ETF des Monats: ComStage DAX UCITS ETF

ETF des Monats: ComStage DAX UCITS ETF

Das Anlageziel des ComStage DAX UCITS ETF ist es, den Anlegern einen Erlös zu erbringen, der an die Wertentwicklung des Deutschen Aktienindex anknüpft. Der DAX umfasst die 30 umsatzstärksten sowie größten deutschen Unternehmen, die an der Wertpapierbörse Frankfurt notiert sind. Ergänzend zu den Kurswerten der enthaltenen Firmen werden bei der Berechnung des Index auch Bonus- und Dividendenzahlungen berücksichtigt. Für Anleger ergibt sich die Frage: Ist der DAX ETF von ComStage für mich geeignet? Die Fonds-Zusammensetzung, die Anlageziele, das Risiko- und Ertragsprofil und die Kosten für den Fonds werden nachfolgend näher beschrieben.

  • Replizierende Abbildung des DAX Index
  • ComStage DAX UCITS ETF ist „ausschüttend“
  • Empfehlenswert für mittel- und langfristige Anlagen
  • Günstige Konditionen für Anleger
Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    Eckdaten zum ComStage DAX UCITS ETF

    • Fondsgesellschaft: Commerz Funds Solutions S.A.
    • Fonds-Verwaltung: Commerz Funds Solutions S.A.
    • Anteilsklasse: 1
    • ISIN: LU0378438732
    • WKN: ETF001
    • Anlagekategorie: Aktien Deutschland
    • Währung: Euro
    • Handelsplatz: Xetra, Düsseldorf, München, Berlin, Euronext Lissabon, Frankfurt, Stuttgart, gettex, Tradegate, Wiener Börse, …
    • Ursprungsland: Luxemburg
    • Auflagedatum: 21. August 2008
    • Zugelassen in: DE, AT, CH
    • Ertragsverwendung: Ausschüttend
    • Abbildungsart: Replizierend
    • Verwaltungsvergütung: Keine
    • TER*: 0,08 %
    • Fondsvolumen: 815,64 Mio. Euro
    • Morningstar Rating: ***

    Bei dem ComStage DAX UCITS ETF – I EUR DIS handelt es sich um einen Teilfonds des ComStage (Anteilklasse I, WKN: ETF001, ISIN: LU0378438732). Der Fonds wird von der Commerz Funds Solutions S.A., Luxemburg verwaltet – einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Commerzbank AG. Die BNP Paribas Securities Services, Niederlassung Luxemburg, ist die Depotbank des Fonds. Anleger sollten beachten, dass die verschiedenen Teilfonds voneinander rechtlich getrennt sind. Sie haften nicht für die Verluste oder Verbindlichkeiten anderer Teilfonds. Es ist nicht möglich, Anteile dieses Fonds in Anteile von anderen Teilfonds umzutauschen. Die steuerlichen Gesetze des jeweiligen Herkunftsmitgliedsstaates dieses Fonds können die Steuerlage eines Anlegers beeinflussen. Der ComStage DAX ETF und die Verwaltungsgesellschaft sind in Luxemburg zugelassen. Sie werden entsprechend von der CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier) reguliert.

    Hinweis: Dieser Fonds ist „ausschüttend“. Das heißt, dass alle zufließenden Erträge an die Anleger ausgeschüttet werden.

    Degiro Konditionen

    Wer ETFs zu dauerhaft günstigen Preisen handeln möchte, wird bei DEGIRO fündig

    Die ComStage DAX ETF Zusammensetzung

    1. Die Fonds-Bestandteile

    BereichProzent (%)
    Finanzdienstleistungen
    17,64
    IT-Software (Internet, Telekommunikation)
    17,08
    Industrie
    16,47
    Gesundheitsdienstleistungen
    14,38
    Rohstoffe
    13,97
    Konglomerate
    9,58
    Sonstige Konsumgüter
    7,52
    Energie
    3,15
    Liquidität
    0,22
    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    2. Die größten Positionen

    Zu den größten Positionen in dem ComStage DAX UCITS ETF gehören

    • SAP SE mit 10,06 Prozent,
    • Siemens AG mit 9,58 Prozent,
    • Bayer AG mit 8,42 Prozent,
    • Allianz SE mit 7,91 Prozent,
    • BASF SE mit 7,82 Prozent.

    Außerdem sind die Daimler AG mit 5,12 Prozent, die Deutsche Telekom AG mit 4,45 Prozent, die Linde AG mit 3,63 Prozent, die adidas AG mit 3,53 Prozent, die Fresenius SE & Co KGaA mit 2,93 Prozent und weitere Postionen mit insgesamt 36,55 Prozent im Fonds vertreten.

