ETF Securities Depot kündigen – Daran unbedingt denken

ETF Securities Depot kündigen

Jeder Anleger braucht für den Handel mit Wertpapieren ein Aktiendepot. Die Entscheidung für eine Bank oder einen Broker bedeutet heute nicht, dass man über Jahre am einmal eröffneten Depot festhält. Regelmäßig ändern sich die Konditionen der Konkurrenz – mit Folgen für das eigene Wertpapierdepot. Wo niedrige Orderkosten, eine kostenlose Depotführung, leistungsstarke Handelssoftware oder umfassender Support das alte Aktiendepot ausstechen, liegt ein Wechsel nahe. Manchmal sind es auch ganz andere Gründe, die eine Depotkündigung in Gang setzen – wie die Nachlassverwaltung oder eine Abkehr vom Aktienmarkt. Der Ratgeber zeigt, wie einfach das ETF Securities Depot kündigen mit Muster ist und wo Depotinhaber besonders genau hinschauen müssen.

Das Wichtigste zur ETF Securities Depotkündigung im Überblick:

  • Kündigung mit Übertrag setzt neues Wertpapierdepot voraus
  • Depotauflösung durch Musterkündigung
  • Versand der Kündigung per Einschreiben
  • Kosten/Verluste für Wertpapierverkauf einkalkulieren
  • Widerruf des Freistellungsauftrags berücksichtigen

ETF Securities Aktiendepot kündigen – Auflösung mit Weitblick planen

ETF Securities bietet selbst keinen aktiven Handel für Privatanleger und damit auch keine Depotführung im eigentlichen Sinn an. Dennoch ist es aus Sicht des Anlegers wichtig zu wissen, wie ein Aktiendepot eröffnet oder aufgelöst wird. Im Vergleich zur Eröffnung, wo Banken in aller Regel unkompliziert und schnell durch den Antragsprozess führen, sind Anleger bei der Depotkündigung oft auf sich allein gestellt.

Gleichzeitig stellen sich im Zusammenhang mit der Kündigung des Aktiendepots einige wichtige Fragen. Dazu gehört beispielsweise das Vorgehen für den Fall, dass im Depot nach wie vor Wertpapiere oder ein ETF Sparplan verwahrt werden. Hier sind grundsätzlich zwei verschiedene Lösungen abzuwägen. Der Bestand kann:

  • in ein neues Wertpapierdepot übertragen
  • im Zuge der Kündigung verkauft

werden. Im Hinblick auf den Depotübertrag kann der Depotinhaber nach den Erfahrungen mit ETF Securities die Unterstützung der empfangenden Stelle einplanen. Da Banken Interesse an aktiven Depotkunden haben, wird man in den Formulardatenbanken sicher schnell hinsichtlich der Wechselanträge fündig. Der Vorteil: Diese Vordrucke enthalten in aller Regel auch einen Opt-in-Bereich für die Depotkündigung.

ETF Securities Hebelprodukte

ETF Securities Depot kündigen: Handel mit Hebel

Schwieriger wird der Verkauf im Zuge einer Depotkündigung. Hier sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Einerseits spielt die Frage nach den Kosten für die Verkaufsorder eine Rolle. Andererseits steht die Frage im Raum, welche finanziellen Nachwehen der schnellstmögliche Verkauf des Wertpapierbestands hat.

Die Kündigung des Aktiendepots taucht in verschiedenen Situationen auf. Beim Depotübertrag ist der Antrag auf Schließung meist in den Wechselantrag integriert. Wer sein Depot kündigen und den Bestand veräußern will, muss selbst handeln – und plant im besten Fall eine gewisse Vorlaufzeit ein.WEITER ZU ETF SECURITIES: www.etfsecurities.com/de

ETF Securities Depot kündigen – Die Musterkündigung

Muss der Inhaber eines Wertpapierdepots beim Übertrag des Bestands für die Kündigung des alten Depots nur wenige Punkte im Auge behalten, ist beim Auflösen ohne Wechsel etwas mehr Zeit zu investieren. Hier reicht kein Häkchen in einem fertigen Formular, das Kündigungsschreiben muss der Anleger selbst verfassen. Letzteres enthält Angaben:

  • zum Inhaber
  • zur Depotnummer
  • zum Geldanlagekonto
  • zum Verfahren mit verwahrten Wertpapieren.

Im Idealfall berücksichtigt die Kündigung auch den Widerruf des Freistellungsauftrags. Die Musterkündigung ist nur ein Beispiel, wie das Schreiben aussehen kann.

