Admiral Markets im Test: Acht Kryptowährungen im Sortiment

Admiral Markets Krypto Erfahrungen von ETFs.de
Admiral Markets ist ein Forex- und CFD-Broker, der bereits seit dem Jahr 2001 in der Branche aktiv ist. Inzwischen ist das Unternehmen stark gewachsen und besitzt Partner, Büros und Vertreter in mehr als 40 unterschiedlichen Ländern. Auch in Deutschland ist der Anbieter vertreten und besitzt eine Niederlassung in Berlin. Der Broker bietet den Forex-Handel und CFD-Handel auf Indizes, Rohstoffe und Aktien sowie Kryptowährungen an. Im Portfolio findet sich für jede Art Kunden eine Investitionsmöglichkeit. Nicht umsonst lautet das Firmenmotto „Trading für alle“. Der folgende Test hat den Broker Admiral Markets genauer unter die Lupe genommen und die wichtigsten Aspekte analysiert sowie aufbereitet.

DetailinformationenAdmiral Markets
icon BrokernameAdmiral Markets
icon Webseiteadmiralmarkets.de
icon HauptsitzEngland, London
icon RegulierungFCA
icon Verfügbare Kryptowährungen8, BTC, BCH, XRP, LTC ETH etc.
icon Hebel1:500
icon Demokontokostenlos, unbegrenzt
icon Mindesteinlage9 unterschiedliche Kontomodelle
icon HandelsplattformMetaTrader 4
icon Supportbörsentäglich von 9:00Uhr bis 18:00 Uhr, telefonisch und per E-Mail
Weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de

Allgemeine Informationen zu Admiral Markets: Digitale Währungen per CFD handeln

Bei Admiral Markets handelt es sich um einen Broker, der bereits mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Branche besitzt. Dies spiegelt sich im Sortiment des Brokers wider. Für Kunden stehen zahlreiche Basiswerte bereit, die per CFD oder Forex gehandelt werden können. Zudem erhalten sie Zugriff auf die komplette Bandbreite der Handelsplattform MetaTrader. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Admiral Markets feste Spreads auch zu guten Handelszeiten zur Verfügung stellt. Dank einer Einlagensicherung ist für die Sicherheit der Kundengelder gesorgt. Außerdem werden die Kundengelder getrennt von dem Unternehmensvermögen aufbewahrt.

Seit einiger Zeit hat der Anbieter überdies die beliebten digitalen Währungen im Portfolio. Mittlerweile herrscht seit knapp zwei Jahren ein regelrechter Hype um die Kryptowährungen, da gute Renditen mit diesen erwirtschaftet werden können. Im Sortiment befinden sich die folgenden digitalen Devisen:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • DASH
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Monero
  • Ripple
  • Zcash
Admiral Markets handelbaren Produkte

Die handelbaren Produkte bei Admiral Markets in der Übersicht

Laut unseren Admiral Markets Krypto Erfahrungen stehen acht unterschiedliche digitale Währungen im Sortiment. Darunter befinden sich die derzeit beliebtesten und bekanntesten Devisen. Zusätzlich umfasst das Angebot noch zahlreiche weitere Basiswerte, die ebenfalls per CFD oder Forex gehandelt werden können. Das Unternehmen ist bereits seit knapp 15 Jahren im Geschäft aktiv und kann somit ausreichend Erfahrung vorweisen.

Regulierung und Einlagensicherung: Einlagensicherung bis 20.000 Euro

Die Regulierung und Einlagensicherung sind wichtige Aspekte, die die Sicherheit und Seriosität des Anbieters unter anderem definieren. Immer wieder haben potenzielle Kunden Zweifel, ob sie dem Broker ihr Vertrauen schenken können. Häufig stellt sich demnach die Frage, ob Admiral Markets seriös ist. Grundsätzlich kann diese Frage bejaht werden, da keine negativen Berichte über diesen Anbieter bekannt sind.

Außerdem wird der Anbieter von der FCA reguliert und verfügt über eine gültige Registernummer. Darüber hinaus besitzt der Anbieter eine Einlagensicherung, die die Kundengelder bis zu einer Höhe von 20.000 Euro sichert. Das bedeutet, dass die Kunden im Falle einer Pleite 100 Prozent des Geldes bis zu dieser Betragshöhe erstattet bekommen. Hierbei handelt es sich um eine estnische Einlagensicherung. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Trennung zwischen Kundengeldern und Unternehmensvermögen. Dadurch werden die Kundengelder nicht als Insolvenzmasse gewertet und bei einem Insolvenzfall an die Kunden ausgezahlt. Die Wahrscheinlichkeit eines Admiral Markets Betrug ist aufgrund der Bemühungen des Anbieters gering.

