Unser Krypto-Testsieger: eToro
  • Aktien, ETFs, Kryptos und weitere Produkte handeln
  • Konto bereits ab 50 USD
  • Führende Social Trading Plattform
Zum Anbieter

Etoro bringt fast 15 Jahre Erfahrung im Handel mit und war vor allem beim Social Trading einer der Vorreiter. Das Handelsangebot reicht von ETFs über Aktien bis Währungen und wächst stetig weiter. Trader können bei eToro selbstständig traden oder sich am Social Trading beteiligen.

Die eToro Erfahrungen zeigen, dass der von der CySEC regulierte Broker seriös arbeitet und sich mit vielen Weiterbildungsangeboten sowie einem kompetenten Kundenservice präsentiert. Mehr und mehr macht sich der Broker über Sponsoring-Aktivitäten auch außerhalb der Finanzszene einen Namen.

Weiter zu eToro: www.etoro.com
DetailinformationeneToro
icon BrokernameeToro
icon Webseiteetoro.com
icon HauptsitzZypern
icon RegulierungCySEC
icon Verfügbare Kryptowährungen6, BTC, ETH, XRP, LTC ETH Classic, Dash
icon Hebel1:5
icon Demokontokostenlos, 100.000 US-Dollar
icon Mindesteinlage50$
icon SupportWerktags rund um die Uhr, telefonisch, per Email und Online-Kontaktformular

Wie sind die Erfahrungen mit eToro und seinem Handelsangebot?

eToro ist bereits seit 2007 am Markt und wurde damals in Tel Aviv in Israel gegenüber. Der Broker sieht sich selbst als Multi-Asset-Plattform und ist insbesondere für das Social Trading bekannt. Mittlerweile können Trader unter anderem aber auch ETFs bei eToro handeln. Der Broker hat mehr als zehn Millionen Kunden und verfügt über Lizenzen in mehreren Ländern, darunter Großbritannien und Zypern.

Die eToro Erfahrungen zeigen, dass im Aktienhandel das Angebot beispielsweise bekannte Namen wie Apple oder Google umfasst. Dazu kommen CFDs auf Rohstoffe, Devisen oder Indizes. Im Kryptohandel baut der Broker sein Angebot immer weiter aus. Trader können die Coins direkt kaufen und verkaufen oder über CFDs handeln.

Der Broker hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. 2009 kam der Webtrader auf den Markt und schon 2011 eine App für Android und iOS. 2013 erweiterte der Broker sein Angebot um bekannte Aktien und 2017 wurde das Krypto-Angebot deutlich ausgebaut. Seit 2018 gibt es auch ein eigenes Wallet für den eToro Kryptohandel.

eToro Erfahrungen

Sicherheit bei eToro

Sicherheit steht für den Broker weit oben auf der Prioritätenliste, was ein Hinweis darauf ist, dass eToro seriös ist. Kundengelder hält eToro bei führenden Banken, sogenannten Tier-1-Banken. Dabei handelt es sich um Banken mit hohem Kernkapital, die als sehr sicher gelten.

Auf der Handelsplattform arbeitet eToro mit einer SSL-Verschlüsselung, sodass alle Daten gut abgesichert und vor einem Hackerangriff geschützt sind.

Kunden aus Deutschland sind über die zypriotische Lizenz des Brokers abgesichert, was ebenfalls signalisiert, dass eToro seriös ist. So darf der Broker unter Einhaltung der europäischen Vorgaben seine Angeboten auch in Deutschland anbieten. Alle Kundeneinlagen sind bis 20.000 Euro abgesichert. Kryptowährungen sind jedoch noch immer nicht reguliert, daher kann hier eine absolute Sicherheit nicht garantiert werden.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Das Geschäftsmodell von eToro

Geld verdient eToro als Market Maker über ein STP-NDD Hybridmodell. Dazu kommen Provisionen und Gebühren, die Kunden an den Broker zahlen, beispielsweise fünf Dollar pro Auszahlung.

Die Erfahrungen mit eToro zeigen, dass der Broker transparent auf die Risiken beim Handel hinweist und alle Kosten aktuell und übersichtlich auflistet. Da sich die Spreads je nach Marktlage ändern können, sollten Trader die Kosten vor Abschluss eines Trades nochmals prüfen.

