Unser Broker des Monats - eToro
  • Aktien, CFDs, Forex & Kryptos handeln
  • Kontoeröffnung ab 200 USD
  • Kostenfreies Demokonto
Jetzt zum Broker des Monats eToro

UFX im Test: 16 digitale Devisen stehen im Sortiment

UFX ist ein CFD- und Forex-Broker, der auf Zypern ansässig ist und demnach von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird. In den letzten Jahren hat der Anbieter das firmeneigene Angebot mit einigen digitalen Währungen erweitert. Insgesamt stehen 16 unterschiedliche digitale Devisen für den Handel zur Verfügung. Derzeit gibt es nur wenige Anbieter, die eine vergleichbare Anzahl an unterschiedlichen Kryptowährungen anbieten. Im Portfolio finden sich die bekanntesten und beliebtesten Währungen, wie zum Beispiel Ethereum, Bitcoin und Litecoin. Allerdings setzt der Anbieter ebenfalls auf Devisen, die noch weniger im Fokus stehen, wie zum Beispiel EOS und IOTA.

Wer ein Konto bei UFX eröffnen möchte, muss eine Mindesteinlage von 100 Euro leisten. Anschließend kann das umfangreiche Angebot des Anbieters vollständig genutzt werden. Zudem stehen sechs unterschiedliche Kontomodelle zur Verfügung, die auf verschiedene Bedürfnisse abgestimmt sind. Der folgende UFX Test setzt sich mit den unterschiedlichen Angeboten des Anbieters auseinander und fasst diese übersichtlich zusammen.

DetailinformationenUFX
icon BrokernameUFX
icon Webseiteufx.com
icon HauptsitzZypern
icon RegulierungCysec
icon Verfügbare Kryptowährungen16, BCH, Dash, LTC, ETH Classic, Monero etc.
icon Hebel1:4
icon Demokontokostenlos, mehrfach aufladbar
icon Mindesteinlage100 €
icon Handelsplattformselbst entwickelt, Version 4.0
icon SupportMetaTrader 4, eigens entwickelte Plattform, mobiles Handeln per App

Jetzt zum Broker des Monats eToro

UFX im Portrait: Die digitalen Devisen werden über Derivate gehandelt

Zunächst wollen wir in unserem UFX Test einige allgemeine Informationen vorstellen, die in erster Linie das Sortiment betreffen. Das Portfolio des Anbieters UFX beinhaltet 16 unterschiedliche digitale Devisen. Darunter befinden sich bekannte und beliebte Devisen, die bereits vielfach gehandelt werden und Währungen, die zwar teilweise erfolgreich sind, aber noch nicht im Fokus des Mainstreams stehen. Im Folgenden werden die Spreads zu den bekanntesten digitalen Devisen aufgelistet. Die Werte sind dabei in Pips gemessen:

  • Dash: 460
  • Bitcoin Cash: 380
  • Zcash: 360
  • Ethereum Classic: 110
  • IOTA: 10
  • Monero: 160
  • Litecoin: 170
  • NEO: 130

Hinweis: Alle Anleger sollten immer einen genauen Blick auf die Spreads werfen, da diese häufig höher ausfallen, als dies bei Majors üblich ist. Dies ist allerdings nicht exklusiv bei UFX der Fall, sondern bei den meisten anderen Anbietern ebenfalls. Für Händler, die den Handel mit den digitalen Währungen erst gerade entdeckt haben und nun in diese investieren möchten, gilt dies gleichermaßen. Ein weiterer wesentlicher Unterschied, der bei den digitalen Devisen besteht, ist der Hebel, welcher deutlich geringer ausfällt. Dabei hat unser Krypto Broker Vergleich ergeben, dass UFX einen üblicherweise geringen Hebel anbietet, da der maximale Hebel lediglich 1:4 beträgt, was Vor- und Nachteile hat, die gegeneinander abgewogen werden müssen. Durch den geringen Hebel besteht zwar nur ein geringes Risiko, jedoch fallen dafür die Gewinne im Vergleich zu hohen Hebeln etwas gering aus.

