Minveo Erfahrungen von ETFs.de
Wie unsere Minveo Erfahrungen zeigen, handelt es sich um einen digitalen Vermögensverwalter, in dessen Mittelpunkt die Risikominimierung bei Geldanlagen steht. Die Minveo Anlagestrategie ist so ausgerichtet, dass mit möglichst geringem Risiko solide Renditen erzielt werden. Durch aktives Management wird vor allem bei schlechten Marktentwicklungen eingegriffen. Im Portfolio des Münchner Unternehmens stehen nach unseren Erfahrungen aus dem Minveo Test verschiedene Anlageklassen zur Verfügung. Bereits ab 50 Euro können Investoren ihr Geld vermögenswirksam investieren, auch in Sparpläne. Wie der Minveo Robo Advisor genau funktioniert, zeigen wir nachfolgend.

Pro und Contra unserer Minveo Erfahrungen

  • Vermögensverwalter mit Robo Advisor
  • Investments bereits ab 50 Euro
  • Sparplan ab 1 Euro
  • 65 Anlagestrategien unterschiedlicher Assetklassen
  • Deutscher Kundensupport verfügbar
  • Einlagensicherung durch die EU
  • BaFin-Lizenz

  • Gebühren vergleichsweise hoch

DetailinformationenMINVEO
icon BrokernameMinveo
icon Webseitewww.minveo.de
icon HauptsitzMünchen
icon RegulierungBaFin
icon Handelbare ETFsja
icon ETF-Sparpläneja, ab 1 Euro
icon Emittentenk. A.
icon Mindesteinlage50 Euro
icon Gebühren1 Prozent zzgl. Drittkosten
Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu Minveo: www.minveo.de

    Bei Minveo ETFs kaufen? Ergebnisse aus dem umfangreichen Testbericht!

    Das Angebotsspektrum des Münchner Unternehmens kann sich nach unseren Minveo Erfahrungen sehen lassen und übertrifft so manchen Konkurrenten. Es gibt mehr als 65 Anlagestrategien, die in verschiedene Risikoklassen kategorisiert sind. Die Einmalanlage von 50 Euro stellt eine geringe Einstiegsbarriere dar, sodass der Handel auch für Investoren mit weniger Kapital geeignet ist. Allerdings gibt es Verbesserungspotenzial bei den Kosten für die Servicepauschale. Hier müssen Investoren mit Minveo Gebühren von 1 Prozent jährlich rechnen. Hinzu kommen Drittkosten durch den Wertpapierhandel. Wie das Ergebnis im Minveo Test in den einzelnen Kategorien ausfällt, zeigen wir nachfolgend.

    1. Anlageangebot: langjährige Expertise mit Hightech kombiniert

    Investoren erhalten einen Minveo Robo Advisor in Kombination mit langjähriger Expertise. Die Vermögensverwaltung findet mit komplexen Handelsstrategien statt und wird mit einem Big-Data-basiertem Risikomanagement kombiniert. Der Algorithmus dahinter ist selbstlernend und gibt dem Handel eine völlig neue Qualität. Vor allem institutionelle Anleger profitieren von dieser neuartigen Effizienz und den maßgeschneiderten Technologien für das Asset Management. Privatkunden können ebenfalls auf die onlinebasierte Geldanlage mittels Minveo Robo Advisor zurückgreifen und müssen dafür lediglich 50 Euro investieren.

    Minveo Anlagestrategie erklärt

    Die Minveo Erfahrungen zeigen, dass als Grundlage riesige Datenmengen und neueste finanzwissenschaftliche Methoden miteinander kombiniert werden. Der selbstlernende Algorithmus arbeitet faktisch ständig daran, effizienter zu agieren. Täglich werden bis zu zwei Terabyte Datenvolumen verarbeitet, sodass Marktschwankungen völlig ohne Emotionen erkannt werden und entsprechend darauf reagiert wird. Durch die hohe Automatisierung können deutlich günstigere Konditionen aufgerufen werden als bei anderen Anbietern. Dividenden aus dem Investment werden reinvestiert.

