Sina Erfahrungen von ETFs.de
Wir haben mit Sina Erfahrungen gemacht. Überzeugt hat uns vor allem das hohe Maß an Sicherheit. Insgesamt umfasst das Angebot mit dem Sina Robo Advisor drei Dachfonds mit variabler Aktiengewichtung. Im Test haben wir gesehen, dass es vor allem beim Kundensupport Verbesserungspotenzial gibt, da nur wenige Kontaktkanäle zur Verfügung stehen. Gemessen an den Sina Gebühren bewegt sich das Unternehmen mit 1 Prozent p. a. im Mittelfeld. Können sich Anleger mit Sina ihre Träume auf dem Kapitalmarkt erfüllen und kommen sie ihrem Sparziel wirklich ab einem Investment von 25 Euro näher? Unsere Sina Erfahrungen geben Aufschluss darüber.

Pro und Contra unserer Sina Erfahrungen

  • Sina Robo Advisor ist ein Angebot der renommierten Santander Consumer Bank
  • Investitionen in Anleihen, Liquidität und Aktien möglich
  • Drei Anlagestrategien und Rebalancing bei Abweichung
  • Sparplan ab 25 Euro erhältlich
  • Servicegebühr marktüblich (1 Prozent)
  • Einlagensicherung durch die EU
  • BaFin-Lizenz

  • Eingeschränkte Kontaktmöglichkeiten für Kundensupport
  • Nur drei Anlagestrategien

DetailinformationenSINA
icon BrokernameSina
icon Webseitewww.santander.de
icon HauptsitzMönchengladbach
icon RegulierungBaFin
icon Handelbare ETFsdrei Dachfonds
icon ETF-Sparpläneja, ab 25 Euro
icon Emittentenk. A.
icon Mindesteinlage25 Euro
icon Gebühren1 Prozent Servicepauschale p. a.
Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu Sina: www.sina.santander.de

    Bei Sina ETFs kaufen? Ergebnisse aus dem großen Test

    Mit dem Sina Robo Advisor sollen individuelle Sparträume durch ein Investment am Kapitalmarkt wahr werden. Dafür ist lediglich eine Mindesteinzahlung von 25 Euro erforderlich. Zur Verfügung stehen drei professionelle ETF-Fonds, die aktiv gemanagt werden. Durch die Santander Bank können die Investoren von einem Handelsautomatismus und zudem von der Expertise zahlreicher Finanzexperten profitieren. Um diese Sina Erfahrungen selbst zu machen, sind keine großen Zusatzkosten erforderlich. Die Sina Gebühren belaufen sich nach unseren Ergebnissen im Test auf 1 Prozent, was marktüblich ist.

    1. Anlageangebot: mit drei aktiv gemanagten Dachfonds zum Vermögen

    Wir haben eigene Sina Erfahrungen gesammelt und teilen diese hier. Insgesamt werden drei aktive, gemanagte Dachfonds angeboten, in denen sich 12 bis 15 physisch replizierende ETFs verschiedener Anlageklassen befinden. Dazu gehören:

    • Aktien
    • Liquidität
    • Anleihen

    Die Fonds haben eine Ziel-Asset-Allokation, sodass täglich eine definierte Bandbreite kontrolliert wird und, falls erforderlich, Anpassungen stattfinden. Die einzelnen Positionen werden in der Regel auf Monatsbasis überprüft und die Einschätzungen modifiziert. Bereits ab einer Mindesteinlage von 25 Euro können Investoren laut unserem Sina Test profitieren.

    Im Vergleich zu anderen Anbietern sehen wir Verbesserungspotenzial bei den angebotenen Anlagestrategien. Hier sind es gerade einmal drei; andere Anbieter stellen deutlich mehr zur Verfügung.

