S Broker ETF Erfahrungen: Großes Sparplanangebot

S Broker ETF Erfahrungen

Bei S Broker handelt es sich um ein Unternehmen der Sparkassen Finanzgruppe. Gegründet wurde diese Marke im Jahr 1999 und das Tätigkeitsfeld von S Broker ist auf den Wertpapierhandelt ausgerichtet. Dazu wird nicht nur der Zugang zu börslichem und außerbörslichem Handel angeboten, Kunden können sich auch auf ein hochwertiges Beratungsangebot und professionelle Marktanalysen freuen. In unserem nachfolgenden Testbericht wollen wir uns die Leistungen und Konditionen des Unternehmens anschauen und dabei den Fokus auf den Handel mit ETFs legen. Finden Sie heraus, ob der Broker in unseren S Broker ETF Erfahrungen überzeugen konnte.

Pro und Contra unserer S Broker ETF Erfahrungen

  • Zugang zu allen deutschen und 28 internationalen Börsenplätzen
  • Außerbörslicher Direkthandel ebenfalls möglich
  • Odergebühren ab 8,99 Euro
  • Großes Sparplanangebot mit viel Flexibilität für die Sparer
  • Sparraten ab 50 Euro
  • Ausgezeichnetes Beratungsangebot
  • Zahlreiche Schulungen und Wissensangebote
  • Institutsbezogene Einlagensicherung

  • Kostspielige Handelsanwendung
  • Keine kostenlosen Echtzeitkurse

DetailinformationenS Broker
icon BrokernameS Broker
icon Webseitehttps://www.sbroker.de
icon HauptsitzWiesbaden
icon RegulierungBaFin
icon Handelbare ETFshunderte ETFs im börslichen und außerbörslichen Handel
icon ETF-SparpläneMehr als 400 ETF Sparpläne, Sparraten ab 50 Euro
icon Emittenten: BAADER, Commerzbank, Deutsche Bank, Lang & Schwarz
icon MindesteinlageKeine
icon Gebühr pro OrderMindestens 8,99 Euro pro Order
icon SupportMontag bis Freitag von 8.00 bis 23.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 19.00 Uhr
Weiter zu SBROKER: www.sbroker.de
Inhaltsverzeichnis

    Bei S Broker ETFs kaufen? Das hat unser großer Testbericht ergeben!

    An dieser Stelle beginnt unsere S Broker ETF Erfahrung. Im Rahmen unserer Erfahrungsberichte haben wir uns zehn Testkategorien ausgedacht und die Leistungspalette des Anbieters auf diese Weise in einzelne Abschnitte aufgeteilt. Somit können wir unseren Test noch effektiver und transparenter gestalten. Der Leser kann auf diese Weise mit nur einem Blick herausfinden, wie die Gesamtbewertung zustande gekommen ist und auch im Einzelnen herausfinden, in welchen Teilbereichen das Angebot von S Broker mehr und in welchen es weniger überzeugen kann.

    Die Webpräsenz von S Broker

    So stellt sich S Broker auf der eigenen Webseite vor

    1. Handelsangebot: Börslicher und außerbörslicher Handel

    Icon_BoerseBeginnen wollen wir unseren S Broker Test mit dem Handelsangebot. Als wir uns mit den vorhandenen Wettpapieren befasst haben, konnten wir feststellen, dass sowohl börslicher als auch außerbörslicher Handel angeboten wird. Der Kunde des Brokers erhält Zugang zu allen deutschen und 28 internationalen Börsenplätzen und kann dort alle Produkte handeln, die zu finden sind. Das sind tausende Anlageinstrumente aus den Bereichen Aktien, Zertifikate, Anleihen, Fonds und natürlich auch ETFs. Auch Hebelprodukte wie CFDs oder Futures können bei S Broker gehandelt werden.

    Was das  ETF Trading angeht, sind tausende Produkte zu finden und die Auswahl erleichtert ein Fondsfinder. Dabei kann man Auswahlkriterien wie zum Beispiel Anlageschwerpunkt, Indexanbieter, Index-Typ oder Struktur auswählen und daraufhin erscheint eine Liste mit den passenden ETFs. Bevor man ein ETF kaufen sollte, ist es angebracht, sich genauer über das Produkt zu informieren und dafür kann man per Mausklick eine Detailansicht aufrufen. Dort werden Charts und zahlreiche Angaben wie Risiko oder Performance angezeigt und der Anleger kann eine fundierte Anlageentscheidung treffen.

