Litecoin Live Chart 2018: Warum der aktuelle Kursverlauf wichtig ist

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

     

    Die Kurse der wichtigsten Kontowährungen, wozu der Litecoin aufgrund der beeindruckenden Entwicklung im Jahr 2017 gehört, sind derzeit in Bewegung. Vor allem die umfangreichen Maßnahmen, die weltweit von einigen Behörden zur Regulierung der digitalen Währungen getroffen werden, verunsichern die Anleger und sorgen für teilweise erhebliche Kursverluste – aber auch eine Erholung scheint in Sicht. Wer den Litecoin mit hoher Rendite anlegen möchte, muss den aktuellen Kurs kennen. Dafür ist ein Diagramm sinnvoll, damit ein aktueller Litecoin Kurs betrachtet werden kann. Wo finden Interessenten diese Informationen, was gibt es hierbei zu beachten?

    Inhaltsverzeichnis
      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Investment in Litecoin: aktuellen Litecoin Kurs Live verfolgen

      Wer in den Litecoin investiert, der tut dies in jedem Fall aus der Überlegung heraus, eine möglichst hohe Rendite zu erwirtschaften. Anders als beispielsweise beim Bitcoin ist es nicht möglich, mit dem Litecoin zu bezahlen. Die digitale Währung ist noch nicht in dem Maße etabliert, dass eine derartige Akzeptanz verzeichnet werden kann. Aus diesem Grund ist in jedem Fall wieder eine Umwandlung in eine konventionelle Währung oder zumindest den Bitcoin notwendig. Aus der Tatsache heraus, dass der Litecoin lediglich der Vermehrung des eigenen Finanzvermögens dient, ergibt sich die Notwendigkeit, den Litecoin Live Kurs möglichst präzise verfolgen zu können, weil daraufhin die eigenen Handlungen abgestimmt werden müssen. Wann ist ein Litecoin Live Chart sinnvoll, was muss ein aktueller Litecoin Chart leisten?

      Was ist ein „Live Chart"?

      Die grundsätzliche Frage, was überhaupt ein „Live Chart" ist, lässt sich schnell beantworten: es handelt sich um einen Diagramm, welches die Kursverläufe eines bestimmten Anlageproduktes aufzeichnet – in diesem Fall also den Kurs des Litecoins. Dabei wird der Kurs in Echtzeit möglichst häufig aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen. Dadurch ist es möglich, dass die eigenen Handlungen auf den aktuellen Marktwert der digitalen Währung abgestimmt werden können. So lässt sich insbesondere bei Finanzprodukten, die einen zügigen Handel erfordern, schnell auf geänderte Kurse reagieren. Hierbei muss natürlich auch die eigene Anlagestrategie berücksichtigt werden, die meisten Investoren interessieren sich eher für den langfristigen Verlauf. In diesem Fall wird ein aktueller Litecoin Chart kaum Beachtung finden.

      eToro CopyPortfolio

      Copieren Sie die Strategie der Profis

      Wie der Live Chart zu interpretieren ist

      Ein aktueller Litecoin Live Chart stellt üblicherweise den Wechselkurs vom Litecoin zum US-Dollar dar. Es handelt sich beim US-Dollar um die Global gesehen bedeutendste Währung, wenn es um den Handel mit Finanzprodukten geht. Bei einem Litecoin Live Kurs wird der Kursverlauf in einem Diagramm optisch visualisiert, wobei auf der horizontalen X-Achse der Zeitverlauf und auf der vertikalen Y-Achse der aktuelle Kurswert aufgetragen ist. Ein aktueller Litecoin Chart wird noch um eine Tabelle mit den jeweiligen Kurswerten ergänzt. Wie andere digitale Währungen und Finanzprodukte auch, wird der Litecoin Global an einer Vielzahl unterschiedlicher Börsen gehandelt, die auch leicht abweichende Kurse erzielen. Weiterhin wird in dieser Tabelle üblicherweise das Handelsvolumen aufgeführt. Dadurch lässt sich erkennen, wie aussagekräftig der Kurs ist und ob womöglich eine Trendwende zu erkennen ist. Ein hohes Handelsvolumen beschreibt eine gewisse Aufregung der Anleger, die natürlich genauso ein positives wie auch ein negatives Zeichen sein kann.

