Dash kaufen in Österreich: Wir zeigen, welche Methoden 2018 verfügbar sind

eToro CopyFunds kaufen

Dash könnte sich schon bald als Zahlungsmittel im Alltag etablieren, denn anders als bei Bitcoin und weiteren Kryptowährungen ist es beim Dash möglich, Transaktionen innerhalb von weniger als zwei Sekunden zu bestätigten. Bislang ist Dash kaufen in Österreich nur online oder privat möglich, es ist aber durchaus denkbar, dass die Kryptowährung bald schon an Automaten gekauft werden kann, was beim Bitcoin bereits seit einiger Zeit der Fall ist.

Wie DASH kaufen in Österreich funktioniert zeigen wir im folgenden Ratgeber. Dabei stellen wir unterschiedliche Arten von Anbietern vor und zeigen, wie Nutzer eine günstige und seriöse Plattform erkennen können.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu eToro: www.etoro.com

     

    Digital Cash: Was Dash von anderen Kryptowährungen unterscheidet

    Dash gilt unter Experten als vielversprechende Kryptowährung, welche sich auf Grund ihrer innovativen Funktionsweise auch als Zahlungsmittel im Alltag durchsetzen könnte. Während es bei den meisten anderen Coins einige Minuten oder sogar mehrere Stunden dauern kann, können Transaktionen mit Dash innerhalb von wenigen Sekunden vom Netzwerk bestätigt werden. In Kombination mit den geringen Transaktionsgebühren ist die Kryptowährung auch für die Zahlung kleinerer Beträge geeignet und könnte in absehbarer Zeit von zahlreichen Restaurants und Einzelhandelsgeschäften als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

    Bei der bislang immer noch stärksten Kryptowährung, dem Bitcoin, hat die stark gestiegene Zahl der Nutzer zu Problemen mit der Transaktionsgeschwindigkeit geführt, welche immer noch nicht vollständig gelöst sind. Der Dash passt sich dagegen deutlich schneller an geänderte Anforderungen an. Entscheidungen werden hier über sogenannte Masternodes getroffen, welche von den Usern betrieben werden. Damit wird Dash vollständig dezentral verwaltet und kann Entscheidungen dennoch innerhalb weniger Tage oder sogar Stunden treffen und dann entsprechend umsetzen.

    eToro Kryptwährungen

    Dash kaufen und verkaufen bei eToro

    Wer die Kryptowährung durch verschiedene Projekte fördern möchte, kann hierzu entsprechende Gelder erhalten. Hierzu ist ein monatliches Budget in das Konzept der Kryptowährung integriert, über dessen Verteilung die Masternodes entscheiden. Somit ist Dash anders als andere Kryptowährungen nicht von externen Geldgebern abhängig, welche in der Regel eigene finanzielle Interessen haben. Durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit soll Dash populärer gemacht werden, was letztendlich allen Nutzern zugute kommt. 

    Dash kaufen in Österreich: Online-Börse oder direkt vom Verkäufer?

    Kryptowährungen werden zunehmend populärer, was auch daran zu erkennen ist, dass Bitcoins in Österreich mittlerweile bei der Post und an zahlreichen Automaten erworben werden können.

    Am Automaten ist DASH kaufen in Österreich zwar noch nicht möglich, dies könnte sich jedoch demnächst ändern, falls die Nachfrage nach der Kryptowährung weiterhin steigen sollte. Dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Kryptowährung auch von Österreich aus zu erwerben, welche wir im Folgenden vorstellen:

    Krypto-Börse:

    Kryptowährungen können online von der ganzen Welt aus erworben werden. Auch von Österreich aus stellt die Nutzung der großen Krypto-Börsen kein Problem dar. Mit Bitpanda bietet sogar eine Österreichische Krypto-Börse Dash an, was den Käufern eine gewisse rechtliche Sicherheit bietet, sollte es einmal zu Problemen beim Kauf von Kryptowährungen kommen.

    Online-Marktplätze:

    Online Dash kaufen in Österreich wird nicht nur von Krypto-Börsen angeboten. Auf Online-Marktplätzen können die User ihre eigenen Angebote einstellen und so miteinander ins Geschäft kommen. Die einzelnen Angebote lassen sich in der Regel nach Preis, Zahlungsmöglichkeiten und weiteren Kriterien filtern, so dass die Teilnehmer hier schnell das für sie am besten geeignete Angebot finden.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Private Verkäufer:

    Dash steht für „Digital Cash“ und eignet sich gut für schnelle und günstige Transaktionen vor Ort. Auch für den Kauf muss nicht zwangsläufig eine Online-Plattform genutzt werden. Aber wie kann man Dash in Österreich kaufen und dabei direkt mit dem Verkäufer handeln ohne die Gefahr, betrogen zu werden? Da Transaktionen genau wie bei anderen Kryptowährungen nicht rückgängig gemacht werden können, findet der private Handel in der Regel gegen Bargeld bei einem persönlichen Treffen statt. Wer keinen geeigneten Handelspartner kennt, kann diesen möglicherweise über eine Online-Plattform finden, über welche zwischen Käufern und Verkäufern aus der gleichen Region vermittelt wird. Auch regionale Treffen der Krypto-Community sind eine gute Möglichkeit, direkt vor Ort mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen und möglicherweise auch Dash und andere Coins direkt voneinander zu kaufen.