    3. Die Länder

    LandProzent (%)
    Deutschland
    99,79
    Kasse
    0,22

    Im Gegensatz zu anderen Fonds ist in dem ComStage DAX ETF ausschließlich bzw. überwiegend das Land Deutschland vertreten.

    Risiken, die den Fonds nicht direkt beeinflussen, aber dennoch für diesen wichtig sein können:

    1. Operationelle Risiken: Der Fonds kann Schaden nehmen aufgrund des Versagens von Systemen, Menschen oder internen Verfahren sowie in Folge von externen Gegebenheiten.

    2. Aktien-Risiko: Erfahrungsgemäß unterliegen Aktien stärkeren Schwankungen, und damit auch der Gefahr von Kursrückgängen. Hierbei spielt das Vertrauen der Marktteilnehmer in das entsprechende Unternehmen ebenfalls eine große Rolle.

    3. Risiko bei Derivate-Einsatz: Werden Derivate-Geschäfte abgeschlossen, kann es vorkommen, dass einer der Vertragspartner möglicherweise seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, Zahlungen gegenüber dem Fonds zu leisten bzw. nicht nachkommen kann und somit ausfällt (Kontrahentenrisiko).

    DEGIRO Kunden

    DEGIRO verfügt bereits über viele zufriedene Kunden

    Ziele und Anlagepolitik des Deka DAX ETF

    Der ComStage DAX UCITS ETF verfolgt das Ziel, den Anlegern einen Ertrag zu ermöglichen, der an die Wertentwicklung des Index DAX anknüpft. Dieser beinhaltet die 30 umsatzstärksten, größten deutschen Unternehmen. Alle Unternehmen sind an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. In Bezug auf die Berechnung des DAX Index spielen neben den Kurswerten der teilnehmenden Firmen auch Bonus- und Dividenden-Zahlungen eine Rolle. Um das Anlageziel zu erreichen, ist der Fonds bemüht, unter Einhaltung der Anlage-Beschränkungen den DAX Index nachzubilden, indem er (wie von dem Anlage-Verwalter bestimmt) alle Bestandteile im gleichen Verhältnis wie der Index erwirbt.

    Fonds-Bestandteile können von den Bestandteilen im Index abweichen

    In Ausnahmefällen beschränkt sich dies auf eine wesentliche Anzahl der Index-Bestandteile. Das heißt, dass der Fonds möglicherweise nicht alle Bestandteile bzw. nicht die exakte Gewichtung einiger Index-Bestandteile hält. Stattdessen wird durch die Nutzung von Optimierungstechniken, durch Anlagen in Wertpapiere, die nicht im Index vertreten sind, oder auch durch den Einsatz von Finanzderivaten die Nachbildung der Wertentwicklung des DAX Index angestrebt. Die Verwendung von derivativen Finanzinstrumenten ist im Interesse der Anleger umsetzbar. Es ist möglich, den Fonds zum Nettoinventarwert an jedem Bankgeschäftstag zurückzugeben. Ferner kann er zu dem aktuellen Marktpreis börslich und außerbörslich gehandelt werden. Die Rücknahme des Fonds bzw. der entsprechenden Anteile kann durch die Verwaltungsgesellschaft ausgesetzt werden, wenn dies bestimmte Umstände (unter Beachtung der Anleger-Interessen) erforderlich machen.

    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    Risiko- und Ertragsprofil des ComStage DAX ETF

    Risikokennzahlen

    1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
    Volatilität
    13,61 %
    18,13 %
    17,89 %
    Maximaler Verlust
    -13,0978
    -24,8759
    -29,408
    Maximale Verlustperiode
    191,00
    538,00
    749,00

     

    Ertragskennzahlen*

    1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
    Performance (in %)
    -1,94
    +2,13
    -0,88
    +0,40
    +5,47
    +43,03
    Hoch
    121,74
    122,02
    125,00
    129,34
    129,34
    129,34
    129,34
    Tief
    118,42
    116,34
    114,70
    111,16
    86,00
    80,49
    36,64

    *Börse: Xetra

    Index-Vergleich (in Euro)

    PerformanceVolatilität1 Jahr5 Jahre
    Vergleichsindex (DAX Performance Index)
    13,66
    +3,8 %
    +50,1 %
    ETF (ComStage DAX UCITS ETF – I EUR DIS)*
    13,61
    +0,4 %
    +43,0 %

    *Börse: Xetra

    In Bezug auf das Risikoprofil wird der ComStage DAX ETF in die Kategorie 6 (von 7) eingestuft. Bei dem Fonds handelt es sich um einen Aktienfonds, der ein 100-prozentiges Aktienrisiko birgt. Die hohe Einstufung ist darauf zurückzuführen, dass der Anteilspreis vergleichsweise stark schwankt. Damit steigt zum einen die Gewinn-Chance, zum anderen erhöht sich auch das Verlustrisiko. Dabei ist zu beachten, dass der Risikoindikator auf historischen Informationen beruht. Demnach ist eine Prognose über die künftige Entwicklung des Fonds damit nicht möglich. Es ist möglich, dass sich die Einstufung des Fonds in Zukunft ändert, eine Garantie gibt es hierfür jedoch nicht. Wird ein Fonds in eine Risikoklasse eingestuft, kann es ferner passieren, dass nicht alle Risiken Berücksichtigung finden.

