easyfolio Erfahrungen: fertige und breit gestreute Portfolios

anbieterbox_easyfolioNicht jeder Anleger möchte seine eigene Strategie entwickeln. Ob easyfolio für diese Anleger empfehlenswert ist, haben wir versucht in unserem easyfolio Testbericht herauszufinden.  easyfolio gehört zu den jüngeren Fintech-Unternehmen und wurde im Jahr 2014 von der Münchener Extravest GmbH gegründet. Ein Jahr nach der Gründung wurde das Unternehmen von der F.A.Z. übernommen. Noch ein Jahr später übernahm die Privatbank Hauck & Aufhäuser easyfolio zu 100 %. Ziel ist es Anlegern fertige und breit gestreute Portfolios anbieten zu können, die sich in verschiedene Risikogruppen aufteilen. Dem Anleger ist es selbst überlassen, ob er sein Depot bei easyfolio führen möchte oder sich für eine andere Bank entscheidet. Welche Vorteile easyfolio als Robo Advisor bietet und welche Strategie sich das Unternehmen überlegt hat, das haben wir in zehn Kategorien zusammengefasst. Am Ende schließen wir unseren easyfolio Erfahrungsbericht mit einem Fazit.

Pro und Contra unserer easyfolio Erfahrungen

  • Vier Depots in unterschiedlichen Risikogruppen stehen zur Auswahl
  • Portfolios können in Depots bei easyfolio oder jedem anderen Anbieter geführt werden
  • Depotführung auch bei ebase möglich
  • Zusätzliche Kosten sind sehr gering
  • Online-Plattform übersichtlich gestaltet und intuitiv zu bedienen
  • Investition schon ab 10 € möglich
  • Umfangreiche weitere Angebote

  • Keine Öffnungszeiten für den Kundensupport
  • Kein Live-Chat

Detailinformationeneasyfolio
icon Brokernameeasyfolio
icon Webseitewww.easyfolio.de
icon HauptsitzFrankfurt am Main
icon RegulierungJa, abhängig von der depotführenden Bank
icon Handelbare ETFsPortfolios bestehen zu 100 % aus ETFs
icon ETF-Sparpläne---
icon Emittenten---
icon Mindesteinlage10 Euro
icon Gebühren---
icon SupportTelefon, Mail und Kontaktformular

CTA_easyfolio

Inhaltsverzeichnis

    Anlegen über easyfolio – Das haben wir in unserem Testbericht herausgefunden

    1.    Anlagekonzept: Portfolios bestehen zu 100 % aus ETFs

    Icon_BoerseDas Anlagekonzept von easyfolio ist im Wesentlichen ganz einfach. Die Portfolios bestehen zu 100 % aus ETFs. In allen Portfolios ist eine Kombination aus Aktien-ETFs und Anleihen-ETFs enthalten, die je nach Risikoklasse unterschiedlich gewichtet sind. Für den Anleger sind die Portfolios auch interessant, weil sie als Sondervermögen gelten und damit im Falle einer Insolvenz des Anbieters nicht an Wert verlieren. easyfolio arbeitet mit fünf Grundsätzen, die für jeden Anleger interessant sein dürften. Ziel ist es mit Wertpapieren am Wachstum der Wirtschaft teilhaben zu können; das Risiko durch eine möglichst breite Streuung zu minimieren; für jeden Anleger ein individuelles Risikolevel anzubieten; die Kosten durch Indexfonds minimieren zu können und langfristig zu denken und damit ein eigenes Vermögen ohne Stress aufbauen zu können. An einem Markt, der sonst sehr hektisch und kurzfristig gewinnorientiert arbeitet, bietet easyfolio fast so etwas wie einen ruhenden Pool und eignet sich auch für Einsteiger.

    Auf seiner Webseite bietet easyfolio die Möglichkeit die eigene Risikoklasse herauszufinden und so ganz gezielt Portfolios auswählen zu können, die dem eigenen Interesse entsprechen. Natürlich muss man sich danach nicht richten, das Angebot soll lediglich eine Empfehlung für den Anleger sein.

