Die flatex Bank: Kredit und Konto beim Broker

flatex BankBroker arbeiten mit dem Geld der Kunden, bewahren dies für sie auf und haben damit auch eine Verantwortung gegenüber den Anlegern. Oft haben Sie daher ähnliche Vorgaben einzuhalten, wie eine Bank. Wenn der Anbieter auch noch einen Kredit zur Verfügung stellt, wie die flatex Bank, dann kann dies für Anleger sehr interessant werden. Dennoch ist es wichtig zu wissen, was genau eigentlich hinter dem Angebot steckt, welche Konditionen geboten werden und wie es hier mit der Sicherheit aussieht – vor allem in Bezug auf die Einlagensicherung für die Kundengelder.

Die flatex Bank: Ein kleiner Überblick

  • Die Einlagensicherung pro Kunde liegt bei 100.000 Euro
  • Die Regulierung der flatex Bank erfolgt durch die BaFin
  • Auch Kredite werden durch die flatex Bank vergeben
Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu flatex: www.flatex

    Der Broker flatex – Discountbroker mit guten Konditionen

    Seit dem Jahr 2006 ist der Broker flatex am Markt aktiv und spricht mit seinem Angebot Privatanleger an. Es handelt sich um einen Discountbroker. Dieser bietet für die Anleger günstige Preise und macht damit den Online-Handel auch für Einsteiger interessant, die kein großes Kapital haben und dennoch gerne in Wertpapiere investieren möchten. Durch den Hauptsitz in Deutschland, in Kulmbach, unterliegt der Broker der Aufsicht der BaFin. Die deutsche Finanzaufsichtsbehörde prüft die Einhaltung der Gesetze in Bezug auf Finanzprodukte und ist dazu angehalten, Unregelmäßigkeiten zu kontrollieren. So wird den Kunden Sicherheit geboten.

    Die Anzahl an Online-Brokern ist groß. Viele arbeiten länderübergreifend und haben ihren Hauptsitz im Ausland. Gerade für deutsche Anleger ist dies immer ein Punkt, der für Ängste sorgt. Der Broker flatex spricht bewusst nur Kunden aus Deutschland und Österreich an. Die Anzahl der Kunden ist überschaubar und auch das Angebot ist klassisch gehalten. Dies hängt auch mit der Idee zusammen, die hinter flatex steht. So wurde der Broker gegründet, damit Privatanleger die Möglichkeit haben, zu fairen Konditionen am Markt aktiv werden zu können.

    Bei dem Handelsangebot hat sich flatex sehr solide aufgestellt. Bietet flatex beispielsweise die Möglichkeit, den Handel von CFDs oder Devisen aufzunehmen. Mit der einfach gehaltenen WebFiliale, die sich von jedem Endgerät aus aufrufen lässt, finden auch Kunden schnell den Einstieg, die noch keine Erfahrung in diesem Bereich haben. Zusätzlich dazu ist es möglich, Sparpläne zusammenzustellen und diese über die flatex Bank laufen zu lassen. Hier kann der Anleger selbst entscheiden, ob die Sparpläne auf Fonds oder ETFs laufen sollen.

    Die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG als flatex Bank

    Der Begriff „flatex Bank“ ist eher umgangssprachlich zu sehen, denn tatsächlich bietet der Broker selbst keine Bank und er ist auch keine Bank. Flatex verfügt nicht einmal über eine Banklizenz. Doch dieses Problem wurde ganz einfach gelöst und zwar durch die Inanspruchnahme der Dienste durch die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG. Die biw AG ist eine deutsche Bank, die ihre Arbeit im Jahr 2005 aufgenommen hat. Zu Beginn lag der Hauptsitz noch in Willich. Inzwischen befindet sich dieser in Frankfurt am Main. Nach sieben Jahren wurde die biw AG schließlich durch die XCOM Finanz GmbH übernommen und in diese integriert. Bis heute arbeitet die biw AG als Vollbank mit Kunden zusammen, die Finanzgeschäfte durchführen. Die Zusammenarbeit basiert auf der White-Label-Funktionsweise.