    Sina Webseite

    Die Webseite von Sina befindet sich momentan im Umbau

    Handel über Sina App möglich

    Die neue Art zu sparen wird mittels der Sina App erleichtert. Investoren können ihr Geld unkompliziert und breit streuen, indem sie einfach ihr Smartphone oder Tablet zur Hand nehmen. Die Geldanlagen sind jederzeit über mobil abrufbar, sodass die Depotinhaber immer auf dem aktuellen Stand sind. Die Web-App zeichnet sich vor allem durch ihre intuitive Bedienung aus. Die Anwendung ist ganz einfach:

    • Sparziele definieren
    • Die persönlichen Parameter festlegen
    • Mit dem Investment beginnen

    Wer möchte, kann zunächst kostenfrei im „Playground“ starten und sich einen Überblick zu allen Funktionen der App verschaffen.

    Das Investment ist bereits ab 25 Euro möglich. Dafür erhalten Anleger drei aktiv gemanagte Dachfonds, physisch replizierende ETFs (12 bis 15). Es stehen verschiedene Assetklassen zur Auswahl: Liquidität, Anleihen sowie Aktien. Hinsichtlich der Anzahl der Strategien gibt es in unseren Augen Verbesserungspotenzial. Deshalb vergeben wir 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Sina: www.sina.santander.de
     

    2. Gebühren und Konditionen: Servicegebühr 1 Prozent p. a.

    Die Sina Gebühren waren ebenfalls fester Bestandteil in unserem Test. Sie richten sich nicht nach der ausgewählten Sina Anlagestrategie, sondern werden pauschal erhoben. Dabei handelt es sich um eine All-in-Gebühr, die 1 Prozent p. a. beträgt. Eine Gebühr für die Depotführung oder eine Performancegebühr wird nicht berechnet. Jedoch kommen laut unseren Sina Erfahrungen interne Kosten von 0,30 Prozent hinzu, was in unseren Augen vergleichsweise hoch ist.

    Die Sina Anlagestrategie: So wird investiert

    Die Sina Fonds sind so ausgerichtet, dass mit einem breit diversifizierten Portfolio, bestehend aus festverzinslichen Wertpapieren und Aktien, eine möglichst positive Rendite erzielt wird. Dafür stehen die folgenden Dachfonds zur Verfügung:

    • Substance
    • Balance
    • Ambition

    Die Strategien unterscheiden sich laut unseren Erfahrungen durch die variable Gewichtung der Anlageklassen. Eine maximale Aktienquote von 25 Prozent ist beispielsweise beim Dachfonds Substance möglich. Wer sich für Balance entscheidet, hat eine maximale Aktienquote von 60 Prozent. Beachtliche 90 Prozent sind es bei Ambition.

    Sina Produkt der Santander Bank

    Sina ist ein Produkt der Santander Bank

    Die Sina Gebühren werden pauschal berechnet und betragen für den Service 1 Prozent als All-in-Gebühr. Es gibt zwar Anbieter, die günstigere Konditionen zur Verfügung stellen, dennoch sind es marktübliche Kosten. Im Sina Test haben wir jedoch gesehen, dass auf die Anleger interne Fondskosten in Höhe von 0,30 Prozent zukommen. Diese Kosten finden wir als Zusatz zu hoch. Daher gibt es 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    3. Sparplan-Angebot: ab 25 Euro investieren

    Wie wir im Test gesehen haben, wird auch ein Sparplan angeboten. Hier beträgt die Mindesteinlage ebenfalls 25 Euro. Investoren können sich auf diese Weise ihre Wünsche mit den drei angebotenen Strategien und den individuellen Einzahlungen erfüllen. Einen Auszahlungsplan gibt es jedoch laut unseren Sina Erfahrungen nicht. Die Erträge werden dem Fondsvermögen gutgeschrieben. Gemessen an anderen Mindesteinzahlungen für Sparpläne ist dieses Angebot in unseren Augen sehr gut. Damit können auch Anleger mit geringem monatlichen Budget mit dem ETF-Sparen beginnen. Es gibt variable oder fixe Sparraten, die wahlweise jeden Monat, alle zwei Monate, alle drei Monate, alle sechs Monate oder einmal jährlich gezahlt werden. Außerdem ist eine individuelle zusätzliche Einmaleinlage möglich. Wer sich die Renditen aus einem Sparplan auszahlen lassen möchte, hat dafür ebenfalls verschiedene Möglichkeiten: in einer Summe oder in regelmäßigen Teilbeträgen.