Zwar zeigt der eToro Test, dass der Kundenservice nur von registrieren Kunden in Anspruch genommen werden kann, aber der FAQ-Bereich beantwortet bereits viele Fragen. Dazu kommen zahlreiche Weiterbildungsangebote.

eToro Erfahrung

ETFs bei eToro handeln

Der Broker erweitert nicht nur regelmäßig sein Handelsangebot, sondern es gibt auch immer wieder Neuerungen auf der Handelsplattform, beispielsweise neue Analysefunktionen. Seit einigen Jahren können Trader bei eToro auch ETFs handeln.

Diese sind günstiger als Investmentfonds und bilden oft einen Index nach. Auch auf Rohstoffe, Anleihen oder Immobilien gibt es ETFs. Etoro erweitert auch hier immer wieder sein Angebot, beispielsweise um ETFs von interessanten Märkten. So können Trader ihre Anlagestrategie und ihr Portfolio erweitern oder in Aktien investieren, die im Heimatland des Traders nicht an der Börse angeboten werden.

Beispielsweise bei Immobilien erleichtern ETFs den Marktzugang. Der eToro Test zeigt, dass der Broker einige Hundert ETFs anbietet. Neben dem direkten Handel mit ETFs können Trader diese auch über CFDs handeln und damit Hebel einsetzen.

Etoro bietet eine breite Auswahl an ETFs auf verschiedene Anlagen und Märkte sowie aus verschiedenen Regionen an, sodass Trader ETFs auswählen können, die zu ihrer Anlagestrategie  und ihrem Risikoniveau passen. Viele Trader nutzen ETFs bei eToro auch im Rahmen ihres Risikomanagements, um auf diesem Weg andere Anlagen abzusichern. Beim direkten Handel mit EFTs fallen ebenso wie beim direkten Aktienhandel keine Provisionen an.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Wahl eines guten ETF-Anbieters

Bei der Wahl eines guten ETF-Anbieters sollten Trader auf jeden Fall auf die Regulierung und die Einlagensicherung achten. Die CySEC-Regulierung von eToro zeigt, dass der Broker seriös ist und den europäischen Gesetzen unterliegt. Auch bei der Einlagensicherung sind Trader über die zypriotischen Vorgaben abgesichert.

Danach sollten Trader die Konditionen gut vergleichen, denn die Kosten sind je nach Broker, laut unserem ETF Anbieter Vergleich, sehr unterschiedlich. Im Idealfall gibt der Broker alle Kosten und Informationen zum ETF transparent an. Die eToro Erfahrung zeigt, dass alle Gebühren übersichtlich aufgelistet sind und der Broker zu seinen Finanzinstrumenten weitere Informationen auf der Webseite nennt.

Support und Service geben ebenfalls einen guten Hinweis darauf, ob der Anbieter seriös ist. Der Kundenservice von eToro könnte noch etwas ausgebaut werden, wie unsere eToro Erfahrungen zeigen. Weitere Kontaktmöglichkeiten wären ebenso wünschenswert, wie die Möglichkeit, auch als Interessent Fragen an den Support zu stellen.

Allerdings zeigen eToro Bewertungen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von eToro gut geschult und kompetent sind. An Werktagen sind deutschsprachige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Uhr erreichbar. Darüber hinaus erfahren Interessierte in einer eToro Bewertung im Internet mehr über den Anbieter.

Etoro Bewertung

ETFs im Social Trading handeln

Trader können ETFs bei eToro, wie unsere eToro Erfahrungen zeigen, auch über das Social Trading handeln. Ist ein Trader noch unschlüssig, ob diese Art des Investments zur eigenen Anlagestrategie passt, können Trader dies über ein Demokonto austesten.

Anfänger können sich über das Social Trading einen Überblick über verschiedene Anlagestrategien verschaffen, denn die Trader, denen sie folgen können, arbeiten mit verschiedenen Strategien. Zudem bietet der Broker eine Suchfunktion an, mit der Trader passende Trader zum Folgen finden. Trades werden dann automatisch ins eigene Handelskonto übernommen.

Trader können ETFs bei etToro über die gleiche Handelsplattform handeln wie CFDs oder Aktien. Natürlich gibt es auch eine App. Die Handelsplattform gibt es seit 2009 und wurde 2015 überarbeitet. Zu vielen Finanzinstrumenten finden Trader hier ausführliche Informationen.

Dazu kommen nach unseren eToro Erfahrungen viele professionelle Charts. Die Handelsplattform ist webbasiert und muss daher nicht heruntergeladen werden. Trader können problemlos zwischen dem dauerhaft nutzbaren Demokonto und dem Live-Konto wechseln.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Die Handelsplattform von eToro

Die Handelsplattform des Brokers ist in 16 Sprachen verfügbar, darunter auch deutsch, und wird von Tradern in aller Welt genutzt. Über die Community von eToro können sich Trader zudem über interessante Anlagen und Strategien austauschen.

