Xtrackers EURO STOXX 50 – alles Wissenswerte zu Risiko- & Ertragsprofil im Überblick

Die Gesellschaft Xtrackers wurde als Umbrella-Fonds strukturiert, um privaten und institutionellen Anlegern die Möglichkeit zu bieten, unter verschiedenen Teilfonds zu wählen. Diese unterscheiden sich durch die Anlagepolitik, die Anlageziele sowie die Referenzwährung oder Sondermerkmale. Für jeden Teilfonds wird generell ein separater Bestand an Vermögenswerten gehalten, der mit der jeweiligen Anlagepolitik und dem Anlageziel im Einklang angelegt ist. Ein Xtrackers Teilfonds ist der Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF – 1C EURO ACC. Dieser bildet die Wertentwicklung des EURO STOXX 50 Index ab, der wiederum die Wertentwicklung der Aktien der 50 größten Unternehmen aus verschiedenen Branchen in der Eurozone widerspiegelt.

  • Ein Teilfonds von Xtrackers
  • Fondsverwalter ist die Deutsche Asset Management S.A.
  • Abbildungsart: Replizierend
  • Kurzfristige und langfristige Aktienanlage
Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    Eckdaten zum Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF

    Fondsgesellschaft:Xtrackers (IE) plc
    Fonds-Verwaltung:Deutsche Asset Management S.A.
    Anteilsklasse:1C
    ISIN:LU0380865021
    WKN:DBX1ET
    Anlagekategorie:Aktien Euroland
    Währung:Euro
    Handelsplatz:Berlin, Hamburg, Xetra, Frankfurt, München, Stuttgart, Düsseldorf, SIX Swiss (CHF), gettex, Tradegate, …
    Ursprungsland:Luxemburg
    Auflagedatum:29. August 2008
    Zugelassen in:DE, AT, CH, ES
    Ertragsverwendung:Thesaurierend
    Abbildungsart:Replizierend
    Verwaltungsvergütung:0,01 %
    TER*:0,09 %
    Fondsvolumen:5,71 Mrd. Euro
    Morningstar Rating:***

     

    Bei dem Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF (Anteilsklasse: 1C, WKN: DBX1ET) handelt es sich um einen Teilfonds von Xtrackers. Der Fonds wird von der Deutschen Asset Management S.A. verwaltet. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen des Deutsche Bank Konzerns. Die Berechnung des Index erfolgt auf Basis der Total Return Net“(Netto-Gesamtrendite). Das heißt, dass alle Ausschüttungen und Dividenden der Firmen nach Steuern wieder in Aktien angelegt werden. Die Überprüfung und Neugewichtung des Index erfolgt mindestens pro Quartal. Auf die Anteile der Anleger erfolgen keine Ausschüttungen.Täglich können Rücknahme-Anträge für die Anteile gestellt werden.

    Hinweis: Die Verwahrstelle ist die State Street Bank Luxembourg S.C.A. Möglicherweise sind für diesen Fonds weitere Anteilsklassen erhältlich. Detaillierte Angaben können dem entsprechenden Prospekt entnommen werden. Allgemein ist zu beachten, dass nicht alle Anteilsklassen für den Vertrieb in allen Ländern zugelassen sind. Die persönliche Steuerlage kann durch die für den Fonds geltenden Steuergesetze in Luxemburg beeinflusst werden.

    ETFs bei DEGIRO handeln - zu dauerhaft günstigen Preisen

    Wer einen günstigen Broker sucht, könnte bei DEGIRO fündig werden

    Die DB X-Trackers EURO STOXX 50 Zusammensetzung

    1. Die Fonds-Bestandteile

    BereichProzent (%)
    Finanzdienstleistungen19,46
    Industrie15,09
    IT-Software14,35
    Sonstige Konsumgüter13,76
    Energie12,79
    Gesundheitsdienstleistungen  9,40
    Konglomerate (Gesteine)  8,85
    Rohstoffe  5,18
    Sonstige Bestandteile  1,12

     

    2. Die größten Positionen

    Zu den größten Positionen im Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF – 1C EURO ACC zählen

    • TOTAL SA mit 5,93 Prozent,
    • SAP SE mit 4,57 Prozent,
    • Siemens AG mit 4,11 Prozent,
    • Bayer AG mit 3,76 Prozent,
    • Allianz SE mit 3,33 Prozent sowie
    • Sanofi mit 3,32 Prozent.

    Außerdem enthalten sind LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE (3,28 %), BASF SE (3,21 %), Banco Santander SA (3,16 %), ASML Holding NV (3,13 %) sowie übrige Positionen (Gesamtanteil: 62,20 Prozent).

    3. Die Länder

    LandProzent (%)
    Frankreich37,05
    Deutschland31,68
    Spanien  9,40
    Niederlande  7,73
    Italien  4,86
    Großbritannien  3,09
    Belgien  2,81
    Finnland  1,19
    Irland  1,09
    Sonstige Länder  1,10

     

    Hinweis: Der Index und die in der Index-Bezeichnung aufgeführten Handelsmarken sind das geistige Eigentum der STOXX Limited, Zürich, Schweiz. Die Nutzung des Index erfolgt unter der Lizenz von STOXX. Der Fonds ist in Luxemburg zugelassen und wird dort durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert. Gleiches gilt für die Deutsche Asset Management S.A.

    Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

    Ziele und Anlagepolitik des Xtrackers EURO STOXX 50 ETF

    Der Fonds wurde im Jahr 2007 aufgelegt. Die Anteilsklasse wurde ein Jahr später, 2008, aufgelegt. Das Anlageziel des Fonds besteht in der Abbildung der Wertentwicklung des Leitindex EURO STOXX 50. Dieser soll die Aktien der 50 größten Unternehmen aus verschiedenen Industriezweigen in der Eurozone widerspiegeln. Die Auswahl der Unternehmen erfolgt anhand des größten Gesamtwerts an frei verfügbaren Aktien im Vergleich zu anderen Firmen. Die Gewichtung einer Firma in dem Index hängt von ihrer relativen Größe ab. Jedoch darf dies maximal zehn Prozent des Index ausmachen.

    Nachbildung des EURO STOXX 50

    Um das Anlageziel zu erreichen, strebt der Teilfonds (wie bereits erwähnt) an, den Index nachzubilden. Dazu erwirbt er alle (bzw. eine große Anzahl) Aktien im Index in dem gleichen Verhältnis wie der Referenzindex. Dies wurde von dem Portfolio-Unterverwalter des Fonds, Deutsche Asset Management (UK) Limited, festgelegt. Der Fonds kann Instrumente und Techniken für das Risikomanagement, zur Verbesserung des Ergebnisses sowie zur Reduzierung von Kosten einsetzen. Diese Instrumente und Techniken können auch die Nutzung von Derivategeschäften umfassen. In Bezug auf die Anlagen kann der Fonds eben zu besicherte Leihgeschäfte mit entsprechend geeigneten dritten Parteien abschließen, um darüber hinaus weitere Einnahmen zum Ausgleich der Fonds Kosten zu erzielen.

    DEGIRO App - so haben Sie auch unterwegs stets alles im Blick

    Die DEGIRO-Plattform kann auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden

    Risiko- und Ertragsprofil des Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS

    Der Fonds versucht zwar, die Wertentwicklung des Hauptindex nachzubilden (abzüglich Kosten). Anleger sollten bedenken, dass ihre Anlagen die Wertentwicklung des Index aber voraussichtlich nicht exakt nachvollziehen werden. So kann es immer zu unvorhergesehenen Umständen kommen, wie zum Beispiel zusätzliche Steuern oder Kosten, Marktstörungen oder sehr volatilen Märkte, die dafür sorgen, dass die Wertentwicklung des Fonds zum Teil stark von der Wertentwicklung des Index abweicht.

    Risikokennzahlen

     1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
    Volatilität12,07 %18,17 %17,93 %
    Maximaler Verlust-10,727-26,7306-27,9549
    Maximale Verlustperiode248,00641,00739,00

     

    Ertragskennzahlen

     1 Woche1 Monat3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
    Performance (in %)+2,25+0,65+3,17+2,80+9,47+53,45
    Hoch49,4150,2550,6251,2451,2451,2451,24
    Tief48,2847,6047,5145,5734,8432,0522,12

     

    Index-Vergleich (in Euro)

    PerformanceVolatilität1 Jahr5 Jahre
    Vergleichsindex (EURO STOXX 50)11,74-0,1 %+30,6 %
    Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF – 1C EURO ACC12,07+2,8 %+53,5 %

     

    Die Risiko- und Ertragskennzahlen werden mit Hilfe historischer Daten (EURO STOXX 50 Chart) berechnet. Hierbei ist zu beachten, dass diese nicht als verlässlicher Hinweis auf das künftige Risikoprofil des ETFs verwendet werden können. Im Laufe der Zeit kann es zu Veränderungen kommen. Aufgrund der Häufigkeit der Preisbewegungen (Volatilität) und der großen Schwankungsbreite der dem ETF zu Grunde liegenden Anlagen wurde der Fonds in die Risikokategorie 6 eingestuft.

    Die Kosten des Xtrackers EURO STOXX 50

    Die von den Anlegern zu tragenden Kosten werden auf die Funktionsweise des ETF verwendet. Dazu zählen auch die Vermarktung und der Betrieb der Anteile des Fonds. Anleger, die an einer Börse die Aktien kaufen oder verkaufen, müssen unter gegebenen Umständen bestimmte Gebühren an ihre Börsenmakler entrichten. Die Höhe der Gebühren sind bei dem entsprechenden Maklern zu erfragen. Jene Anleger, die mit dem Fonds direkt handeln, bezahlen hinsichtlich ihrer Rücknahme und Zeichnungen die dafür anfallenden Transaktionskosten.

