Lohnt sich der Handel mit Kryptowährungen noch?

Zu den ersten und bekanntesten Kryptowährungen gehört der Bitcoin, welcher im Jahre 2009 zum ersten Mal in Erscheinung trat und damit eine neue Ära am Finanzmarkt eröffnete. Zum Beginn war die Skepsis groß und die Zahl der Trader, welche mit den digitalen Token handelten, entsprechend gering. Doch in nur kurzer Zeit erlangte der Bitcoin zu großer Bekanntheit und die Kurse stiegen rasant an.

Trader, die zu Beginn investiert hatten, die konnten so in nur kurzer Zeit ein großes Vermögen generieren. Immer mehr Trader erhoffen sich einen ähnlichen Gewinn durch das Investieren in neu entstandene Kryptowährungen. Doch der Markt der digitalen Token ist extrem schnelllebig geworden und viele neue Coins können sich nur kurze Zeit halten und entsprechende Verluste entstehen für die Trader. So kommt vermehrt die Frage auf, ob es überhaupt noch eine Krypto Zukunft gibt und wie diese aussehen könnte. Die Krypto Prognose ist dabei durchwachsen.

Krypto Zukunft
Eine Auswahl an Kryptowährungen mit Zukunft/ Bilderquelle: David Sandron/ shutterstock.com

Icon GlühbirneEs ist zu erwarten, dass viele digitale Token nicht überleben, auf andere hingegen könnte eine gute Zukunft warten, die Tradern Gewinne beschert. Welche Krypto mit Zukunft es gibt, das lässt sich jedoch nicht so einfach ermitteln. Es können lediglich die Fakten betrachtet und daraus eine Krypto Prognose erstellt werden. Dabei ist zu beachten, dass viele Trader, durch die stark gestiegenen Preise bei den Coins, kaum noch in der Lage sind direkt in den Handel mit diesen einzusteigen und auch das Minen ist mit finanziellen Aufwänden verbunden, die oftmals nicht mehr gestemmt werden können. Hier lohnt sich ein Blick auf Alternativen zu dem direkten Kauf der digitalen Token, wie zum Beispiel das Handeln über ETFs.

  • Der Markt der Kryptowährungen entstand im Jahre 2009 durch den Bitcoin
  • Anfängliche Skepsis schlug schnell ins Gegenteil um und die Preise stiegen rasant
  • Trader erhoffen sich große Gewinne durch neue entstandene Kryptowährungen
  • Oftmals überleben neue Coin nicht lange und Trader machen erhebliche Verluste
  • Der Handel von Coins Finanzinstrumente wie zum Beispiel ETFs wird immer beliebter
Hier in Kryptowährungen investieren CFD Service - 77% verlieren Geld

Markt der Kryptowährungen ist schnelllebig geworden

Icon PC TradingDer Bitcoin zählt zu den ersten und auch bekanntesten Kryptowährungen und mit seinem Entstehen im Jahre 2009 eröffnete sich ein neuer und noch nie zuvor gewesener Finanzmarkt, der sich bis heute gehalten hat und auch nun noch immer mehr Anhänger findet. Im Jahre 2009 war noch nicht damit zu rechnen, dass Bitcoin, mit seiner dezentralen Technologie, eine Wende einläuten würde, die bis heute nicht abbricht. Die anfängliche Skepsis war groß und kaum ein Trader wollte in den digitalen Token investieren. Doch als die ersten Trader finanzielle Erfolge, durch den Bitcoin feiern konnten, wuchs auch das Interesse und die Kurse stiegen in nur kurzer Zeit rasant in die Höhe.

Trader, die einst in den Bitcoin investiert hatten, die erlangten so, in einem relativ kurzem Zeitraum, ein wahres Vermögen. Noch heute hoffen viele Anleger darauf ähnliche Erfolge feiern zu können und investieren in neue digitale Token, die erst kürzlich auf den Markt gekommen sind und damit noch relative geringe Preise haben. Doch der Markt der Kryptowährungen ist so schnelllebig geworden, dass viele neue digitale Token nicht überleben und nach kurzer Zeit wieder vom Markt verschwinden. Zudem handelt es sich bei vielen neuen Kryptowährungen um Mode-Coins, die einen kurzen Hype erleben und dann gleich wieder mit ihren Kursen einbrechen. So ist es schwer für Trader an die damaligen Erfolge wie bei dem Bitcoin anzuknüpfen.

