Kraken Erfahrungen: Einer der bekanntesten Marktplätze – doch auch der Beste?

Kraken Erfahrungen von ETFs.de
Kraken ist ein Urgestein im Handel mit Kryptowährungen und wohl jedem Anleger mit Interesse für Kryptowährungen auf der Welt ein Begriff. Der Marktplatz gilt als einer der wichtigsten Anbieter und für nicht wenige stellten die ersten Kraken Krypto Erfahrungen auch den ersten Trade mit Bitcoin und Co dar.

Die Kraken Erfahrungen sind auch deswegen unter Anlegern so weit verbreitet, weil das Unternehmen zu den günstigen Marktplätzen zählt. Verkäufer müssen sogar überhaupt keine Gebühr entrichten, wenn sie ein entsprechendes Handelsvolumen aufweisen. Doch der Anbieter hat durchaus auch Schwächen.

Pro und Contra unserer Coinbase Erfahrungen

  • Günstige Gebühren
  • Anbieter, der als seriös gilt
  • Verschiedene Maßnahmen erhöhen Sicherheit
  • 17 Kryptowährungen und 5 Fiatgelder
  • Partnerschaft mit Fidor Bank (Deutschland)
  • Komplexität bei der Orderaufgabe individuell wählbar

  • Kundenservice scheint aktuell überfordert
  • Nur englischsprachiger Support und Webseite
  • Lange Verifizierungsdauer
  • Kaum Zahlungsmethoden im Angebot

DetailinformationenKraken
icon BörsennameKraken
icon Webseitekraken.com
icon HauptsitzSan Francisco, USA
icon Verfügbare Währungen17 Kryptowährungen
icon Mindesteinlagekeine Angabe
icon Ordergebühr0,00 bis 0,16 % (Verkäufer), 0,10 bis 0,25 % (Käufer)
icon Weitere KostenDokumentieren der Kommunikation auf Papier kostet zusätzliche Gebühren
icon SupportSupport auf Englisch, keine festen Zeiten
icon DemokontoNein
icon SicherheitVerifizierung in unterschiedlichen Stufen, 2-Faktor-Authentifizierung, Master-Key zur Account-Wiederherstellung, Verschlüsselte Mails
Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu Kraken: www.kraken.com

    Bei Kraken Bitcoin kaufen? Unser großer Kraken Test

    Kraken ist einer der größten Krypto Marktplätze und auch deswegen für jeden Anleger interessant, der sich dafür interessiert, mehr als einmal Bitcoin und Co. zu erwerben. Viele unterschiedliche Währungen, hohe Liquidität, professionelle Charts und günstige Gebühren sind die besten Argumente, die Kraken in die Wagschale wirft. Auf der anderen Seite weist das Unternehmen jedoch auch einige Schwächen auf. Nur sehr wenige Zahlungsmethoden wären hier als Erstes zu nennen, zudem könnte die Sprachbarriere für einige Anleger ein zu großes Hindernis sein.

    Deswegen haben wir für jede Zwischenkategorie eine Punktewertung erstellt. Diese Bewertung soll Anlegern direkt aufzeigen, welche Vor- und Nachteile Kraken hat und einen möglichst transparenten und objektiven Kraken Test ermöglichen. Ein Zwischenfazit ermöglicht zudem, die wichtigsten Kritikpunkte in aller Kürze zu erfassen und so schnell das Wesentliche herauszufiltern.

    1. Handelsangebot – 17 Kryptowährungen und 5 Fiatwährungen

    Eines der herausragendsten Merkmale bei Kraken ist ohne Frage die große Vielfalt bei gleichzeitiger Möglichkeit, auch Fiatgelder zu tauschen. Hier bietet Kraken mit seinem hohen Maß an Internationalität gleich fünf unterschiedliche Währungen. Neben Euro, Kanadischem und US-Dollar sind auch Yen und britisches Pfund handelbar.

    Ähnlich vielseitig ist auch das Portfolio an Kryptowährungen. Das Trading ist natürlich mit den üblichen Verdächtigen wie Bitcoin, Bitcoin Cash, Dash und Litecoin möglich. Außerdem hat das Unternehmen auch Monero, Ripple, Ethereum und EOS im Programm. Komplettiert wird das Angebot durch einige wichtige Exoten wie Dogecoin, Stellar, Tether, oder Iconomi. Anleger haben also letztlich Zugriff auf die wichtigsten Kryptowährungen und können mit dem Angebot zufrieden sein und müssen auf nichts verzichten. Die klassischen Altcoins werden genauso abgedeckt wie neuere Entwicklungen, denen noch mehr Potenzial zugesprochen wird.