    Neben den Portfolios bietet easyfolio interessante weitere Angebote. So kann man als Anleger das Portfolio auch als staatlich geförderte Altersvorsorge verwenden, als Sparplan oder mit einem regelmäßigen Auszahlungsplan. easyfolio hat dazu entsprechende Banken aufgelistet, so dass man nicht lange suchen muss und schnell den passenden Anbieter findet.

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: Easyfolio arbeitet nach fünf Grundsätzen, die sich auch für Einsteiger eignen. Das Angebot ist fair und übersichtlich und in unterschiedliche Risikoklasse eingeteilt. Hier dürfte jeder Anleger-Charakter etwas für sich finden.

    Punkte: 8 von 10

    Der Webauftritt von easyfolio

    Der Webauftritt von easyfolio

    2.    Das Handelsdepot in unserem easyfolio Test: Vier Portfolios

    Icon_GebuehrenAnleger können bei easyfolio aus vier Portfolios mit unterschiedlichen Profilen auswählen. Alle Portfolios sind sehr übersichtlich und aufschlussreich dargestellt, so dass eine Auswahl nicht schwerfällt.

    Die Portfolios im kurzen Überblick:

    • easyfolio 30 – EASY30: 30 % Aktien und 70 % Anleihen
    • easyfolio 50 – EASY 50: 50 % Aktien und 50 % Anleihen
    • easyfolio 70 – EASY70: 70 % Aktien und 30 % Anleihen
    • easyfolio flex – EASYflex: dynamischer Aktienanteil mit automatischer Risikosteuerung

    Die laufenden Kosten belaufen sich auf unter 1 %. Nur das Portfolio easyfolio flex ist etwas teurer. Das ist der Flexibilität geschuldet. Auch hier hebt sich easyfolio angenehm von anderen Fintech-Unternehmen ab.

    Zusätzlich kann man über easyfolio auch einen Sparplan anlegen, einen Auszahlplan und easyfolio mit einer Privat-, Riester- oder Rürup-Rente kombinieren. Dieses zusätzliche Angebot hebt easyfolio deutlich von anderen Robo Advisor Anbietern ab und dürfte sicher für viele Anleger interessant sein. Übrigens sind alle Tarife, die vorgeschlagen werden, Nettotarife, so dass keine Vertriebsprovisionen anfallen.

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: Uns hat easyfolio im Test ausgesprochen positiv überrascht. Das noch junge Unternehmen überzeugt mit einem sinnvollen Konzept, einer klaren Struktur und wirklich interessanten Zusatzangeboten.

    Punkte: 9 von 10

    Das Produktangebot bei easyfolio

    Das Produktangebot bei easyfolio

    3.    Handelskonditionen: Keine Zinsgarantie, aber gute Performance

    icon_lupeFür unseren easyfolio Erfahrungsbericht haben wir uns natürlich auch die Handelskonditionen angesehen. Eine Zinsgarantie bietet easyfolio nicht, aber das darf man sicher als vernünftig bezeichnen. Bisher haben die easyfolio Erfahrungen gezeigt, dass die Portfolios mit einer guten Performance überzeugen und das mag sicher wichtiger sein, als eine Zinsgarantie, die nur schwer einzuhalten ist oder nahezu täglich angepasst werden müsste.

    Die Zahlen für das letzte Jahr lauten für die Portfolios wie folgt:

    • easyfolio 30: 6,94 % Profit
    • easyfolio 50: 10,21 % Profit
    • easyfolio 70: 14 % Profit

    Sieht gut aus, oder? Wir finden schon und die Anleger auch, wenn easyfolio erfreut sich großer Beliebtheit.