Viele Experten empfehlen zudem nicht direkt in neue digitale Token zu investieren, da es sich hier nicht selten auch um einen Betrug handeln kann. Die Kryptowährungen werden dezentral gehandelt und generiert und unterliegen so keine Beaufsichtigung und Regulation, was viel Spielraum für Betrugsfälle bietet. Dass der Markt der Kryptowährungen immer schnelllebiger und damit auch weniger abschätzbar wird, lässt sich auch leicht an der stetig wachsenden Zahl an digitalen Token erkennen. Im Jahre 2009 gab es lediglich den Bitcoin und es folgten erst wenig später weitere Altcoins wie zum Beispiel Ethereum oder Bitcoin Cash.

krypto prognose
Eine Frau tradet Kryptowährungen am Laptop/ Bilderquelle: GaudiLab/ shutterstock.com

Icon Aktienkurs steigendInzwischen ist die Zahl der digitalen Token jedoch so stark gewachsen, dass mehrere Tausend gezählt werden können und es entstehen stetig neue. So verwundert es nicht, dass viele digitale Token gar nicht erst am Markt ankommen und nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Auch die Technologie hinter den Kryptowährungen wird immer vielfältiger. Die meisten basieren zwar nach wie vor noch auf der Bitcoin-Technologie, hinter der eine Blockchain steht, doch es entstehen zunehmend auch andere Technologien, die neue Möglichkeiten eröffnen und das Generieren der Coins nicht mehr nur über das Minen zulassen.

Dies kommt vielen Tradern entgegen, da das Minen, durch den enorm hohen Rechenaufwand, stark im Preis und Aufwand gestiegen und viele Miner sich das eigenständige Generieren nicht mehr leisten können. Auch der Kauf der Coins ist oftmals kaum noch umsetzbar. Der Preis für einen Bitcoin ist zum Beispiel so hoch, dass teilweise nur noch Bruchstücke erworben werden können. So stellt sich immer mehr die Frage, ob es noch Krypto mit Zukunft gibt und wie die Krypto Zukunft aussehen könnte.

Sicher ist, dass das Interesse nach wie vor stark ist und auch die Krypto Prognose immer wieder gute Tendenzen zeigt. Doch die Unsicherheit ist groß und viele Trader verzichten auf das Erwerben von Coins. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Trader auf den Handel mit Kryptowährungen verzichten müssen. Diese lassen sich auch über andere Finanzinstrumente, wie zum Beispiel den ETFs handeln ohne, dass ein Coin direkt erworben werden muss, was viele Vorteile bietet.

  • 2009 kam mit dem Bitcoin die erste Kryptowährung auf den Markt
  • Die Kurse gingen rasant in die Höhe und anfängliche Investitionen potenzierten sich
  • Markt der Kryptowährungen ist schnelllebig geworden und nicht alle neuen Tokens überleben
  • Die Krypto Prognose ist durchwachsen und Experten raten beim Kauf zur Achtsamkeit
  • Heute lassen sich Kryptowährungen alternativ auch über ETFs handeln
Hier in Kryptowährungen investieren CFD Service - 77% verlieren Geld

Wie steht es um die Krypto Zukunft?

Icon TippTrotz dessen, dass die Kryptowährungen heute so etabliert sind, handelt es sich bei den digitalen Währungen um einen noch jungen Markt, der im Sturm erobert wurde. Die schnelle Entwicklung und die stetigen Neuerungen, die auch immer mit Einbrüchen des gesamten Krypto-Marktes einhergehen, lassen bei vielen Anlegern die Frage aufkommen, wie es überhaupt um die Krypto Zukunft steht und ob eine Investition in die digitalen Token überhaupt mit Zukunftsaussichten verbunden ist. Hinzu kommt, dass der Kurs des Bitcoins oftmals auch die Entwicklungen vieler anderer Kryptowährungen beeinflusst. Kommt es zum Beispiel bei dem Bitcoin Kurs zu einem Fall, dann betrifft dieser meist auch andere digitale Token.