    • Ausgabeaufschlag: Keiner
    • Rücknahmeabschlag: Keiner
    • Laufende Kosten: 0,09 % pro Jahr
    • Gebühr, die an die Wertentwicklung des Fonds gebunden ist: Keine

    Sofern der Fonds zum Zweck der Kostenreduzierung Wertpapierleihgeschäfte vornimmt, werden ihm hieraus 70 Prozent der daraus erzielten Erträgezugeschrieben. Die Deutsche Asset Management (UK) Limited erhält als Portfolio-Unterverwalter 15 Prozent. Der Deutsche Bank AG werden als Wertpapierleihstelle ebenfalls 15 Prozent der Erträge zugewiesen. Der Fonds erhält zunächst 85 Prozent der Erträge, die Zuteilung an die Deutsche Asset Management (UK) Limited erfolgt im Anschluss. Weil sich die Gebühren für den laufenden Betrieb des Fonds durch die Aufteilung der Einnahmen aus dem Wertpapierleihgeschäfte nicht erhöhen, sind diese Gebühren nicht in den laufenden Kosten berücksichtigt.

    Hinweis: Die laufenden Kosten können von Jahr zu Jahr variieren. Gegebenenfalls anfallende Portfolio-Transaktionskosten sowie an die Wertentwicklung des Fonds geknüpfte Kosten sind darin nicht enthalten.

    DEGIRO konnte sich schon mehrere Auszeichnungen sichern

    Der niederländische Broker DEGIRO erhielt schon einige Auszeichnungen

    Anbieterprofil: Wer ist Xtrackers?

    Anfang 2007 rief die Deutsche Bank mit DB X-Trackers eine eigene ETF-Tochter ins Leben. Zunächst musste diese sich gegen eine starke ausländische Konkurrenz durchsetzen. Aber innerhalb kurzer Zeit gelang es DB X-Trackers, sich zu einem der drei bedeutendsten Anbieter zu entwickeln. Der ETF-Emittent ist vor allem für die große Bandbreite an börsengehandelten Indexfonds und seine innovativen Produkte bekannt.

    Das Jahr 2018: Aus DB X-Trackers wird Xtrackers

    Alle ETFs, die bislang als „DB X-Trackers“ firmierten, tragen seit dem 16. Februar 2018 die Bezeichnung „Xtrackers“.Die Deutsche Asset Management S.A. nahm aber noch weitere Änderungen vor. Um die ETF-Bezeichnungen für die Anleger aussagekräftiger zu gestalten, wurden einige Zusätze geändert. So ersetzt das Wort „government“ mittlerweile den ursprünglichen Zusatz „sovereign“. Das „(DR)“, das für „Direct Replication“ steht, wurde aus den Bezeichnungen für physische ETFs mit direkter Nachbildung entfernt. Gleichzeitig fügte man „swap“ zu den ETFs hinzu, die eine swap-basierte, indirekte Nachbildung nutzen.

    Nach Angaben des Leiters der ETF-Strategie bei der Deutschen Asset Management für Asien und EMEA sollen mit der neuen Marke Xtrackers ein global einheitlicher Auftritt und eine einfachere und kürzere Markenführungerreicht werden. An den ETFs selbst gibt es keine betrieblichen Änderungen, die Anlageziele bleiben unverändert. Auch der Name des in diesem Ratgeber beschriebenen Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF(WKN: DBX1ET) ist von der Änderung betroffen. Dieser firmierte zuvor unter dem Namen DB X-Trackers EURO STOXX 50 UCITS ETF (DR).

    Fazit Xtrackers EURO STOXX 50 ETF: Thesaurierender Fonds von Xtrackers

    Der Xtrackers EURO STOXX 50ist ein Teilfonds von Xtrackers. Zur Erklärung: Bei Umbrella-Fonds (engl.: umbrella fund) handelt es sich um Fondsgebilde, die sich aus mehreren Subfonds – Unterfonds, Teilfonds, Anteilsklassen – zusammensetzen. Alle Subfonds zusammengenommen, bilden den Umbrella (eine juristische Einheit). Damit ist für diesen lediglich ein Zulassungsverfahren nötig. Anleger können im Normalfall kommissionsfei von einem Unterfonds zu einem anderen Subfonds einer Kapitalanlage-Gesellschaft wechseln.Das Anlageziel des hier beschriebenen Teilfonds besteht darin, die Wertentwicklung des Hauptindex EURO STOXX 50abzubilden, welcher die Wertentwicklung der Aktien der 50 größten Firmen aus diversen Industrie-Branchen in der Eurozone widerspiegeln soll.

    Die Unternehmen werden mit Hilfe des höchsten Gesamtbetrages an erhältlichen Aktien im Vergleich zu übrigen Firmen ausgewählt. Ein Unternehmen wird anhand seiner relativen Größen im Index gewichtet. Allerdings darf es nur zehn Prozent des Index an dem vierteljährlich stattfindenden Überprüfungstermin ausmachen. Bei dem Xtrackers EURO STOXX 50handelt es sich um einen thesaurierenden Fonds.Das heißt, dass die Erträge nicht an die Anleger ausgeschüttet, sondern erneut in den Aktien angelegt werden.

    Tipp: Für Anleger, die auf der Suche nach einem ausschüttenden ETF sind, empfiehlt sich ein Anbieter-Vergleich.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.