WeltInvest Erfahrungen
Seit März 2018 können Kunden WeltInvest Erfahrungen sammeln: Seit diesem Zeitpunkt bietet WeltSparen eine global diversifizierte ETF-Portfolio Lösung zu auffallend günstigen Konditionen an. Zur Verfügung stehen nach unserem WeltInvest Test bis zu 16.000 Einzeltitel. Die durchschnittlichen jährlichen WeltInvest Gebühren betragen circa 0,49 Prozent bei einer Mindesteinlage von 2.000 Euro. Neukunden können bei der Eröffnung sogar von einer Prämie von 200 Euro profitieren.

Pro und Contra unserer WeltInvest Erfahrungen

  • Vier angebotene Strategien für Investoren
  • Mindesteinlage: 2.000 Euro
  • Verschiedene Bonusangebote, unter anderem 200 Euro Willkommensbonus
  • Geringe Gebühren, Servicegebühr: 0,33 Prozent
  • Zahlreiche Auszeichnungen und Erwähnungen in der Fachpresse
  • Starke Kreditinstitute als Partner im Rücken
  • Kontrollorgan: IHK Berlin

  • Keine ETF-Sparpläne
  • Teilweise lange Bearbeitungszeiten der Überweisung

DetailinformationenWELTINVEST
icon BrokernameWeltInvest
icon Webseitewww.weltsparen.de
icon HauptsitzBerlin
icon RegulierungIHK Berlin
icon Handelbare ETFsAktien, Anleihen
icon ETF-Sparplänekeine verfügbar
icon Emittentenk. A.
icon Mindesteinlage2.000 Euro
icon Gebührenpauschal 0,33 Prozent jährlich
Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu WeltInvest: www.weltsparen.de

    Bei WeltInvest ETFs kaufen? Das sind die Ergebnisse aus dem großen Test!

    Unsere WeltInvest Erfahrungen zeigen, dass das Angebot schon mit den Großen der Branche mithalten kann, obwohl es erst seit März 2018 verfügbar ist. Es überzeugt mit Nachvollziehbarkeit, niedrigen WeltInvest Gebühren und Transparenz. Portfolio-Inhaber haben jederzeit den kompletten Überblick über ihre Anlagen. Bereits im Vorfeld wird über den WeltInvest Robo Advisor die Aufteilung in den Fonds definiert, sodass es nicht zu (emotionalen) Kurzschlusshandlungen beim Handel kommt. Stattdessen findet der Handel automatisiert mit Unterstützung statt. Wir haben jedoch gesehen, dass ein Rebalancing nur einmal jährlich erfolgt, was in Einzelsituationen nachteilig für die Kunden sein kann.

    1. Anlageangebot: automatisierter Handel durch Finanzwelt-Revoluzzer

    Der WeltInvest Robo Advisor geht auf das Unternehmen Fin-Tech Raisin zurück, das die Marke WeltSparen ins Leben rief. Seit 2013 revolutioniert das Unternehmen die Finanzwelt und landete mit dem im März 2018 veröffentlichten WeltInvest Robo Advisor einen weiteren Coup.

    WeltInvest Anlagestrategie im Fokus

    Im Test haben wir unsere WeltInvest Erfahrungen mit der Anlagestrategie gemacht. Bevor es an das eigentliche Investment geht, werden vier Portfolios ausgewählt. Diese Auswahl wird entsprechend der Rendite-Risikopräferenzen getroffen. Damit kann in breit diversifizierte Indexfonds und Vanguard ETFs investiert werden. In den ETF-Portfolios sind jeweils sieben Fonds enthalten (fünf ETFs und zwei Indexfonds). Auswählen lassen sich die folgenden Anlagestrategien:

    • WeltInvest 30
    • WeltInvest 50
    • WeltInvest 70
    • WeltInvest 100

    Die Aktienquote je WeltInvest Anlagestrategie wird durch die entsprechende Zahl hinter dem Strategienamen ausgedrückt. Durch das jährliche Rebalancing wird das Portfolio regelmäßig auf die anfänglich gewählte Verteilung entsprechend des Rendite-Risiko-Profils angepasst.