Crypto Zukunft
Einge Kryptowährungen mit Zukunft/ Bilderquelle: Wit Olszewski/ shutterstock.com

Diese Abhängigkeit wird von vielen Anhängern der Krypto-Szene kritisch betrachtet und lässt Sorgen aufkommen, die die Krypto Zukunft betreffen. Doch es ist davon auszugehen, dass der Bitcoin eher positiv auf die Krypto Prognose wirken könnte. Derzeit scheint die Akzeptanz gegenüber der Kryptowährung weiter zu wachsen und auch die Einbindung in den Alltag steigt. In Österreich ist es zum Beispiel mittlerweile möglich die Versorgerrechnungen mit dem digitalen Token zu bezahlen und auch Bitcoin-Automaten werden immer öfter aufgestellt. Diese wachsende Einbindung des einstigen Nischenprodukts lässt die Hoffnung aufkommen, dass die Krypto Prognose des gesamten Marktes zuversichtlich aussieht. Doch es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Abhängigkeit bei einem Fall zu großen Problemen führen könnte.

Viele Trader entscheiden sich deswegen ganz bewusst dazu nur Krypto mit Zukunft zu erwerben und zu handeln. Diese zu ermitteln, ist jedoch nicht ganz einfach und zudem ist es kaum vorauszuahnen, welche Kryptowährung in Zukunft Erfolge feiern wird. Bei dem Bitcoin war einst auch nicht damit zu rechnen, dass dieser in den Alltag vieler Menschen findet und eines Tages in einigen Bereichen als gängiges Zahlungsmittel fungiert. Ob der Bitcoin jedoch weiter eingebunden wird, das muss noch abgewartet werden. Zum jetzigen Zeitpunkt weist dieser mit nur 1 MB eine recht geringe Blockgröße auf und ist damit im Vergleich zu anderen digitalen Token langsam bei der Abwicklung von Zahlungen.

Hier in Kryptowährungen investieren CFD Service - 77% verlieren Geld

Die Krypto Zukunft und die Blockgröße bei Transaktionen

Icon CFD TradingDie geringe Blockgröße und die damit einhergehenden Verzögerungen bei Transaktionen wurde bereits mehrfach bemängelt, was zu Maßnahmen der Nachbesserung führte. So wurde die Blockgröße bereits über Segregated Witness (SegWit) Updates verbessert, was ein Vorzeichen sein könnte, dass in Zukunft auch weitere digitale Token, welche nicht mehr die Anforderungen erfüllen, eine Nachbesserung erhalten. Eine solche Entwicklung würde sich positiv auf die gesamte Krypto Zukunft auswirken und damit auch auf die weitere Akzeptanz der Coins. Anhänger des Bitcoins sprechen hier sogar sehr positiv und sehen den digitalen Token als Krypto mit Zukunft an.

Kryptowährung Zukunft
Symbolhafte Bitcoin Prognose/ Bilderquelle: Hand Robot/ shutterstock.com

Viele Trader nutzen den Bitcoin so vorwiegend als Geldanlage und weniger für alltägliche Dinge, wie Waren zu bezahlen. Wie die weitere Einbindung aussehen könnte, das ist so kaum vorauszusehen. Neben den Bitcoin gibt es zudem auch weitere Coins, denen eine gute Krypto Zukunft zugeschrieben wird. Hier ist jedoch die Krypto Prognose genauestens zu beachten, um sich als Anleger bestmöglich vor Betrug und einem Coin zu schützen, der nicht lange am Markt überlebt.