Die Tradingplattform ist übersichtlich gestaltet, sodass auch Anfänger oft schnell gut zurechtkommen. Trader können eine Order mit wenigen Klicks aufgeben. Zudem gehört nach unseren eToro Erfahrungen eine Watchlist zum Angebot, über die Trader die Entwicklung interessanter Anlagen verfolgen können.

Die App bietet nahezu alle Funktionen, die Trader von der Desktop-Anwendung kennen. Die App ist für Android und iOS verfügbar. So können Trader auch unterwegs ETFs, CFDs oder Kryptowährungen handeln. Auch in der App werden alle Kosten transparent angezeigt.

Die App ist seit 2011 verfügbar. Damals gab es noch zwei Apps; den Web Trader und das OpenBook für das Social Trading. Das Social Trading wurde mittlerweile in den Web Trader integriert. Trader werden zudem in Echtzeit über Marktereignisse informiert.

Etoro seriös

Übersichtliche Webseite von eToro

Ein eToro Test umfasst auch die Webseite des Anbieters. Auch die Webseite, die es natürlich auch auf Deutsch gibt, ist sehr übersichtlich und viele Angebote des Brokers werden ausführlich erklärt. Trader erfahren hier, welche Produkte sie handeln können und welche Zusatzleistungen eToro anbietet. Auch über die Kosten informiert der Broker.

Zudem weist der Broker auf das Risiko, dass mit dem Handel verbunden ist, hin. Dies zeigt, dass eToro seriös ist. Unsere eToro Erfahrung kam zu dem Ergebnis, dass Trader direkt auf der Webseite auch ein neues Handelskonto eröffnen können.

Bei technischen Problemen können sich Trader an den Kundenservice wenden. Viele Fragen beantwortet zudem der FAQ-Bereich. Bei individuellen Fragen können Trader auch einen Rückruf durch den Kundenservice vereinbaren. Trader erreichen den Kundenservice über ein Support-Ticket.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

eToro Erfahrungen mit Kundenservice und Weiterbildungsangebot

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an Werktagen rund um die Uhr erreichbar. Den Live-Chat können jedoch nur registrierte Nutzer verwenden. Daher ist es leider nicht möglich, Fragen vor der Registrierung zu klären.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von eToro helfen in der Regel kompetent weiter und sprechen Deutsch. Hilfe bekommen Trader zudem oft innerhalb der Community. Auch hier werden Fragen oft schnell beantwortet.

Darüber hinaus bietet der Anbieter nach unseren eToro Erfahrungen ein großes Weiterbildungsangebot an. Dieses hilft auch fortgeschrittenen Trader weiter. Zum Angebot gehören Webinare, Videos und Kurse. Die Webinare werden von erfahrenen Experten und bekannten Tradern geleitet. Thematisch geht es beispielsweise um verschiedene Handelsstrategien, Marktanalysen oder Tradingpsychologie.

Etoro bietet des Weiteren einen täglichen Marktüberblick und einen Wirtschaftskalender an. So sind Trader jederzeit über wichtige Termine informiert, die oft zu Kursschwankungen führen. Im täglichen Marktüberblick sind Analysen von bestimmten Märkten enthalten.

erfahrungen mit etoro

 Das ist der Internetauftritt des etablierten Brokers eToro

Broker wurde 2007 gegründet

2007 schloss sich eToro mit RetailFX Ltd. zusammen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Limassol auf Zypern, von wo aus auch Kunden aus Deutschland betreut werden. Daher wird eToro Europe Ltd. von der CySEC reguliert, ist aber auch bei der BaFin registriert.

Zudem hat eToro weitere Standorte und wird daher auch beispielsweise von der FCA in Großbritannien reguliert. Die Einlagen deutscher Trader sind über die zypriotische Einlagensicherung bis 20.000 Euro pro Trader abgesichert. Dazu kommt eine zusätzliche Versicherung von eToro, die im Falle einer Insolvenz des Brokers greift.

Der Broker unterliegt zudem den MiFID-Richtlinien zum Anlegerschutz der EU. Darüber hinaus hält der Broker Vorgaben zum Datenschutz ein und sichert seine Handelsplattform über eine SSL-Verschlüsselung ab. Hier zeigen unsere eToro Erfahrungen ebenfalls, dass der Broker seriös und zuverlässig ist.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Die Kontoeröffnung bei eToro

Um ein Konto bei eToro zu eröffnen, registrieren sich Trader über die Webseite oder können sich über Google oder Facebook bei eToro anmelden. Zunächst benötigt der Broker nur allgemeine Daten wie Telefonnummer oder Name. Die Verifizierung gegenüber dem Broker kann später erfolgen, spätestens aber vor der ersten Auszahlung.