Unser Admiral Markets Test hat ergeben, dass der Anbieter offiziell reguliert wird. Zudem gibt es eine Einlagensicherung. Durch diese sind die Kundengelder bis zu einer Höhe von 20.000 Euro abgesichert. Außerdem werden die Kundengelder getrennt von dem Unternehmensvermögen aufbewahrt, sodass die Kundengelder im Insolvenzfall geschützt sind. Ein Admiral Markets Betrug ist demnach unwahrscheinlich.

Weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de

Die Konditionen: Neun unterschiedliche Kontoarten

Demokonto: Unbegrenzt nutzbar

Ein Demokonto ist vor allen Dingen für Neukunden sehr wichtig, da diese den Handel mit den digitalen Währungen durch das Demokonto risikofrei erlernen können. Unsere Admiral Markets Krypto Erfahrungen zeigen, dass ein Demokonto bei diesem Anbieter angeboten wird. Dieses Demokonto ist kostenlos und unbefristet nutzbar. Wer das Demokonto von Admiral Markets nutzen möchte, der muss sich zunächst bei dem Anbieter registrieren. Die Registrierung ist in der Regel innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen, sodass anschließend sofort mit dem Handel losgelegt werden kann. Zudem weist der Anbieter ausdrücklich daraufhin, dass die Kunden zu Anfang eine Zeit lang mit dem Demokonto handeln sollen, bevor der Nutzer in den echten Handel einsteigt.

Das Demokonto ist allerdings nicht nur für Neukunden interessant, sondern auch für Bestandskunden, die bereits Erfahrung im Bereich ”Digitale Devisen” gesammelt haben. So können durch das Demokonto neue Strategien und Analysetechniken risikofrei geübt werden.

Ein Demokonto ist laut unseren Admiral Markets Krypto Erfahrungen im Sortiment enthalten. Das Demokonto kann unbegrenzt und kostenlos verwendet werden. Nicht nur Neukunden sollten auf dieses Angebot zurückgreifen, sondern auch erfahrene Bestandskunden, da diese risikofrei neue Strategien auf dem Demokonto proben können. Auch der Anbieter empfiehlt die Nutzung des Demokontos.

Kontomodelle: Kontotypen für jeden Anlagetyp

In der Regel bieten die Broker unterschiedliche Kontomodelle für unterschiedliche Anlagetypen an. Unsere Admiral Markets Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter großen Wert auf Vielfalt bei den Kontomodellen legt. Die meisten Anbieter setzen auf zwei bis drei unterschiedliche Kontotypen. Admiral Markets geht einen anderen Weg und stellt gleich neun unterschiedliche Kontotypen zur Verfügung. Diese werden im folgenden Abschnitt näher erläutert:

Admiral Standard: Bei diesem Konto handelt es sich um den Klassiker, bestens geeignet für Einsteiger. Bei dieser Variante können CFDs und Devisen ohne Ordergebühr getradet werden. Außerdem liegt die Mindesteinlage bei lediglich 200 Euro. Dies ist zwar im Krypto Broker Vergleich nicht der Spitzenwert, jedoch gibt es einige Anbieter, die eine deutlich höhere Mindesteinlage fordern.

Admiral Pro: Diese Kontovariante ist in erster Linie für Forex-Daytrader bestimmt. Die Nutzer erhalten einen 100 Prozent ECN Brokerage. Die Mindesteinlage bei dieser Variante liegt bei 1.000 Euro. Der Hebel ist festgelegt auf 1:100.

Admiral MT5: Die Besonderheit dieses Kontos ist die hohe Ordergeschwindigkeit. Zudem wird ein weltweiter Devisenhandel ermöglicht. Wer dieses Konto nutzen möchte, muss eine Mindesteinlage von 1.000 Euro leisten. Insgesamt können 52 unterschiedliche Währungspaare getradet werden. Der Hebel liegt ebenfalls bei 1:100.

