BANX Depotwechsel – In wenigen Schritten zum Ziel

BANX DepotwechselDer Online-Broker BANX bietet seinen Kunden Zugang zu mehr als 100 weltweiten Börsenplätzen in über 23 unterschiedlichen Ländern. Die Konditionen dieses Anbieters sind vollkommen transparent und sehr günstig. Das kostenlose Depotkonto ermöglicht einen Zugang zu Anleihen, Aktien, Forex, ETFs, Optionen, CFDs und Futures. Über die BANX Infrastruktur werden pro Tag über eine Million Wertpapier-Transaktionen reibungslos abgewickelt. In den letzten 30 Jahren hat sich das Netzwerk sowohl bei institutionellen Investoren als auch bei privaten Anlegern bewährt. Das Unternehmen arbeitet laufend an einer Optimierung seiner Infrastruktur. Mittels Smart-Routing wird im Bruchteil einer Sekunde die Order an der jeweiligen Börse platziert.

Ein Depot für alle Wertpapiere hat den großen Vorteil, dass die Positionen mit viel weniger Aufwand verwaltet werden können und auch die Abwicklung der Steuererklärung wird deutlich vereinfacht. Außerdem haben Trader eine bessere Übersicht über die Entwicklung, bei Fragen haben sie nur noch einen Ansprechpartner. Ein Depotwechsel ist kostenlos, laut dem Urteil des BGH (Az. XI ZR 200/03 und Az. XI ZR 49/04) darf der bisheriger Anbieter keine Gebühren für die Übertragung in Rechnung stellen. Eine Ausnahme sind Depots, die im Ausland lagern, hier können Kosten entstehen. In diesem Fall sollten sich Kunden vorab informieren. Die Dauer des Depotübertrags variiert von Anbieter zu Anbieter, nach zwei Wochen sollte der Übertrag aber erledigt sein.

Zu einem BANX Aktiendepot wechseln

Wer ein Depot bei BANX eröffnen möchte, hat in der Regel verschiedene Angebote verglichen und sich für dieses Unternehmen entschieden. Aber auch, wer schon ein Aktiendepot hat, sollte sich die guten BANX Konditionen ansehen und mit seinem Anbieter vergleichen. Der Markt unterliegt laufenden Änderungen und überteuerte Gebühren kosten bares Geld. Einige Anbieter nehmen die Kosten nur in Kauf, weil sie einen Depotwechsel scheuen. Und dabei ist dieser schnell und ganz einfach umzusetzen. Die BANX Kosten sind hingegen recht übersichtlich gestaltet.

Kostenloser Depotwechsel

BANX Depotwechsel mit vielen Vorteilen

BANX Depotwechsel – worauf muss geachtet werden?

Ist die Wahl auf BANX gefallen, wird im nächsten Schritt der Depotwechsel beantragt. Die erforderlichen Unterlagen können direkt von der BANX-Webseite heruntergeladen werden, falls erwünscht, so werden diese natürlich auch per Post zugestellt. Wie andere Bankunterlagen auch, müssen diese wahrheitsgemäß und sorgfältig ausgefüllt werden. Es ist ratsam, eine Kopie der Dokumente aufzubewahren. Zur Feststellung der Identität wird das sogenannte PostIdent-Verfahren genutzt. BANX kooperiert mit der Deutschen Post AG, die Mitarbeiter identifizieren die Kunden anhand des Personalausweises oder Reisepasses – der komplette Vorgang dauert nur wenige Minuten. Anschließend werden die ausgedruckten und unterschriebenen Depotwechsel-Unterlagen vom Postmitarbeiter an BANX verschickt. Das Post-Ident-Verfahren ist für den Kunden mit keinerlei Kosten verbunden. Ist das Depot eröffnet, werden die bestehenden Wertpapiere in das neue BANX Depot übertragen. Wenn das alte Depot nicht mehr benötigt wird, empfiehlt sich die Löschung, denn einige Broker erheben auch dann eine Gebühr, wenn keine Wertpapiere mehr vorhanden sind.