    WeltInvest Anlage-Strategien

    Zur Auswahl stehen bei WeltInvest vier Anlage-Strategien zur Auswahl

    Wie im Test ersichtlich ist, gibt es verschiedene Anlagestrategien. Insgesamt stehen vier Varianten zur Auswahl, die eine variable Aktienquote (bis zu 100 Prozent) beinhalten. Die entsprechende Anlagestrategie wird nach dem Rendite-Risiko-Profil der Depotinhaber zusammengestellt und umgesetzt. Das Rebalancing findet jedoch nur einmal jährlich statt. Aus diesem Grund nehmen wir in dieser Kategorie einen Punktabzug vor. WeltInvest erhält 7/10 Punkten.

    Punkte: 7/10
     
    Weiter zu WeltInvest: www.weltsparen.de
     

    2. Gebühren und Konditionen: Mindesteinlage beträgt 2.000 Euro

    Wer den WeltInvest Robo Advisor nutzen möchte, muss mindestens 2.000 Euro in sein Portfolio investieren. Nach dem ersten Abschluss können die Zahlungen jederzeit über das Onlinebanking bei WeltSparen in Teilbeträgen von mindestens 200 Euro vorgenommen werden.

    Die ETFs und Indexfonds, die bei den vier Anlagestrategien angeboten werden, können aus unterschiedlichen Regionen (90 Länder) und bis zu 16.000 Einzeltiteln ausgewählt werden.

    WeltInvest Erfahrungen: Kosten vergleichsweise gering

    Wir haben uns im Test natürlich auch die WeltInvest Gebühren näher angeschaut. Die Gesamtkosten liegen bei 0,33 Prozent jährlich. Hinzu kommen durchschnittlich 0,16 Prozent jährlich an Drittkosten für den Handel von ETFs und Indexfonds. Die Kosten setzen sich wie folgt zusammen:

    • Entgelt für die Anlagevermittlung (0,23 Prozent jährlich)
    • Transaktionskostenpauschale der DAB Bank (0,19 Prozent jährlich)

    Gebühren für die Kontoführung oder das Depot fallen hingegen laut unseren WeltInvest Erfahrungen nicht an. Ebenfalls kostenfrei ist die Auflösung des Depots und die Gewinnauszahlung.

    Die Kosten belaufen sich auf 0,33 Prozent jährlich. Damit liegt das Angebot von WeltInvest in einem moderaten Rahmen, verglichen mit anderen Anbietern. Hinzu kommen beim ETF-Handel Drittkosten von jährlich etwa 0,16 Prozent. Sämtliche Kosten werden transparent dargestellt, was für uns einen Pluspunkt darstellt. In dieser Kategorie vergeben wir 7/10 Punkten.

    Punkte: 7/10

    3. Sparplan-Angebot: gegenwärtig kein Sparplan im Angebot

    Die global diversifizierten ETF-Anlagen zu niedrigen Kosten gibt es zurzeit nicht in Form von Sparplänen. Hier zeigt sich im Vergleich zu anderen Anbietern ein Nachteil: Wer mit regelmäßigen Sparraten an seinem Vermögensaufbau arbeiten möchte, hat dazu bei WeltSparen keine Möglichkeit.

    WeltInvest ETF-Anlage WeltSparen

    WeltInvest – die ETF-Anlage von WeltSparen

    Da es gegenwärtig keine ETF-Sparpläne gibt, können wir dieser Kategorie auch keine Punkte vergeben. Im WeltInvest Test bleibt es daher bei 0/10 Punkten.

    Punkte: 0/10

    4. Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Einzahlung durch WeltSparen-Konto

    Wer den WeltInvest Robo Advisor nutzen möchte, muss dafür zunächst ein Konto bei WeltSparen eröffnen. Dieses Unternehmen unterscheidet sich maßgeblich von konventionellen Kreditinstituten. Zwar ist das Unternehmen noch jung, bietet jedoch aktuell bereits mehr als 170 Tages- und Festgelder von 44 europäischen Kreditinstituten. Außergewöhnlich sind die Zinsen von bis zu zwei Prozent. Eine weitere Besonderheit: Das Konto ist komplett kostenfrei. Als Ergänzung zu diesem Angebot wurde in Kooperation mit Vanguard eine ETF-Portfolio-Lösung zur Verfügung gestellt. Die durchschnittlichen Kosten liegen unter 0,5 Prozent und sind damit deutlich geringer als vergleichbare Produkte anderer Kreditinstitute. Die Kontokapitalisierung erfolgt komfortabel über den Transfer des Kontos bei WeltSparen. Hierfür steht als Einzahlungsmethode ausschließlich die Überweisung zur Verfügung.

