BANX Depot kündigen in nur wenigen Schritten

BANX Depot kündigenDer Online-Broker BANX ist seit 2014 in Düsseldorf ansässig und bietet den Handel von Fonds. Aktien, Futures, und Optionen an. Das BANX Portfolio besteht aus über 1,2 Millionen Papieren, gehandelt werden kann an mehr als weltweiten 100 Börsen. Zu den Vorteilen des Brokers zählen unter anderem ein exzellenter Service, eine kostenlose Depotführung und eine Einlagensicherung in Höhe von bis zu 500.000 US-Dollar. Die mehrfach ausgezeichneten Handelsplattformen MobileTrader und WebTrader bieten über 60 Orderarten an. Neben Aktien können auch Rohstoffe wie zum Beispiel Weizen, Gold, Mais, Sojabohnen und Öl gehandelt werden.

BANX Depotkündigung geht ganz einfach

Manchmal möchten Kunden ein neues Depot bei einem anderen Broker eröffnen oder sich aus dem Trading-Geschäft zurückziehen. Ein Depotkonto bei BANX kann in nur wenigen Schritten gekündigt werden.

Kontakt Service-Mitarbeiter BANX

BANX Depot kündigen ist in wenigen Schritten erledigt

Wichtig ist, dass die Kündigung schriftlich erfolgt. Telefonische Kündigungen sind nicht wirksam. Selbstverständlich können über das Service-Team wichtige Informationen, Hinweise und Formulare eingeholt werden. Wer kein Formular ausfüllen möchte, kann auch einen formlosen Brief aufsetzen, in dem BANX über die Kündigungsabsicht informiert wird. Der Brief muss folgende Daten enthalten:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Depotkontonummer
  • Adresse

In dem Schreiben muss der Wille zur Kündigung klar formuliert werden, sodass es nicht zu Missverständnissen kommt. Besteht noch ein Bestand an Wertpapieren, werden diese nicht automisch verkauft. Die Bank benötigt erst einen Auftrag zur Übertragung auf ein anderes Depotkonto. Aus diesem Grund gilt: Zuerst ein neuen Depot anlegen und dann das alte Konto auflösen. Besteht ein neues Depotkonto, so benötigt BANX die neue Kontonummer und die Bankleitzahl. Wird kein neues Aktiendepot eingerichtet, dann muss im Kündigungsschreiben ausdrücklich der Verkaufsauftrag für die Wertpapiere aufgeführt sein. Wertlose Aktien werden von BANX automatisch ausgebucht. Hierfür wird in der Regel eine Gebühr fällig.

Warum ein BANX Depot kündigen?

Es gibt eine Vielzahl von Depotanbietern und alle werben mit attraktiven Angeboten und Konditionen. Aus diesem Grund eröffnen Trader schnell ein Depot und sind anschließend nicht mehr von den Angeboten überzeugt. Aber welche Gründe sprechen für eine Kündigung? In den meisten Fällen sind die Kunden unzufrieden mit den Konditionen. Klang das Neukundenangebot zuerst sehr vielversprechend, stellt es sich nach der Anmeldung als nicht mehr so attraktiv heraus. Ein weiterer Grund kann ein nicht zufriedenstellender Kundensupport sein, der Trader fühlt sich unzureichend oder schlecht beraten. Ebenfalls kommt es vor, dass der Trader schlichtweg ein besseres Angebot von einem anderen Unternehmen erhält.

Ein weiterer Grund für die Kündigung können auch persönliche Lebensumstände sein. Vielleicht wurden große Verluste erzielt und es besteht kein Interesse mehr am Handel mit Wertpapieren oder es liegt ein Zeitmangel vor. Egal um welche Gründe es sich auch handelt, ist die Kündigungsabsicht getroffen, sollte sie auch umgesetzt werden. Einige Broker versuchen, ihre Kunden weiterhin zu behalten und versuchen sie von der Kündigung abzubringen. Wurde die Entscheidung aber reiflich überlegt, sollte man konsequent bleiben. Persönliche Gründe und Unzufriedenheit wiegen schwer und der Depotanbieter muss eine Kündigung in jedem Fall akzeptieren.