    Broker wie flatex, die keine Banklizenz haben, brauchen eine Vollbank als Partner, um verschiedene Produkte überhaupt anbieten zu können. Als diese Vollbank agiert die biw AG. Diese steht also nicht für Privatkunden zur Verfügung, die auf der Suche nach einem Konto sind. Stattdessen arbeitet die Bank mit Unternehmen zusammen. Die biw AG kann also als flatex Bank bezeichnet werden, denn sie ist die Bank, die hinter dem Broker steht.

    flatex Webseite

    Die Webpräsenz vom Broker flatex im Überblick

    Das White-Label-Banking ist eine interessante Möglichkeit für Unternehmen, Bankdienste zur Verfügung zu stellen. Es gibt viele Produkte, die ausschließlich mit einer Banklizenz angeboten werden können. Die biw Bank arbeitet nach dem Kreditwesengesetz und bietet dadurch einen sehr guten Kundenschutz und die beste Grundlage für Anbieter, wie den Broker flatex. Der Broker kann die Technik der Bank nutzen und legt seinen eigenen Fokus auf den Wertpapierhandel als Kernkompetenz.

    Welche Vorteile bringt diese Zusammenarbeit den Anlegern? Auch das ist eine interessante Frage, denn die Anleger sehen oft auf den ersten Blick gar nicht, dass hinter der flatex Bank eine ganz andere Bank steht. Auf der Webseite selbst wird auf die Zusammenarbeit mit der biw Bank hingewiesen. Über diese Zusammenarbeit kann die flatex Bank ihren Kunden unter anderem die Möglichkeit bieten, das Wertpapierdepot auch zu beleihen und auf diese Weise einen Kredit in Anspruch zu nehmen. Das ist vor allem dann ein Thema, wenn das Wertpapierdepot einen relativ hohen Wert hat, der Kunde das Geld jedoch doch belassen und es nicht liquidieren möchte.

    Weiter zu flatex: www.flatex

    Welche Sicherheit für den Kunden bietet die flatex Bank?

    Wer sein Geld auf die Bank bringt, der hat hier immer das Wissen im Hintergrund, dass es eine Einlagensicherung gibt. Bei Angeboten, wie bei der flatex Bank, sind Kunden häufig verunsichert. Aber auch der Broker bietet die gesetzliche Einlagensicherung an, die einen Betrag von bis zu 100.000 Euro absichert. Oft werden noch die Hinweise gegeben, dass die Gelder bei flatex bis zu einem Betrag von mehr als 3 Millionen Euro geschützt sind. Das ist jedoch seit dem Jahr 2016 nicht mehr der Fall. Der erhöhte Schutz basiert auf der freiwilligen Einlagensicherung, der Banken beitreten können. Diese freiwillige Einlagensicherung sichert einen deutlich höheren Betrag ab. Dafür zahlen die Mitglieder jedoch Beiträge. Für die flatex Bank haben sich diese Beiträge nicht mehr gelohnt. Der Broker hat Kunden, von denen ein Großteil nicht mehr als 100.000 Euro auf dem Verrechnungskonto lagert. Die gesetzliche Einlagensicherung reicht dabei völlig aus. Die Beiträge für die freiwillige Einlagensicherung für die flatex Bank lagen jedoch im siebenstelligen Bereich. Für den Broker, bzw. die biw Bank, die hinter dem Broker steht, haben sich diese Gebühren nicht ausgezahlt. Daher wurde der Austritt zum Jahr 2016 entschieden.