Weiter zu BANX: www.banxbroker.de

Einstandspreise müssen angepasst werden

Wurden die Wertpapiere ins neue BANX Depot übertragen, sollte der Trader genau überprüfen, ob die ursprünglichen Einstandspreise mit übernommen wurden. Sind beim Depotwechsel neuere Werte eingestellt worden oder sind diese fehlerhaft, müssen die fehlenden Einstandspreise schnell korrigiert bzw. ergänzt werden. Für die Beantwortung von Fragen stehen die BANX-Mitarbeiter sehr gerne zur Verfügung. BANX stellt seinen Kunden eine professionelle und bewährte Handelsplattform mit Kursen und Charts in Realtime bereit. Die Kursstellung erfolgt direkt von den Börsen, somit kann Sekundengenau eingegriffen werden. Die Echtzeitkurse der EUREX (Equity Deriv Level I) können für eine Gebühr von 8,00 Euro monatlich angesehen werden.

Übertragungsdauer von Wertpapieren

Die Übertragungsdauer von Wertpapieren ist gesetzlich nicht geregelt. Aus diesem Grund hängt es vom alten Anbieter ab, wann die Papiere auf dem neuen Depot eintreffen. Länger als ein zwei Wochen sollte der Übertrag aber nicht dauern. Während der Übertragungsdauer können keine Verkäufe getätigt werden. Man kann erst wieder handeln, wenn der Vorgang vollständig abgeschlossen ist.

BANK Depot auf einen Blick

  • keine Depotgebühren
  • ab 21 Jahren ein Depot, über das ein gehebelter Handel vollzogen werden kann
  • Günstige Konditionen ab EUR 3,90 pro Order
  • Mindesteinzahlung von EUR 3.000,00
  • Mindestalter: 18 Jahre (Cash-Depot) oder 21 Jahre (Margin-Depot)
  • Weltweiter Handel
  • Neben Aktien können auch Rohstoffe wie zum Beispiel Sojabohnen, Mais, Öl, Weizen, Reis, Silber und Gold und Silber gehandelt werden
  • Kundenservice per Telefon oder Live-Chat
  • Vielfach ausgezeichnete Handelsplattform
  • WebTrader & MobileTrader mit über 60 Orderarten
  • Handel mit Aktien und ETFs schon ab 0,14% Gebühren

Zwei unterschiedliche Depottypen zur Auswahl

Bei dem Online-Broker BANX haben Kunden haben die Möglichkeit zwischen einem Cash- und einem Margindepot. Das Mindestalter für ein Cash-Konto beträgt 18 Jahre, die Mindesteinzahlung liegt bei 3.000 Euro. Die Mindesteinzahlung kann auf Wunsch auch durch die Übertragung eines Depots mit einem entsprechenden Wert getätigt werden.

Inhaber eines Cash-Kontos benötigen für den Handel mit Aktien, Optionen oder Futures immer für eine ausreichende Liquidität auf dem Depotkonto. Ein Margin-Handel ist bei diesem Typ von Depot ausgeschlossen. Frei werdende Geldmittel aus Transaktionen stehen nach ein bis zwei Tagen zur Verfügung.

Das Mindestalter für ein Margin-Konto beträgt 21 Jahre, die Mindesteinzahlung liegt ebenfalls bei 3.000 Euro. Direkt nach der  Eröffnung eines Margin-Depots kann der Kunden nach einer Transaktion sofort über die freien Geldmittel verfügen. Bei diesem Depot-Typ können Transaktionen auf Margin-Grundlage durchgeführt werden. Auf diese Weise haben Kunden eine höhere Liquidität, Ebenfalls möglich ist der Leerverkauf von Aktien, im Gegensatz zum Cash-Depot.

BANX Depot wechseln: Unser Fazit

Der Online-Broker überzeugt in vielen Bereichen. Ein BANX Depotwechsel kann innerhalb kürzester Zeit realisiert werden. Das erfahrene und freundliche Mitarbeiter-Team steht Kunden mit einem weitreichenden Fachwissen zur Verfügung. BANX Kunden profitieren von einem Schutz von bis zu 30 Millionen US-Dollar pro Depot. Für den Schutz sorgen der SIPC (Securities Investor Protection Corporation) und der Lloyd’s of London Insurers. Zusätzlich werden die Depotkunden als segregierte Konten (Segregated Accounts) geführt. Ein Wechsel zu BANX ist also mit keinerlei Risiken verbunden.

Teasergrafik_Content_Sparplan_v1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.