    Was uns wirklich positiv überrascht hat ist die geringe Mindesteinlage mit der man bei easyfolio einsteigen kann. Gerade einmal 10 € reichen, um Investitionen in Portfolios tätigen zu können. Vielleicht kann so der eine oder andere Jugendliche gemeinsam mit seinen Eltern das Taschengeld aufbessern und auch Kleinstanleger können bei easyfolio anlegen.

    CTA_easyfolio

    easyfolio lässt seinen Kunden die freie Wahl, über welche Bank oder Online-Broker sie das Portfolio erwerben möchten. Alternativ zu diesen beiden Möglichkeiten können Kunden auch ein Depot bei easyfolio eröffnen. Dieses wird dann über die Partnerbank ebase geführt, die eine 100%ige Tochtergesellschaft der comdirect Bank und damit eine vollwertige deutsche Bank ist. Über das easyfolio Depot können die Portfolios kostenlos gekauft und verkauft werden. Auch der Wechsel zwischen den Strategien ist kostenfrei. Für das Depot selbst fallen 12 bis 36 € jährlich an. Die Kosten berechnen sich nach den Positionen. Das Sparplan-Depot für Minderjährige wird kostenlos geführt. Wie die Anlagen gesichert sind, erläutern wir unter Nummer 8, Einlagensicherung.

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: Auch zu den Handelskonditionen können wir nur ein positives Zwischenfazit ziehen. easyfolio lässt seinen Anlegern die maximale Freiheit das Depot zu führen. Entscheidet man sich ein Depot bei easyfolio selbst zu eröffnen, sind die Gebühren gering. Auch die geringe Mindesteinlage ist ein echter Pluspunkt für das Fintech-Unternehmen.

    Punkte: 9 von 10

    4.    Depoteröffnung: Schnell und ohne großen Aufwand erledigt

    Icon_GebuehrenFür die Depoteröffnung nutzt easyfolio die typische Legimitation. Der Kunde kann sich per PostIdent-Verfahren legitimieren. Im ersten Schritt wird der Antrag ausgefüllt und der Investment-Betrag festgelegt. Anschließend den Antrag ausdrucken und inklusive Personalausweis zur Post bringen. Hier bestätigt der Mitarbeiter die Identität und schickt den Brief los. Ist dieser bei easyfolio angekommen, erhält der Kunde alle Zugangsdaten und die Order wird ausgeführt.

    Besitzt der Kunde bereits ein Depot bei einer anderen Bank oder einem anderen Online-Broker, kann das Portfolio direkt über dieses erworben werden. Dazu benötigt man nur die Wertpapierkennnummern, die auf der easyfolio Webseite zu finden sind.

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: easyfolio nutzt den klassischen Weg des PostIdent-Verfahrens. Mit dem Postweg dauert es ein paar Tage, ist aber eine sichere Verifizierung der eigenen Person. Besteht bereits ein Depot, kann das Portfolio darüber erworben und gehandelt werden.

    Punkte: 8 von 10

    5.    Voraussetzungen: Unkompliziert und ohne großen Bedingungen

    Icon_WebplattformAufgrund der Unterschiede im Finanzrecht können US-Bürger kein easyfolio Depot eröffnen. Ansonsten ist die Depoteröffnung leicht und unkompliziert. Der Antragsteller muss einen Wohnsitz innerhalb der EU (Europäischen Union) haben und volljährig sein. Die kostenfreien Sparpläne sind von der Volljährigkeit ausgenommen. Hier muss ein Elternteil oder eine andere volljährige Person den Sparplan auf den Namen des Begünstigten anlegen. Das war es auch schon. Mehr ist zur Depoteröffnung bei easyfolio nicht notwendig.

     

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: Auch hier überzeugt easyfolio wieder mit Einfachheit und das wird in unserem easyfolio Test erneut mit 8 von 10 Punkten belohnt.

