als auch Kunden frei zugängig ist. Die Gebühren beginnen dabei bei 0 Euro beim außerbörslichen Fondshandel und können sich auf bis zu 5,25 Prozent des Transaktionsvolumens bzw. auf bis zu 5,90 Euro belaufen. Dabei sollten Kunden jedoch auch den Standardrabatt beim KAG-Fondshandel nicht unbeachtet lassen.

    Punkte 19 von 20 

    Gebühren im Preis- und Leistungsverzeichnis

    Das Preis- und Leistungsverhältnis gibt Aufschluss über Gebühren

    4. Konditionen: Die Flatex Testberichte liefern kein Ergebnis

    icon_ChartDa bei Flatex keine ETF Sparpläne verfügbar sind, können wir Ihnen an dieser Stelle auch keine Informationen zu den Konditionen liefern, die mit dem Flatex ETF Sparplan einhergehen. Stattdessen können wir Sie mit Informationen zum Fondssparplan des deutschen Unternehmens versorgen, den Anleger anstelle eines ETF Sparplans eröffnen können.

    Die Fondssparpläne bei Flatex sind ab einer Mindestsparrate von 25 Euro bzw. von 50 Euro verfügbar. Während der Großteil der verfügbaren Fonds zu einer minimalen Sparrate von 50 Euro einem Sparplan hinzugefügt werden kann, sind nur die beiden verfügbaren Fonds der Hauck & Aufhäuser Investment Gesellschaft S.A. zu einer minimalen Sparrate von 25 Euro verfügbar. Dafür können Kunden auch hier von einem Standardrabatt in Höhe von 50 Euro profitieren, der mit den Fondssparplänen des deutschen Unternehmens einhergeht.

    Darüber hinaus müssen wir in Bezug auf die Konditionen, die mit dem Fondssparplan von Flatex einhergehen, auch auf die Kosten eingehen, die beim telefonischen Handel anfallen können: Hierbei wird eine Flat in Höhe von 25 Euro pro Order berechnet, die der Kunde an das Unternehmen entrichten muss. Darüber hinaus sind bei Flatex jedoch auch einige Services kostenfrei: Die Erteilungen von Limit Orders sind ebenso kostenfrei möglich wie Order- oder Limit-Änderungen sowie –Streichungen. Auch Teilausführungen innerhalb eines Tages sind dabei kostenfrei möglich.

    Anleger sollten dabei beachten, dass sie zu den Konditionen der biw Bank handeln, mit der Flatex zusammenarbeitet. Bei Fragen und Problemen können sich die Kunden des Unternehmens deshalb entweder direkt an die biw Bank wenden oder sie kontaktieren den Support von Flatex, der per Telefon und auch per Kontaktformular erreichbar ist.

    Zwischenfazit
    Unser Flatex ETF Testbericht hat gezeigt, dass die Fonds der Hauck & Aufhäuser Investment Gesellschaft S.A. ab einer Mindestsparrate von 25 Euro einem Sparplan hinzugefügt werden können, während für die übrigen Fonds eine Mindestsparrate von 50 Euro nötig ist. Während dabei die Erteilung von Telefonorders mit einer Gebühr in Höhe von 25 Euro einhergeht, sind die Erteilung, die Änderung und die Löschung von Limit Orders ebenso kostenfrei möglich wie Teilausführungen innerhalb eines Tages. Bei Fragen und Problemen können Kunden sich indes auch problemlos an den Support der biw Bank oder an die Mitarbeiter von Flatex wenden, die per Kontaktformular und per Telefon erreichbar sind.

