OnVista Bank Depot eröffnen mit Extraleistungen

Bei der OnVista Bank handelt es sich ausschließlich um einen Online Broker. Sprich die Angebote und Leistungen beschäftigen sich rund um das Thema Börse. Bei den grundlegenden Handlungen, wie dem OnVista Bank Depot eröffnen merkt der Kunde schnell, dass sich der Anbieter auf diesen Bereich spezialisiert hat und den Kunden im Blick behält. Bei einem genaueren Blick ist zu erkennen, dass es mehr als nur Aktien gibt, die es hierbei zu Handeln gibt.

 

 

 

Ablauf beim OnVista Bank Depot eröffnen

Die zu machenden Angaben sind in drei Bereiche unterteilt. Den Beginn machen die persönlichen Angaben, die sehr detailliert abgefragt werden. So wird die Anrede, Titel, Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, gegebenenfalls Geburtsname und Geburtsland, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Telefonnummer und Emailadresse erfragt. Selbst die Berufsgruppe und die Branche werden im ebenfalls noch auf der ersten Seite abgefragt. Zu entscheiden ist im Weiteren, ob es sich um ein Einzel- oder Gemeinschaftsdepot handelt. Optional besteht die Möglichkeit ein CFD Konto beim OnVista Bank Depot eröffnen gleich mit eröffnet werden kann. Im zweiten Schritt werden die Kunden über die Konten, die Möglichkeiten und ebenso über die jeweiligen Kosten aufgeklärt. In Schritt 3 werden alle gemachten Angaben nochmals zur Prüfung aufgelistet. Die Legitimation erfolgt anschließend über das Postident-Verfahren, welches in Bankangelegenheiten eine immer wichtigere Rolle spielt. Dabei ist zusammen mit den ausgedruckten Unterlagen, die auch eine Aufforderung zu diesem Verfahren enthalten, der Ausweis bei der Postfiliale in der Nähe beziehungsweise nach Wahl des Kunden vorzulegen.

OnVista Bank Depot eröffnen mit Extraleistungen 1

Hier OnVista Bank Depot eröffnen!

Die Anmeldung erfolgt innerhalb weniger Minuten und erfordert in erster Linie die Eingabe der persönlichen Daten. Alle entstehenden Kosten, wie durch das Postident-Verfahren und den Versand der Unterlagen werden von der OnVista Bank getragen. Weitere Gebühren sind für den Kunden bereits bei der Anmeldung ersichtlich.

Preismodelle der OnVista Depots

Die OnVista Bank bietet drei unterschiedliche Preismodelle an. Die Kosten sind von der Region und Börsenaktivität abhängig. In erster Linie handelt es sich dabei um Festpreise, die sowohl die Kalkulation der Kunden, wie auch der Broker einfacher macht.

OnVista Bank Depot eröffnen mit Extraleistungen 2

Extras von der Onvista Bank

Preismodelle

  • 5 Euro für das günstigeste Modell für nationalen Handel
  • 10 Euro für Handel in den USA
  • 25 Euro für Handel in allen weiteren Ländern

Das günstigste Modell liegt bei 5 Euro und gilt als Einstieg für alle Anleger. Bei diesem kann nationaler Börsenhandel betrieben werden. Inbegriffen sind der außerbörsliche Direkthandel, Regionalbörse, Tradegate Exchange und Xetra. Etwas teurer ist der Börsenhandel in den USA, der bei einer Gebühr von 10 Euro liegt. Wer einen umfangreichen Handel betreiben und ebenso in den restlichen Ländern Anteile kaufen oder verkaufen möchte, hat einen Festpreis in Höhe von 25 Euro. Bei diesen Gebühren fallen zusätzlich Handelsplatzgebühren an, die sich anteilig am Festpreis orientieren. Beim Handel von Eurex fallen weitere Gebühren an, die ebenso wie alle anderen Kosten transparent sind und bereits beim OnVista Aktiendepot eröffnen eingesehen werden können. Auch hierbei setzt der Anbieter auf Festpreise, die je nach Leistungen und Möglichkeiten variieren. Lediglich die Aktionen rund um das Kaufen und Verkaufen von Aktienpapieren ist mit Kosten verbunden. Viele weitere Leistungen sind für den Kunden kostenlos. Dies beginnt bei der Führung des Onlinedepots, der Streichung von Onlineorder und allen Veränderungen rund um das Limit des Depots. Auf Kundenfreundlichkeit und Service muss keinesfalls verzichtet werden. Einen weiteren Überblick über Kosten und Gebühren von Anlageoptionen wie ETFs bieten wir in unserem Ratgeber OnVista ETF Kosten.