  • Der Markt der digitalen Token ist noch recht jung und wächst rasant
  • Die Entwicklungen bei dem Bitcoin beeinflussen oftmals die Kurse anderer digitaler Token
  • Ist der Bitcoin stabil, dann wirkt sich dies meist positiv auf den gesamten Markt aus
  • Die Abhängigkeit vom Bitcoin wird von vielen Anlegern kritisch betrachtet
  • Anleger sollten bei einer Investition ihren Blick auf den Bitcoin und andere Coins richten
Hier in Kryptowährungen investieren CFD Service - 77% verlieren Geld

Die Kryptowährungen der Zukunft erkennen

Icon WegweiserWie es um die gesamte Krypto Zukunft steht, das steht in einer engen Verbindung mit den einzelnen Kryptowährungen und diese wiederum sind eng an den Erfolg oder dem Fall des Bitcoins gekoppelt. Doch es gibt auch weitere digitale Token, die großen Einfluss auf den gesamten Markt nehmen und welche dies sind, lässt sich manchmal an der Technologie, die hinter den digitalen Token steckt erkennen. Nur wenn eine Kryptowährung den künftigen Anforderungen entspricht, wird sie auch am Markt bestehen können und damit das Interesse der Anleger wecken und letzten Endes dadurch auch die gesamte Krypto Zukunft beeinflussen.

Welche Krypto mit Zukunft es gibt, lässt sich so durch verschiedene Faktoren bestimmen. Ein wichtiger Faktor bei der langfristigen Beständigkeit eines digitalen Token ist zum Beispiel die Skalierbarkeit. Wichtig ist diese zum Beispiel insbesondere bei Kryptowährungen wie Ethereum und Bitcoin. Die Blockchains dieser beiden Kryptowährungen sind in den vergangenen Jahren massiv gewachsen und auch die Zahl der getätigten Transaktionen erhöhte sich in einem großen Maße. Diese beiden Fakten führten dazu, dass es immer wieder zu Problemen in den Netzwerken kam, was sich insbesondere durch eine Überlastung zeigte.

kryptowährung mit zukunft
Die Krypto Zukunft am Smartphone traden/ Bilderquelle: Matej Kastelic/ shutterstock.com

Um hier entsprechend reagieren zu können ist die Skalierbarkeit einer Kryptowährung und deren Blockchain von großer Bedeutung. Bei der Skalierbarkeit handelt es sich um das Maß, welches das bestmögliche Wachstum für ein vorgegebenes Netzwerk angibt, wodurch dafür gesorgt werden kann, dass dieses nicht überlastet. So nimmt die Skalierbarkeit großen Einfluss auf die Performance und nur eine Kryptowährung mit einer guten Performance, wird sich am Markt durchsetzen und bestehen können. Mit den steigenden Anforderungen und den wachsenden Blockchains und Transaktionen wird auch die Skalierbarkeit immer mehr Bedeutung gewinnen. Sollte eine Kryptowährung nicht die Fähigkeit besitzen sich entsprechend zu skalieren, dann ist davon auszugehen, dass diese in Zukunft nicht mehr genutzt werden kann.

Hier in Kryptowährungen investieren CFD Service - 77% verlieren Geld

Haben Alte Kryptos Zukunft?

Icon FazitSollte eine Kryptowährung jedoch überaltern und die Performance, aufgrund von fehlender passender Skalierung, immer schlechter werden, dann können WegWit-Updates eingesetzt werden. Diese wurden eigens entwickelt, um zum Beispiel einige Altcoins marktfähig bleiben zu lassen. Eine schlechte Skalierung führt also nicht unweigerlich zu dem Sterben einer digitalen Währung. Trotz dessen bietet sie einen guten Hinweis darauf, ob es sich um Krypto mit Zukunft handelt oder nicht. Doch es gibt auch noch weitere Faktoren, die eine wichtige Rolle bei Krypto mit Zukunft spielen. Ganz besonders beeinflusst wird die Krypto Zukunft zum Beispiel auch durch die Technik und die Verbreitung.

Krypto Zukunft
Die Krypto Zukunft Prognose/ Bilderquelle: Hand Robot/ shutterstock.com

Anleger, die erkennen möchten, ob es sich um Krypto mit Zukunft handelt, die sollten zum Beispiel darauf achten, dass die Technik sich weiterentwickeln kann und damit die Voraussetzungen erfüllt, dass eine steigende Zahl an Transaktionen problemlos umgesetzt werden kann oder auch neue Funktionen integrierbar sind. Der Markt der Kryptowährungen wird immer komplexer und es besteht die Krypto Prognose, dass die digitalen Token in Zukunft immer mehr Funktionen integrieren können müssen. Sollte dies durch die vorhandene Technik ausgeschlossen sein, dann könnte sich dies negativ auf die Krypto Zukunft und damit auch auf die Krypto Prognose auswirken. Auch die Frequenz, in der neue Blöcke entstehen können, spielt eine große Rolle. Die Technik sollte hier ein Wachstum zulassen und ermöglichen können.