    Minveo Geldanlage

    Die Geldanlage bei Minveo ist unkompliziert

    Minveo Erfahrungen: Risikoanalyse bei Anmeldung

    Wer die geeignete Minveo Anlagestrategie finden möchte, durchläuft bei der Anmeldung einen WpHG-konformen Fragebogen. Er entspricht den Anforderungen des Wertpapierhandelsgesetzes und ermittelt auf Basis persönlicher Angaben das entsprechende Anlageprofil. Hieraus wird mit Anlage-Metriken die entsprechende Strategie erstellt. Wie wir im Minveo Test sehen konnten, gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Anlagestrategien. Dadurch wird den unterschiedlichen Ansprüchen der Kunden Rechnung getragen. Es gibt beispielsweise für ETF-basierte Depots individuelle Anlagestrategien (etwa „Fallen-Angel“), die auf Basis von Einzeltiteln arbeiten. Durch das Wealth-Management-Team im Hintergrund wird kontinuierlich sichergestellt, dass die am besten geeigneten Wertpapiere für den Handel ausgewählt werden. Das Rebalancing erfolgt nicht zu vorgeschriebenen Zeiten, sondern dauerhaft, wenn erforderlich.

    Es handelt sich nicht um einen reinen Minveo Robo Advisor, er wird mit Expertenwissen kombiniert. Wer Minveo Erfahrungen sammeln möchte, muss zunächst bei der Anmeldung einen Fragebogen ausfüllen, mit dessen Angaben die empfohlene Anlagestrategie entwickelt wird. Positiv ist, dass es deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Anlagestrategien gibt. Diese Individualität finden wir nicht bei vielen Anbietern für automatisierten Handel. Deshalb gibt es hier 9/10 Punkten.

    Punkte: 9/10
     
    Weiter zu Minveo: www.minveo.de
     

    2. Gebühren und Konditionen: fixer Gebührensatz und Gewinnbeteiligung bei Renditehoch

    Schauen wir uns die Konditionen für das Investment an: Der Minveo Test zeigt, dass bereits ab einem Betrag von 50 Euro investiert werden kann. Damit haben auch Anleger mit geringem Budget die Möglichkeit, den Minveo Robo Advisor zu nutzen und über den automatischen Algorithmus an ihrem Vermögensaufbau zu arbeiten. Laut unseren Minveo Erfahrungen gibt es dafür über 65 aktiv gemanagte Anlagestrategien. Grundsätzlich werden sie in drei Kategorien unterteilt:

    • Optimistisch
    • Ambitioniert
    • Vorsichtig

    Je risikofreudiger die Anleger sind, desto höher ist der Aktienanteil im Portfolio. Um die Minveo Anlagestrategie zu konkretisieren, können Portfolio-Inhaber bestimmte Anlageziele vorgeben. Diese werden in einem sinnvollen Risikoverhältnis angestrebt. Investiert wird in Aktien, den Geldmarkt, Rohstoffe sowie Anleihen. Dabei wird der Markt konstant überwacht und bei Bedarf eine Anpassung der Auswahl vorgenommen. ETF-Sparpläne werden ebenfalls angeboten, bei denen es nach unseren Erfahrungen keine Mindest-Sparrate gibt. Ein Ausfallplan ist allerdings nicht vorgesehen.

    Minveo Anlagestrategie: Welches Ziel wird verfolgt?

    Zur Erfüllung der individuellen Minveo Anlagestrategie kommen verschiedene Anlageklassen mit mehreren Komplexitätsstufen zur Anwendung. Sie erhöhen sich automatisch mit einem höheren Anlagebetrag. Insgesamt gibt es rund 1000 Kombinationsmöglichkeiten für das Investment. Der Vorteil: Die feine Aussteuerung ermöglicht es, das Portfolio ganz nach den individuellen Bedürfnissen der Kunden zu gestalten. Ziel ist es nach wie vor, Anlagerisiken weitestgehend zu minimieren.Um dies zu gewährleisten, wird der aktive Managementansatz in Kombination mit dem Minveo Robo Advisor verfolgt.

    Minveo Kosten

    Die Kosten werden bei Minveo transparent gehalten

    Minveo Gebühren im Überblick

    Wir haben gesehen, dass den Depotinhabern keine zusätzlichen Kosten für die Depotführung entstehen. Die Servicegebühr beträgt 1 Prozent jährlich. Dabei handelt es sich um eine All-in-Gebühr. Eine zusätzliche Performancegebühr fällt indes nicht an. Allerdings kommen Drittkosten zwischen 0,3 Prozent und 0,8 Prozent hinzu.