    Im außerbörslichen Direkthandel sind insgesamt 23 Emittenten verfügbar, wobei ETFs bei vier von ihnen erworben werden können. Bei diesen Emittenten handelt es sich um die folgenden:

    BAADERDeutsche Bank
    CommerzbankLang & Schwarz

    Das Trading im außerbörslichen Handel ist mit Handelszeiten bis 23 Uhr länger als der Börsenhandel zugänglich und die Orderaufgabe ist auch an den Wochenenden möglich. Dabei entsteht auch eine Kostenersparnis durch das Fehlen von Teilausführungen und es wird Sicherheit durch die direkte Kursstellung der Handelspartner.

    Zwischenfazit
    Das Handelsangebot bei S Broker kann sich sehen lassen. Das Trading ist sowohl börslich als auch außerbörslich möglich und im ersten Fall sind alle deutschen und 28 ausländische Börsen zugänglich. Weiterhin sind 23 Handelspartner von S Broker zu finden und dabei können bei vier von ihnen ETFs erworben werden.

    Punkte: 9 von 10

    2. Handelskonditionen & Gebühren: Trading ab 8,99 Euro

    Icon_GebuehrenAuch die Handelskonditionen haben wir uns bei unseren Erfahrungen mit S Broker angeschaut. Dabei konnten wir feststellen, dass bei dem Broker mehr als nur ein Wertpapierdepot vorzufinden ist. Vier Depotvarianten stehen zu Auswahl und sie alle sind kostenlos, wenn eine Bedingung erfüllt wird. Wer sich die Gebühr von 2,95 Euro sparen möchte, muss im Monat mindestens eine Wertpapiertransaktion vornehmen oder einen Vermögensbestand von mindestens 10.000 Euro am Quartalsende haben.

    mehr als nur ein Depot bei S Broker

    Bei S Broker sind verschiedene Depotvarianten zu finden

    Wer ETFs mit S Broker kaufen will, sollte auch die Ordergebühren kennen und dafür hat der Broker ganz klare und transparente Regelungen getroffen. Pro Transaktion wird eine Gebühr in Höhe von 4,99 Euro plus 0,25 Prozent des Kurswertes berechnet. Dabei sind das mindestens 8,99 Euro und maximal 54,99 Euro. Hinzu kommen noch Handelsplatzentgelte, die im Inlandshandel einheitlich bei 0,99 Euro und im Ausland bei 14,99 Euro liegen. Im Direkthandel kommt eine Pauschalgebühr von 0,49 Euro hinzu. Wird eine order telefonisch aufgegeben, entsteht noch eine Servicepauschale von 9,99 Euro.

    Wer im Zusammenhang mit dem Depotkonto einen Wertpapierkredit aufnehmen möchte, zahlt einen Zinssatz in Höhe von 4,60 Prozent p.a. und bei geduldeten Überziehungen werden Zinsen in Höhe von 12,05 Prozent p.a. fällig. Die Kontoführung beim Depotkonto ist gebührenfrei. Für Vieltrader werden bei S Broker unterschiedliche Rabattmodelle angeboten. Je nach Anzahl der monatlich getätigten Trades kann ein Rabatt zwischen 10 Prozent und 80 Prozent gewährt werden. Die Anzahl der Transaktionen wird vierteljährlich neu ermittelt.

    Zwischenfazit
    Die Handelsgebühren bei S Broker beginnen bei 8,99 Euro. Dabei wird eine Provision von 4,99 Euro + 0,25 Prozent berechnet. Das Wertpapierdepot und das Verrechnungskonto sind kostenlos solange mindestens ein Mal im Monat eine Transaktion durchgeführt wird. Ansonsten entsteht eine monatliche Gebühr in Höhe von 2,95 Euro. Vieltrader können von Rabatten von bis zu 80 Prozent profitieren.

    Punkte: 9 von 10

    3. Sparplan-Angebot: Sehr große Sparplanauswahl

    Icon_SparenIn puncto Sparpläne können nicht viele Anbieter dem S Broker das Wasser reichen. Rund 900 Sparpläne sind zu finden und zwar auf Grundlage von Anlagezertifikaten, ETCs (Exchange Traded Commodities), Fonds und natürlich auch ETFs. Was die ETF-Sparpläne angeht, finden sich mehr als 400 Produkte und das ist eine beachtliche Auswahl, die nicht häufig vorzufinden ist. Der Broker stellt auf der eigenen Webseite eine komplette Liste aller Sparpläne und der Interessent kann sich im Detail über jedes Anlageprodukt informieren.