    Wichtig: Zahlungen von Dritten werden nicht akzeptiert. Grund ist die Einhaltung des Gesetzes zum Schutz vor Geldwäsche. Die Höhe der Einzahlung können die Kontoinhaber individuell selbst bestimmen. Sofern die erste Zahlung von einmalig 2.000 Euro eingehalten wird, können weitere Zahlungen flexibel folgen. Sobald der gewünschte Anlagebetrag auf dem Konto zur Verfügung steht, wird er an die DAB Bank überwiesen, um das Investment in das WeltInvest Depot zu realisieren. In der Regel dauert dieser Transfer zwischen zwei und drei Bankarbeitstagen. Hinzu kommt ein weiterer Tag, bis die Kunden die Bestätigung auf ihrem Onlinebanking-Konto sehen können.

    Die Kontokapitalisierung wird laut unseren WeltInvest Erfahrungen über das Konto bei WeltSparen vorgenommen. Im Anschluss erfolgt die weitere Transaktion zur DAB Bank, wo die Ausführung im Depot realisiert wird. Im Test haben wir gesehen, dass dieser Vorgang bis zu drei Bankarbeitstagen dauern kann. Damit werden die Investments nach unserer Meinung stark verzögert. Deshalb gibt es dafür nicht die volle Punktzahl. Wir vergeben 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu WeltInvest: www.weltsparen.de
     

    5. Usability der Plattform: keine App für Sparer

    Im Test haben wir uns nicht nur mit dem WeltInvest Robo Advisor und den WeltInvest Gebühren auseinandergesetzt, sondern auch mit der Benutzerfreundlichkeit der Plattform. Es fällt positiv auf, dass sämtliche Informationen in deutscher Sprache und meist gut strukturiert und aufbereitet zur Verfügung stehen. Wer in ETFs investieren möchte, findet das Angebot erst an letzter Position unter dem Menüpunkt „Angebote“. Im Fokus stehen Festgeld, Fremdwährungsfestgeld und Tagesgeld. Das mag der Tatsache geschuldet sein, dass erst seit März 2018 die ETF-Investments mit dem Robo Advisor angeboten werden.

    Unterteilung in private und geschäftliche Kunden

    Wie auf der Website klar ersichtlich ist, richtet sich das Angebot neben privaten Investoren auch an Geschäftskunden. Für sie steht ein eigener Bereich zur Verfügung. Diese Aufteilung finden wir gut, denn so wird das Angebot klar abgegrenzt, und die privaten Anleger finden alle für sie relevanten Informationen auf einen Blick.

    Hinweis: Bereits auf der Startseite wird auf die lukrative Wechselprämie von bis zu 200 Euro hingewiesen. Neue Kunden sollten sich dieses Angebot näher anschauen; damit können sie 200 Euro mehr in ETFs investieren.

    Wie bei vielen anderen Anbietern findet sich bei WeltInvest ebenfalls keine App für den mobilen Handel. Dennoch können die Depotinhaber mittels Smartphone oder Tablet über den mobilen Browser auf ihr Portfolio zugreifen.

    WeltInvest Webseite

    Auf einen Blick – der Internetauftritt von WeltSparen

    Die Seite ist mit viel Content (deutschsprachig) versehen. An einigen Stellen sind es zu viele Informationen, was eine Reizüberflutung für Anleger darstellen kann. Außerdem findet sich das ETF-Angebot erst an letzter Stelle unter den Handelsangeboten von WeltInvest. Abstriche müssen Kunden zudem beim mobilen Zugriff machen, denn eine App gibt es nicht. Da in diesem Bereich noch Verbesserungsbedarf vorhanden ist, vergeben wir 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    6. Support im WeltInvest Test: Hilfe nicht 24/7 verfügbar

    Der Kundensupport steht laut unseren WeltInvest Erfahrungen nicht 24/7 zur Verfügung. Für private Kunden und Geschäftskunden gibt es unterschiedliche Rufnummern, die eingeschränkten Servicezeiten sind jedoch für beide Kundengruppen gleich. So ist der Kundensupport montags bis freitags zwischen 8:30 Uhr und 18:30 Uhr erreichbar. Alternativ können Kunden und Interessenten eine E-Mail an den Support senden. Wie wir gesehen haben, erfolgt die Beantwortung je nach Aufkommen innerhalb kurzer Zeit. Postalisch ist der Anbieter in Berlin erreichbar. Einen Live-Chat konnten wir jedoch in unserem Test nicht finden.