    DEGIRO mobiler Handel

    DEGIRO ermöglicht auch den mobilen Handel mit ETFs

    Die Kosten des ComStage DAX UCITS ETF

    Die von den Anlegern zu tragenden Kosten für den ComStage DAX UCITS ETF decken die laufenden Kosten (einschließlich Vertrieb und Vermarktung des Fonds). Sie reduzieren das Anlage-Ergebnis des ComStage Fonds.

    1. Einmalige Kosten vor und nach der Anlage

    Einmalig anfallende Kosten vor und nach der Anlage
    Ausgabeaufschlag(entfällt bei einem Handel über die Börse)bis zu 3 Prozent,pro Antrag mindestens 5.000 Euro
    Rücknahmeabschlag(entfällt bei einem Handel über die Börse)bis zu 3 Prozent,pro Antrag mindesten 5.000 Euro

    Der Ausgabeaufschlag und der Rücknahmeabschlag sind jeweils die Höchstbeträge, die ausschließlich bei einem Handel gegen den Fonds erhoben werden. Sie werden einmalig von einer Anlage abgezogen. In Einzelfällen können die Beträge auch geringer ausfallen. Interessierte Anleger können die aktuellen Ausgabeaufschläge und Rücknahmeabschläge bei ihrer Vertriebsstelle erfragen.

    Hinweis: Anleger, die den Fonds börslich oder außerbörslich im Sekundärmarkt erwerben, zahlen keinen Ausgabeauf- und Rücknahmeabschlag. In diesem Fall müssen der von einem Market Maker festgelegte Kauf- bzw. Verkaufskurs und eine Provision der orderausführenden Bank entrichtet werden.

    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    2. Kosten, die im Laufe des Jahres vom Fonds abgezogen werden

    • Laufende Kosten: 0,08 Prozent pro Jahr

    Bei den „laufenden Kosten“ handelt es sich um Kosten, die vom Fonds im Laufe des Jahres abgezogen werden. Die hier angegebenen Zahlen beziehen sich auf das zurückliegende Geschäftsjahr des Fonds. Sie können von Jahr zu Jahr variieren.

    Fazit ComStage DAX UCITS ETF: „Ausschüttender“, günstiger Fonds

    Das Anlageziel des ComStage DAX UCITS ETF ist es, wie zu Beginn erwähnt, den Anlegern einen Betrag zukommen zu lassen, der an die Wertentwicklung des Deutschen Aktienindex anknüpft. Der DAX beinhaltet die 30 größten sowie umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands. Die Firmen sind an der Wertpapierbörse Frankfurt notiert. Bei der Index-Berechnung werden neben den Werten der Kurse der Unternehmen auch Bonuszahlungen und Dividendenzahlungen berücksichtigt. Der Fonds wird vorrangig in Aktien investieren. Darüber hinaus kann er derivate Techniken verwenden (zum Beispiel: zu marktüblichen Bedingungen mit einem Swap Kontrahenten ausgehandelte Index-Swaps). Der Fonds eignet sich vor allem für Anleger mit mittel- bis langfristigem Anlagehorizont. Im Vergleich zu anderen Fonds zeichnet sich dieser ETF von ComStage insbesondere durch günstige Konditionen aus.

    Fonds-Verwalter: Die Commerz Funds Solutions S.A.

    Die Commerz Funds Solutions S.A. mit Sitz in Luxemburg übernimmt die Verwaltung des ComStage DAX UCITS ETF. Bei der Verwaltungsgesellschaft handelt es sich um ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Commerzbank AG.

    Tipp: Die Commerz Funds Solutions S.A. verwaltet auch den ebenfalls „ausschüttenden“ ComStage 1 ComStage 1 DAX UCITS ETF. Das Fondsvermögen beläuft sich bei diesem Fonds auf 82,38 Millionen Euro. Es handelt sich um einen Teilfonds des deutschen Richtlinien-konformen Sondervermögens ComStage 1.

    ETF des Monats: ComStage DAX UCITS ETF

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.