    Was bedeutet dies für die Kunden? Kommt es zu einer Insolvenz des Brokers, dann sind die auf dem Konto liegenden Gelder in der Höhe von bis zu 100.000 Euro geschützt. Alles, was darüber liegt, kann nicht mehr durch die Einlagensicherung abgedeckt werden. Wer also darüber nachdenkt, ein Konto bei dem Broker zu eröffnen, der sollte sich diesen Punkt bewusst machen. Das Konto, das bei flatex angeboten wird, ist nicht als Bankkonto zu sehen. Es handelt sich um ein reines Verrechnungskonto. Von diesem Konto aus können die Beträge in den Handel transferiert werden. Wer seinen Gewinn auszahlen lassen möchte, der beantragt dies. Die Gelder gehen dann auf das bei der Anmeldung angegebene Referenzkonto.

    flatex Auszeichnungen

    flatex wurde bereits vielfach ausgezeichnet

    Der Kredit von der flatex Bank

    Die flatex Bank stellt ihren Kunden einen Kredit zur Verfügung. Anders als bei Banken, bei denen ein Antrag auf den Kredit gestellt, der Betrag gewährt und ausgezahlt wird, handelt es sich hierbei um einen Kann-Kredit. Beträge bis zu 50.000 Euro werden zur Verfügung gestellt. Hier muss jedoch nicht der gesamte Betrag in Anspruch genommen werden. Kunden haben die Möglichkeit, nur einen Teil des Geldes zu nutzen. Die Höhe des Kredites ist abhängig von dem Wert, den das Wertpapierdepot hat. Wer bereits einen Zugang hat, der kann sich einloggen und in der WebFiliale überprüfen, welche Kredithöhe zur Verfügung steht. Hinter dem Kreditangebot steht die biw Bank.

    Die aktuelle Höhe der Sollzinsen ist 3,90 % p.a., die Zinsen sind jedoch variabel und können durch die flatex Bank angepasst werden. Die Berechnung erfolgt pro Quartal. Auch dies ist wichtig für den Kunden zu wissen. Es gibt keine Befristung bei der Laufzeit. Allerdings kann der Kredit von beiden Seiten mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. Kunden sollten dies berücksichtigen, wenn sie den Kredit in Anspruch nehmen möchten. Die Rückzahlung kann jederzeit erfolgen. Damit wird der Kredit natürlich besonders flexibel. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es keine Begrenzung bei der Nutzung gibt. Das Geld kann für Bereiche, wie die Anschaffung von Möbeln, Auto oder auch für eine Reise genutzt werden.

    Das Wertpapierdepot zu beleihen ist durchaus eine gängige Praxis. Nicht immer ist ausreichend Kapital zur Verfügung, wenn es dringend benötigt wird. Es kann jedoch oft günstiger sein, einen Kredit auf das Wertpapierdepot aufzunehmen, als dieses aufzulösen, um wieder liquide zu sein. Hier lohnt sich ein Vergleich der Zinsen zwischen Depot und Kredit.

    Weiter zu flatex: www.flatex

    Wie sieht das Handelsangebot bei flatex aus?

    Ein Blick auf das Handelsangebot bei flatex macht schnell deutlich, dass der Broker Wert auf Qualität statt Quantität legt. Wer ein Konto bei dem Broker eröffnet, der kann auch den Handel starten. Je nachdem, an welcher Börse gehandelt werden soll, variieren die Preise. Mit dem Konto erhalten Nutzer eine Flatrate, bei der 5,90 Euro pro Order außerhalb der Börse anfallen. Für den Handel an den deutschen Börsen sind es 5 Euro zuzüglich der weiteren Gebühren der jeweiligen Börse. Beim Handel im Ausland wird es etwas teurer. Aber auch hier gibt es Festpreise. Der Vorteil dabei ist, dass Trader von Beginn an wissen, welche Kosten auf sie zukommen und diese mit einkalkulieren können. Für den Handel kann gewählt werden aus Zertifikaten, Aktien, Optionen und auch CFDs. Der Forex-Handel hat bei flatex einen hohen Stellenwert.