    CFD-Trading: Indirekte Investition in Dash und andere Kryptowährungen

    Es gibt unterschiedliche Gründe, welche die User dazu bewegen, Dash zu kaufen. Einer davon ist das hohe Renditepotential, denn je mehr Menschen in die Kryptowährung investieren, desto stärker steigt auch deren Wert, da im Gegensatz zu den von Banken ausgegebenen Fiatwährungen nicht unbegrenzt neue Coins erschaffen werden können.

    Um von der Kursentwicklung der Kryptowährung zu profitieren, muss diese aber gar nicht zwangsläufig erworben werden. Dash kaufen in Österreich ist immer mit gewissen Kosten verbunden, da beispielsweise Krypto-Börsen oder Tauschplattformen für jeden Handel eine Gebühr verlangen.

    Der Handel mit CFDs bei einem Online-Broker ist in der Regel günstiger, allerdings sollten die User sich hierbei darüber im Klaren sein, dass sie nach einem Trade nicht wirklich Dash besitzen. Sie halten stattdessen lediglich einen sogenannten Differenzkontrakt, dessen Kurs sich entsprechend des Dash-Preises entwickelt. Diese offene Position können sie jederzeit wieder schließen und werden dann zum aktuellen Kurs ausgezahlt.

    Auf die Sicherheitsbestimmungen von eToro können Sie sich verlassen

    Auf die Sicherheitsbestimmungen von eToro können Sie sich verlassen

    CFD-Broker haben den Vorteil, dass Kryptowährungen oftmals auch mit einem Hebel gehandelt werden können und die Gebühren deutlich niedriger sind, als wenn Dash und andere Coins tatsächlich erworben werden. Neben Dash können auch zahlreiche weitere Basiswerte gehandelt werden. Allerdings können die anderen Vorteile der Kryptowährung nicht genutzt werden, da Trader bei einem Broker kein Dash besitzen. 

    Das beste Angebot finden: Plattformen vergleichen und bares Geld sparen

    Wir haben gezeigt, dass Dash kaufen in Österreich auf vielfältige Weise möglich ist. Durch die große Zahl der Anbieter verlieren grade unerfahrene Käufer allerdings schnell den Überblick. Ein Vergleich der einzelnen Plattformen sollte allerdings unbedingt erfolgen, denn diese unterscheiden sich teilweise deutlich. So muss nicht nur darauf geachtet werden, dass die gewünschte Kryptowährung, in unserem Falle Dash, auch angeboten wird, sondern auch darauf, dass die gewünschte Zahlungsmethode verfügbar ist. Bei den Gebühren sind ebenfalls zum Teil deutliche Unterschiede zu bemerken. Daher sollte nicht nur auf gute Handelskurse, sondern auch auf Einzahlungs-, Auszahlungs- oder Transaktionsgebühren geachtet werden. 

    Sicherheit: Seriöse Anbieter und schwarze Schafe

    Vor einer Investition sollten sich Anleger nicht nur die Frage „Wo kann man Dash in Österreich kaufen?“ stellen, sondern auch hinterfragen, ob DASH kaufen in Österreich sicher ist.

    Da Kryptowährungen nicht reguliert werden und auch der Handel mit diesen teilweise ohne Regulierung erfolgt, ist es um so wichtiger, bei der Wahl des Anbieters auf Seriosität zu achten und auch die Erfahrungen anderer User zu berücksichtigen. Hierbei helfen unsere Erfahrungsberichte, bei welchen wir die Anbieter nicht nur selber getestet, sondern auch die Hintergründe sorgfältig recherchiert haben.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Auch bei seriösen Anbietern sollten Kryptowährungen aber nicht dauerhaft auf einem Benutzerkonto gelagert werden. Guthaben, welchen in nächster Zeit nicht zum Verkauf oder zum Tausch gegen andere Kryptowährungen benötigt wird, ist am sichersten auf der eigenen Wallet aufgehoben. 

