ETF des Monats: Deka DAX UCITS ETF

ETF des Monats: Deka DAX UCITS ETF

Der Deka DAX UCITS ETF ist ein Exchange Traded Fund (ETF). Das Ziel des börsengehandelten Indexfonds ist es, die Wertentwicklung des DAX (Deutscher Aktienindex) möglichst genau abzubilden. Dazu investiert der Fonds überwiegend in die Aktien deutscher Großunternehmen. Es erfolgt eine volle Replikation. Das heißt, dass der Deka DAX ETF die im Index befindlichen Wertpapiere abbildet. Der Fonds kann dennoch von dem DAX Index abweichen – positiv oder negativ. Der Fonds legt mindestens 51 Prozent des Wertes in Kapitalbeteiligungen an. Die Verwaltung dieses DAX ETFs obliegt der Deka Investment GmbH (Deka-Gruppe).

  • Abbildung des Deka DAX Index (Deutscher Aktienindex)
  • Deka DAX UCITS ETF (WKN: ETFL01) ist „thesaurierend“
  • Für Anleger mit mittel- bis langfristigen Anlagehorizont geeignet
  • Fondsverwaltung: Deka Investment GmbH
Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    Eckdaten zum Deka DAX UCITS ETF

    • Fondsgesellschaft: Deka Investment GmbH (Deka-Gruppe)
    • Fonds-Verwaltung: Deka Investment GmbH (Deka-Gruppe)
    • Anteilsklasse:
    • ISIN: DE000ETFL011
    • WKN: ETFL01
    • Anlagekategorie: Aktien Deutschland (Large Caps)
    • Währung: Euro
    • Handelsplatz: Xetra, Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, Tradegate, London Stock Exchange TRADEcho, u. a.
    • Ursprungsland: Deutschland
    • Auflagedatum: 14. März 2008
    • Zugelassen in: DE
    • Ertragsverwendung: Thesaurierend
    • Abbildungsart: Replizierend
    • Verwaltungsvergütung: 0,15 %
    • TER*: 0,15 %
    • Fondsvolumen: 2,14 Mrd. Euro
    • Morningstar Rating: ***

    Der Deka DAX UCITS ETF wird von der Deka Investment GmbH verwaltet.

    Der Deka MDAX UCITS ETF als Alternative

    Sie sind auf der Suche nach einer Alternative zum Deka DAX ETF? Dann könnte der Deka MDAX ETF interessant sein. Bei diesem ETF handelt es sich um einen UCITS IV konformen Publikumsfonds, der die Performance des MDAX Index (Performance-Index) nachbildet. Anders als der DAX, der die 30 größten Unternehmen Deutschlands beinhaltet, umfasst der MDAX 50 mittelgroße deutsche Aktiengesellschaften. Ferner sind vorwiegend in Deutschland tätige ausländische Firmen enthalten, die in Bezug auf den Börsenumsatz und die Marktkapitalisierung den 30 DAX Werten nachfolgen. Der Index bildet somit den Bereich der Mid Caps ab. Um in den MDAX aufgenommen zu werden, ist das Listing im „Prime-Standard“ an der Frankfurter Wertpapierbörse erforderlich. Hiernach müssen die Unternehmen internationale, festgelegte Transparenz-Anforderungen erfüllen.

    DEGIRO mobiler Handel

    DEGIRO ermöglicht auch den mobilen Handel mit ETFs

    Die Deka DAX ETF Zusammensetzung

    1. Die Fonds-Bestandteile

    BereichProzent (%)
    Finanzdienstleistungen
    18,12
    IT-Software (Internet, Telekommunikation)
    16,91
    Industrie
    16,79
    Gesundheitsdienstleistungen
    13,80
    Rohstoffe
    13,79
    Konglomerate
    9,84
    Sonstige Konsumgüter
    7,43
    Energie
    3,31
    Sonstige Bestandteile
    0,01

     
    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de
     

    2. Die größten Positionen

    Zu den größten Positionen im Deka DAX ETF zählen

    • Siemens AG (9,84 %)
    • SAP SE (9,78 %)
    • Bayer AG (8,19 %
    • Allianz SE (7,56)
    • BASF SE (5,29 %)

    Ferner sind die Daimler AG mit 5,29 %, die Deutsche Telekom AG mit 4,57 %, die Linde AG mit 3,61 %, die adidas AG mit 3,44 %, die Deutsche Post AG mit 2,85 % sowie übrige Positionen mit insgesamt 36,73 % im Fonds enthalten.