    Das ETF-Sparen ist bereits ab 25 Euro monatlich möglich. Damit ist der Einstieg deutlich einfacher als bei manch anderem Anbieter. Einen Auszahlungsplan gibt es hingegen nicht. Generell ist der Sparplan individuell gestaltet und kann von den Investoren auf ihre persönlichen Wünsche angepasst werden. Eine zusätzliche Einmaleinlage ist ebenfalls problemlos möglich. Dank der hohen Flexibilität vergeben wir in dieser Kategorie 8/10 Punkten.

    Punkte: 8/10
     
    Weiter zu Sina: www.sina.santander.de
     

    4. Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Einzahlungen über Depot

    Wer sich für eine Sina Anlagestrategie entscheidet, benötigt dafür zunächst ein Depot bei der FIL Fondsbank GmbH (FFB). Darüber werden sämtliche Zahlungsabwicklungen durchgeführt. Die Kontokapitalisierung des Depots kann per Überweisung stattfinden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass keine Zahlungen von Dritten akzeptiert werden. Weitere Zahlungsmöglichkeiten werden laut unseren Sina Erfahrungen nicht zur Verfügung gestellt.

    Die Kontokapitalisierung wird über das Depot bei der FIL Fondsbank GmbH (FFB) durchgeführt. Dieses muss parallel zur Anmeldung eröffnet werden. Auch die Auszahlung der Gewinne erfolgt auf diese Weise. Aufgrund der eingeschränkten Zahlungsmöglichkeiten vergeben wir in dieser Kategorie 5/10 Punkten.

    Punkte: 5/10

    5. Usability der Plattform: mobile Anwendung möglich

    Unsere Sina Erfahrungen zeigen, dass es für unregistrierte Kunden nicht möglich ist, sich die Plattform zunächst anzuschauen. Erst nach einem erfolgreichen Login steht die Plattform zur Verfügung. Generell ist es schwierig, nähere Informationen rund um Sina und das ETF-Investment zu finden. Zwar stehen auf der Homepage der Santander Bank viele Informationen bereit, diese wirken aber in unseren Augen nur teilweise strukturiert.

    So findet sich beispielsweise unter dem Menüpunkt „Sparen und Anlegen“ nichts zum ETF-Sparen oder zur Sina Anlagestrategie, wie es logisch wäre. Vielmehr müssen Interessenten hierfür auf den Menüpunkt „Wertpapiere und Börse“ klicken. Nur dort finden sie Aussagen zu den Konditionen und Chancen, die es mit dem ETF-Investment gibt. Für viele Nutzer kann diese Struktur verwirrend sein.

    Santander Bank Fondssparpläne

    Die Santander Bank bietet auch Fondssparpläne bereits ab einer monatlichen Sparrate von 25€

    Wer etwas über Sina Gebühren, die Sina Anlagestrategie oder die Sparpläne wissen möchte, muss zunächst auf der Website der Santander Bank etwas suchen. In unseren Augen sind die Informationen gut versteckt und werden erst nach einigem Suchen gefunden. Über das ETF-Investment informiert die Kategorie „Wertpapiere und Börse“, die auf der Startseite als fünfter Menüpunkt zur Verfügung steht. Hier besteht in unseren Augen Verbesserungsbedarf – die Struktur ließe sich einfacher und deutlich aussagekräftiger lösen. Deshalb gibt es nur 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    6. Support im Sina Test: Kontaktmöglichkeiten eingeschränkt

    Die Sina Erfahrungen zeigen, dass die Kontaktoptionen der Santander Bank sehr eingeschränkt sind. Wer Fragen zum Produkt oder zum Onlinebanking hat, kann sich mittels Kontaktformular mit dem Kundensupport in Verbindung setzen. Außerdem gibt es auf der Website die Option, nach nahe gelegenen Filialen zu suchen, um einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