    Punkte 18 von 20 

    Der Kundensupport ist per Telefon und Kontaktformular erreichbar

    Bei Fragen und Problemen ist der Kundensupport erreichbar

    5. Beantragung: Ein Depot muss eröffnet werden

    icon_BeantragungZu guter Letzt möchten wir in unserem Testbericht auch auf die Beantragung eines Fondssparplans eingehen, da bei Flatex keine ETF Sparpläne eröffnet werden können. Dabei müssen wir festhalten, dass auch für die Eröffnung eines Fondssparplans dieselben Voraussetzungen nötig sind wie für die Beantragung eines ETF Sparplans: Kunden müssen in erster Linie volljährig sein und zudem auch ein Depot beim entsprechenden Unternehmen mitbringen, über welches die Wertpapiergeschäfte vonstattengehen können. Um ein solches Depot eröffnen zu können, müssen Kunden zunächst ein Formular ausfüllen, in welchem sie genaue Angaben zu ihren Handelserfahrungen und ihrer Person machen müssen – darauf folgt schließlich die Legitimation per Post-Ident-Verfahren. Hierfür gibt der Kunde seinen Depoteröffnungsantrag zusammen mit einem Post-Ident-Coupon und seinem Personalausweis bei der nächsten Postfiliale ab, woraufhin der Postmitarbeiter die Identität des Kunden bestätigen und den Antrag direkt abschicken wird.

    Ist ein Depot bei Flatex vorhanden, gestaltet sich die Eröffnung eines Fondssparplans beim deutschen Unternehmen ganz einfach: Im Kundenbereich wird der Kunde einen entsprechenden Button finden, mithilfe dessen er sich zur Eröffnung eines Fondssparplans weiterleiten lassen kann – von diesem Punkt an wird ihn der Assistenz durch den Beantragungsprozess führen. Im Vorfeld kann sich der Kunde mithilfe der Fondssuche mit dem genauen Angebot des Unternehmens vertraut machen – allerdings wird auch die Fondssuche nicht von Flatex selbst angeboten, sondern sie geht stattdessen über AnlageCheck vonstatten. Erweist sich dieser Umstand als verwirrend und undurchsichtig, kann der Kunde alternativ dazu selbstverständlich auch den Kundensupport von Flatex per Telefon oder per Kontaktformular kontaktieren – allerdings darf auch der Support aus gesetzlichen Gründen keine Anlageberatung vornehmen.

    Zwischenfazit
    Die Beantragung eines Fondssparplans gestaltet sich auch bei Flatex als besonders einfach: Kunden müssen zunächst ein Depot bei Flatex mitbringen, das sich schnell und einfach eröffnen lässt und lediglich mit einer Legitimation per Post-Ident-Verfahren verbunden ist. Ist schließlich ein Depot bei Flatex vorhanden, muss der Anleger in seinem Kundenbereich nur dem Assistenten für die Eröffnung eines Fondssparplans folgen und sich für die richtigen Produkte entscheiden. Hierfür kann er beispielsweise die Fondssuche nutzen, die über AnlageCheck vonstattengeht, während bei technischen Fragen und Problemen auch der Kundensupport von Flatex per Telefon oder Kontaktformular erreichbar ist.

    Punkte 20 von 20 

    Die Fondssuche von AnlageCheck

    Kunden können sich die Fondssuche zunutze machen

    6. Fazit: Bei Flatex werden keine ETF Sparpläne angeboten

    Abschließend können wir in unserem Fazit festhalten, dass bei Flatex keinerlei ETF Sparpläne angeboten werden. Kunden können stattdessen ETFs und Fonds handeln oder einen Fondssparplan eröffnen, der sich nur geringfügig vom ETF Sparplan unterscheidet. In unserem Test haben wir deshalb die Fondssparpläne und das ETF- und Fondsangebot des deutschen Unternehmens bewertet – weitestgehend fielen die Bewertungen dabei recht durchschnittlich aus, während nur die besonders einfache Beantragung eines Fondssparplans im Test komplett überzeugen konnte.

    Gesamtbewertung: 92 Punkte = 1.5

    WEITER ZU FLATEX: www.flatex.de

    Summary
    Review Date
    Reviewed Item
    Flatex
    Author Rating
    51star1star1star1star1star

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.