    Wir haben uns die Anlagestrategien näher angesehen. Mit 65 Angeboten haben die Portfolio-Inhaber eine umfangreiche Auswahl. Gleiches gilt für die eingesetzten Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Geldmarkt, Immobilien sowie Rohstoffe). Ab einer Mindesteinlage von 50 Euro können Portfolio-Inhaber investieren. Außerdem gibt es Sparpläne bereits ab 1 Euro. Demgegenüber stehen Gebühren: Neben der Servicegebühr müssen Investoren Drittkosten bis zu 0,8 Prozent aufbringen. Daher nehmen wir einen Punktabzug vor und vergeben 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    3. Sparplan-Angebot: ab 1 Euro möglich

    Unsere Minveo Erfahrungen zeigen, dass es Sparpläne im Angebot gibt. Investoren können bereits ab 1 Euro an ihrem Vermögensaufbau arbeiten und regelmäßig sparen. Zudem kann solch ein Plan ganz unkompliziert gekündigt werden. Generell lässt sich der Account täglich kündigen. Dafür ist eine schriftliche Kündigung an das Unternehmen in München notwendig. Positiv ist, dass es keine Mindestbeträge oder Mindestlaufzeiten gibt. Wer spontan entscheiden möchte, den Sparplan zu beenden, kann dies auch tun. So viel Flexibilität kam im Test gut an. Je nachdem, welches Produkt ausgewählt wurde, kann der Zugriff auf die Anlagen jederzeit erfolgen. Bei ETF-Sparanlagen wird das Geld beispielsweise innerhalb eines Tages auf das Referenzkonto transferiert. Bei Fonds dauert es circa zehn Tage.

    Sparpläne gibt es bereits ab 1 Euro. Damit können auch Investoren mit kleinerem Budget für die Altersvorsorge oder andere Anlageziele sparen. Die Auszahlung kann jederzeit stattfinden, allerdings ist kein Auszahlungsplan vorgesehen. Wer mit dem Sparen beginnt, muss die vergleichsweise hohen Kosten gegenüberstellen und ausrechnen, ob sich das Investment wirklich kurzfristig lohnt. Deshalb vergeben wir hier nur 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Minveo: www.minveo.de
     

    4. Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Einzahlung nur über Referenzkonto

    Bei der Anmeldung müssen die Investoren ein Referenzkonto angeben. Nur darüber kann die Kontokapitalisierung und die Auszahlung von Gewinnen erfolgen. Damit sind Portfolio-Inhaber deutlich eingeschränkt. Die meisten Investoren geben bei der Anmeldung ihr Girokonto an, sodass ein weiteres Kreditinstitut involviert ist. Dies kann sich nachteilig auf die Transferzeit auswirken. Erfahrungsgemäß sind die Transaktionen zwischen einem und fünf Werktagen realisiert. Wer sein Konto nicht autorisiert hat, kann darauf keine Auszahlung vornehmen. Dies dient dem eigenen Schutz der Portfolio-Inhaber, schränkt sie aber auch ein.

    Nach unseren Minveo Erfahrungen sind Ein- und Auszahlung ausschließlich auf das angegebene Referenzkonto möglich. Damit werden die Portfolio-Inhaber deutlich eingeschränkt. Hier können wir nur 6/10 Punkte vergeben.

    Punkte: 6/10

    5. Usability der Plattform: keine App, aber gute Seitenstruktur

    Minveo bietet seinen Kunden keine eigene App für die mobile Überwachung ihrer Portfolios. Dennoch hat die Website viel Positives zu bieten. Unsere Minveo Erfahrungen zeigen, dass sämtliche Fragen rund um das Angebot und die Funktionsweise Schritt für Schritt verständlich erläutert werden. Damit erhalten Interessenten wichtige Informationen über den Umgang mit dem Minveo Robo Advisor und ihre Chancen durch die automatische Vermögensverwaltung. Außerdem werden die Kosten berücksichtigt und transparent dargestellt. So viel Offenheit gibt es nicht bei allen Anbietern.

    Minveo Homepage

    Ein Blick auf die übersichtliche Homepage von Minveo

    Eine App für das Smartphone oder Tablet zur mobilen Vermögensverwaltung gibt es nicht. Dafür überzeugt die Plattform mit hochwertigem Content in deutscher Sprache. Sämtliche Fragen zum Angebot und zur Kostenstruktur werden beantwortet. Verbesserungspotenzial sehen wir bei der strukturellen Aufbereitung. Hier würden definierte Menüpunkte für mehr Übersichtlichkeit sorgen. Deshalb vergeben wir in dieser Kategorie 7/10 Punkten.