WEITER ZU BANX: www.banxbroker.de

BANX Depot kündigen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Wie oben bereits erwähnt, muss eine Kündigung immer schriftlich erfolgen. Ein Kündigungsschreiben per Fax oder Mail ist bei den meisten Anbietern nicht rechtsgültig, das gleiche gilt für eine Kündigung per Telefon. Die Verwendung eines vorgefertigten Formulars ist keine Bedingung für eine wirksame Kündigung. Wer sein Depot bei BANX auflösen möchte, muss keine Formulare und Vorlagen anfordern, sondern kann das Schreiben selber formulieren.

Wichtig ist, dass der Name, das Geburtsdatum und die Depotkontonummer ausdrücklich aufgeführt sind. Sollen die Wertpapiere nicht übertragen, sondern verkauft werden, muss dem Kündigungsschreiben ein Verkaufsauftrag beigefügt werden. Damit offene Posten überwiesen werden könne, sollte zusätzlich eine Bankverbindung genannt werden. In der Kündigung kann angegeben werden, ob der Saldo in der Fremdwährung oder in Euro ausbezahlt werden soll. Eine Kündigung muss von allen Depotinhabern persönlich unterschrieben werden.

Musterformular BANX Depot kündigen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

mein Name ist Max Mustermann, geboren bin ich am 01.01.1969 in Münster und ich möchte hiermit mein BANX Depot mit der Depotkontonummer 11111 mit sofortiger Wirkung zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen.

 

Darüber hinaus beauftrage ich Sie, alle noch in meinem Depot bestehenden Wertpapiere so schnell wie möglich auf mein Depot bei der XX Bank, Musterstraße 1, 12345 Berlin BLZ. 1234567 zu übertragen. Die Depotkontonummer lautet: 11122233. Ich bin alleiniger Inhaber des Depots. Über die Ausbuchung der zu übertragenden Wertpapiere möchte ich bitte schriftlich informiert werden.

 

Alle bestehenden Kauf- und Verkaufsaufträge sollen gelöscht werden.

 

Optional:

 

Die nachfolgenden Wertpapiere sind von der Übertragung auf mein neues Depot ausgenommen, diese sollen wertlos ausgebucht werden:

 

  • 123 Stückaktien, WKN XXXXXX, 300 Stück, Kurswert am 01.01.2015 0,00001 Euro
  • 444 Stückaktien, WKN ZZZZZZ, 100 Stück, Kurswert am 01.01.2015 0,000001 Euro

 

Wenn auf meinem Depotkonto am Tag der Löschung ein positiver Saldo besteht, so überweisen Sie den Betrag bitte auf folgendes Konto: (Bankverbindung nennen). Einen negativen Saldo können Sie zulasten dieses Kontos einziehen. Hiermit erteile ich Ihnen hierfür die Einzugsermächtigung. Lautet ein positiver Saldo nicht auf EUR, sondern auf eine andere Währung, überweisen Sie den Saldo bitte in EUR.

 

Optional:

 

Ebenfalls möchte ich nicht, dass meine Kontaktdaten weiter zu werblichen Zwecken verwendet werden. Das bezieht sich sowohl auf den Kontakt per Post und E-Mail, als auch auf eine telefonische Kontaktaufnahme.

 

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann

Fazit: BANX Depotkündigung in wenigen Schritten

Egal, aus welchem Grund das Depot bei BANX gekündigt werden soll, die Kündigung muss immer auf schriftlichem Weg per Post erfolgen. Wir empfehlen einen Versand per Einschreiben/Rückschein. In dem Kündigungsschreiben müssen alle wichtigen Daten zum Kontoinhaber und dem Konto aufgeführt werden. Ebenfalls enthalten sein muss ein Auftrag zum Verkauf oder Übertrag der noch bestehenden Wertpapiere. Ein formloses Anschreiben ist ausreichend, Sie brauchen kein spezielles Formular zu verwenden. Bestehen Unklarheiten oder Fragen, sollte das BANX Service-Team kontaktiert werden. Wenn BANX an den Gründen der Kündigung interessiert ist, um das Angebot eventuell zu verbessern, steht es dem Kunden frei, den Online-Broker über die Motive aufzuklären. Allerdings ist man auf keinen Fall zu einer Erklärung verpflichtet. Ein normales  Kündigungsschreiben, ohne jegliche Gründe, ist ausreichend.

Teasergrafik_Content_Sparplan_v1

Summary
Review Date
Reviewed Item
BANX Depot kündigen
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.