    ZUM AUSFÜHRLICHEN SBROKER SPARPLAN-TEST

    Die Sparraten beginnen bei 50 Euro und darüber hinaus kann der Sparer die Höhe der Einzahlungen selbst bestimmen. Die Konditionen bieten viel Flexibilität. So kann man sich zu jeder Zeit dazu entscheiden, die Höhe der Sparrate anzupassen, mit den Zahlungen auszusetzen oder den Sparplan zu löschen. Dabei kann sich der Sparer auch zwischen unterschiedlichen Ausführungszeiträumen entscheiden und wählt dabei zwischen monatlicher oder 2-, 3- und 6-monatlicher Ausführung. Die Zahlungen können dabei jeweils zu Anfang oder zum Ende eines Monats erfolgen.

    Was die ETF-Sparplankosten angeht, ist es unkompliziert. Pro Ausführung wird ein Orderentgelt in Höhe von 0,25 Prozent der Sparrate erhoben. Bei einer Sparrate von 200 Euro sind es 0,50 Euro, die in Form von Gebühren anfallen. Die Transparenz und die große Auswahl können wir nicht anders als mit der vollen Punktzahl belohnen.

    Zwischenfazit
    Bei unseren S Broker Erfahrungen konnte das Sparplanangebot des Unternehmens auf ganzer Linie überzeugen. Mehr als 900 Produkte stehen insgesamt und mehr als 400 in Form von ETF-Sparplänen zur Verfügung. ETF-Sparpläne kosten 0,25 Prozent der Sparrate pro Ausführung und der Sparer kann von viel Flexibilität profitieren.

    Punkte: 10 von 10

    4.  Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten: Die üblichen Konditionen

    Icon_Ein_AuszahlungenWer ETFs mit S Broker kaufen will, muss zunächst ein Depot eröffnen und eine Einzahlung vornehmen. Die Eröffnung des Wertpapierdepots nimmt einige Zeit in Anspruch, da beim Dokumentenversand der Postweg verwendet werden muss, aber bei S Broker gilt die übliche Verfahrensweise und somit ist das Unternehmen nicht etwa langsamer als vergleichbare Finanzdienstleister. Zusammen mit einem neuen Wertpapierdepot wird auch ein Verrechnungskonto eröffnet. Dieses dient der Abwicklung aller Orders und die Kontoführung ist kostenlos.

    Um Einzahlungen auf das Depotkonto vorzunehmen, ist ein Referenzkonto notwendig. Dieses kann der Depotinhaber selbst wählen und dabei gilt nur eine Bedingung, und zwar die, dass das Referenzkonto auf den Namen des Depotinhabers angemeldet sein muss. Aus Sicherheitsgründen akzeptiert der Anbieter keine Konten von Dritten. Wer ein Gemeinschaftsdepot führt, sollte wissen, dass das Referenzkonto auf den Namen beider Inhaber laufen muss.

    Ein- und Auszahlungen sind kostenlos und da es sich um Banküberweisungen handelt, können einige Tage vergehen, bis das eingezahlte Geld auf dem Zielkonto angekommen ist. Andere Möglichkeiten, Geldtransfers zu veranlassen gibt es nicht. Allerdings stellen die Regelungen bei S Broker keine Ausnahme dar, wenn es um Depotanbieter geht und in den seltensten Fällen ist eine größere Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten vorhanden.

    Zwischenfazit
    Im Zusammenhang mit der Depoteröffnung wird bei S Broker auch ein zugehöriges Depotkonto angelegt. Dieses Verrechnungskonto ist kostenlos und dient der gesamten Orderabwicklung. Einzahlungen auf das Depotkonto können von einem Referenzkonto erfolgen und der Zahlungsverkehr ist kostenlos. Weitere Zahlungsmöglichkeiten sind nicht vorhanden.