    Dash verwalten: Zuverlässig gegen Hacker schützen

    Unabhängig davon, welche Möglichkeit zum DASH Kaufen in Österreich genutzt wird, sollte nach dem Kauf auf eine sichere Verwaltung der Coins geachtet werden. Diese sind am besten auf der eigenen Wallet aufgehoben, denn bei der Lagerung auf einem Benutzerkonto bei einer Krypto-Börse oder ähnlichen Anbietern verfügen die Nutzer nicht über die private Keys, mit welchen sie die volle Kontrolle über ihre Coins haben. Das hat den Nachteil, dass das Guthaben bei einem Hackerangriff auf die Plattform verloren gehen könnte und auch bei einer möglichen Spaltung der Blockchain, wie sie zuletzt beim Bitcoin zwei mal durchgeführt wurde, erhalten die User unter Umständen keine Coins der neu entstandenen Kryptowährung.

    Bei einigen Plattformen die DASH kaufen in Österreich anbieten erhält der Käufer die Coins direkt auf seine eigene Online-Wallet. Hier kann es dann für weitere Transaktionen genutzt oder auch einfach nur gelagert werden. Langfristig ist die Speicherung der kryptographischen Schlüssel auf einer sogenannten Cold-Wallet zu empfehlen, da hier der bestmögliche Schutz besteht. Diese Paper- oder Hardware-Wallets haben keine Verbindung zum Internet und sind damit auch für Hacker unzugänglich. Bei Bedarf können die Coins dennoch schnell wieder auf eine Online-Wallet transferiert oder direkt über den Public und Private Key weiter versendet werden. 

    Hohes Renditepotential: Richtig in Dash investieren

    Dash hat gegenüber anderen Kryptowährungen den Vorteil, dass es weniger volatil ist, da ein Großteil der Coins Langzeitinvestoren gehört und somit auch bei veränderten Marktverhältnissen nicht zu viel Bewegung erfolgt. Dennoch handelt es sich auch bei dieser Kryptowährung um eine spekulative Anlageform, denn Dash wird nicht von Banken oder anderen Institutionen reguliert, wodurch sich der Preis ausschließlich aus Angebot und Nachfrage ergibt. Daher sollte immer nur Geld investiert werden, welches auch langfristig nicht anderweitig benötigt wird. Die Kryptowährung hat zwar ein hohes Potential und könnte in den nächsten Jahren ihren Wert vervielfachen, Voraussagen lassen sich aber bei Kryptowährungen sehr schwer treffen, da innerhalb kurzer Zeit zahlreiche Entwicklungen stattfinden.

    Lernen Sie die besten Kryptowährungen bei eToro kennen

    Lernen Sie die besten Kryptowährungen bei eToro kennen

    Wer in Kryptowährungen investieren möchte sollte sich daher nicht nur des hohen Renditepotentials, sondern auch der Risiken bewusst sein.

    Bei Dash gibt es neben dem normalen Kauf auch noch die Möglichkeit, sich als langfristig orientierter Anleger an den sogenannten Masternodes zu beteiligen. Dadurch fällt, ähnlich wie bei einer Investition in Festgeld, neben der möglichen Wertsteigerung der Kryptowährung auch noch eine zusätzliche Rendite an. 

    Zusammenfassung: Die wichtigsten Fakten zum DASH kaufen in Österreich

    Während die Kryptowährung Bitcoin mittlerweile sogar am Automaten gekauft werden kann, ist dies bei Dash bislang noch nicht der Fall. Hier müssen die Käufer daher auf Online-Marktplätze, Krypto-Börsen oder private Verkäufer zurückgreifen. Dennoch ist Dash kaufen in Österreich problemlos möglich. Bei der Wahl eines Anbieters sollte immer dessen Seriosität hinterfragt und auf Sicherheit geachtet werden. Privatpersonen verkaufen Dash in der Regel gegen Bargeld, da sie so am besten gegen Betrug abgesichert sind, denn das Versenden der Kryptowährung ist anonym und kann nicht rückgängig gemacht werden. Zahlungen sollten daher nur erfolgen, wenn sichergestellt ist, dass die entsprechende Gegenleistung auch tatsächlich erbracht wird.

    Für die großen Krypto-Börsen und Online-Marktplätze liegen bereits zahlreiche Erfahrungsberichte von Usern vor. Diese sollten bei der Wahl einer Plattform unbedingt berücksichtigt werden, da beispielsweise zahlreiche negative User-Erfahrungen ein klarer Grund sind, sich für einen anderen Anbieter zu entscheiden.

    Neben der Seriosität ist auch ein Vergleich der Gebühren anzuraten, denn hier können die Nutzer teilweise hohe Beträge einsparen, wenn sie sich für den richtigen Anbieter entscheiden.

    Nach dem Kauf sollten die Coins auf die eigene Wallet transferiert werden, wo sie sicher verwaltet werden können. Für die mittel- und langfristige Aufbewahrung haben sich Offline-Wallets bewährt, da diese den besten Schutz vor unbefugtem Zugriff durch Hacker bieten.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.