Sehr geehrte Damen und Herren,

an dieser Stelle teile ich Ihnen die Kündigung des Depots:

Nr. Wert-Depot 0123456789
Inhaber:              Elvira Maier
Musterstraße 2
012345 Musterhausen

zum frühstmöglichen Termin/zum xx.xx.xxxx mit.

Im Zuge der Auflösung meines Depots erteile ich weiterhin den Verkaufsauftrag für alle im Bestand befindlichen Wertpapiere zum frühstmöglichen Zeitpunkt und weise die Löschung der Sparpläne an. Erlöse, die sich aus dem Verkauf ergeben bzw. den positiven Saldo des Anlagekontos schreiben Sie dem Konto:

IBAN: DE88454534999
BIC: MUSTERSTUZ
Kreditinstitut: CDE Bank
Inhaber: Elvira Maier

gut.

Lautet ein positiver Saldo nicht auf Euro, erfolgt die Gutschrift auf mein Referenzkonto in Euro (Angaben wie oben). Zudem widerrufe ich den am xx.xx.xxxx erteilten Freistellungsauftrag in Höhe von xxx Euro.

Gleichzeitig fordere ich Sie hiermit auf, meine Daten nicht mehr zu werblichen Zwecken zu nutzen. Dies schließt den telefonischen Kontakt, die Kontaktaufnahme per E-Mail oder auf dem Postweg mit ein. Senden Sie mir eine Bestätigung der Kündigung des Depots/des Referenzkontos zu.

Mit freundlichen Grüßen,

Elvira Maier

Musterkündigung mit Depotübertrag

Sehr geehrte Damen und Herren,

an dieser Stelle teile ich Ihnen die Kündigung des Depots:

Nr. Wert-Depot 0123456789
Inhaber:              Elvira Maier
Musterstraße 2
012345 Musterhausen

zum frühstmöglichen Termin/zum xx.xx.xxxx mit.

Des Weiteren fordere ich Ihr Institut auf, alle im Depot vorhandenen Wertpapiere auf folgendes Depot zu übertragen:

Nr. Top-Rendite-Depot 0123456789
Inhaber:              Elvira Maier
Musterstraße 2
012345 Musterhausen

BIC: MUSTERSTUZ
Kreditinstitut:     CDE Bank
Gassenhauer 3
012346 Musterhausen.

Sollte ein positiver Saldo nicht auf Euro lauten, erfolgt die Gutschrift in Euro auf folgendes Konto:

IBAN: DE88454534999
BIC: MUSTERSTUZ
Kreditinstitut: CDE Bank
Inhaber: Elvira Maier.

Löschen Sie des Weiteren die über das Depot gehaltenen Sparpläne. Zudem widerrufe ich den am xx.xx.xxxx erteilten Freistellungsauftrag in Höhe von xxx Euro.

Gleichzeitig fordere ich Sie hiermit auf, meine Daten nicht mehr zu werblichen Zwecken zu nutzen. Dies schließt den telefonischen Kontakt, die Kontaktaufnahme per E-Mail oder auf dem Postweg ein. Bitte senden Sie mir eine Bestätigung der Kündigung des Depots zu.

Mit freundlichen Grüßen,

Elvira Maier

Die Musterkündigung ist nur ein Beispiel für die Formulierung des Schreibens. Jedem Anleger steht es frei, hier selbst aktiv zu werden. Beim ETF Securities Depotwechsel entfällt dieser zeitraubende Schritt dank der Unterstützung durch den neuen Depotbetreiber in aller Regel.

ETF Securities Aktiendepot kündigen – Wer erhält das Kündigungsschreiben

Im Zuge einer Depotstilllegung beim Übertrag auf ein neues Wertpapierdepot erhält zuerst die empfangende Stelle den Antrag und leitet den Auftrag an die abgebende Bank weiter. Sofern sich der Depotinhaber gänzlich aus dem Anlagegeschäft zurückzieht, geht das Kündigungsschreiben in aller Regel an den Broker bzw. die depotführenden Bank. Im Vorfeld ist zu klären, inwiefern sich Besonderheiten ergeben, wenn Broker und Verwahrstelle nicht zusammenfallen.

Hinsichtlich der Versandform einer Depotkündigung ist im Idealfall das Einschreiben mit Rückschein zu wählen. Alternativ kann – sofern ein Filialgeschäft betrieben wird – die Kündigung hier direkt eingereicht werden. In diesem Fall ist die Aushändigung gegen eine schriftliche Bestätigung mit:

  • Datum und
  • Name des Mitarbeiters
  • Unterschrift des Mitarbeiters

anzuraten.

Wichtig: Eine Depotkündigung per Fax ist nicht überall ohne weiteres möglich. Allgemein ist diese Option nur vorgesehen, wenn der Verwahrstelle eine Faxhaftungserklärung des Depotinhabers vorliegt. Zu prüfen ist an dieser Stelle, ob eventuell ausgesprochene Verkaufsanweisungen gültig sind.