UFX Webseite

Die Webseite von UFX auf einen Blick

Hebel: Grundsätzlich ist der Hebel ein Tool, das als Multiplikator angesehen werden kann. Durch den Hebel können die Anleger deutlich mehr Kapital in eine digitale Währung investieren als sie eigentlich auf ihrem Handelskonto besitzen. Wer beispielsweise 400 Euro in eine Option investieren möchte, aber nur 100 Euro besitzt, kann den Hebel von 1:4 verwenden und so 400 Euro investieren. Dadurch können hohe Renditen mit wenig Kapital erzielt werden, jedoch vergrößert sich so auch das Risiko um das Vierfache. Anfänger sollten erst einmal auf einen Hebel verzichten oder nur einen sehr geringen Hebel verwenden, um mit möglichst geringem Risiko zu handeln. Selbst erfahrene Händler sollten mit Fingerspitzengefühl agieren und nicht den allerhöchsten Hebel nutzen.

Bei UFX werden die digitalen Devisen über Derivate gehandelt, was bedeutet, dass der Anleger keine Währungseinheiten der digitalen Währungen erwirbt, sondern lediglich an der Kursentwicklung partizipiert. Von den eigentlichen Vorteilen einer Kryptowährung kann also nicht profitiert werden. So können zum Beispiel keine anonymen Zahlungen durchgeführt werden. Positiv ist allerdings, dass keine elektronische Geldbörse benötigt wird, da keine Währungseinheiten gesichert werden müssen. Insgesamt ist der Handel über die Derivate einfacher, jedoch auch risikoreicher, wobei der Handel per CFD als kurzfristige Investition zu sehen ist, da die meisten Optionen bereits nach wenigen Stunden bis Tagen wieder geschlossen werden. Allerdings punktet der Handel mit den Derivaten im Bereich Flexibilität, da die Händler nicht nur bei steigenden Kursen profitieren können, sondern ebenfalls bei fallenden.

Nach unseren UFX Erfahrungen stehen 16 unterschiedliche digitale Devisen im Sortiment, die als Derivate gehandelt werden können. Wer besonders hohe Renditen erwirtschaften möchte, kann einen Hebel verwenden, wobei der maximale Hebel bei UFX mit 1:4 relativ gering ist. Der Handel mit den Derivaten aus dem UFX Portfolio ist kurzfristig und flexibel, da die meisten Optionen bereits nach wenigen Stunden geschlossen werden. Dazu kommt, dass die Kunden sowohl bei fallenden als auch bei steigenden Kursen Gewinne erwirtschaften können.

Jetzt zum Broker des Monats eToro

Regulierung und Einlagensicherung: Die Regulierung findet durch die Cysec statt

Bei den Aspekten Sicherheit und Seriosität spielen die Themen Regulierung und Einlagensicherung eine große Rolle. Eine häufig gestellte Frage ist daher: Ist UFX seriös? Diese Frage kann mit einem klaren Ja beantwortet werden, da eine offizielle Regulierung vorhanden ist. Aufgrund des Firmenhauptsitzes auf der Mittelmeerinsel Zypern wird der Anbieter durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde reguliert, die als absolut seriös anzusehen ist, da sie innerhalb der Europäischen Union agiert und sich deswegen an die Regularien halten muss. Zudem verfügt UFX über eine offizielle Lizenznummer, die eingesehen werden kann. Ein UFX Betrug kann somit fast vollkommen ausgeschlossen werden.

Normalerweise benötigt ein Anbieter in diesem Bereich nur eine einzige Lizenz, die innerhalb der Europäischen Union gültig ist, um sein Angebot in der Europäischen Union zur Verfügung stellen zu können. Der Anbieter UFX ist neben der Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde noch zusätzlich bei der BaFin registriert, was die Seriosität weiter erhöht. Die Tatsache, dass UFX sich an die Mindestauflagen halten muss, die in der Europäischen Union gelten, erhöht die allgemeine Sicherheit im Handel für die UFX-Kunden.

UFX Regulierung

Reguliert wird der Broker UFX von der CySEC

Die Finanzaufsichtsbehörde von Zypern hatte lange Zeit mit einem schlechten Ruf zu kämpfen, da ihr Vorgehen als zu lasch angesehen wurde. Dies hat sich mittlerweile geändert, denn die Aufsichtsbehörde greift in der letzten Zeit härter durch, wenn Auflagen nicht eingehalten werden. So ist eine Maßnahme die Erhöhung von Geldstrafen, die bei Nichtbeachtung von Auflagen gezahlt werden müssen. Zudem gab es in den vergangenen Jahren einige Fälle, bei denen die Lizenz komplett entzogen wurde, was das harte Durchgreifen der Behörde veranschaulicht. Auf diesem konsequenten Handeln beruht der heutige gute Ruf der Cysec.