    Der Kundensupport ist nur zeitlich eingeschränkt von Montag bis Freitag erreichbar. An den Wochenenden gibt es keine Unterstützung durch den Kundenservice. Dafür steht ein FAQ-Bereich zur Verfügung, der viele Fragen umfangreich beantwortet. Aufgrund der beschränkten Servicezeiten und des fehlenden Live-Chats ziehen wir Punkte im Test ab und vergeben 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu WeltInvest: www.weltsparen.de
     

    7. Sicherheit: Fonds durch Sondervermögen sicher

    Im Falle einer Insolvenz sind die ETFs und Indexfonds geschützt, da sie zum Sondervermögen gehören. Damit haben etwaige Gläubiger von WeltInvest keinen Zugriff auf die Kundeninvestments.

    Sicherheit wird auch beim Schutz der Kundendaten großgeschrieben. Sie werden nur für interne Zwecke gespeichert und weiterverarbeitet, aber nach eigener Aussage nicht weiterverkauft. Sämtliche Datenübertragungen finden über eine verschlüsselte SSL-Verbindung statt, die ebenfalls zur Datensicherheit beitragen soll. Außerdem müssen sich die Kunden bei der Registrierung zunächst verifizieren, um überhaupt mit ihrem Depot und Konto arbeiten zu können. Das dient der Sicherheit der Kunden und soll missbräuchlichen Handlungen vorbeugen.

    Grundsätzlich werden geeignete Maßnahmen zur Sicherung der Kundendaten und der Datenübertragung getroffen. Dafür nutzt WeltInvest neueste Technologien und eine verschlüsselte SSL-Verbindung. Personenbezogene Daten werden nur für interne Zwecke genutzt. Durch die Zugehörigkeit zum Sondervermögen sind im Falle einer Insolvenz die Indexfonds und ETFs sicher und bleiben im Besitz der Depotinhaber. Insgesamt sind wir mit den sicherheitsrelevanten Leistungen zufrieden und vergeben solide 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    8. Regulierung: Regulierung durch die IHK Berlin

    Auch die Regulierung haben wir näher betrachtet. Depotführende Bank ist die renommierte DAB BNP Paribas Bank. Das Unternehmen arbeitet mit starken Partnern zusammen, die über angesehene Banklizenzen und jahrzehntelange Erfahrung verfügen. Für die ETFs ist der Fondsanbieter Vanguard zuständig, der genossenschaftlich organisiert ist und seine Kostenvorteile an die Anleger weitergibt. Die WeltInvest selbst hat eine Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler nach § 34 f Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 – 3 Gewerbeordnung. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die IHK Berlin.

    WeltSparen Vorteile

    WeltSparen bringt viele Vorteile mit sich

    Wie die WeltInvest Erfahrungen zeigen, gibt es keine Regulierung durch die BaFin, sondern „nur“ durch die IHK Berlin, da die Raisin GmbH (Betreiber von WeltInvest) lediglich über die Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler verfügt. Das könnte einige Kunden irritieren – deshalb vergeben wir in dieser Kategorie 6/10 Punkten.

    Punkte: 6/10

    9. WeltInvest Erfahrungen in der Fachpresse: viele Berichte und Auszeichnungen

    In der Fachpresse findet die WeltInvest Anlagestrategie mehrfach positive Erwähnung. Außerdem ist das Unternehmen häufig als Testsieger in verschiedenen Bereichen ausgezeichnet worden. So vergab beispielsweise das Deutsche Institut für Qualitätsstandards und – prüfung die Note „Sehr gut“ im Rahmen einer Zertifizierung 2017/2018. Der Sender n-tv hat das Unternehmen als besten Festgeld-Vermittler 2017 ausgezeichnet. Hinzu kamen weitere Preise der WirtschaftsWoche, dem Portal tagesgeldvergleich.net und dem Handelsblatt. Diese Vielfalt zeigt, dass die Leistungen und Preise konkurrenzfähig sind und zu den besten ihrer Art gehören. Wir haben in unseren Test einen ähnlich guten Eindruck von den angebotenen Leistungen und der Kostenstruktur erhalten.