    Punkte: 9 von 10

    5. Usability der Plattform: Kostenpflichtige Handelssoftware in drei Varianten

    Icon_WebplattformWer bei S Broker Produkte wie ETFs kaufen will, benötigt den Zugang zu einer Handelsplattform. Diese ist bei dem Broker in Form der Marktinvestor Pro Software zu finden. Hierbei handelt es sich um eine leistungsstarke und komplexe Anwendung, die eine professionelle Chart-Analyse ermöglicht und Nutzung vieler Orderarten ermöglicht. Die Trading Software ist kostenpflichtig und der Nutzer muss unter anderem eine monatliche Lizenz-Gebühr in Höhe von 39,90 Euro zahlen.

    Handelsanwendung von S Broker

    Bei S Broker ist eine leistungsstarke Handelsplattform verfügbar

    Hierfür gibt es das Basis-Paket, das den Zugang zum außerbörslichen Handel sowie zur Börse Stuttgart und Börse Frankfurt ermöglicht. Gehandelt werden können unter anderem Rohstoffe, Währungen und Zinsen. Das Profi-Paket gibt es für zusätzliche 24,95 Euro im Monat und dabei wird der Zugang zu Kassamarkt Deutschland (Level 1), Regionalbörsen Deutschland (Level 1), Deutsche Börse-Indizes und Xetra ETF (Level 1) gewährleistet. Für 54,95 Euro im Monat kann sich der Anleger das Profi-Paket sichern und zusätzlich zu den beiden Paketen noch Zugang zu Kassamarkt Deutschland (Level 2), Regionalbörsen Deutschland (Level 1), Deutsche Börse-Indizes & Xetra ETF (Level 1), Xetra US Stars (Level 2), Xetra European Stars (Level 2) sowie zu EUREX.

    Weiter zu SBROKER: www.sbroker.de

    Auch mobile Anwendungen werden seitens des Brokers zur Verfügung gestellt und das kostenlos. So können Nutzer per Smartphone oder Tablet ortsunabhängig Anlageentscheidungen treffen oder auch Watchlisten anlegen. Zu den Leistungen der Apps gehören aktuelle Marktdaten, wichtige Wirtschaftsnachrichten, Indizes und Kurse sowie die Verwaltung des kompletten Wertpapierdepots.

    Zwischenfazit
    Der Handel bei S Broker erfolgt über eine professionelle Handelssoftware mit dem Namen Marktinvestor Pro. Für die Nutzung entfällt eine monatliche Gebühr von 39,90 Euro und im Zusammenhang mit der Anwendung können drei unterschiedliche Pakete erworben werden, von denen zwei mit zusätzlichen monatlichen Gebühren verbunden sind. Apps gibt es auch und diese sind kostenlos.

    Punkte: 8 von 10

    6. Support: Ausgezeichnete Beratung und viele Wissensangebote

    Im Rahmen unserer S Broker ETF Erfahrung haben wir uns auch den Kundensupport des Brokers näher angeschaut. Dabei konnte uns das Angebot überzeugen. So wird zu jeder Zeit eine hochwertige, kompetente und individuelle Beratung gewährleistet und die telefonischen Ansprechpartner stehen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Auch an den Wochenenden wird Kundensupport gewährleistet und das ist auch in heutiger Zeit nicht selbstverständlich. Die genauen Servicezeiten sehen folgendermaßen aus:

    • Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 23.00 Uhr
    • Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

    Dabei ruft der Kunde oder Interessent auf einer kostenfreien Servicehotline an und muss nur in den wenigsten Fällen in einer Warteschleife ausharren. Selbst wenn dies der Fall ist, so sind die Wartezeiten annehmbar. Auch kann der Kontakt zum Kundensupport per Mail oder auf dem Postweg erfolgen.

    Sehr positiv ist uns in unserem S Broker Test auch die große und vielseitige Auswahl an Wissens- und Schulungsangeboten aufgefallen. So werden beispielsweise in der hauseigenen Akademie regelmäßige Webinare veranstaltet und das Angebot ist dabei nach Schwierigkeitsstufe aufgeteilt. So finden Anfänger, Fortgeschrittene und auch Profis unterschiedliche Web-Schulungen und können sich neues Wissen aneignen oder bereits vorhandenes Wissen vertiefen. Video-Tutorials sind ebenfalls zu finden und Kunden können ebenfalls Veranstaltungen des Brokers besuchen.