Eine komplett weiße Weste hat UFX allerdings nicht, da es im Jahr 2013 zu einem Verstoß kam, der mit einer Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro geahndet wurde. Es ist dies in der Branche kein Einzelfall, denn auch andere Anbieter sind aufgrund von Verstößen zur Rechenschaft gezogen worden. UFX scheint allerdings daraus gelernt zu haben, denn seit dem Jahr 2013 wurden keine weiteren Fälle von Verstößen bekannt. Die Ursache des Verstoßes im Jahr 2013 ist nicht bekannt, da die Finanzaufsichtsbehörde diesbezüglich keine Informationen herausgibt.

Unsere UFX Krypto Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter als sicher und seriös zu werten ist. Eine offizielle Regulierung wird durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde durchgeführt, sodass die Mindestauflagen der Europäischen Union eingehalten werden müssen. Zusätzlich ist der Anbieter noch bei der BaFin registriert. Außerdem wird die Seriosität des Anbieters durch das gestiegene Ansehen der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde noch einmal erhöht. UFX ist im Jahr 2013 einmal negativ aufgefallen, da eine Strafe in Höhe von 100.000 Euro gezahlt werden musste. Wobei es sich bei diesem Vorstoß genau gehandelt hat, kann nicht gesagt werden, da die Finanzaufsichtsbehörde keine Informationen über diesen Fall herausgibt. Seit 2013 hat der Anbieter allerdings eine weiße Weste.

Jetzt zum Broker des Monats eToro

Die Konditionen: Sechs unterschiedliche Konten

Demokonto: Unbegrenzt aufladbar und kostenlos nutzbar

Unser UFX Test hat ergeben, dass ein Demokonto bei diesem Anbieter genutzt werden kann. Ein solches Konto ist in erster Linie für Einsteiger gut geeignet, da diese den Handel ohne Risiko erlernen können. Aber auch erfahrene Anleger greifen immer wieder auf ein solches Demokonto zurück, da neue Strategien und Analysen ohne Risiko getestet werden können. Nach unseren UFX Krypto Erfahrungen kann das Demokonto kostenlos und unbegrenzt genutzt werden. Zu Beginn wird das Demokonto mit 10.000 US-Dollar kapitalisiert, sodass der Anleger sofort mit dem virtuellen Handel beginnen kann. Sollte das virtuelle Kapital ausgehen, kann der Nutzer jederzeit neues Kapital anfordern, um den Handel fortsetzen zu können. Über das Demokonto kann der Handel mit den digitalen Währungen getestet werden.

Das Demokonto von UFX ist auf die Bedürfnisse der Einsteiger zugeschnitten. Viele unerfahrene Händler beschäftigen sich zurzeit mit digitalen Devisen und überlegen, ob sie eine gute Investition sind. Anfänger haben wenig Erfahrungen und können im Gegenzug zu erfahrenen Händlern den Markt demzufolge nicht exakt einschätzen. Genau in einem solchen Fall ist das Demokonto sehr sinnvoll, da die neuen Kunden den Handel erst einmal ausprobieren können. Danach kann jeder Anleger für sich entscheiden, ob der Handel mit den digitalen Währungen für die eigenen Bedürfnisse geeignet ist oder nicht. Zudem können klassische Anfängerfehler durch Übung vermieden werden, sodass das Risiko beim Traden etwas sinkt.

Ausnahmslos alle Anleger können das Demokonto nutzen. Dabei wird selbst erfahrenen Anlegern ausdrücklich empfohlen, ein Demokonto zu nutzen, da neue Strategien ohne Risiko ausgiebig getestet werden können. Im Laufe der „Karriere“ kommen die meisten Anleger auf eigene und neue Ideen, die ebenfalls auf dem Demokonto getestet werden können. Neue Tools und Analysetechniken können so risikofrei erlernt werden.