    Kraken App

    Kraken ermöglicht den Handel mit Kryptowährungen auch mobil per App

    Eine derartige Vielfalt ist in der Welt der Kryptowährungen tatsächlich vergleichsweise außergewöhnlich. Häufig ist es entweder möglich, Dutzende von Coins gegeneinander zu handeln oder aber nur eine Handvoll Währungen gegen Fiatgelder. Kraken bietet nicht ganz so viele Währungen wie reine Krypto zu Krypto-Marktplätze, allerdings deutlich mehr als die meisten Wechselstuben.

    An der Auswahl lässt sich gerade weil Kraken nicht nur Krypto zu Krypto, sondern auch den Handel mit Fiatgeld anbietet, ganz und gar nicht mäkeln.

    Punkte: 10/10
     
    Weiter zu Kraken: www.kraken.com
     

    2. Kauf- und Verkauf – so kompliziert oder einfach, wie es der Anleger wünscht

    Eine weitere Besonderheit bei Kraken ist, dass der Krypto Marktplatz für verschieden Arten von Anlegern gut nutzbar ist. Einsteiger, die bei Kraken Krypto Erfahrungen sammeln, können die Orderaufgabe bewusst einfach halten. Auf der anderen Seite lässt sich die Handelsplattform jedoch so anpassen, dass viele unterschiedliche Oderzusätze nutzbar werden. Auf diese Weise ist Kraken optimal für verschiedene Anlegergruppen mit unterschiedlichen Ansprüchen und Erfahrungen.

    Einsteiger können ganz ohne Order-Zusätze handeln und einfach mit der Eingabe der gewünschten Menge handeln. Fortgeschrittene können hingegen mit Stop Loss und Take Profit arbeiten, sodass auch Trader hier ihre Strategien umsetzen können.

    Interessant ist Kraken für fortgeschrittene Händler auch deswegen, weil das Tradinginterface Cryptowatch eine detaillierte Chartanalyse zulässt. Viele Indikatoren und Zeichentools tragen dazu genauso bei, wie viele unterschiedliche Darstellungsmöglichkeiten. Die Handelsplattform kann so mit den erfolgreichsten WebTradern durchaus mithalten. Obwohl sie hinsichtlich des Funktionsumfangs nicht überladen ist, kann sie Einsteiger dennoch überfordern und vor allem vom wesentlichen ablenken, sodass sich Anleger ohne Kraken Krypto Erfahrungen Zeit lassen sollten, die Plattform kennenzulernen.

    Kraken FAQ Bereich

    Bei Fragen zum Handel kann der FAQ Bereich von Kraken helfen

    Kraken beweist im Test, dass sich das Angebot für Einsteiger und fortgeschrittenere Trader gleichermaßen eignet. Die Möglichkeit, verschieden komplexe Order-Masken zu wählen, ist eine sehr gute Lösung.

    Punkte: 9/10

    3. Express-Handel mit Hindernissen

    Anleger, die direkt Bitcoin oder andere Währungen kaufen möchten, stehen bei Kraken vor verschiedenen Herausforderungen. Zum einen handelt es sich nicht um eine Wechselstube, wo Anleger so viel Geld für einen fixen Kurs tauschen können, wie sie wollen. Stattdessen müssen sie die Orders anderer Kunden erfüllen, wenn sie so schnell wie möglich handeln möchten. Zum anderen fehlt bei Kraken natürlich auch die Möglichkeit, direkt Geld einzuzahlen und dafür Zahlungsarten wie Kreditkarten zu nutzen. Dementsprechend ist ein sehr schneller Handel mit direkter Gutschrift auf den ersten Blick nicht möglich. Allerdings ist durch ein FIDOR-Konto doch ein Direkthandel möglich.

    Anleger müssen sich natürlich auch darüber im Klaren sein, dass es derzeit bei nur sehr wenigen Kryptowährungen technisch möglich ist, Expresskäufe zu realisieren. Die Bestätigungen dauern teils so lange, dass Trader eher Wert darauf legen sollten, einen guten Kurs zu erwischen. Auch hier zeigt sich Kraken in der letzten Zeit allerdings mit Schwächen. Erreichbarkeit und geringe Latenzzeit sind nicht immer gegeben, was wohl auch an dem Hype für Kryptowährungen liegt. Kraken scheint seine Infrastruktur wie die meisten andere Anbieter nicht schnell genug ausbauen zu können.