  • Digitale Token müssen künftigen Anforderungen gerecht werden können
  • Die Skalierbarkeit spielt eine große Rolle bei der Performance eines digitalen Tokens
  • Der Markt wird immer komplexer und neue Funktionen kommen hinzu die verarbeitet werden müssen
  • Steigende Frequenzen bei den Transaktionen sollten umsetzbar sein und zu keiner Überlastung führen
  • Die Frequenz in der neue Blöcke entstehen können sollte zu den Entwicklungen passen
Hier in Kryptowährungen investieren CFD Service - 77% verlieren Geld

Kryptos mit Zukunft richtig handeln

Icon Mobile TradingTrotz dessen, dass die Krypto Prognose im Großen und Ganzen zuversichtlich aussieht, sollten Trader sich auch auf schlechte Zeiten vorbereiten und dies ist oftmals kaum über den Besitz der digitalen Token möglich. Kommt es zu dem Fall des Kurses, dann verlieren die Coins oftmals massiv an Wert, was viele Trader finanziell nicht verkraften können. Zudem ist auch der Kauf alleine für viele Trader nicht mehr umsetzbar. Der Preis des Bitcoins ist zum Beispiel so in die Höhe geschossen, dass ein ganzes Vermögen aufgewendet werden muss, um einen Coin zu erwerben.

Krypto Zukunft
Die Krypto Zukunft traden/ Bilderquelle: Andrey Tolkachev/ shutterstock.com

Viele Trader, die von der Krypto Zukunft profitieren möchten, die entscheiden sich so die digitalen Währungen über andere Wege zu handeln. Möglich ist der reine Handel der Kursbewegungen zum Beispiel bei Online-Brokern über CFDs. Doch auch im Bereich der ETFs lässt sich immer mehr umsetzen. Hier bieten Online-Broker oftmals auch sehr gute Angebote und Möglichkeiten, die zudem noch weitere Vorteile, wie eine hohe Diversifizierung bieten. Es lohnt sich also für Anleger ihren Blick, auf den Handel der digitalen Währungen, über ETFs, zum Beispiel Bitcon ETFs, zu lenken. Auch hier kann Krypto mit Zukunft profitabel gehandelt werden.

  • Der Erwerb von digitalen Währungen ist für viele Trader finanziell nicht tragbar
  • Online-Broker bieten Alternativen zum Kauf von digitalen Token an
  • Gute Möglichkeiten bietet der Handel über CFDs und auch ETFs
  • CFDs und ETFs bieten viele Vorteile, wie zum Beispiel eine hohe Diversifizierung
Hier in Kryptowährungen investieren CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Die Krypto Zukunft kann schon heute erkannt werden

Icon Blatt StiftViele Trader fragen sich, ob es eine Krypto Zukunft gibt. Der Markt der digitalen Währungen wächst stetig und das so rasant, dass viele neuen digitalen Token nur wenige Tage am Markt überleben. Doch diese Vorzeichen bedeuten nicht, dass es keine Krypto mit Zukunft gibt. Der Bitcoin hält sich zum Beispiel schon lange am Markt und erfährt auch immer wieder eine gute Krypto Prognose.

Kryptowährung Zukunft
Die Krypto Zukunft am Smartphone traden/ Bilderquelle: Open Studio/ shutterstock.com

Doch der Handel mit Kryptowährungen ist immer auch riskant und gerade der Kauf dieser kann schnell zu einem Totalverlust führen, wenn der Kurs zusammenbricht. Anleger, die von den Entwicklungen profitieren möchten, die können dies jedoch auch ohne den Kauf der digitalen Token selbst. Möglich ist dies zum Beispiel über den Handel der Kursbewegungen, was Online-Broker über CFDs ermöglichen. Doch auch im Bereich der ETFs gibt es immer mehr Angebote digitale Währungen zu handeln und dies bietet viele Vorteile, wozu auch eine hohe Diversifizierung gehört.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]