UFX Kontoeröffnung

Um bei UFX ein Konto zu eröffnen sind nur wenige Minuten erforderlich

Nach unseren Erfahrungen mit UFX steht ein kostenloses Demokonto für alle Kunden zur Verfügung, das mehrfach aufgeladen werden kann und mit einem Startguthaben von 10.000 US-Dollar bereitgestellt wird. Besonders positiv ist, dass das Konto unbegrenzt nutzbar ist, sodass die Kunden so lange üben können, bis sie sich bereit für den Echtgeldhandel fühlen. Die Nutzung eines Demokontos wird auch erfahrenen Händlern ausdrücklich empfohlen, da dort Strategien und Analysen ohne Risiko getestet werden können.

Echtgeldkonto: Zahlreiche Konten, die unterschiedliche Bedürfnisse bedienen

In der Regel stellen die Anbieter zahlreiche Kontomodelle zur Verfügung, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Unsere Erfahrungen mit UFX zeigen, dass sechs verschiedene Kontoarten vorhanden sind, die je nach Kontoart unterschiedliche Dienstleistungen und Serviceangebote für die Kunden bereitstellen. Darüber hinaus wird bei der Mindesteinlage und dem Mindesthandelsvolumen differenziert. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Kontoarten vorgestellt:

Das günstigste Konto bei UFX nennt sich „Micro“ und kann bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 US-Dollar eröffnet werden. Das Mindesthandelsvolumen beträgt bei dieser Variante 250 US-Dollar. Ab einer Mindesteinlage von 500 US-Dollar kann die nächste Kontostufe mit dem Namen “Mini” genutzt werden, und zwar ab einem Handelsvolumen von 5000 US-Dollar. Die dritte Kontovariante, das sogenannte Standardkonto, kann ab einem Betrag von 1000 US-Dollar eingerichtet werden. Wer ein solches Konto eröffnen möchte, begibt sich in Bereiche mit einem Handelsvolumen von 10.000 US-Dollar und mehr. Ein spezielles Konto, welches für islamische Kunden bestimmt ist, nennt sich „Islamic“ und kann unter den gleichen Voraussetzungen eröffnet werden wie das Standardkonto. Des Weiteren kann man ein sogenanntes „Gold“-Konto eröffnen, bei dem die Mindesteinzahlung 5000 US-Dollar und das Mindesthandelsvolumen 50.000 US-Dollar beträgt. Das hochwertigste Echtgeldkonto nennt sich „Platinum“. Kunden, die ein solches Konto nutzen möchten, müssen eine Mindesteinlage von 10.000 US-Dollar leisten, wobei die Transaktionen ein Volumen von 100.000 US-Dollar und mehr haben müssen.

Nach unseren UFX Erfahrungen stehen folgende Serviceangebote für die verschiedenen Konten bereit:

Jeder Kunde, der bei UFX registriert ist, kann die tägliche Marktübersicht einsehen, sowie auf die Videothek zugreifen. Zudem erhalten alle Kunden Zugang zum Live-Support, worin tägliche Neuempfehlungen enthalten sind. Wer das Islamic- oder Minikonto nutzt, kann einen persönlichen Coach in Anspruch nehmen. Das Islamic-Konto hat dabei den Vorteil, dass aufgrund des Glaubens die Swaps nicht gezahlt werden müssen. Alle UFX-Kunden, die ein Standardkonto eröffnet haben, erhalten Zugang zu exklusiven Updates und dem VIP-Handels-Support. Vieltrader, die ein Gold- beziehungsweise Platinum-Konto führen, erhalten außerdem Zugang zu der beliebten Handelsplattform MetaTrader 4 und erhalten Handelssignale per SMS.

Hinweis: Die Handelsplattform MetaTrader 4 wird von zahlreichen Anbietern in diesem Bereich genutzt, wobei dieser Handelsplatz bereits ab sehr geringen Anforderungen genutzt werden kann. Dies ist bei UFX nicht der Fall, da die MetaTrader 4 Software nur im Zusammenhang mit der Eröffnung eines Gold- oder Platinumkontos genutzt werden kann. Wer explizit den MetaTrader 4 verwenden möchte und kein Vieltrader ist, kann die gewünschte Plattform problemlos bei anderen Anbietern nutzen.