    Hinzu kommen verschiedene Telefonnummern, die 24/7 erreichbar sind. Sie sind allesamt in Deutschland registriert, sodass keine Zusatzkosten für die Kunden anfallen. Wer jedoch solch eine Rufnummer wählt, wird mit dem allgemeinen Kundensupport verbunden und erst nach Nachfrage mit einem Experten in diesem Bereich verbunden. Diese Experten stehen meist nur zu den gängigen Büroöffnungszeiten zur Verfügung. Eine Live-Chat haben wir in unserem Test gar nicht gefunden.

    Der Kundensupport ist verfügbar, wenngleich es in unseren Augen Verbesserungspotenzial gibt. Zwar steht 24/7 ein telefonischer Support zur Verfügung, jedoch werden keine spezifischen Fragen geklärt. Wer beispielsweise eine Beratung zum ETF-Sparen wünscht, muss sich mit einem Finanzexperten verbinden lassen. Diese stehen aber nicht 24/7 zur Verfügung. Wahlweise ist ein Termin in einer der (wenigen) Filialen vor Ort möglich. Da ein Live-Chat fehlt und auch der FAQ-Bereich Besserungspotenzial aufweist, vergeben wir in dieser Kategorie 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Sina: www.sina.santander.de
     

    7. Sicherheit: hohes Maß an Sicherheit gewährleistet

    Sina Erfahrungen können Investoren seit Jahresbeginn 2017 sammeln. Der Online-Vermögensverwalter steht mit der depotführenden Bank, der FIL Fondsbank GmbH (FFB), zur Verfügung. Generell ist Sina Bestandteil der Banco Santander und hat somit ebenfalls eine Vollbanklizenz.
    Da das Investment in Wertpapiere dem Sondervermögen unterliegt, bleiben die Depotinhaber selbst im Falle einer Insolvenz Besitzer ihrer Investments. Generell sind die Kundeneinlagen bei der Santander Bank durch das zweistufige Einlagensicherungssystem geschützt:

    • Gesetzliche Absicherung der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
    • Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.

    Die maximale Höhe pro Kunde liegt bei 100.000 Euro. Dieses Schutzvolumen bezieht sich auf die folgenden Produkte: Sparkonto, Sparbriefe, Girokonto sowie Geld-Management-Konto.

    Santander Bank Depot

    Auch ein Depot gehört zum Leistungsangebot der Santander Bank

    Die ETF-Investments gehören zum Sondervermögen und sind damit auch im Falle einer Insolvenz geschützt. Außerdem ist der Einlagenschutz auf 100.000 Euro/Kunde für weitere Produkte der Bank begrenzt. Da Sina Bestandteil der Banco Santander ist, liegt eine Vollbanklizenz vor. Das bedeutet zumindest rein rechtlich eine umfassende Grundlage für den automatischen Vermögensverwalter. Dennoch haben wir in unserem Test gesehen, dass entsprechende Informationen rund um die Sicherheitsleistungen nur nach umständlicher Suche angezeigt werden. Hier wünschen wir uns Verbesserungen und vergeben 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    8. Regulierung: Regulierung durch die BaFin

    Das Kontrollorgan ist die BaFin, denn Sina ist Bestandteil der Santander Bank. Damit ist der Sina Robo Advisor mit einer Vollbanklizenz ausgestattet und wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert.

    Sina unterliegt der Regulierung der BaFin. Wie wir aus Erfahrungen mit anderen automatischen Vermögensverwaltungen wissen, ist dies keine Seltenheit. Es ist ein Pluspunkt, dass diese Regulierung vorliegt und offen kommuniziert wird. Deshalb vergeben wir im Test 10/10 Punkten.