      Wie der Litecoin gehandelt werden kann

      Ein aktueller Litecoin Kurs ist allerdings nicht für jede Form des Handels mit der digitalen Währung von Interesse. Sofern der Anleger Eigentum am Litecoin erwirbt, ist natürlich die Betrachtung der Wertentwicklung wichtig, ein stundengenauer Kurs allerdings kaum von Bedeutung. Der Grund liegt darin, dass der Litecoin an Handelsplätzen gehandelt wird, die eine derart schnelle Reaktion kaum erlauben. Konkret ist es so, dass bei einem Verkauf zunächst ein Angebot geschaltet wird, bei welchem der Litecoin zum Verkauf angeboten wird. Für das Verkaufsangebot muss also ein Käufer gefunden werden, was unter Umständen ein wenig Zeit in Anspruch nimmt. Im Vorfeld lässt sich nicht genau abschätzen, wie viel Zeit bis zu einem erfolgreichen Verkauf vergeht. Aus diesem Grund ist es kaum möglich, einen Kurs der sich im Zeitraum von Minuten ändern kann, zu berücksichtigen. Hier wird er im Zeitraum von Tagen gehandelt, sodass eine Kursbetrachtung in ebensolchen Zeitverläufen sinnvoll ist.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Worauf bei der Auswahl eines Brokers geachtet werden sollte

      Dies bedeute natürlich keinesfalls, dass ein Litecoin Live Chart nicht sinnvoll ist. Alternativ zum Handel der digitalen Währung an einem solchen Handelsplatz ist es auch möglich, direkt Anteile bei einem Broker zu erstehen. Diese Anteile können auch automatisiert gekauft und wieder verkauft werden. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass auch auf sofortige Kursveränderungen reagiert werden kann. Bei der Auswahl eines solchen Brokers sollten allerdings einige Aspekte beachtet werden. Die wichtigsten Kriterien im Überblick:

      – Akzeptierte Zahlungsmethoden

      – Bedienbarkeit der Handelsplattform

      – Zur Verfügung gestellte Informationen

      – Qualität und Geschwindigkeit des Kundenservices

      – Gebühren für Transaktionen

      – Auswahl hinsichtlich der handelbaren Finanzprodukte

      – Rabatte und Bonuszahlungen für Neukunden

      Zunächst müssen Anleger bei einem solchen Broker nach der Registrierung ein Guthaben anlegen. Dieses Guthaben muss natürlich in irgendeiner Weise auf das digitale Konto transferiert werden – wofür üblicherweise verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen. Besonders beliebt sind insbesondere in Zusammenhang mit dem Kauf von digitalen Währungen Methoden wie Skrill und Neteller, weil diese eine anonyme Zahlung ermöglichen. Insbesondere von der deutschen Kundschaft wird auch PayPal geschätzt, weil hier in der Regel ein Account vorhanden ist und keine zusätzliche Registrierung erfolgen muss. Beachtet werden muss in diesem Zusammenhang auch die Tatsache, dass von jedem dieser Zahlungsdienstleister Gebühren erhoben werden. Wer in der Regel als Käufer auftritt, wird davon kaum berührt sein, weil der Empfänger diese Gebühren zahlen muss. Einige Broker geben die Kosten aber an den Kunden weiter, sodass die Transaktionskosten bei der Zahlung mit einem solchen Zahlungsdienstleister höher ausfallen.