Unsere UFX Krypto Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter sechs verschiedene Kontomodelle anbietet. Jedes Konto ist auf die speziellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten, sodass jeder Kunde ein passendes Konto auswählen kann. Die Nutzung der beliebten Handelsplattform MetaTrader 4 stellt allerdings hohe Anforderungen. Bei allen UFX Kontotypen kann sich auch das zusätzliche Service-Angebot sehen lassen.

Jetzt zum Broker des Monats eToro

Aktionen: Bonusangebote sind nicht vorhanden

Nach unseren Erfahrungen mit UFX stehen keine Bonusangebote zur Verfügung. Das liegt darin begründet, dass alle Bonusangebote zu einer erhöhten Handelsaktivität führen, weshalb sie von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde verboten wurden. UFX hat lange Zeit gute Boni angeboten, die sich für die Kunden ausgezahlt haben. So konnten bis vor Kurzem die Nutzer einen 50 Dollar-Bonus für die Verifizierung der Handynummer erhalten, was nun nicht mehr möglich ist.

Der Broker hat sich allerdings einen kleinen Trick einfallen lassen, wie trotzdem ein paar Prämien an den Kunden ausgezahlt werden können. So werden regelmäßig Wettbewerbe veranstaltet, die in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Sponsoren ausgerichtet werden. Natürlich steht bei diesen Wettbewerben der Werbezweck im Vordergrund, jedoch können die Kunden auch attraktive Gewinne erzielen.

Unsere UFX Krypto Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter keinen Bonus im Sortiment hat. Allerdings können ein paar attraktive Boni über Wettbewerbe erzielt werden, die zusammen mit Sponsoren veranstaltet werden und in erster Linie Werbeveranstaltungen sind.

Service: 24/5 per Telefon und Live-Chat

Selbstverständlich stellt UFX einen Kundenservice zur Verfügung, der sich mit den Problemen und Fragen der Nutzer auseinandersetzt. Der Kundenservice kann an allen fünf Werktagen rund um die Uhr erreicht werden. Wer Kontakt mit dem Service aufnehmen möchte, dem stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Telefon-Hotline
  • Live-Chat
  • E-Mail

Hinweis: Die Telefon-Hotline ist für Kunden aus Deutschland gebührenpflichtig, sodass Mehrkosten eingerechnet werden müssen. Zusätzlich besteht ein gewisses Risiko, da nicht immer ein deutschsprachiger Mitarbeiter zur Verfügung steht. Wer der englischen Sprache mächtig ist, wird hiermit keine Probleme haben.

UFX Kundensupport

Der Kundensupport von UFX ist rund um die Uhr erreichbar

Grundsätzlich ist der Anbieter im Bereich Kundenservice gut aufgestellt, da eine Telefon-Hotline und ein Live-Chat vorhanden sind. Zudem können die Kunden an allen Werktagen rund um die Uhr den Service erreichen. Leider steht nicht immer ein deutschsprachiger Mitarbeiter zur Verfügung, sodass Kenntnisse der englischen Sprache von Vorteil sind. Laut unseren UFX Krypto Erfahrungen gilt das Gleiche für den Live-Chat.

Fazit: Eines der größten Sortimente im Bereich der digitalen Währungen

Der Anbieter UFX ist in Zypern ansässig und wird durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde reguliert, weshalb sich die Kunden keine Gedanken um Sicherheit und Seriosität machen müssen. Zudem steht ein Kundenservice zur Verfügung, der an allen Wochentagen rund um die Uhr erreichbar ist. Die Kunden können unter sechs verschiedenen Kontomodellen auswählen, die speziell auf die Ansprüche der diversen Nutzerwünsche zugeschnitten sind. Für Neukunden und Bestandskunden steht ein unbegrenztes Demokonto im Sortiment zur Verfügung, das mehrfach aufladbar und kostenlos ist. Besonders stark ist der Anbieter im Bereich der digitalen Währungen, da gleich 16 unterschiedliche Devisen im Sortiment stehen. Kaum ein anderer Anbieter in dieser Branche hat ein vergleichbares Portfolio von Kryptowährungen.

Weiter zu UFX: www.ufx.com
Unser Broker des Monats - eToro
  • Aktien, CFDs, Forex & Kryptos handeln
  • Kontoeröffnung ab 200 USD
  • Kostenfreies Demokonto
Jetzt zum Broker des Monats eToro

Unsere Empfehlung