    3. Länder und Währungen

    LandProzent (%)
    Deutschland
    100,0
    Euro
    99,98
    Übrige Währungen
    0,020

     
    Der Fonds wurde am 14. März 2008 für unbestimmte Zeit aufgelegt. Entsprechend der Anzahl der jeweiligen Anteile sind die Anleger an den Vermögensgegenständen des Fonds als Gläubiger bzw. als Miteigentümer beteiligt. Die ausgegebenen Anteile besitzen die gleichen Rechte. Bei dem Fonds werden Anteilklassen momentan nicht gebildet. Er handelt sich nicht um einen Fonds einer Umbrella Konstruktion. „Euro“ ist die Fonds-Währung. Im Fonds sind nicht, wie in anderen Fonds, mehrere Länder vertreten. Bei dem Deka DAX ETF ist zu 100 Prozent das Land Deutschland enthalten.

    Degiro Preise

    Die Preise von Degiro sind übersichtlich gehalten

    Ziele und Anlagepolitik des Deka DAX UCITS ETF

    Bei dem Deka DAX UCITS ETF handelt es sich um einen börsengehandelten Indexfonds (auch als „Exchange Traded Fund“ oder kurz „ETF“ bezeichnet). Ziel des Fondsmanagements ist es, die Wertentwicklung des zugrundeliegenden Index exakt abzubilden. Der Deka DAX ETF bildet den Deutschen Aktien Index (DAX) nach. Dazu investiert der Fonds größtenteils in deutsche Standardaktien.

    Vollständige Replikation

    Der Fonds wird mit den jeweiligen Wertpapieren abgebildet, die sich im DAX Index befinden. Man spricht hierbei auch von einer vollen Replikation. Dabei soll die Wertentwicklung des Index so exakt wie möglich abgebildet werden. Dennoch kann der Fonds im positiven oder negativen Sinne von dem Index abweichen. Mindestens 51 Prozent seines Wertes legt der Fonds in Kapitalbeteiligungen an.

    Keine Ausschüttung der Erträge

    Bei dem Deka DAX ETF wird keine Ausschüttung der Erträge vorgenommen. Sie werden im Fonds wieder angelegt (thesaurierender Fonds). Die Thesaurierung erfolgt jeweils am 1. Februar des Jahres. Grundsätzlich haben die Anleger die Möglichkeit, von der Kapitalverwaltungsgesellschaft börsentäglich die Rücknahme ihrer Anteile zu verlangen. Die Gesellschaft kann wiederum die Rücknahme aussetzen, wenn die aufgrund von außergewöhnlichen Umständen erforderlich ist.

    Tipp: Der Deka DAX UCITS ETF eignet sich für Anleger, die einen mittel- bist langfristigen Anlagehorizont haben.

    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    Risiko- und Ertragsprofil des Deka DAX ETF

    In Bezug auf das Risikoprofil wird der Fonds in die Kategorie 6 (von 7) eingestuft. Der Grund: Der Anteilspreis schwankt zumeist stark. Deshalb können sowohl die Gewinnchancen als auch die Verlustrisiken hoch sein. Zu beachten ist, dass die Einstufung in eine der Risikokategorien auf historischen Daten beruht. Es kann damit keine Vorhersage künftiger Ereignisse getroffen werden.

    Risikokennzahlen

    1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
    Volatilität
    13,65 %
    18,22 %
    17,92 %
    22,84 %
    Maximaler Verlust
    -13,1279
    -24,8348
    -29,3493
    -45,2148
    Maximale Verlustperiode
    191,00
    538,00
    742,00
    819,00

     

    Ertragskennzahlen

    1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
    Performance (in %)
    -1,96
    +2,17
    -0,90
    +2,69
    +7,29
    +44,36
    +80,00
    Hoch
    117,20
    117,56
    120,52
    124,67
    124,67
    124,67
    124,67
    Tief
    114,00
    112,20
    110,50
    107,42
    80,89
    76,84
    36,20

     

    Index-Vergleich (in Euro)

    PerformanceVolatilität1 Jahr5 Jahre
    Vergleichsindex (DAX Performance Index)
    13,66
    +3,8 %
    +50,1 %
    ETF (Deka DAX UCITS ETF – R EUR ACC)
    13,65
    +2,7 %
    +44,4 %

     
    Bei der Einstufung in ein Ertrags- und Risikoprofil kann es vorkommen, dass nicht alle Risiken in die Berechnung mit einfließen. Das Verkaufsprospekt des Fonds gibt Auskunft über sämtliche Risiken. Im Allgemeinen haben Verwahrrisiken und operationelle Risiken keinen unmittelbaren Einfluss. Für den Fonds können diese aber dennoch von Bedeutung sein. Der Fonds könnte etwa Opfer von kriminellen Handlungen oder Betrug werden. Aber auch unvorhersehbare Ereignisse wie Naturkatastrophen, Brände und andere können die Verwahrung und Verwaltung der Vermögensgegenstände negativ beeinflussen.