      eToro CopyPortfolio

      Copieren Sie die Strategie der Profis

      Schnell handeln: einfache Bedienung der Plattform Voraussetzung

      Natürlich sollte sich die Handelsplattform auch intuitiv bedienen lassen. Dieser Aspekt ist insbesondere mit dem nächsten Punkt, den zur Verfügung gestellten Informationen, zu betrachten. Denn der Handel wird in kurzen Zeitverläufen auf der Basis möglichst vieler Daten und aktuellen Informationen betrieben. Der Litecoin Live Kurs muss nicht nur ständig aktualisiert zur Verfügung gestellt werden, der Kauf und der Verkauf müssen auch schnell erfolgen können. Hier stellt sich natürlich die Frage, ob die Plattform dies auch ermöglicht. Kommt es zu Komplikationen, sollte ein schnell reagierende und gleichzeitig kompetenter Kundenservice weiterhelfen können. Dies ist nicht bei allen Anbietern Standard, insbesondere wenn auch ein Kundenservice in deutscher Sprache erwartet wird. Hier ist es natürlich schwierig einen objektiven Vergleich herzustellen, weil alle Anbieter zunächst einen guten Kundenservice versprechen; die Erfahrungen anderer Nutzer zeigen allerdings schnell, ob diese Versprechen in der Praxis auch gehalten werden.

      Kosten für Transaktionen im Auge behalten

      Besonders wichtig sind natürlich die Kosten für die Transaktionen. Es ist wenig hilfreich, wenn der Litecoin Chart live eingeblendet wird und der Anleger mit klugen Käufen und Verkäufen darauf reagiert – und die Rendite trotzdem nur sehr überschaubar ausfällt. Bei einigen Anlegern müssen Transaktionsgebühren von mehr als 5 % gezahlt werden. Dies bedeutet also konkret, dass der Wert sich um mindestens 5 % erhöhen muss, damit der Anleger zumindest nicht aus eigener Tasche drauf zahlt. Hier können also nur hohe Renditen erwirtschaftet werden, wenn der Litecoin wieder deutliche Kursgewinne für sich verbucht. Im letzten Jahr hat die digitale Währung gezeigt, dass sie dazu durchaus in der Lage ist. Aktuell kommt es allerdings zu erheblicheren Schwankungen, sodass es in diesem Zusammenhang vielleicht klüger sein könnte, weniger schnell einen Verkauf anzustreben. Gleichzeitig sollte aber natürlich darauf geachtet werden, dass die vom Broker erhobenen Gebühren für Transaktionen möglichst gering ausfallen.

      Welche Finanzprodukte sind neben dem Litecoin handelbar?

      Bisher wurde lediglich davon gesprochen, dass der Litecoin Chart Live verfolgt wird, um den Verkauf der eigenen Anteile zu einem möglichst günstigen Zeitpunkt durchzuführen. Es ist aber natürlich auch denkbar, dass andere Finanzprodukte im Zusammenhang mit der digitalen Währung gehandelt werden. Die meisten Broker bieten sogenannte Differenzkontrakte, womöglich besser bekannt als „Contracts for Difference" (CFD) an. Dabei erwerben die Anleger kein Eigentum an der Währung als solches, sondern investieren in einen Kredit. Die eigentliche Investitionssumme stellt nur die Sicherheit für diesen Kredit dar. Mit der Kreditsumme wird wiederum in den Litecoin investiert. Der Vorteil liegt auf der Hand: es lassen sich sogenannte Hebel nutzen, die den Gewinn ganz erheblich mehren können – selbst wenn das eigene Investitionsvolumen recht überschaubar ausfällt.

      Problematisch ist an dieser Tatsache aber natürlich, dass die Verluste ebenso erheblich ausfallen können. Vor allem können die Verluste den eigentlichen Einsatz sogar noch überschreiten. Dieses in der Praxis allerdings nur bei einem Totalverlust der Fall, der allerdings nur selten auftritt. Beachtet werden muss dieser Aspekt natürlich dennoch, und insbesondere bei einem Kapitalvermögen, welches dringend benötigt wird, sollte auf eine Investition in Differenzkontrakte verzichtet werden. Wer sich für den Litecoin interessiert, hat damit schon eine gewisse Affinität zu alternativen Kryptowährungen bewiesen. Natürlich gibt es noch eine Vielzahl weiterer Alternativen, die womöglich ebenso interessant sind. Aus diesem Grund sollte bei der Wahl des Brokers darauf geachtet werden, dass auch noch weitere Finanzprodukte oder digitale Währungen gehandelt werden können. In der Regel ist dies allerdings der Fall.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Bonuszahlungen nutzen

