Cybersecurity ETF: In digitale Sicherheit investieren

Heutzutage führt an der digitalen Arbeitswelt kein Weg mehr vorbei. Viele Unternehmen gehen dabei auch zunehmend dazu über, ihre IT in die Cloud auszulagern. Das bedeutet aber auch, dass die Risiken steigen. So ist es unter anderem wichtig, sich vor Hackerangriffen zu schützen. Mittlerweile gibt es eine ganze Branche, die sich mit diesem Thema beschäftigt. Anleger können hiervon mit einem Cybersecurity ETF profitieren.

Cybersecurity ETF
Bilderquelle: deepadesigns/ shutterstock.com
  • Durch die Coronakrise hat sich die Digitalisierung nochmals beschleunigt
  • Die digitale Sicherheit wird daher immer wichtiger
  • Unternehmen und Behörden investieren in diesem Bereich immer mehr Geld
  • Die Anleger können von diesem Trend mit einem Cybersecurity ETF profitieren
Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

Im Überblick

  • Die Cybersecurity Branche beschäftigt sich mit digitaler Sicherheit
  • Dabei geht es insbesondere darum, sich vor technische Störungen zu schützen
  • Außerdem müssen Hackerangriffe abgewehrt werden
  • Denn heutzutage kommt es immer häufiger zu Datendiebstahl
  • Die Coronakrise hat dafür gesorgt, dass immer mehr Arbeitnehmer auch von Zuhause aus arbeiten
  • Dafür ist es notwendig, dass sie auch von dort auf die IT des Unternehmens zugreifen können
  • Dadurch ergeben sich neue Herausforderungen
  • Überhaupt gehen viele Unternehmen und Behörden seit Jahren dazu über, immer häufiger Cloud Dienste zu nutzen
  • Heutzutage gibt es spezielle Firmen, die in diesem Bereich tätig sind
  • Dazu gehören insbesondere Juniper Networks, Fortinet, Palo Alto Networks und Cisco
  • Die Anleger können mit einem Cybersecurity ETF von diesen Unternehmen profitieren
  • Experten gehen davon aus, dass die Branche in den kommenden Jahren immens wachsen wird
  • Im Moment ergeben sich daher für die Anleger noch günstige Einstiege
  • Am einfachsten erfolgt der Handel mit ETF, wenn sich die Anleger für einen Online Broker entscheiden
Cybersecurity ETF kaufen
Bilderquelle: Gorodenkoff/ shutterstock.com

ETF Cybersecurity Vergleich

ETFVolumenKostenReplikation
iShares Cybersecurity and Tech575 Mio. USD0,47 % p.a.Physisch
First Trust Nasdaq Cybersecurity351 Mio. USD0,60 % p.a.Physisch
Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS118 Mio. EUR0,45 % p.a.Physisch

Warum in einen Cybersecurity ETF investieren?

Icon Blatt StiftDie digitale Sicherheit wird heutzutage immer wichtiger. Denn in Unternehmen und Behörden läuft heutzutage nichts mehr ohne Computer. Die meisten Computer sind dabei auch mit dem Internet verbunden.

Überhaupt ist heutzutage der Trend zu beobachten, dass immer mehr IT-Infrastruktur in die Cloud ausgelagert wird. Die Software läuft daher nicht in den Unternehmen selbst, sondern auf Servern, die häufig in anderen Ländern stehen.

Durch die Coronakrise hat sich dieser Trend nochmals beschleunigt. Denn die moderne Arbeitswelt macht es erforderlich, dass die Mitarbeiter auch von Zuhause aus arbeiten können. Dafür ist es notwendig, dass jederzeit Zugriff auf das Netzwerk des Unternehmens ermöglicht wird.

Daraus ergeben sich viele neue Herausforderungen. Denn zum einen müssen sich die Unternehmen und Behörden vor technische Störungen schützen. Noch wichtiger ist es, auf Hackerangriffe vorbereitet zu sein. Denn dies stellt heutzutage ein lukratives Geschäft für Kriminelle dar: So können unter anderem Firmengeheimnisse gestohlen werden.

Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

Big Player in Cybersecurity ETFs

Heutzutage gibt es viele Unternehmen, die im Bereich Cybersecurity tätig sind. Zu den Marktführern zählen hierbei insbesondere:

  • Juniper Networks
  • Fortinet
  • Palo Alto Networks
  • Cisco

Bei Juniper Networks handelt es sich um den weltweit zweitgrößten Netzwerkausrüster. Es handelt sich hierbei um ein US-amerikanische Unternehmen. Das gilt auch für Fortinet: Die Firma entwickelt und vertreibt Software und Services auf dem Gebiet der Informationssicherheit. Dazu gehören unter anderem:

  • Antiviren
  • Firewalls
  • Intrusion Detection
  • Endpunktsicherheit

Palo Alto Network Cybersecurity

Quelle: Palo Alto Networks Investor Relations Präsentation

Icon InfoAuch Palo Alto Networks ist in diesem Bereich tätig. So konzentriert sich die Firma vordergründig auf Cloud Services und insbesondere den Schutz von Netzwerken. Dazu werden spezielle Firewalls und weitere Sicherheitssoftware entwickelt.

Bei Cisco handelt es sich um ein weltbekanntes Unternehmen aus dem Bereich Telekommunikation. Hergestellt werden speziell Router und Switches. Die Firma bietet zudem ein umfassendes Produktangebot im Bereich Netzwerk an. Dazu gehören primär auch Firewalls. Sicherheitslösungen werden hierbei auch für Internet Provider entwickelt.

etf cybersecurity
Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Die genannten Unternehmen sind in sehr vielen Cybersecurity ETF enthalten. Zusammengefasst bedeutet das:

  • Unternehmen und Behörden sind heutzutage sehr stark auf Computer angewiesen
  • Eine immer größere Rolle spielen hierbei auch Netzwerke und Cloud Services
  • Dieser Trend wurde dabei durch die Coronakrise nochmals verschärft
  • Denn heutzutage ist es notwendig, dass die Arbeitnehmer von überall aus auf die Netzwerke der Firmen zugreifen können
  • Das bedeutet allerdings auch Risiken
  • Denn bei der digitalen Infrastruktur kann es zu Ausfällen kommen
  • Außerdem muss ein Schutz vor Hackerangriffen gewährleistet werden
  • Deswegen hat sich eine eigene Branche entwickelt, um Lösungen zu finden
  • Die Unternehmen stellen dabei unter anderem Sicherheitslösungen und Firewalls her
  • Dazu gehört auch spezielle Hardware
  • Zu den größten Unternehmen in diesem Bereich zählen Juniper Networks, Fortinet, Palo Alto Networks und Cisco
  • Die Anleger können sehr einfach mit einem Cybersecurity ETF in diese Firmen investieren
Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

Kriegerischer Auseinandersetzungen verschärfen die Sicherheitslage

Icon Social MediaWie zuvor besprochen, hat bereits die Coronakrise dafür gesorgt, dass sich die Digitalisierung weiter beschleunigte.

Nunmehr ergibt sich allerdings eine neue Herausforderung. Ausgelöst wurde diese durch den Einmarsch von Russland in die Ukraine. Denn dadurch wird die europäische Friedensordnung infrage gestellt.

So war es für viele Menschen undenkbar, dass es auf europäischem Boden nochmals zu einem Angriffskrieg kommen kann. Angesichts dessen hat auch Deutschland schon seit Jahren immer weniger Geld in Rüstung investiert.

Durch die russische Invasion hat sich die Lage nun allerdings dramatisch verändert. So wird Deutschland in Zukunft mehr als 2 % seines Bruttoinlandsprodukts für seine Verteidigung ausgegeben. Zudem wurde ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro geschaffen, damit die Bundeswehr modernisiert werden kann.

Dabei geht es insbesondere auch darum, die Digitalisierung der Verteidigungsstreitkräfte voranzutreiben. Außerdem muss verstärkt in den Bereich Cyberabwehr investiert werden. Das gilt allerdings nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit. Es ist zu erwarten, dass dabei auch Cybersecurity ETFs signifikant von dieser Entwicklung profitieren werden.

etf cybersecurity kaufen
Bilderquelle: Kidsada Manchinda/ shutterstock.com

Es geht auch um Cyberabwehr

Icon GlühbirneHeutzutage werden Konflikte immer häufiger im Internet und digital ausgetragen. Es gibt beispielsweise bestimmte Hackergruppen, die von ausländischen Regierungen unterstützt werden. Man liest in diesem Zusammenhang auch immer wieder von Russland, Nordkorea und China.