    Der Expresshandel wird bei Kraken gar nicht angeboten. Zwar ist dies auch ein Angebot, das deutlich häufiger bei Wechselstuben als bei Marktplätzen zu finden ist, dennoch sind auch die wenigen Zahlungsarten nicht dafür geeignet, schnell handeln zu können. Der Direkthandel ist somit nur mit deutlichen Abzügen möglich.

    Punkte: 3/10
     
    Weiter zu Kraken: www.kraken.com
     

    4. Kontoeröffnung – unkomplizierte Abwicklung, die dauert

    Bei Kraken ein Konto zu eröffnen, ist grundsätzlich sehr unkompliziert und erforder nur wenige Schritte. Den Kraken Erfahrungen steht somit nicht viel im Weg. Neukunden müssen sich allerdings wenigstens mit einer gültigen E-Mail-Adresse anmelden, um sich umzusehen. Anleger sollten deswegen beachten, dass es unterschiedliche Verifizierungs-Level gibt:

    • Für Tier 1 sind vollständiger Name, Land und Telefonnummer notwendig.
    • Tier 2: Die Adresse muss angegeben werden.
    • Für Tier 3 ist es notwendig, einen gültigen Ausweis und einen Wohnsitznachweis in Kopie hochzuladen.
    • Tier 4 wird freigeschaltet, wenn zusätzliche Dokumente hochgeladen werden. Hierunter fallen die KYC-Dokumente und ein unterschriebenes Bewerbungsformular.

    Ab Tier 1 können Anleger auch handeln. Um aus Deutschland heraus auch Fiatgelder handeln zu können, ist Tier 3 notwendig. In manchen anderen Staaten reicht Tier 2 bereits aus. Anleger können ab Tier 3 zudem höhere Limits nutzen. Am größten sind mögliche Handelsvolumen natürlich in Tier 4. Hier sind auch Firmenkonten möglich.

    Allerdings ist auch die Bearbeitungsdauer nach vielen Kraken Erfahrungen aktuell kaum zumutbar. Viele Kunden berichten von mehreren Wochen und auch Antworten des Supports können durchaus mehrere Tage in Anspruch nehmen. Entsprechend unattraktiv ist das Unternehmen aktuell für Neukunden. Wer sich für Kraken interessiert, sollte dementsprechend ein paar Tage extra einplanen und Geduld mitbringen.

    Kraken Kontoeröffnung

    Das Konto ist bei Kraken innerhalb weniger Minuten eröffnet

    Die Kontoeröffnung ist bei Kraken eigentlich unkompliziert und durchaus stimmig. Allerdings müssen Anleger, die sich verifizieren lassen, derzeit einige Werktage auf die Bearbeitung ihrer Anfrage warten.

    Punkte: 7/10

    5. Ein- und Auszahlungen – eingeschränkte Vielfalt

    Kraken bietet derzeit ausschließlich die Zahlung per Überweisung an. Anleger können natürlich Kryptowährungen über eine Wallet einzahlen. Andere Zahlungsmethoden bieten Kraken hingegen nicht an. Immerhin begründet der Anbieter dies gut. Durch die schnelle Geschwindigkeit und die Irreversibilität bei Krypto-Transaktionen kann Kraken Betrug nicht entsprechend sanktionieren oder verhindern.

    Deswegen ist dem Anbieter das Risiko zu groß und er schließt die entsprechenden Zahlungsmethoden aus. Wer bei Kraken einzahlen möchte, hat also nur die Banküberweisung als Möglichkeit, dank der Zusammenarbeit mit Fidor ist sogar der Direktkauf möglich. Damit bietet das Unternehmen immerhin eine Möglichkeit, sehr schnell Geld einzuzahlen.

    Für viele Einsteiger, für die Erfahrungen mit Kraken in Bezug auf Marktplätze die ersten darstellen, dürfte dies vergleichsweise überraschend sein. Allerdings ist es durchaus üblich, dass ein Krypto Marktplatz kaum Zahlungsarten anbieten. Mehr Zahlungsmethoden sind hingegen bei Wechselstuben üblich. Ein Test von Krypto-Anbietern muss diese Unterschiede natürlich auch beachten.

    Die Auswahl an Zahlungsmethoden ist bei Kraken nur bedingt zufriedenstellend. Der Anbieter ermöglicht nur die Banküberweisung. Auch wenn Kraken dies gut begründet, wünschen sich viele Anleger Möglichkeiten, die eine direkte Zahlung gestatten.