    Punkte: 10/10
     
    Weiter zu Sina: www.sina.santander.de
     

    9. Sina Erfahrungen in der Fachpresse

    Sina wurde erst zu Jahresbeginn 2017 eingeführt und ist deshalb noch nicht häufig medial in Erscheinung getreten. Dennoch gibt es vereinzelte Erwähnungen des automatischen Vermögensverwalters in der Fachpresse. Generell macht die Santander Bank aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und den vielen Angeboten positiv von sich reden. So gab es mehrfach positive Erwähnungen in FOCUS Money, dem Handelsblatt sowie Online-Finanzportalen.

    Unzählige Auszeichnungen in den letzten Jahren

    Wie die Erfahrungen zeigen, hat das Kreditinstitut in den letzten Jahren mehrfach Auszeichnungen für seine Angebote und die Serviceleistungen erhalten. So wurde Santander Deutschland beispielsweise im März 2017 für das beste Forward-Darlehen von der WirtschaftsWoche ausgezeichnet. Die Konditionen für die Baufinanzierung wurden durch das Deutsche Institut für Service-Qualität am 29. März 2016 mit „Sehr gut“ honoriert. Dass Sina bislang noch keine Auszeichnungen erhielt, liegt nicht an mangelnder Qualität. Wir denken, dass es vielmehr damit zusammenhängt, dass der automatische Vermögensverwalter erst 2017 eingeführt wurde.

    Sina selbst wurde bislang noch nicht ausgezeichnet. Allerdings gab es für Santander Deutschland bereits viele Preise in verschiedenen Bereichen. Eine namentliche Erwähnung des Sina Robo Advisor in der Fachpresse fand bereits statt, wie unsere Erfahrungen zeigen. Die Kategorie bewerten wir mit 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    10. Bonus bei Depotwechsel: Bonus nur bei Girokonto

    Unsere Sina Erfahrungen zeigen, dass es keinen Bonus für neue Kunden oder den Depotwechsel gibt. Hier sind wir von anderen Anbietern verwöhnt, die Bonuszahlungen oder Aktionen für das Werben von Freunden gewähren. Wir sehen jedoch, dass die Santander Bank in anderen Bereichen großzügig ist. Wer beispielsweise ein Girokonto eröffnet, kann sich eine Bonusprämie von bis zu 108 Euro jährlich und eine kostenlose VISA-Card sichern. Derartige Angebote gibt es jedoch für das Investment in Wertpapiere nicht.

    Santander Bank Geldanlage

    Die Santander Bank bietet eine große Auswahl an Geldanlagen

    Punkte: 5/10

    Das Fazit zu unserem Sina Test: Jetzt kennen wir die Sina Anlagestrategie

    Sina kann als Investment bereits ab 25 Euro genutzt werden. Gleiches gilt für die Sparpläne, die ebenfalls zur Verfügung stehen, bei denen jedoch kein Auszahlungsplan angedacht ist. Für das Investment stehen drei professionell und aktiv gemanagte ETF-Fonds mit unterschiedlicher Aktiengewichtung zur Verfügung. Die maximale Aktienquote beträgt 90 Prozent, mindestens sind es 25 Prozent. Die Handelskosten liegen bei 1 Prozent p. a. Für die Depotführung fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wer die Sina Anlagestrategie nutzen möchte, muss sich dafür mit einem Depot bei der FIL Fondsbank GmbH (FFB) anmelden. Wie die Sina Erfahrungen zeigen, steht eine App für den komfortablen mobilen Handel zur Verfügung. Damit haben Investoren von überall die Möglichkeit, auf ihr Portfolio zuzugreifen. Im Test zeigt sich, dass wir grundsätzlich mit dem Angebot zufrieden sind, wenngleich die Strategie deutlich besser sein könnte. Optimierungsbedarf besteht in unseren Augen auch beim Kundensupport. Wer jedoch mit geringen finanziellen Mitteln den Vermögensaufbau anstrebt, für den ist das Angebot des automatischen Vermögensverwalters eine Möglichkeit.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu Sina: www.sina.santander.de