    Punkte: 8 von 10

    Das ist easyfolio

    Das ist easyfolio

    6.    Bonus: Kein Bonus, der Fokus liegt auf der Rendite

    Icon_GebuehrenWie unser easyfolio Test gezeigt hat, bietet der Robo Advisor keinen Bonus. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn stattdessen legt das Unternehmen den Fokus auf die Rendite, die ja nun auch viel langfristiger zählen statt eines einmaligen Bonus. Eröffnet der Kunde bei einer anderen Bank ein Depot, um die Portfolios zu erwerben, kann er hier schauen, welche Boni oder Extras angeboten werden. Allerdings sollte nicht versäumt werden, den Bonus gegen die Gebühren und weiteren Kosten aufzurechnen, denn nicht immer ist ein satter Bonus ein wirklicher Gewinn, wenn anschließend hohe Gebühren berechnet werden. Da der Kunde bei easyfolio jederzeit auf sein Geld zugreifen kann, keine Mindestanlage vorgegeben wird, ein Wechsel zwischen den Strategien jederzeit kostenlos möglich ist und auch sonst keine Bedingungen gestellt werden, kann man in diesem Fall ruhigen Gewissens auf einen Bonus verzichten.CTA_easyfolio

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: Unsere easyfolio Erfahrungen sind auch hier erneut positiv. Der fehlende Bonus wird von easyfolio mit wichtigeren Punkten ausgeglichen, sodass wir ihn nicht vermissen.

    Punkte: 8 von 10

    7.    Unsere easyfolio Erfahrungen mit dem Support – keine Kontaktzeiten

    icon_BeantragungNun haben wir zum ersten Mal in unserem easyfolio Testbericht eine kleine Unzufriedenheit. Nirgendwo auf der easyfolio Webseite sind die Kontaktzeiten für den Kundensupport angegeben. Ob man nun erst morgens um 10:00 Uhr oder abends bis um 22:00 Uhr anrufen kann, lässt easyfolio leider offen. Da dürfte ganz sicher nachgeholt werden und interessiert nicht nur uns. Am Wochenende steht in jedem Fall kein Support zur Verfügung, das haben wir für unsere easyfolio Erfahrungen ausprobiert. Erreichbar ist der Support über das Kontaktformular, per Telefon und Mail. Mails werden schnell und freundlich beantwortet.

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: Einen kleinen Punktabzug gibt es für easyfolio im Test für die fehlenden Kontaktzeiten. Erreichbar ist easyfolio per Telefon, Kontaktformular und Mail. Geantwortet wird schnell und freundlich.

    Punkte: 7 von 10

    8.    Einlagensicherung: Staatliche Einlagensicherung garantiert

    icon_lupeDas easybell-Depot wird über die Partnerbank ebase eröffnet geführt. Diese ist eine 100%iger Tochter der comdirect Bank, also eine vollwertige deutsche Bank. Hier greift dann die staatliche Einlagensicherung für Kundengelder bis maximal 100.000 €. Außerdem ist ebase Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Hier sind dann nochmal bis zu 5 Millionen Euro abgesichert. Alle Gelder über das easybell-Depot sind also ausreichend und maximal gesichert.

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: Die Einlagen des easyfolio-Depots sind vollumfänglich über die Partnerbank ebase gesichert. Zusätzlich greift die freiwillige Einlagensicherung. Kein Risiko für den Kunden.

    Punkte: 10 von 10

    9.    Die Regulierung: Alles in Ordnung

    Icon_Boerse

    Der Robo Advisor easyfolio selbst ist keine staatliche Bank und unterliegt demzufolge auch keiner Regulierung. Wie unser easyfolio Test gezeigt hat, ist aber dennoch alles in Ordnung, da die Kundengelder über die Partnerbank ebase verwaltet werden und easyfolio keinen Zugriff hat. ebase wird als Bank über die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin, reguliert. Da ebase eine Bank mit einer besonders hohen Bilanzsumme ist, unterliegt sie zudem der Regulierung durch die Europäische Zentralbank. Auch hier sind Kunden vollumfänglich abgesichert.CTA_easyfolio

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: Easyfolio selbst ist keine Bank und keinen Zugriff auf die Kundengelder. Damit entfällt die staatliche Regulierung. Diese tritt über die Partnerbank ebase in Kraft und ist über die BaFin und die EZB gesichert.