    Punkt: 5/10
     
    Weiter zu Kraken: www.kraken.com
     

    6. Internetauftritt – Kraken punktet mit Übersichtlichkeit

    Die Webseite von Kraken ist relativ schlicht gehalten und wirkt so auf den ersten Blick nicht unbedingt so, als würde sich dahinter einer der wichtigsten Krypto-Anbieter verstecken. Das Unternehmen kann jedoch auf dem zweiten Blick durchaus auch Skeptiker überzeugen. Es wird zudem auch schnell deutlich, dass es sich um einen Anbieter handelt, der sich an mündige und erfahrene Trader richtet und diesen ein entsprechendes Angebot zur Verfügung stellt. Erkennbar ist dies beispielswiese an der Darstellung der Charts, die auch einen Blick auf die Markttiefe und in das Orderbuch zulassen und so erfahrenen Anlegern deutlich mehr Informationen liefern, als diese in Wechselstuben erhalten, die sich vor allem an Einsteiger richten.

    Etwas bedauerlich ist allerdings ohne Frage, dass das Unternehmen seine Webseite und sämtliche Informationen ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung stellt. Anleger, die aus Deutschland stammen, müssen also Englisch gut genug beherrschen und zudem auch die Fachbegriffe auf Englisch kennen. Nur so können sie sich sicher auf der Handelsplattform bewegen und wichtige Änderungen verstehen.

    Die Erfahrungen mit Kraken zeigen leider auch, dass sich der Anbieter aktuell nicht unbedingt mit Zuverlässigkeit hervortut. Stattdessen berichten viele Kunden von zu häufigen Abstürzen der Plattform oder sogar mangelnder Erreichbarkeit.

    Kraken Internetseite

    Auf einen Blick – die Internetseite von Kraken

    Kraken bietet eine unaufgeregte und übersichtliche Webseite, die es auch Einsteigern leicht ermöglicht, schnell alle wichtigen Informationen und Funktionen zu finden. Allerdings gibt es zwei Mankos: Zum einen ist die Erreichbarkeit nach Kundenerfahrungen mit Kraken in letzter Zeit nicht gut gewesen, zum anderen besteht durch die reine Englischsprachigkeit eine Sprachbarriere.

    Punkte: 6/10

    7. Kundensupport – Live Chat und E-Mail

    Der Kundensupport von Kraken ist eigentlich sehr gut aufgestellt und im Vergleich zu anderen Börsen auf viele Arten erreichbar. Das Unternehmen bietet nämlich nicht nur ein Kontaktformular an, sondern auch einen Live Chat, in dem kompetente Mitarbeiter Rede und Antwort stehen. Gerade für Kunden aus Europa sind die Supportzeiten allerdings nicht optimal, zumal Kraken hierzu auch keine konkreten Auskünfte gibt. Zusammen mit dem umfangreichen FAQ-Bereich stellt das Unternehmen somit genügend Hilfen zur Verfügung.

    Die Erfahrungen mit dem Kundenservice von Kraken sind allerdings nicht immer nur positiv. Derzeit scheint das Unternehmen etwas überlastet. Es ist deswegen wahrscheinlich, dass das Unternehmen wie so viele andere auf den Hype um Kryptowährungen nicht schnell genug reagieren konnte. Anleger, die sich bei Kraken registrieren und im Anschluss daran so schnell wie möglich handeln möchten, werden deswegen enttäuscht. Die Verifizierung dauert nach Kundenberichten zu Kraken teilweise sogar einige Wochen. Und auch Anfragen an den Support werden derzeit nur selten unter einer Woche Wartezeit beantwortet. Das sorgt vor allem unter Altkunden für Verärgerung.

    Der Kundenservice von Kraken bietet sehr gute Ansätze und ist auf mehr Wegen erreichbar als viele andere Börsen und Wechselstuben. Dennoch sind die Supportzeiten für Kunden aus Europa nicht optimal und die Antwortzeiten sind aktuell einfach zu lang.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Kraken: www.kraken.com
     

    8. Zusatzangebot – Kraken punktet mit Cryptowatch

    Viele Anbieter machen sich nicht die Mühe, ihre Kunden durch zusätzliche Angebote an sich zu binden. Der Markt für Kryptowährungen ist relativ neu und trotz des Hypes auch noch relativ klein, sodass der Konkurrenzkampf gerade unter den Marktplätzen mit großer Liquidität noch nicht all zu groß ist. Dementsprechend müssen die Krypto-Börsen noch keinen großen Aufwand betreiben, um Kunden an sich zu binden. Ein funktionierender Handel, gute Kurse und faire Gebühren stellen hingegen die Merkmale dar, die ein Anleger von einem Top-Anbieter erwarten kann. Alles andere ist schon eine lobenswerte Besonderheit.