    Punkte: 7/10

    6. Support im Minveo Test

    Das Herzstück des Kundensupports befindet sich an der Firmenadresse in München. Hier steht der Kundensupport wahlweise telefonisch oder per E-Mail für Kundenanfragen bereit. Der direkte Kontaktweg über ein Formular auf der Website ist ebenfalls möglich. Allerdings vermissen wir einen Live-Chat, wie er von vielen anderen Anbietern als schnelle Kontaktmöglichkeit angeboten wird. Im Test haben wir festgestellt, dass der Kundensupport nicht 24/7 erreichbar ist. Wer wichtige Fragen zum Minveo Robo Advisor oder zu seinem Portfolio hat, muss unter Umständen einige Stunden auf eine Antwort warten, wenn er außerhalb der Geschäftszeiten Kontakt aufnimmt.

    FAQ-Bereich besonders umfangreich

    In unserem Test haben gesehen, dass der FAQ-Bereich besonders umfangreich und gut strukturiert aufbereitet ist. Hier werden zahlreiche Fragen in einzelnen Kategorien unterteilt aufgelistet, und es werden umfangreiche und präzise Antworten gegeben. Damit können sich Interessenten bereits erste Eindrücke vom Angebot, der Registrierung oder der Kostenstruktur machen.

    Der Kundensupport ist deutschsprachig und über eine zentrale Telefonnummer in München erreichbar. Wahlweise steht auch eine E-Mail-Adresse und ein Kontaktformular zur Verfügung. Die Servicezeiten sind laut unseren Erfahrungen eingeschränkt, sodass nicht 24/7 ein Kundensupport-Mitarbeiter ansprechbar ist. Als Ergänzung gibt es einen umfangreich gestalteten FAQ-Bereich. Dieser macht jedoch die fehlende Erreichbarkeit nicht hundertprozentig wett, sodass es 7/10 Punkten gibt.

    Punkte: 7/10
     
    Weiter zu Minveo: www.minveo.de
     

    7. Sicherheit: DAB als Depotbank im Hintergrund

    Wie sehen unsere Minveo Erfahrungen beim Thema Sicherheit aus? Als depotführende Bank können Minveo-Kunden auf die DAB Bank vertrauen. Ausgestattet ist die DAB Bank mit der Lizenz nach § 32 Kreditwesengesetz (KWG). Eine solche Lizenz ist Voraussetzung für diese Art des Handels mit Finanzprodukten. Damit hat Minevo die offizielle Erlaubnis, um im Auftrag der Kunden Finanzprodukte zu kaufen oder zu verkaufen. Portfolios dürfen zudem angepasst werden, ohne dass Minevo immer um Erlaubnis fragen muss.

    Sicherheit wird auch den Kundengeldern großgeschrieben. Im Insolvenzfall sind sie geschützt, da sie als Sondervermögen gelten und damit im ständigen Besitz der Portfolio-Inhaber verbleiben. Im Fokus steht zudem der Schutz der personenbezogenen Daten, die nicht an Dritte weitergegeben und verschlüsselt übertragen werden. Um dies zu gewährleisten, steht der Datenserver in Frankfurt am Main in einem (nach eigenen Angaben) hochsicheren Rechenzentrum. Mit dieser Maßnahme soll das Risiko durch ausländische Hackerangriffe minimiert werden.

    Minveo Sicherheit

    Minveo legt großen Wert auf Sicherheit

    Als depotführende Bank steht die DAB Bank im Hintergrund. Sie ist mit der Lizenz nach § 32 KWG ausgestattet und darf damit offiziell im Auftrag der Kunden handeln. Im Falle einer Insolvenz sind die Anlagen der Kunden geschützt, da sich um Sondervermögen handelt. Ebenso wird auf den Schutz der personenbezogenen Daten genau geachtet. Sie werden nach neuester SSL-Technologie verschlüsselt übertragen. Wir vergeben in der Kategorie Sicherheit 7/10 Punkten.