    Auch in Sachen Analyse wird seitens von S Broker viel geboten. So kann sich der Besucher der Webseite beispielsweise über Analystenempfehlungen informieren, sich Einzelproduktanalysen anschauen oder den Aktienmonitor nutzen. Auch gibt es die Möglichkeit, die Technische Analyse oder das professionelle Chartanalysetool zu nutzen. Alles in allem lässt sich feststellen, dass das Serviceangebot von S Broker seinesgleichen sucht und in unserem Test die volle Punktzahl verdient.

    Zwischenfazit
    In Bezug auf den Kundensupport konnten wir feststellen, dass sich das Angebot wirklich sehen lassen kann. Kundensupport ist von Montag bis Sonntag verfügbar und die Beratung erfolgt stets auf hohem Niveau. Weiterhin sind zahlreiche Webinare sowie Video-Tutorials zu finden sowie ein Börsenlexikon und ein großer FAQ-Sektor.

    Punkte: 10 von 10

    7. Sicherheit: Institutsbezogenes Sicherungssystem

    Eine Besonderheit in Bezug auf den Schutz der Kundeneinlagen stellt das institutsbezogene Sicherungssystem der Sparkassen Finanzgruppe. Diesem Sicherungssystem sind alle Sparkassen, Landesbanken und Bausparkassen in Deutschland angeschlossen. Sollte eines der angeschlossenen Finanzinstitute in Zahlungsschwierigkeiten geraten, kommen die anderen Institute für die Entschädigung der Kunden auf. Somit sind die Einlagen der Kunden von S Broker im Grunde genommen bis zur unbegrenzten Höhe geschützt und der Anleger muss sich zu keiner Zeit Sorgen um den Verlust des eigenen Kapitals machen.

    Auch wird seitens des Brokers versucht, die maximale Sicherheit in puncto Datenübertragung zu gewährleisten. So erfolgt die Kommunikation zwischen Kunden und den Banksystemen des Sparkassen Brokers ausschließlich verschlüsselt und zwar mittels eines Verfahrens, bei dem mit symmetrischen (IDEA mit Schlüssellänge 128 Bit) und asymmetrischen Verschlüsselungsprinzipien (RSA 1024) gearbeitet wird. So kann niemand die übertragenen Daten lesen oder auch verändern. Die SSL-Verschlüsselung garantiert die Integrität von übertragenen Daten durch die Bildung einer zufälligen und einmaligen Prüfsumme bei der Übertragung von Nachrichten.

    Auch verpflichtet sich der Broker, die Kundendaten nicht an Dritte weiterzugeben und auch nicht für Werbezwecke zu verwenden. Vor dem Hintergrund all dieser Erkenntnisse muss sich niemand um das eigene Geld und um die Sicherheit der Daten machen und wir können auch in diesem Abschnitt die volle Punktzahl vergeben.

    Zwischenfazit
    In Sachen Schutz gibt es bei S Broker nichts auszusetzen. Was die Einlagensicherung angeht, gilt das institutsbezogene Sicherungssystem der Sparkassen Finanzgruppe. Im Falle einer Insolvenz eines Mitglieds kommen die anderen Institute für die entstandenen Schäden auf. Die Datenübertragung erfolgt stets verschlüsselt und Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben.

    Punkte: 10 von 10

    8. Regulierung: BaFin für die Aufsicht zuständig

    Bei unseren Erfahrungen mit S Broker haben wir herausfinden können, dass für die Aufsicht des Unternehmens die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zuständig ist. Zu den Aufgaben der BaFin gehört unter anderem die Aufsicht über alle Unternehmen, die mit den Geldern ihrer Kunden arbeiten und diese verwahren. Zu solchen unternehmen gehören neben Brokern auch Banken und Versicherungsgesellschaften. Weiterhin ist auch die Europäische Zentralbank für die Regulierung zuständig. Auch hier können wir nichts weniger als die volle Punktzahl vergeben und es kann keinerlei Zweifel an der Seriosität von S Broker entstehen.

    Zwischenfazit
    Für die Regulierung von S Broker ist unter anderem die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zuständig, wobei die BaFin alle Finanzdienstleisters in Deutschland überwacht und kontrolliert. Auch die Europäische Zentralbank ist für die Regulierung zuständig, wenn auch eher indirekt.