Die Hackergruppen versuchen dabei gezielt, bei Unternehmen und Behörden einzudringen, um wichtige Daten und Informationen zu stehlen. Es kann dabei auch das Ziel sein, die Infrastruktur zu beschädigen.

Durch den Einmarsch von Russland in die Ukraine dürfte sich dies in Zukunft noch verstärken. Denn viele Länder haben auf den Angriffskrieg mit harten Sanktionen reagiert. Dadurch wird die russische Wirtschaft sehr stark getroffen. Es ist möglich, dass Russland hierauf entsprechend reagieren wird, insbesondere durch eine Zunahme von Hackerangriffen.

Das bedeutet, dass sich Unternehmen und Behörden dabei in Zukunft noch stärker um ihre digitale Sicherheit kümmern müssen. Häufig ist dies auch mit hohen Investitionen verbunden. Auch das sollten Anleger bedenken, die sich für Cybersecurity ETFs interessieren. Denn nicht ohne Grund gehen Experten davon aus, dass sich die Unternehmen aus der Branche in Zukunft hervorragend entwickeln werden.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Das weltweite Konfliktpotenzial nimmt zu
  • Ein einschneidendes Ereignis ist hierbei der Einmarsch von Russland in die Ukraine
  • Denn dadurch wird die europäische Friedensordnung infrage gestellt
  • Gerade in Deutschland findet dadurch ein großes Umdenken statt
  • So wird in Zukunft viel mehr Geld in Verteidigung investiert werden
  • Das betrifft insbesondere auch die digitale Sicherheit
  • Immer häufiger kommt es heutzutage zu Hackerangriffen
  • Weltweit wird daher in Zukunft verstärkt in Cyberabwehr investiert
  • Davon profitieren dann natürlich auch Cybersecurity ETF
  • Im Folgenden stellen wir die interessantesten ETFs vor
Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF

ISINDE000SL0AB35
Abgebildeter IndexFoxberry Tematica Research Cybersecurity & Data Privacy Index
ReplikationPhysisch
Größe des Fonds115 Mio. Euro
Gebühren0,45 % p.a.
Performance der letzten 3 Jahre30,73 %
GewinnverwendungThesaurierend
FondswährungUS-Dollar

Icon StiftEiner der beliebtesten ETFs, wenn es um Cybersicherheit geht, ist das Rize Cyber Security And Data Privacy UCITS ETF – USD Acc. Der ETF bildet den Foxberry Tematica Research Cybersecurity & Data Privacy Index ab.

Das ETF bietet Zugang zu Firmen, die Technologie und Dienstleistungen in den Bereichen Cybersecurity und Datenschutz anbieten. In dem ETF sind insgesamt 56 Unternehmen enthalten.

ishares cybersecurity and tech etf
Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Die 10 Unternehmen mit der größten Gewichtung

In der folgenden Tabelle finden sich die zehn Firmen, die über die größte Gewichtung in dem ETF verfügen:

UnternehmenLandGewichtung
Mandiant Inc.USA3,67 %
Nortonlifelock Inc USA3,60 %
Mimecast Ltd.Großbritannien3,29 %
FortinetUSA3,28 %
AhnlabSüdkorea3,03 %
Secureworks Corp.USA2,98 %
Qualys Inc.USA2,94 %
Trend MicroJapan2,87 %
Ping Identity High Corp.USA2,86 %
Crowdstrike Hidgs Inc.USA2,82 %
Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

Rize Cybersecurity and Data Privacy Länderverteilung

Der ETF setzt primär auf Unternehmen aus den USA, Japan und Israel. Das ergibt sich auch aus der folgenden Auflistung:

Kursentwicklung

Icon Aktienkurs steigendDas ETF ist für die Anleger eine vielversprechende Möglichkeit, um in möglichst viele Firmen aus dem Bereich Cybersecurity investieren zu können. Die Wertentwicklung der letzten drei Jahre war dabei positiv: Die Rendite beträgt mehr als 30 %. Die Kosten belaufen sich auf 0,45 % pro Jahr.