    Punkte: 7/10

    8. Regulierung: Regulierung durch die BaFin

    Wie wir gesehen haben, ist das Unternehmen durch die BaFin reguliert. Als digitaler Vermögensverwalter kooperiert das Unternehmen mit der DAB Bank, die die Lizenz nach § 32 KWG besitzt und damit im Auftrag der Kunden handeln kann. Die Depotinhaber haben 24/7 Zugriff auf ihre Daten und können die Bestände jederzeit abfragen. Minveo ist es rein technisch nicht möglich und rechtlich nicht gestattet, auf die Anlagen zuzugreifen. Es dürfen ausschließlich Finanzprodukte gekauft oder verkauft werden, aber Minveo darf sie nicht in seinen Besitz bringen.

    Reguliert wird das Unternehmen durch die Bundesanstalt für Finanzaufsicht. Minveo darf für autorisierte Kunden Finanzprodukte nur kaufen oder verkaufen, diese aber nicht besitzen. Wie wir im Test gesehen haben, gibt es zwar auf der Website Informationen zu dieser Thematik, aber wir wünschen uns vor allem zur Einlagensicherung mehr Informationen. Daher vergeben wir 8/10 Punkten.

    Punkte: 8/10
     
    Weiter zu Minveo: www.minveo.de
     

    9. Minveo Erfahrungen in der Fachpresse

    Minveo – designing your wealth: Mit diesem Slogan wirbt der Vermögensverwalter auf seiner Website. Bislang gibt es in der Fachpresse kaum Meldungen zum Leistungsangebot des Unternehmens. Auszeichnungen konnten wir in unserem Test ebenfalls nicht finden. Das Unternehmen gibt es seit mehreren Jahren, rückte bislang aber augenscheinlich nicht in den Fokus der Fachpresse. Warum das so ist, können wir nach unseren jetzigen Minveo Erfahrungen nicht sagen.

    Über das Unternehmen gibt es kaum Informationen in der Fachpresse, sodass wir diesen Bereich kaum bewerten können. Auch Auszeichnungen hinsichtlich des Angebotes fehlen. Minveo findet in einzelnen Artikeln passagenweise Erwähnung, aber größere Berichte bleiben nach unseren Erfahrungen (noch) aus. Wir möchten dennoch fair bewerten und vergeben daher 5/10 Punkten.

    Punkte: 5/10

    10. Bonus bei Depotwechsel: kein Bonus verfügbar

    Wir haben uns im Test wirklich bemüht, einen Bonus oder andere Aktionen bei Minveo zu finden. Doch leider ohne Erfolg, das Unternehmen stellt seinen Kunden keinen Bonus zur Verfügung, etwa beim Wechsel oder für die Werbung von Freunde. Solche Angebote kennen wir von anderen Anbietern. Eine Besonderheit haben wir doch entdeckt: den Renditerechner. Er steht auf der Website kostenlos zur Verfügung und ermöglicht es Interessenten, bereits im Vorfeld ihre mögliche Rendite auszurechnen. Damit sehen mögliche Investoren auf einen Blick, wie viel sie anlegen müssen, um ein bestimmtes Anlageziel zu erreichen. Da dieser Rechner in unseren Augen wirklich eine tolle Lösung ist, möchten wir ihn nicht vorenthalten und zählen ihn zu den besonderen Aktionen bei Minveo.

    Minveo Vorteile

    Die Vorteile von Minveo auf einen Blick

    Punkte: 5/10

    Das Fazit zu unserem Minveo Test: Jetzt können wir besser urteilen!

    Der Minveo Robo Advisor wird mit einem günstigen Handelseinstieg von 50 Euro angeboten. Sparpläne gibt es laut unseren Minveo Erfahrungen sogar bereits ab 1 Euro. Damit haben Kunden mit wenig Kapital die Möglichkeit, sich ein Vermögen aufzubauen. Durch den kostenfreien Renditerechner sehen Depotinhaber auf einen Blick, welche Investitionssumme nötig ist, um ein bestimmtes Anlageziel (theoretisch) zu erreichen. Positiv im Test sind zudem die verschiedenen Anlageklassen und Strategien aufgefallen. Durch die Vielfalt und den einfachen Zugang zum Kapitalmarkt können renditestarke Geldanlagen ausgewählt und für den Vermögensaufbau genutzt werden. Abstriche gibt es für die Kunden hingegen bei den Gebühren. Die Servicepauschale liegt bei 1 Prozent und es kommen noch Drittkosten hinzu. Hier besteht unserer Ansicht nach Verbesserungspotenzial. Alles in allem macht der Vermögensverwalter jedoch einen soliden Eindruck.

    Punkte: 7/10
     
    Weiter zu Minveo: www.minveo.de