Im Vergleich zu anderen Anbietern schneidet die OnVista Bank gut ab. Kosten entstehen ausschließlich beim Handel und sind immer im Vorfeld einsehbar. Versteckte Gebühren sind seitens der Gesetzgebung nicht mehr erlaubt und bei diesem Onlinebroker nicht zu finden.

Weiter zu ONVISTA: www.onvista.de

Wertpapierkredit der OnVista Bank

Ein deutlicher Unterschied zur Konkurrenz zeigt sich im Punkt Wertpapierbeleihung. Die OnVista Bank bietet die Möglichkeit an, dass nicht nur Aktien gehandelt, sondern ebenso die im Depot vorhandenen Wertpapiere beliehen werden können.

Schnell und flexibel, der Wertpapierkredit.

Der Wertpapierkredit kann so einfach und sicher sein.

Vorteile des Wertpapierkredits

  • Flexibilität
  • rasche Liquidität
  • keine Bearbeitungsgebühren und Bereitstellungskosten
  • Sondertilgungen möglich

Die Kredite überzeugen durch Flexibilität und sind bereits aus diesem Grund eine Alternative. Bei Zins und Kreditverwendung werden keine Unterschiede gemacht. Die Verwendung spielt hierbei keine Rolle, nach dieser wird beim Kreditantrag, der online ausgefüllt werden kann, nicht gefragt. Gebühren werden für die Bearbeitung und Bereitstellung nicht in Rechnung gestellt. Die Laufzeit und Abzahlung der beliehenen Summe sind variabel und erfolgen nach keinem festen Plan. Tilgungen außerhalb des Planes können jederzeit erfolgen. Eine Schufa Auskunft wird bei der Beantragung und Auszahlung des Kredites seitens des Anbieters nicht eingeholt. Kredite werden in der Regel ab einer Höhe von 5000 Euro ausbezahlt. Der Beleihungsfaktor liegt bei 50 Prozent des verfügbaren Wertes. Je nach Anlage und Summe kann die Beleihungssumme höher ausfallen. Dadurch verfügt die OnVista Bank über Sicherheiten, da eine weitere Auszahlung nach der Auszahlung des Kredites auf das Referenzkonto nicht zugelassen wird. Die Berechnung der Zinsen erfolgt taggenau und ausschließlich anhand der tatsächlichen geliehenen Summe. Bereits beim OnVista Bank Depot eröffnen kann der Antrag für die gewünschte Kreditsumme gestellt werden. Eine Zusage und Auszahlung ist grundsätzlich vom Guthaben und den vorhandenen Wertpapieren abhängig.

Beim OnVista Kredit handelt es sich um ein zinsgünstiges Darlehen, welches an keinen Verwendungszweck gebunden ist. Wie hoch die Beleihung im individuellen Fall ausfällt, lässt sich auf der Internetseite ermitteln. Transparenz steht bei der Vergabe der Kredite und der anfallenden Gebühren an oberster Stelle.