Für die Zukunft erwarten die Analysten auch weiterhin positive Kursentwicklungen. Für den ETF spricht dabei insbesondere auch die Tatsache, dass es in der EU und damit auch in Deutschland zugelassen ist. Die Anleger können daher mit dem ETF auf einfache Art und Weise handeln.

ishares cybersecurity and tech etf
Bilderquelle: Gorodenkoff/ shutterstock.com

Am einfachsten funktioniert dies bei einem Online Broker mit kostenfreien ETF Sparplänen.

Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

First Trust Nasdaq Cybersecurity ETF

Icon Haken

Wenn von Cybersecurity ETF die Rede ist, dann wird auch häufig das First Trust Nasdaq Cybersecurity ETF genannt. Dieses ETF bildet den Nasdaq CTA Cybersecurity Index ab.

Anleger aus Deutschland können mit dem ETF allerdings nur sehr schwer handeln. Denn bisher ist das ETF in der EU und damit auch in Deutschland noch nicht zugelassen. Auch die meisten Broker haben das ETF daher nicht im Angebot.

Wir empfehlen daher als Alternative das bereits angesprochene Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF.

Trotzdem ist es interessant, welche Firmen im Nasdaq CTA Cybersecurity Index enthalten sind. Aus diesem Grund gehen wir im Folgenden weiter auf das First Trust Nasdaq Cybersecurity ETF ein.

Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

Cybersecurity ETF: Die 10 Firmen mit der größten Gewichtung

Im Folgenden haben wir die Gewichtung der zehn größten Unternehmen aufgeführt:

NameLandGewichtung
PALO ALTO NETWORKS, INC.USA6,49 %
CISCO SYSTEMS, INCUSA6,25 %
CROWDSTRIKE HOLDINGS, INC.USA5,67 %
ACCENTURE PLC (CLASS A)Irland5,44 %
CHECK POINT SOFTWARE TECHNOLOGIES LTD.Israel4,08 %
CLOUDFLARE, INC. (CLASS A)USA3,88 %
MANDIANT INC.USA3,68 %
LEIDOS HOLDINGS, INC.USA3,61 %
TENABLE HOLDINGS, INC.USA3,54 %
JUNIPER NETWORKS, INC.USA3,35 %
rize cybersecurity and data privacy ucits etf
Bilderquelle: HNK/ shutterstock.com

Cybersecurity ETF: Gute Entwicklung

Icon Mobile TradingDie Performance des ETF ist vergleichbar mit dem Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF. Die Kosten betragen allerdings 0,60 % pro Jahr und sind damit höher.

Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

First Trust Nasdaq Cybersecurity ETF Übersicht

ISIN:US33734X8469
Abgebildeter Index:Nasdaq CTA Cybersecurity Index
Abbildungsmethode:physisch
Größe des Fonds:Ca. 230 Millionen USD
Gebühren:0,60 % pro Jahr
Performance der letzten 3 Jahre:32,14 %
Gewinne:ausschüttend
FondswährungUSD
ishares cybersecurity and tech etf
Bilderquelle: Mangostar/ shutterstock.com

iShares Cybersecurity and Tech ETF

Icon PC TradingGerade auch in Deutschland sind ETF vom Anbieter iShares sehr beliebt. Und tatsächlich gibt es das iShares Cybersecurity and Tech ETF. Dieser ETF bildet den NYSE FactSet Global Cyber Security Index ab.

Leider ist aber auch dieser ETF bisher noch nicht in Deutschland zugelassen. In diesem Fall empfehlen wir ebenfalls als Alternative das Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF.

Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

Cybersecurity ETF: Die 10 Firmen mit der größten Gewichtung

Nachfolgend haben wir die Gewichtung der zehn größten Firmen aufgeführt. Auffallend ist auch hier die Dominanz von US-amerikanischen Unternehmen:

NameSymbolGewichtung
CHECK POINT SOFTWARE TECHNOLOGIESIsrael5,52 %
CITRIX SYSTEMS INCUSA4,96 %
FORTINET INCUSA4,64 %
PALO ALTO NETWORKS INCUSA4,54 %
JUNIPER NETWORKS INCUSA4,47 %
VMWARE CLASS A INCUSA4,10 %
AKAMAI TECHNOLOGIES INCUSA4,08 %
CROWDSTRIKE HOLDINGS INC CLASS AUSA3,89 %
BOOZ ALLEN HAMILTON HOLDING CORP CUSA3,81 %
TREND MICRO INCJapan3,73 %
Cybersecurity ETF handel
Bilderquelle: TMLsPhotoG/ shutterstock.com

Cybersecurity ETF: Gute Performance

Icon DemokontoDas ETF ist noch relativ neu, daher existiert noch keine Performance für die letzten drei Jahre. Im letzten Jahr konnte das ETF allerdings eine gute Performance von 11,22 % erzielen. Die Kosten belaufen sich auf 0,47 %.