      Insbesondere, wer sich bei einem solchen Anbieter neu registriert, erhält auch einen Willkommensbonus. Die Höhe und die Bedingungen dieser Bonuszahlungen sollten im Vorfeld in Erfahrung gebracht werden. Tatsächlich lässt sich durch diese Form der Neukundengewinnung ein erheblicher Vorteil erzielen, der sich auch im Handel mit einer digitalen Währung auswirkt. Häufig werden diese Bonuszahlungen aber lediglich gewährt, wenn auch eine Einzahlung stattfindet.

      Ist der Handel mit dem Litecoin generell empfehlenswert?

      Wenn ein aktueller Litecoin Kurs betrachtet wird, sind natürlich stellt sich natürlich die grundsätzliche Frage nach der Sinnhaftigkeit eines Handels mit dem Litecoin. Natürlich kann niemand mit Sicherheit sagen, wie sich der Kurs im aktuellen Kalenderjahr entwickeln wird. Es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Monaten hinsichtlich einer Regulierung des Handels mit digitalen Währungen Tatsachen geschaffen werden. Einige Staaten insbesondere im asiatischen Raum haben bereits für eine gewisse Regulierung gesorgt, die sich vermutlich auch global etablieren wird. Wenn diese Regulierungen eingeführt wurden, sind prinzipiell zwei Szenarien denkbar. Zum einen ist es natürlich möglich, dass dann wieder eine Sicherheit bei den Anlegern herrscht, die dazu führt, dass der Kurs von digitalen Währungen wie dem Litecoin wieder spürbar ansteigt.

      Wer den Litecoin Kurs live verfolgt, wird bereits erkennen können, dass eine leichte Erholung stattfindet. Die ersten Nachrichten einer Schließung von Handelsplätzen hat für eine Verunsicherung der Anleger gesorgt, die wiederum deutliche Kursverluste zur Folge hatte. Es kann also tatsächlich angenommen werden, dass es in absehbarer Zeit wieder zu ganz erheblichen Kursgewinnen kommt. Genauso ist aber natürlich denkbar, dass der Handel mit den Kryptowährungen auf längere Zeit gesehen weniger attraktiv wird. Dann könnten die Kurse entweder weiter sinken oder zumindest auf dem aktuell vergleichsweise niedrigen Niveau verharren. Beachtet werden muss in diesem Zusammenhang allerdings auch, dass durch Differenzkontrakte auch auf sinkende Kurse gewettet werden kann. Es ist also keinesfalls so, dass eine stärkere Regulierung nur negative Folgen haben muss.

      eToro professional Trader Club

      Treten Sie in den Professional Trader Club von eToro ein.

      Die Vorteile des Litecoins

      Viele Anleger interessieren sich natürlich insbesondere für Argumente, die für den Litecoin sprechen und die Investition gegenüber vergleichbaren digitalen Währungen als günstiger erscheinen lassen. Im Vergleich zum Pionier Bitcoin unterscheidet sich der Litecoin nicht fundamental, bietet aber insbesondere für Einsteiger höhere Potenziale. Es lassen sich noch viele Einheiten der Währung generieren, die maximal zu erzeugende Anzahl liegt um das vierfache höher als beim Bitcoin. Zudem hat der Hype Kryptowährungen den Litecoin bisher weniger stark erfasst, sodass hier ein größeres Wachstumspotential. Ein weiterer Vorteil dürfte zudem darin liegen, dass die Transaktionskosten geringer ausfallen und die Transaktionen generell schneller abgewickelt werden können. Nicht wenige Analysten gehen deshalb davon aus, dass es sich hierbei tatsächlich um die klügere Geldanlage handeln kann.