    Degiro Konditionen

    Wer ETFs zu dauerhaft günstigen Preisen handeln möchte, wird bei DEGIRO fündig

    Die Kosten des Deka DAX UCITS ETF

    Aus den Kosten und Gebühren für den Deka DAX ETF werden die laufende Verwahrung und Verwaltung des Fondsvermögens und der Vertrieb der Fondsanteile getilgt. Anleger sollten beachten, dass anfallende Kosten ihre Ertragschancen verringern. Die laufenden Kosten schließen sämtliche Gebühren ein, die in einem Geschäftsjahr erhoben werden. Sie beinhalten keine Transaktionskosten, die Höhe der Gebühren kann von Jahr zu Jahr schwanken.

    1. Einmalige Kosten vor und nach der Anlage

    • Ausgabeaufschlag: 2 Prozent
    • Rücknahmeabschlag: 1 Prozent

    Bei den „einmaligen Kosten vor und nach der Anlage“ handelt es sich jeweils um den Höchstsatz, welcher von der Anlagesumme der Kunden bei Kauf oder Verkauf abgezogen wird. Er mindert dementsprechend die ETF DAX Rendite. Der Höchstsatz kann in Einzelfällen variieren. Bei einem Kauf oder Verkauf des Fonds an der Börse fällt weder ein Ausgabeaufschlag noch ein Rücknahmeabschlag an. Allerdings können Handels- und Orderkosten für den Anleger bei der ausführenden Bank entstehen. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft gibt auf Anfrage des Kunden den für ihn geltenden Betrag an.

    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    2. Kosten, die im Laufe des Jahres vom Fonds abgezogen werden

    • Laufende Kosten: 0,15 Prozent

    Hierbei handelt es sich um die „Kosten, die vom Fonds im Laufe des Jahres abgezogen werden“. Die „laufenden Kosten“ werden immer auf Grundlage der Zahlen des vorigen Geschäftsjahres angegeben. Die 0,15 Prozent beziehen sich somit auf das Geschäftsjahr 2017, das am 31.01.2018 endete.

    Fazit Deka DAX ETF: Replizierende Nachbildung des DAX

    Zunächst stellt sich die Frage: Wer ist eigentlich „Deka“? Die Deka Investment GmbH zählt zur Deka-Gruppe und ist eine hundertprozentige Tochterfirma der DekaBank Deutsche Girozentrale. Innerhalb des DekaBank-Konzerns stellt die Deka Investment GmbH das Kompetenzzentrum für das Asset-Management im Bereich „Kapitalmarkt“ dar. Die von der Gesellschaft gemanagten Fonds gehören ebenso zur Angebotspalette des Unternehmens wie auch Basis-Produkte wie zum Beispiel Aktien-, Renten- und Geldmarkt-Fonds. Ferner werden innovative Produkte angeboten. Dazu zählen etwa Anlagezielfonds, Garantiefonds und Investmentfonds. Das Unternehmen richtet sich mit seinem Angebot somit an eine breite Zielgruppe, im Speziellen aber an Stiftungen sowie kommunale Einrichtungen.

    Die Deka Investment GmbH als Fondsverwalter

    Die Deka Investment GmbH verwaltet den zuvor beschriebenen Deka DAX ETF. Die Auswahl der für diesen Fonds bestimmten Vermögensgegenstände zielt darauf ab, unter Berücksichtigung einer angemessenen Risikomischung den DAX (Net Returnindex) nachzubilden. Der Index beinhaltet Aktientitel der 30 hinsichtlich Börsenumsatz und Marktkapitalisierung größten Unternehmen Deutschlands. Das Anlageziel ist das Erreichen einer Wertentwicklung, die die Entwicklung des zugrundeliegenden Index widerspiegelt. Es wird also versucht, den Index exakt nachzubilden. Die Erträge werden bei dem Deka DAX ETF grundsätzlich thesauriert.

    ETF des Monats: Deka DAX UCITS ETF

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.