In der Regel ist die Schriftform für eine Depotkündigung zu wählen. Anleger müssen sich auch vergewissern, inwiefern eine Kündigungsfrist einzuhalten ist. Letzteres kann der Fall bei kostenpflichtigen Handelsplattformen oder Ähnlichem sein. Der Versand erfolgt als Einschreiben bzw. die Übergabe im Filialbetrieb.

ETF Securities Depotkündigung: Kosten und Dauer der Depotauflösung

Hinsichtlich des Zeitraums, den die Depotkündigung in Anspruch nimmt und der Kostenfrage ist das Bild grundsätzlich uneinheitlich. Die Bearbeitungszeiten können zwischen einzelnen Depotanbietern schwanken. Bezüglich der Kosten stehen zwei Aspekte im Raum:

  • Ordergebühren und
  • Veräußerungsverluste.

Die Gebühren für den Verkauf des Wertpapierbestands lassen sich den geltenden Preis-/Leistungsverzeichnissen entnehmen und sehen allgemein eine Verkaufsprovision in Prozent vor.

ETF Securities Übersicht der Startseite

ETF Securities Depot – Trades mit ETPs

Achtung: Depotanbieter arbeiten hier in den meisten Fällen mit einer Mindestordergebühr. Des Weiteren können Handelsplatzentgelte und Fremdgebühren das Anlagekonto belasten. Zuzüglich dieser Aufwendungen muss jedem Depotinhaber klar sein, dass der Verkaufsauftrag im Rahmen einer Depotkündigung unabhängig von der Kursentwicklung erfolgt – also nicht zum aus Sicht des Anlegers besten Preis.

Belastungen für das Girokonto bzw. ein Geldanlagekonto können im Rahmen einer Depotkündigung aus verschiedenen Gründen entstehen. Verkaufsgebühren und Veräußerungsverluste sind eine Belastung, die einzukalkulieren ist. Bei der Auflösung des Depots durch einen Wertpapierübertrag bleibt das Kostenrisiko überschaubar.

ETF Securities: Depotkündigung und Widerruf des Freistellungsauftrags

Mit dem Verschicken der Kündigung kann sich der Depotinhaber zurücklehnen. Falsch! Es gibt noch mindestens einen wichtigen Aspekt zu klären – den Widerruf des Freistellungsauftrags. In Deutschland wurde 2009 die Besteuerung der Kapitalerträge in Form der Abgeltungssteuer eingeführt. Der Abzug erfolgt als Quellensteuer.

Um diesen zu verhindern, muss der Depotinhaber den Sparerpauschbetrag vollständig oder teilweise der Verwahrstelle zuschlagen. Dies erfolgt durch den erwähnten Freistellungsauftrag. Dessen Löschung erfolgt nicht automatisch. Wer bei seiner Depotkündigung kein Potenzial im Sinne des Abgeltungssteuerabzugs verschenken will, muss letztlich auch den Widerruf anschieben.

Hinweis: Der Sparerpauschbetrag steht in Höhe von 801 Euro je Steuerpflichtigen, 1.602 Euro bei gemeinsamer Veranlagung zur Verfügung. Durch das Splitting in Teilbeträge kann er gleichzeitig auf verschiedene Banken verteilt werden.

Der Freistellungsauftrag gehört zu jedem Wertpapierdepot. Bei dessen Kündigung kommt es nicht automatisch zu dessen Löschung, er ist gegenüber der Bank zu widerrufen. Die Musterkündigung enthält einen entsprechenden Hinweis, andernfalls muss der Widerruf nachträglich erfolgen.

Fazit: ETF Securities Aktiendepot kündigen – Einfache Depotkündigung dank Muster

Prinzipiell ist die Kündigung des bestehenden Aktiendepots genauso einfach wie dessen Eröffnung – besonders wenn das Muster verwendet wird. Aus Sicht des Inhabers sind aber einige Fragen und Details zu klären. Dies betrifft in erster Linie das Vorgehen bei positivem Wertpapierbestand oder eingerichteten ETF Sparplänen. Gerade der Rückzug vom Anlagemarkt wird hier zur Herausforderung. Letztlich droht in diesem Zusammenhang ein gewisses Kosten- und Verlustrisiko, dem sich nur durch die richtige Vorbereitung entgegentreten lässt. Die Musterkündigung berücksichtigt nicht nur den Verkauf des Wertpapierbestands – auch an den Widerruf des Freistellungsauftrags wird hier gedacht.Teasergrafik_Content_Sparplan_v1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.