    Punkte: 8 von 10

    Die Fachleute sind sich einig

    Die Fachleute sind sich einig

    10. Fachpresse: Die Fachleute sind sich einig

    Die Fachleute sind sich ebenso einig wie auch unser Fazit für den easyfolio Test ausfallen wird. Neben den erwartet positiven Berichten der F.A.Z. sind sich auch unabhängige Medien einig, dass easyfolio positiv zu bewerten ist. Mit der Übernahme durch die Privatbank Hauck & Aufhäuser nur zwei Jahre nach der Gründung, konnte eaysfolio seine Kompetenzen noch einmal stärken. Außerdem belegte der Robo Advisor den zweiten Platz als FinTech-Startup des Jahres 2014. Hier wurde darauf hingewiesen, dass das Unternehmen zwar noch sehr jung ist, aber bereits sehr gut in die Bankenwelt integriert ist. Das Konzept ist nicht neu, aber bewährt und bietet damit Anlegern ein gutes Maß an Sicherheit bei hoher Flexibilität. Auch einige Finanzportale lobten easyfolio.

    Zwischenfazit
    Zwischenfazit: Wir können uns diesem Lob in unserem abschließenden Fazit nur anschließen, denn auch uns hat easyfolio überzeugt. Die Bewertung und Einschätzung der Fachpresse trifft zu, das können wir in unserem großen Erfahrungsbericht bestätigen. Es gibt nur 8 von 10 Punkten, da easyfolio ein noch junges Unternehmen ist und die weitere Entwicklung noch abgewartet werden muss.

    Punkte: 8 von 10

    Das Fazit zu unserem easyfolio Test: Durchweg positiv mit einem bewährten Konzept

    Ja, das easyfolio Konzept ist nicht neu. Das muss es auch nicht sein, denn auch mit bewährten Konzepten kann man durchaus arbeiten. Insgesamt richtet sich easyfolio an Anleger, die zwar Kenntnisse über ETF-Fonds haben, aber keine große Lust haben selbst ein Portfolio zusammenzustellen und sich intensiver mit dem Markt auseinanderzusetzen. Das Portfolio stellt das Unternehmen selbst zusammen und setzt dazu auf bewährte Algorithmen. Die Rendite aus dem Jahr 2015 zeigt, es funktioniert. Ideal für Neueinsteiger, schon ab 10 € und damit ohne großes Risiko kann man einen Blick in die ETF-Fonds werfen und sein Glück ausprobieren. Sehr positiv sind die zusätzlichen Angebote der Sparpläne und Altersvorsorge.

    Zusammengefasst, um in den ETF-Handel einzusteigen ist bei easyfolio keine Mindesteinlage notwendig. Das Handelsangebot ist ausgewogen und bietet für jeden Anleger interessante Möglichkeiten. easyfolio garantiert keinen Zins, allerdings sind je nach Portfolio und aktueller Marktlage bis zu 14 % Profit möglich. Das Depot kann über die Partnerbank ebase oder bei jeder anderen Bank / Broker eröffnet werden. Sowohl die Einlagensicherung als auch die Regulierung sind vollumfänglich gewährleistet, da ebase eine Tochterbank der comdirect ist. Einen Bonus bietet easyfolio nicht. Das ist kein Nachteil, denn stattdessen sollte vielmehr die Rendite stimmen und das tut sie bis jetzt. Einziger kleiner Kritikpunkt sind die fehlenden Zeiten für den Support. Das müsste nachgeholt werden. Insgesamt hat uns easyfolio vollkommen überzeugt.

    Punkte insgesamt: 83 von 100

    Note: 8,3 von 10CTA_easyfolio

     

    eToro CopyFunds