Admiral CFD: Wie der Name bereits andeutet, ist dieses Konto in erster Linie für Anleger, die per CFD handeln möchten. Die Mindesteinlage beträgt bei diesem Angebot 2.000 Euro und der Hebel kann bis zu 1:10 betragen. Zusätzlich erhalten die Anleger eine spezielle Handelssoftware für das CFD-Trading.

Admiral Markets Konten

Beim Broker Admiral Markets stehen mehrere Konten zur Auswahl

Admiral Gold: Bei dieser Variante handelt es sich um ein Zusatzangebot, das zusammen mit den Trading-Konten und der Handelsplattform gewählt werden kann.

MQL5 Trading Signals: Hierbei handelt es sich um das Social Trading Konto des Anbieters. Mithilfe dieses Kontos können Anleger mit professionellen Tradern handeln.

Admiral Currensee: Admiral Currensee ist ein Investmentprogramm, das Auto-Trading Service unterstützt. Bei dieser Variante erhalten die Kunden Unterstützung von erfahrenen Anlegern. Die Kunden bekommen die Signale in Echtzeit und können an den gewissen Stellen agieren ohne dabei wirklich selbst aktiv werden zu müssen. Insgesamt können 27 Währungspaare getradet werden. Die Mindesteinlage für dieses Konto liegt bei 1.000 Euro.

Forex-ECN: Mit diesem Konto können die Kunden auf den Forex-Interbankenhandel zugreifen. Auf diesem Markt durften früher keine Privatkunden handeln. Heutzutage ist dies allerdings möglich und wird mit Hilfe dieses Kontos realisiert.

Swap Free: Swap Free ist eine Zusatzoption für Kunden, die aufgrund von religiösen Motiven keine Finanzierungskosten zahlen möchten.

Wir haben die Kontomodelle von Admiral Markets gründlich untersucht und laut unseren Admiral Markets Erfahrungen stehen gleich neun unterschiedliche Kontomodelle zur Verfügung. Diese sind auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten und können frei gewählt werden. Die meisten Konten besitzen eine Mindesteinlage, die zwischen 200 Euro und 2.000 Euro liegt.

Weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de

Daytrading: Maßgeschneidertes Angebot ab 20.000 Euro Einlage

Admiral Markets stellt für Daytrader ein zusätzliches Angebot zur Verfügung. Wer mindestens 20.000 Euro auf dem Handelskonto besitzt, der kann von Admiral Markets ein maßgeschneidertes Angebot anfordern. Dieses Angebot wird perfekt auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten und enthält in der Regel einen brauchbaren Bonus.

Unser Admiral Markets Test hat ergeben, dass ein spezielles Angebot für Daytrader vorhanden ist. Ab einer Kontokapitalisierung von 20.000 Euro erhalten Daytrader ein maßgeschneidertes Angebot, welches auf das individuelle Handelsverhalten abgestimmt ist.

CFD-Handel: Zahlreiche Basiswerte können gehandelt werden

Grundsätzlich ist Admiral Markets ein Forex- und CFD-Broker. Die folgenden Werte können bei diesem Anbieter gehandelt werden:

  • Zwei Edelmetalle
  • Zwei Energieterminkontrakte
  • 33 Aktien
  • Sieben Indizes
  • Acht Kryptowährungen

Insgesamt können mehr als 40 CFDs auf weit mehr als 20 Aktienmärkten gehandelt werden. Natürlich können die Kunden bei Admiral Markets einen Hebel nutzen. Der maximale Hebel liegt bei diesem Anbieter bei 1:500. Die maximale Höhe des Hebels wird durch die Einlage und den Basiswert bestimmt.

Admiral Markets Handelsplattform

Als Handelsplattform steht der MetaTrader 4 auch für Mac zum Download bereit

Die Basiswerte:

Die Orderarten:

  • Limit
  • Limit Buy
  • Limit Sell
  • Market
  • One cancels other
  • Scale Out
  • Stop Buy
  • Stop Loss
  • Stop Sell
  • Take Profit
  • Trailing Stops

Unsere Admiral Markets Krypto Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter ein gutes Angebot für den CFD-Handel im Sortiment hat. Mehr als 40 CFDs können auf über 20 Aktienmärkten gehandelt werden. Der maximale Hebel liegt bei 1:500 und ist abhängig von dem Basiswert und der Einlage. Zudem hat unser Admiral Markets Test ergeben, dass gleich sechs unterschiedliche Basiswerte und elf unterschiedliche Orderarten genutzt werden können.

Weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de

Forex-Handel: Hilfreiche Tools und Signale vorhanden

Neben dem Handel per CFD hat sich der Anbieter Admiral Markets auf den Handel per Forex spezialisiert. Besonders positiv sind die variablen Maximalwerte bei den Spreads zu werten, die selbst zu den Haupthandelszeiten vorhanden sind. In der Regel ist der maximale Spread zwar ein, jedoch immer noch variabel. Zudem stellt der Anbieter zahlreiche Add Ons für den MetaTrader 4 zur Verfügung. Dadurch können die Kunden auf den Admiral Markets MT4 Supreme Edition MetaTrader zurückgreifen. Auf dieser Handelsplattform sind bereits einige wichtige Tools, Signale und Alarme vorhanden. Wer diese Variante nutzen möchte, muss eine zusätzliche Software herunterladen. Allerdings können die Kunden ebenfalls die herkömmliche Variante des MetaTrader 4 nutzen.

Der Broker Admiral Markets verfügt über ein ordentliches Angebot im Bereich Forex-Handel. Die Spreads besitzen selbst zu den wichtigsten Handelsseiten variable Maximalwerte. Zudem gibt es zahlreiche Zusatzprogramme für den MetaTrader 4, die Tools und Alarme zur Verfügung stellen. Unsere Erfahrungen mit Admiral Markets zeigen, dass ebenfalls die handelsübliche Variante des MetaTrader4 genutzt werden kann.

Aktionen: Bonus durch Kundenwerbung

Die meisten Broker bieten heutzutage keinen Neukundenbonus mehr an. Admiral Markets stellt zumindest einen Bonus für das Werben von Neukunden zur Verfügung. Jeder Kunde, der einen neuen Kunden wirbt, erhält einen Bonus in Höhe von 20 Euro. Zusätzlich gibt es regelmäßige Aktionen und Angebote für Neukunden und Bestandskunden. Darüber hinaus bietet der Broker ein Treuepunkte-Programm, sodass die Kunden durch fleißiges Sammeln der Punkte eine Prämie erlangen können.

Admiral Markets Bildungsbereich

Neben den Aktionen kann der Broker auch mit dem umfangreichen Bildungsbereich punkten

Einen richtigen Neukunden Bonus gibt es bei Admiral Markets nicht. Die Kunden können einen Bonus in Höhe von 20 Euro erhalten, wenn diese einen Freund oder Bekannten werben. Zusätzlich gibt es ein Treueprogramm. Die Treuepunkte können gegen Prämien eingetauscht werden.

Service: Persönlicher Support auf deutsch

Admiral Markets ist ein bekannter und beliebter Anbieter in der Branche mit einem ausgezeichneten Kundenservice, der den Kunden bei Problemen und Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht. Positiv ist dabei zu erwähnen, dass auch eine Beratung auf deutsch erfolgen kann. Der Kundenservice ist an jedem Börsentag zwischen 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar. Kontaktierbar ist der Service per Telefon, E-Mail und Online-Kontaktformular.

Laut unseren Erfahrungen mit Admiral Markets steht ein Kundenservice an jedem Börsentag von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zur Verfügung. Die Kunden können per Telefon, E-Mail und Online-Kontaktformular Kontakt aufnehmen.

Weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de

Schulungsangebot: Videos, Webinare und Seminare vorhanden

Ein Schulungsangebot ist für Neukunden immer eine gute Hilfe, da diese meistens noch kein großes Wissen über den CFD-Handel beziehungsweise Forex-Handel besitzen. Deswegen stellt Admiral Markets die Admiral Academy zur Verfügung. Dort erhalten die Kunden jederzeit die wichtigsten Nachrichten und Informationen rund um den CFD-Handel. Außerdem werden regelmäßig Neuigkeiten bezüglich des DAX angeboten. Darüber hinaus bietet Admiral Markets Seminare an, die in Berlin stattfinden. Natürlich ist es nicht alle Kunden von Admiral Markets möglich an diesen Seminaren teilzunehmen, sodass ebenfalls eine Videoschulung bei YouTube vorhanden ist. Auch Webinare gehören zum Angebot des Anbieters. Unsere Admiral Markets Krypto Erfahrungen zeigen, dass ein gutes Schulungsangebot vorhanden ist, welches Neukunden ohne Probleme nutzen können.