    Wer monatlich ein Ordervolumen in Höhe von 1.000 Euro und mehr erreicht, der zahlt für den Handel nur 3,90 Euro. Allerdings bezieht sich dies nur auf Order bei den vier Premiumpartnern von flatex. Zusätzlich dazu gibt es den 0-Euro-Handel. Dieses spezielle Angebot richtet sich an alle Kunden, die monatlich mehr als 500 Orders setzen. Bis zu 1.000 kostenfreie Orders können dann folgen.

    flatex Konditionen

    flatex überzeugt durch sein Angebot und günstige Konditionen

    Die Sparpläne der flatex Bank

    Natürlich ist der direkte Handel mit Kapital eine Möglichkeit, aktiv zu werden. Nicht immer ist jedoch die Menge an Kapital vorhanden, die es lohnenswert machen würde. Eine sehr gute Alternative oder auch Ergänzung, die durch die flatex Bank geboten wird, sind die Sparpläne. Wer monatlich mindestens 50 Euro einsetzen kann, der hat die Möglichkeit, über sein Konto einen Sparplan einzurichten. Die Laufzeit der Sparpläne ist offen. Die Beträge werden monatlich, vierteljährlich oder auch halbjährlich abgebucht. Auch die jährliche Zahlung ist möglich. Mit den Beiträgen kann auf Fonds oder auf ETFs gespart werden. Beide Varianten bringen ihre Vorteile mit. Nach und nach baut sich auf diese Weise das Depot auf. Die Entwicklung kann man im flatex Konto sehen. Hier gibt es auch Hinweise zu der Rendite. Diese ist abhängig von den gewählten Fonds oder ETFs. Das Risiko von einem Gesamtverlust besteht dennoch, das sollten Anleger weiterhin im Fokus haben.

    Weiter zu flatex: www.flatex

    Die Ansprechpartner bei flatex – Support des Brokers

    Wer sich auf die Suche nach einem Ansprechpartner bei flatex macht, der wird schnell fündig. Direkt auf der Webseite kann ein Kontaktformular in Anspruch genommen werden. Über dieses lassen sich Fragen und Probleme schnell erläutern. Die Rückmeldung durch den Service erfolgt dann entweder per Mail oder auch telefonisch. Wer gerne gleich telefonisch mit dem Kundenservice in Kontakt treten möchte, der kann sich an die Hotline wenden. Diese ist von Montag bis Freitag geöffnet. Beginn am Tag ist 8 Uhr, der Support ist bis 22 Uhr erreichbar. Der Kundenservice steht auf Deutsch zur Verfügung. Auf einen Live-Chat müssen die Trader jedoch verzichten. Dieser ist bei flatex nicht zu finden.

    flatex Kundenservice

    Der Kundenservice von flatex ist telefonisch und per Kontaktformular erreichbar

    Unser Fazit: Die flatex Bank als Kreditgeber

    In erster Linie dient die flatex Bank als Kreditgeber. Hinter der Bank steht die biw AG, eine Vollbank, die der gesetzlichen Einlagensicherung unterliegt. Daher können sich Kunden auf eine Einlagensicherung in Höhe von bis zu 100.000 Euro verlassen. Es ist nicht möglich, bei der flatex Bank ein Girokonto zu eröffnen. Stattdessen gibt es aber die Option, einen Wertpapierkredit in Anspruch zu nehmen. Das ist eine gute Möglichkeit, schnell Geld zu erhalten, wenn man sein Depot nicht auflösen möchte. Inwieweit die Konditionen besser sind, als ein Kredit bei der Hausbank, muss immer im Einzelfall verglichen werden. Ein besonderer Vorteil ist hier jedoch, dass der Kredit auch nur zu Teilen in Anspruch genommen werden kann.

    Generell gilt flatex als günstiger Broker mit sehr fairen Konditionen und einer übersichtlichen Plattform, der gerade für Einsteiger ein sehr guter Ansprechpartner ist. Auch der Kundenservice ist freundlich und kompetent. Wer also einen deutschen Broker sucht, für den kann das Angebot von flatex möglicherweise die Lösung sein.

    Teasergrafik_Content_Sparplan_v1

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.