    Es gab bereits mehrfache Auszeichnungen und positive Erwähnungen in der Fachpresse. So wurde beispielsweise das Festgeldangebot und das Tagesgeldangebot honoriert. Branchengrößen wie das Handelsblatt oder die WirtschaftsWoche haben die Konditionen von WeltInvest als gut bis sehr gut eingeschätzt und 2017/2018 mit einem Preis honoriert. Wir ziehen ebenfalls ein positives Fazit und vergeben in der Kategorie 8/10 Punkten.

    Punkte: 8/10
     
    Weiter zu WeltInvest: www.weltsparen.de
     

    10. Bonus bei Depotwechsel: umfangreiches Bonusangebot für Kunden

    Das Bonusangebot kann sich sehen lassen. Wer als neuer Kunde ein Konto eröffnet, kann sich auf diese Weise bis zu 200 Euro sichern. Die Willkommensprämie gestaltet sich variabel:

    • Fest- und Flexgeld: 25 Euro bis 75 Euro
    • Tagesgeld ab 5.000 Euro: 25 Euro
    • WeltInvest Portfolio: 25 Euro bis 200 Euro

    Hinzu kommen verschiedene saisonale Bonusangebote, wie die WeltInvest Erfahrungen zeigen. Dazu gehört beispielsweise der Sommerbonus bis zu 200 Euro. Investoren können bis Ende August von dem Bonus profitieren. Er gilt nicht nur für Neukunden, sondern auch für Bestandskunden. Wer während des Aktionszeitraumes neu anlegt oder verlängert, bekommt den Willkommensbonus zwischen 25 Euro (bei 25.000 Euro bis 74.999 Euro Investment) und 200 Euro (ab 150.000 Euro Investment).

    Freunde werben bringt Bonus

    Wer bereits zufriedener Investor bei WeltSparen ist, kann mit der Werbung von Freunden zusätzlich einen Bonus von 100 Euro verdienen. Der Geworbene erhält 50 Euro. Ein solch umfangreiches Bonusangebot kennen von anderen Anbietern nicht. Wir sind positiv überrascht und vergeben 8/10 Punkten.

    WeltInvest Partner

    Die Partner von WeltInvest auf einen Blick

    Punkte: 8/10

    Das Fazit zu unserem WeltInvest Test: Jetzt kennen wir die WeltInvest Konditionen!

    Das Angebot von WeltInvest überzeugt mit Transparenz und attraktiven Konditionen. Die Servicegebühr beträgt pauschal 0,33 Prozent jährlich. Darüber hinaus kommen nur geringe Kosten auf die Investoren zu. Seit März 2018 wird auch der WeltInvest Robo Advisor für die Kunden angeboten. Damit können sie in ETFs sowie Indexfonds mit vier angebotenen Strategien investieren. Das Rebalancing findet jedoch nur einmal jährlich statt. Die Mindesteinzahlung für das Portfolio beträgt 2.000 Euro, sodass Anleger mit geringem Budget außen vor bleiben. Für Kunden, die sich neu registrieren, gibt es ein großzügiges Angebot: bis zu 200 Euro als Bonus. Generell ist der Anbieter laut unseren WeltInvest Erfahrungen sehr freigiebig, wenn es um Bonuszahlungen geht. Neben den Willkommensbonus gibt es einen Bonus für Freundschaftswerbung sowie saisonale Angebote. Abstriche müssen Kunden jedoch bei der Kontokapitalisierung machen: Hier ist die Überweisung auf das Konto bei WeltSparen und die Weiterleitung zur DAB Bank etwas umständlich und kann bis zu fünf Werktagen dauern. Generell macht das Angebot jedoch einen soliden Eindruck im Test.

    Punkte: 6/10
     
    Weiter zu WeltInvest: www.weltsparen.de