Danach zahlen Trader Geld auf ihr Handelskonto ein. Der Broker gibt eine Mindesteinzahlung von 50 Dollar vor, was aber je nach Land und Einzahlungsmethode variieren kann. So sind beispielsweise Banküberweisungen erst ab 500 Dollar möglich und auch Firmenkunden müssen mehr Geld einzahlen. Einzahlungen sind zudem per Kreditkarte oder PayPal möglich. Wer sein Konto noch nicht verifiziert kann, kann zu Beginn nicht so viel Geld einzahlen wie registrierte Trader.

Nach der ersten Einzahlung kann der Handel beginnen. Trader wählen das gewünschte Asset aus und geben auf ihrem Handelskonto die Summe oder die Einheiten ein, die sie kaufen wollen. Trader sehen nun nochmals alle Kosten und können die Transaktion bestätigen. Danach werden die gekauften Assets, die später auch wieder verkauft werden können, im Handelskonto angezeigt.

eToro testTrades eröffnen und schließen

Einen Trade eröffnen, ist bei eToro nach unseren eToro Erfahrungen recht einfach. Trader können das gewünschte Asset über ein Suchformular finden oder aus der Watchlist auswählen. Aus der Watchlist heraus lässt sich übrigens auch das Tool ProCharts starten, mit dem Trader beispielsweise mehrere Handelsinstrumente vergleichen können.

Zu jedem Asset gibt es Charts, Statistiken und ein Newsfeed mit Informationen anderer Trader zum Finanzinstrument. Möchten Trader einen Trade eröffnen, können sie auch Hebel oder Funktionen zum Risikomanagement wie Stop Loss auswählen.

Einen Trade schließen gelingt mit einem Klick auf das rote X im Handelskonto. Dort wird auch angezeigt, wie hoch die Rendite ist oder ob es einen Verlust gab. Gewinne werden nun dem Handelskonto gutgeschrieben und können später ausgezahlt werden. Auszahlungen sind jedoch mit Gebühren von fünf Dollar verbunden.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Informationen zu vielen Handelsinstrumenten

Unsere eToro Erfahrung zeigt, dass der Broker viele Marktinformationen zur Verfügung stellt. Die Charts von eToro, die es fast für jedes Finanzinstrument gibt, zeigen Informationen zum Verkaufspreis, der Wertentwicklung und der Historie an. Um auch den Verkaufspreis zu sehen, müssen Trader den Spread hinzufügen.

Der Feed zu jedem Finanzinstrument enthält viele Informationen zum Asset, ähnlich wie bei einem sozialen Netzwerk. Dazu kommen Statistiken, die beispielsweise Tiefs, Hochs, Schlusskurse oder Volatilitäten anzeigen.

Die Standardansicht des Charts ist eine Kerzenansicht. Rote Kerzen signalisieren einen Preisverfall und grüne Kerzen einen Preisanstieg. Die Standardansicht ist ein Tag, aber Trader können den Zeitraum verändern. Außerdem können Trader den Diagrammtyp ändern oder Zeichentools einsetzen.

Etoro Erfahrungen

eToro bietet den einfachen Zugang zu sämtlichen Märkten

Fazit: eToro Erfahrungen zeigen seriösen Broker mit großem Handelsangebot

Dass eToro seriös ist, zeigt bereits die Regulierung durch die CySEC an. Daher ist der Broker auch in Deutschland registriert und unterliegt die zypriotischen Vorgaben zur Einlagensicherung. Unser eToro Test zeigt, dass der Broker selbst auf weitere Sicherheit-Aspekte wie die Verschlüsselung seiner Handelsplattform achtet.

Beim Handelsangebot zeigen unserer eToro Erfahrungen, dass der Broker breit aufgestellt ist. Neben CFDs oder Aktien finden Trader auch einige Hundert ETFs im Handelsangebot. Diese basieren auf unterschiedlichen Basiswerten und kommen aus verschiedenen Ländern. Daher könne Trader über ETFs ihr Portfolio diversifizieren oder andere Anlagen absichern.

Bilderquelle:

  • etoro.com
Unser Krypto-Testsieger: eToro
  • Aktien, ETFs, Kryptos und weitere Produkte handeln
  • Konto bereits ab 50 USD
  • Führende Social Trading Plattform
Zum Anbieter

Unsere Empfehlung