    Punkte: 10 von 10

    9. S Broker Erfahrungen in der Fachpresse: Einige Auszeichnungen vorhanden

    Prämiertes Angebot bei S Broker

    Eine der Auszeichnungen von S Broker

    Im Rahmen unserer S Broker Erfahrungen haben wir uns auch mit den Meinungen der Fachexperten auseinandergesetzt und wollten herausfinden, ob das Unternehmen für das eigene Angebot bereits die eine oder andere Auszeichnung ergattern konnte. So wurde der Broker beispielsweise bereits mit des PASS Online Banking Awards für das Online Brokerage Angebot ausgezeichnet. Auch erhielt S Broker den Deutschen Servicepreis in der Kategorie „Bankenservice“. Die IHK Wiesbaden verlieh dem Unternehmen bereits zwei Mal das Zertifikat „Gesundes Unternehmen“. Das Magazin €uro am Sonntag vergab für das Angebot von S Broker den ersten Platz in der Kategorie „Aktive Trader“.

    Auch wenn S Broker nicht mit der Fülle an Auszeichnungen mithalten kann, die wir bereits bei anderen Anbetern finden konnten, so ist das Vorhandensein einiger Auszeichnungen trotzdem ein Hinweis darauf, dass die gute Qualität des Angebots bereits mehrfach aufgefallen war und es davon auszugehen ist, dass S Broker auch zukünftig noch die eine oder andere Auszeichnung erhalten wird.

    Zwischenfazit
    Bei S Broker sind einige Auszeichnungen zu finden. So wurde dem Unternehmen bereits der Deutsche Servicepreis verliehen und auch eine Auszeichnung für das Online Brokerage konnte sich das Unternehmen sichern. Den ersten Platz gab es auch für das Angebot für aktive Trader und das von dem Magazin €uro am Sonntag.

    Punkte: 9 von 10

    10. Bonus bei Depotwechsel: iPhone oder Gratisguthaben

    Wer bei S Broker ein neues Depot eröffnet oder das bestehende Wertpapierdepot zu dem Broker überträgt, kann sich auf ein besonderes Willkommensgeschenk freuen. So können sich Neukunden aktuell zwischen zwei Prämien entscheiden und dabei hat man die Wahl zwischen einem iPhone 6 oder Depotguthaben in Höhe von 300 Euro. Eine Bedingung gibt es auch: Innerhalb der ersten drei Monat muss der Depotinhaber mindestens 40 Trades umsetzen, bevor das Willkommensgeschenk gewährt wird. Für aktive Trader dürfte diese Hürde kein Problem darstellen und so kann man sich als Kunde von S Broker ein verlockendes Angebot sichern.

    Willkommensgeschenke für Neukunden

    Bei Depoteröffnung attraktive Willkommensgeschenke sichern

    Eröffnen auch Sie ein Wertpapierdepot bei S Broker oder übertragen Sie Ihr altes Depot und sichern Sie sich eine der beiden Willkommensprämien. Doch nicht nur das Neukundenangebot lohnt sich – S Broker bietet sowohl Neu- als auch Bestandskunden sehr gute Handelskonditionen und eine Fülle an Serviceleistungen.

    Zwischenfazit
    Bei S Broker können sich Neukunden zwischen zwei Prämien entscheiden. Wer innerhalb der ersten drei Monate nach Depoteröffnung 40 Trades umsetzt, kann sich zwischen einem iPhone 6 oder einem Depotguthaben in Höhe von 300 Euro entscheiden. Das Angebot gilt noch bis zum Ende des Jahres 2015.

    Punkte: 8 von 10

    Das Fazit zu unserem S Broker Test: Das haben wir herausgefunden!

    Nun haben wir uns ganz ausführlich mit allen Leistungen und Konditionen bei S Broker befasst und können sagen, dass es sich um ein empfehlenswertes Angebot handelt. Die Auswahl an Trading-Produkten ist groß und vielseitig und die Ordergebühren sind nicht hoch. Besonders gut ist das Sparplanangebot von S Broker, denn es gibt eine große Auswahl an ETFs und weiteren Produkten und die Sparpläne kosten 0,25 Prozent der Sparrate pro Ausführung. Das Supportangebot ist hervorragend und es findet sich eine Fülle an Wissens- und Bildungsangeboten. Die Handelsanwendung ist leider nicht kostenlos und neben der monatlichen Lizenz müssen für bestimmte Leistungspakete weitere Kosten hinzugerechnet werden. Neukunden können sich ein iPhone oder Depotguthaben als Willkommensgeschenk sichern.

    Gesamtbewertung: 92 Punkte = 1,5

    Weiter zu SBROKER: www.sbroker.de

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.