Vermögen ansparen bei der OnVista Bank

Als Alternative zum Aktienkauf bietet der Anbieter im Weiteren die Möglichkeit, einen monatlichen Betrag anzulegen. Dabei wird auf keine großen Summen gesetzt. Ein Betrag von 50 Euro monatlich zählt zu den Klassikern. Die Sparrate kann in zahlreichen Fonds und Aktien angelegt werden. Aktuell handelt es sich um 80 verschiedene Fonds. Im Gegensatz zu den Aktien haben Fonds den Vorteil, dass mehrere Aktien zusammengefasst werden. Dadurch bleibt der Wert stabil. Die Auswahl der Sparpläne hat noch mehr zu bieten. Unter dem Begriff Zertifikate Sparpläne wird nach dem OnVista Bank Aktiendepot eröffnen verschieden Zertifikate angeboten, die durch regelmäßige Raten bespart werden können. Der Anbieter hat 15 Endlos Zertifikate in seinem Angebot aufgenommen, die individuell ausgewählt werden können. Unabhängig vom Sparplan entstehen keine Kosten für den Kunden. Das Anlegen des Geldes wird nach der Einzahlung automatisch vorgenommen. Die Zinsentwicklung ist von der gewählten Anlage, aber ebenso vom Verlauf der Wirtschaft abhängig.

Große Auswahl der Sparpläne.

Mit verschiedenen Sparplänen kann man gute Rendite machen.

Vermögen lässt sich mit den Sparplänen aufbauen, in dem die monatliche, selbst festgelegte Rate, auf das Depot einbezahlt wird. Im Idealfall wird empfohlen, dass die Entscheidung für eine Anlage getroffen wird. Eine Änderung ist dennoch umsetzbar, da die Wünsche der Kunden umgesetzt werden.

ETF-Sparanlage mit Fonds

Bei ETF handelt es sich um eine Anlagemöglichkeit, die in Fonds erfolgt. Die Anlagestrategie wird als passiv beschrieben. Mit den größtenteils monatlichen Raten werden nach und nach weitere Anteile erworben. Dadurch wird das Vermögen im Laufe der Zeit größer. Die aktiven ETF Anteile können sich nicht behaupten, weshalb sie nicht im Programm des Anbieters aufgenommen sind. Da es sich um Anteile handelt, besteht selbst bei der Anlageform und einer regelmäßigen Besparung die Möglichkeit Anteile zu Verkaufen, auszahlen zu lassen oder andere Anteile dafür zu erwerben.

Die Anteile werden allerdings nicht nur gekauft, sondern hierbei ist der Begriff schaffen gebräuchlich. Sie lassen sich mit Zertifikaten vergleichen, da es sich um kein Sondervermögen handelt. Viel mehr sind die ETF Fonds Schuldverschreibungen. Der Prozess der Schaffung der Anteile erfolgt blockweise. In der Regel werden die Kosten, wie für den Ankauf, die Gebühren für Index und Management und die Provision an den Anleger weiter geleitet. Beim OnVista Bank Depot eröffnen wirbt der Anbieter damit, dass keine Kosten für den Sparer entstehen. Auf eine ansprechende Auswahl muss dennoch nicht verzichtet werden. Die angebotenen ETF Sparpläne stammen aus dem Hause Deka, ComStage, iShares und LYXOR. Dabei handelt es sich um namhafte Broker, die sich mit diesem Bereich der Fonds beschäftigen. Diese Angebote können lediglich von Kunden genutzt werden, die ein Depot bereits eröffnet haben. Auch Kunden, die von einem anderen Depot zu OnVista wechseln möchte, kommen in den Genuss. Wie solch ein Depotwechsel aussehen kann, zeigen wir in unserem Ratgeber OnVista Depotwechsel.

Eine weitere Alternative im Punkt der Sparanlagen sind der ETF Fonds. Die Unterschiede der verschiedenen ETF Fonds bieten ausreichend Handlungsspielraum um die Kunden individuell nach ihren Vorstellungen, Erfahrungen und Bedürfnissen zu wählen. Ein langfristiger Vermögensaufbau soll dadurch gesichert werden. Um in den Genuss der lukrativen Boni zu kommen, sollte eine Depotkündigung daher vermieden werden. Wenn Sie sich dennoch über die einzelnen Schritte informieren möchten, steht Ihnen der Ratgeber OnVista Depot kündigen zur Verfügung.Teasergrafik_Content_Sparplan_v1