Jetzt zu XTB CFD Service - 79% verlieren Geld

iShares Cybersecurity and Tech ETF Übersicht

ISIN:US46435U1354
Abgebildeter Index:NYSE FactSet Global Cyber Security Index
Abbildungsmethode:physisch
Größe des Fonds:Ca. 575 Millionen USD
Gebühren:0,47 % pro Jahr
Performance der letzten 3 Jahre:-
Gewinne:thesaurierend
Fondswährung:USD
first trust nasdaq cybersecurity etf
Bilderquelle: Piyato/ shutterstock.com

Vorteile und Nachteile von Cybersecurity ETF

Vorteile

  • Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran
  • Unternehmen und Behörden nutzen immer häufiger Cloud Services
  • Durch die Corona Krise wurde dieser Trend nochmals beschleunigt
  • Die digitale Sicherheit spielt dabei eine immer wichtigere Rolle
  • Daher wird in diesem Bereich mehr Geld ausgegeben
  • Die Ukraine Krise sorgt dafür, dass zukünftig noch mehr in die Cybersicherheit investiert werden muss
  • Die Anleger können hiervon mit einem Cybersecurity ETF profitieren

Nachteile

  • Die Kurse von Tech Unternehmen können stark schwanken, daher am besten ETF kaufen
Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

Die Vorteile von Cybersecurity ETF

Icon GlühbirneInsgesamt handelt es sich bei der Cybersecurity um einen Wachstumsmarkt. Wer daher als Anleger von diesem Trend profitieren möchte, der kann dies mit einem Cybersecurity ETF tun.

Wie gesagt, gehen Experten davon aus, dass die Branche in den kommenden Jahren sehr stark wachsen wird. Denn immer mehr Unternehmen und Behörden realisieren, dass sie ihre Daten schützen müssen. Daher sind sie auch bereit, entsprechend zu investieren. Hiervon profitieren dann die Firmen, die in der Cybersicherheit tätig sind.

etf cybersecurity
Bilderquelle: Peshkova/ shutterstock.com

Cybersecurity ETF bei einem Online Broker kaufen

Icon InfoDer Handel mit ETF erfolgt für die Anleger sehr einfach. Dies gilt insbesondere dann, wenn man sich für einen Online Broker entscheidet. Denn dort besteht der Vorteil insbesondere auch darin, dass die Gebühren in der Regel viel niedriger sind als bei herkömmlichen Banken.

Die besten Anbieter lassen sich dabei unkompliziert mit unserem aktuellen ETF Broker Vergleich finden.

Fazit: Cybersecurity ETF als sinnvolle Ergänzung für das Depot

Icon Blatt StiftIm Rahmen dieses Artikels haben wir uns ausführlich mit der digitalen Sicherheit beschäftigt. Wie gezeigt, spielen Computer für Unternehmen und Behörden heutzutage eine immer größere Rolle.

Es ist dabei vor allem auch wichtig, dass von überall aus auf das Netzwerk zugegriffen werden kann. Aus diesem Grund werden immer mehr Cloud Services genutzt. Dadurch entstehen allerdings auch neue Herausforderungen. So muss beispielsweise sichergestellt werden, dass es zu keinen technischen Störungen kommt.

Außerdem ist es wichtig, die Sicherheit der Daten zu gewährleisten. Dazu gehört es auch, sich vor Hackerangriffen zu schützen. In den letzten Jahren wird in diesem Bereich immer mehr investiert. Aus diesem Grund können auch die entsprechenden Unternehmen sehr stark profitieren.

Die Anleger können auf diesem Trend setzen, indem sie ein Cybersecurity ETF kaufen. Diese ETFs haben sich bereits in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt.

Der Handel erfolgt dabei besonders einfach, wenn sich die Anleger für einen Online Broker entscheiden.

Hier in Cybersecurity investieren CFD Service - 79% verlieren Geld

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]