      Fazit: Aktueller Litecoin Chart für viele Anleger wichtig

      Am Ende zeigt sich also, dass die meisten Anleger darauf angewiesen sind, aktuelle und belastbare Informationen zum Kursverlauf des Litecoins zu erhalten. Ohne diese aktuelle Kursentwicklung lässt sich kaum abschätzen, wann ein Verkauf oder Einkauf sinnvoll ist. Letztlich sollten aber einige Dinge beachtet werden, damit die Werte auch richtig interpretieren werden. So sorgen zum Teil hohe Gebühren bei den Brokern dafür, dass zunächst erhebliche Kursgewinne verbucht werden müssen, bis sich ein Verkauf überhaupt lohnt. Beim Litecoin kommt noch hinzu, dass eine Betrachtung überhaupt nur aus der Perspektive der Wirtschaft und einer möglichst hohen Rendite sinnvoll ist. Der Litecoin konnte sich im Unterschied zum Bitcoin noch nicht als Zahlungsmittel etablieren, sodass in jedem Fall eine Umwandlung in eine andere digitale Währung wie dem Bitcoin oder in Fiat-Geld erfolgen muss.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Broker zum Handel mit Litecoins: sorgfältig vergleichen

      In jedem Fall sollte ein Broker, bei dem der Litecoin gehandelt wird, sorgfältig ausgesucht werden – ansonsten ist damit zu rechnen, dass die Gebühren zu hoch ausfallen oder an anderen Stellen Abstriche gemacht werden müssen. Nicht jeder Anbieter akzeptiert jede Zahlungsoption, zudem gibt es hinsichtlich des Kundenservices und der zu handelnden Finanzprodukte deutliche Unterschiede. Im Zusammenhang mit dem Litecoin Kurs Live ist ein Differenzkontrakt besonders wichtig. Diese Differenzkontrakte erlauben die Bewegung großer Finanzmittel durch vergleichsweise kleine Einsätze. Auf diese Weise kommen sogenannte Hebel zum Einsatz, die wiederum dafür sorgen, dass sich Kursverläufe ganz erheblich auf das eigene Anlageprodukt auswirken.

      In gewisser Weise werden also die Ausschläge beim Kurs des Litecoin erheblich multipliziert, sodass sich womöglich auch ein schneller Verkauf nach geringen Kurssteigerungen lohnt. In jedem Fall ist es in diesem Zusammenhang wichtig, dass der Litecoin Live Chart nicht nur aufmerksam verfolgt wird, sondern auch eine schnelle Reaktion möglich ist. Diese Art des Handels ist bereits von anderen Finanzprodukten bekannt und trägt den Namen Daytrading. Damit wird darauf angespielt, dass die Werte nur für einen kurzen Zeitraum gehalten werden – häufig deutlich weniger als ein Tag.

      Steigende Kurse in der Zukunft: beim Handel mit Differenzkontrakten nicht entscheidend

      Prinzipiell ist davon auszugehen, dass sich der derzeit geringen Wert des Litecoin wieder deutlich erholt. Spätestens, wenn eine Regulierung durch die Finanzbehörden vorgenommen wurde, ist von einer höheren Rechtssicherheit auszugehen – und eine Rechtssicherheit schafft Vertrauen, welches die Grundvoraussetzung für eine Geldanlage wie dem Litecoin ist. In diesem Zusammenhang sei aber noch einmal erwähnt, dass der Litecoin nicht unbedingt auf steigende Kurse angewiesen ist, sofern der Anleger mit Differenzkontrakten handelt. Bei einem solchen Differenzkontrakt handelt es sich mehr oder weniger um die Wette auf einen bestimmten Kursverlauf. Dieser Kursverlauf muss nicht zwingend positiv ausfallen. Zum anderen sorgen die Hebel dafür, dass auch geringe Kursänderungen schon deutliche Änderungen im Budget hervorrufen. Selbst wenn es also grundsätzlich zu fallenden Kursen kommt, können leichte Ausschläge nach oben bereits für übrige Gewinne sorgen. Mit dem richtigen Anbieter, eine Portion Glück und vor allem aktuellen Informationen, die beim Litecoin Kurs Live verfolgt werden sollten, lässt sich allerdings eine hohe Rendite erzielen – und genau darauf kommt es beim Handel mit dem Litecoin natürlich an.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.