    Kraken hat zur Verbesserung des Angebotes vor einiger Zeit den Anbieter Cryptowatch erworben. Dieser bietet eine professionelle Trading-Oberfläche, die es Anlegern ermöglicht, eine umfangreiche Chart-Analyse durchzuführen und auf diese Weise so genau wie möglich zu handeln. Dementsprechend ist Kraken für fortgeschrittene Trader besonders attraktiv. Außerdem bietet das Unternehmen die Möglichkeit, per API-Schnittstelle auch automatisierte Trades oder eigene Trading-Software mit dem Angebot von Kraken zu verknüpfen.

    Kraken Vorteile

    Die Vorteile von Kraken im Überblick

    All zu viele Zusatzdienstleistungen bietet Kraken nicht an, es wäre allerdings nicht ganz fair, dies dem Marktplatz als große Verfehlung vorzuhalten, wenn die Konkurrenz auch nicht so viel mehr zu bieten hat. Mit Cryptowatch besteht zudem eine sehr gute Ergänzung zum Angebot.

    Punkt: 8/10

    9. Hohe Standards sorgen für Sicherheit

    Einer der größten Vorteile dieses Anbieters ist nach unserer Erfahrung, dass sich kaum ein Interessent lange fragen muss, ob Kraken seriös oder Betrug ist. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen ist das Unternehmen schon allein aufgrund seiner Größe vertrauenserweckend. Die Bekanntheit des Unternehmens und zahlreiche Empfehlungen in Foren sorgen dafür, dass sich Anleger hier sicher fühlen können. Auf der anderen Seite tut Kraken allerdings auch einiges dafür, seriös und vertrauenswürdig wahrzunehmen. So stellt des Gründers und Geschäftsführer vor und stellt sich einem Audit, der kontrolliert, dass die Coins, die Kunden hier aufbewahren, offline aufbewahrt werden, wenn sie nicht zum Handel genutzt werden. Auf diese Weise will Kraken Betrug verhindern und die Konten der Kunden sichern.

    Zudem beachtet es natürlich auch andere Sicherheitsmechanismen, die in der Branche gängig sind. Darunter befinden sich beispielsweise die 2-Faktoren-Authentifizierung, diverse Verifizierungsstufen, ein Master-Key, der genutzt werden kann, um den Account wiederherzustellen oder aber die Kommunikation über verschlüsselte E-Mails.

    Bei der Sicherheit lässt sich Kraken nichts zuschulden kommen. Das Unternehmen ergreift alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und bietet diverse Funktionen, um die Sicherheit zu erhöhen. Zudem lässt sich Kraken überprüfen und ist bislang frei von öffentlicher Kritik.

    Punkte: 10/10
     
    Weiter zu Kraken: www.kraken.com
     

    10. Kraken mit gutem Ruf

    Kraken und der Geschäftsführer Jesse Powell sind in der Branche alles andere als unbekannt. Powell zählt zu den Meinungsführern und steht in Interviews Rede und Antwort, wenn es darum geht, die Erfahrungen mit Kraken zu erklären oder zukünftige Entwicklungen oder Gesetze zu bewerten. Kraken gilt seit jeher als einer der wichtigsten Anbieter und ist vor allem in Nordamerika, das immer noch einer der wichtigsten Krypto-Märkte ist, sehr verbreitet. Entsprechend wichtig werden Unternehmen und CEO wahrgenommen. Kraken ist zudem von Negativschlagzeilen bislang verschont geblieben.

    Kraken Presse

    Kraken hat bereits des öfteren Erwähnung in der Presse gefunden

    Kraken ist bislang frei von Negativschlagzeilen und überzeugt stattdessen auch dank CEO Powell mit einer wichtigen Stimme.

    Fazit: Kraken mit vielen guten Ansätzen

    Kraken ist zurecht einer der wichtigsten Anbieter für den Handel mit Kryptowährungen, gerade wenn es darum geht auch Fiatgelder einsetzen zu können. Das Unternehmen zeichnet sich durch Sicherheit, Auswahl und günstige Gebühren aus. Derzeit ist es gerade durch das schnelle Wachstum allerdings gerade im Bereich Service nicht gut aufgestellt. Es ist allerdings wahrscheinlich, dass sich das Angebot dort bald wieder verbessern wird.

    Weiter zu Kraken: www.kraken.com