Admiral Markets verfügt über ein gutes Schulungsangebot, das jeder Kunde nutzen kann. Es werden regelmäßig umfangreiche Informationen und Neuigkeiten angeboten. Auch die Teilnahme an Seminaren, welche in Berlin stattfinden, ist möglich. Darüber hinaus können die Kunden eine Videoschulung bei YouTube nutzen.

Erfahrungen aus Presse & Internet: 2013 Platz 2 bei der Wahl zum Broker des Jahres

Interessierte Anleger, die immer noch nicht von Admiral Markets überzeugt sind, sollten sich die Auszeichnungen des Anbieters genauer betrachten. Admiral Markets hat in der Vergangenheit die folgenden Auszeichnungen erhalten:

2013: Der zweite Platz bei der Wahl zum Broker des Jahres

2012: „Best of the Best Award“ von „The New Europe“, „Best Forex Broker in Baltic Region“

Besonders in den Jahren 2013 und 2012 konnte Admiral Markets sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und zwei wichtige Preise gewinnen.

Admiral Markets Webseite

Die Admiral Markets Homepage ist übersichtlich gestaltet

Für wen ist Admiral Markets geeignet?

Im folgenden Abschnitt werden fünf Faktoren herangezogen, die Aufschluss darüber geben, ob jemand für Admiral Markets geeignet ist oder nicht.

Geld: Bei vielen Anbietern müssen die Kunden eine hohe Einlage leisten, um überhaupt handeln zu dürfen. Admiral Markets stellt zahlreiche unterschiedliche Kontomodelle zur Verfügung, sodass jeder Anlagetyp ein passendes Konto wählen kann. Die Mindesteinlagen reichen von 10 Euro bis 2000 Euro.

Zeit: Nicht jeder Kunde hat genügend Zeit, um sich mit den Themen ausgiebig auseinanderzusetzen. Admiral Markets stellt wichtige Informationen kompakt zur Verfügung, sodass neues Wissen relativ schnell erlernt werden kann. Außerdem gibt es ausführliche Videotutorials, die manchmal das Lesen von Fachbüchern ersparen. Wer genügend Zeit besitzt, kann bei diesem Anbieter Unmengen an Informationen finden und sich professionell weiterbilden.

Rendite: Die Renditen fallen beim Handel mit Hebelprodukten sehr hoch aus. Allerdings besteht ebenfalls ein großes Risiko, welches immer bedacht werden muss. Admiral Markets weist regelmäßig auf dieses Risiko hin.

Risiko: Beim Handel mit CFDs und Forex gibt es immer ein gewisses Risiko, welches mit einkalkuliert werden muss. Anleger, die mit diesen Finanzprodukten handeln möchten, sollten immer ein wenig risikobereit sein, da ganz ohne Wagnis der Handel nicht möglich ist.

Mensch: Für viele Anleger spielt der persönliche Kontakt mit anderen Menschen eine wichtige Rolle. Bei Admiral Markets steht immer ein Servicemitarbeiter zur Verfügung, der telefonisch kontaktiert werden kann. Dadurch gibt es immer einen Gesprächspartner. Außerdem werden Seminare in Berlin und Webinare angeboten, die von Mitarbeitern und Partnern des Anbieters geleitet werden. Auch hierbei entsteht persönlicher Kontakt.

Fazit: Umfangreicher Broker mit den wichtigsten digitalen Währungen im Sortiment.

Admiral Markets ist ein Broker für CFDs und Forex, der bereits seit mehr als 15 Jahren auf dem Markt aktiv ist und mittlerweile ebenfalls digitale Währungen im Sortiment anbietet. Acht der wichtigsten und bekanntesten digitalen Währungen können bei diesem Anbieter gehandelt werden. Neukunden können nicht nur ein Demokonto kostenfrei und unbegrenzt nutzen, sondern ebenfalls auf alle Schulungsmaterialien zurückgreifen. Grundsätzlich sind unsere Admiral Markets Erfahrungen fast durchweg positiv und deshalb kann dieser Broker ohne Probleme weiterempfohlen werden.

Weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de

Unsere Empfehlung