Dash kaufen mit Kreditkarte: Immer mehr Plattformen bieten es an

eToro CopyFunds kaufen

Die Kryptowährung Dash hat nach Meinung vieler Experten ein hohes Potential und könnte daher in nächster Zeit an stark an Wert zulegen. Daher könnte sich eine Investition jetzt lohnen und DASH kaufen mit Kreditkarte ist eine bei mehreren Anbietern verfügbare Möglichkeit, Coins der digitalen Währung zu erwerben. Bevor Sie sich zum Dash Kaufen mit Kreditkarte entscheiden sollten Sie allerdings bedenken, dass alle Kryptowährungen volatil sind und der Kurs sich auch in die falsche Richtung entwickeln kann. Investieren Sie daher nur Geld, welches Sie nicht anderweitig benötigen. Im folgenden Ratgeber zeigen wir, wo Sie sicher Dash kaufen können und was bei der Kreditkartenzahlung beachtet werden sollte.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Allgemeine Informationen zu Dash: Wir stellen die Kryptowährung vor

    Dash ist eine Kryptowährung, welche seit 2014 erhältlich ist und zunächst unter dem Namen Darkcoin bekannt war. Die Währung basiert auf der Blockchain des Litecoin, diese wurde dabei aber so modifiziert, dass Transaktionen noch anonymer sind, da durch die in der Blockchain gespeicherten Daten nicht mehr nachvollzogen werden kann, von welchem User die Coins gesendet wurde. Somit lassen sich keine Rückschlüsse auf das Zahlungsverhalten oder gar die Identität der Benutzer ziehen, was einen klaren Vorteil darstellt.

    Auch bezüglich der Transaktionsgeschwindigkeit wurde die Kryptowährung optimiert. Der Name Dash steht für „Digital Cash“ und unterstreicht den Anspruch der Entwickler, einen Coin zu schaffen, welcher dank schneller und günstiger Transaktionen das Potential hat, sich als Zahlungsmittel im Alltag zu etablieren.

    Dash wird laufend weiterentwickelt, wobei die Entscheidungen zur Umsetzung verschiedener Ideen dezentral und schnell getroffen werden. Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass die Kryptowährung sich durch das System der sogenannten Masternodes sich schnell an veränderte Anforderungen anpassen und so die User durchgehend zufriedenstellen kann.

    In diesen Masternodes ist ein Großteil aller Coins der Kryptowährung investiert. Die Tatsache, dass es sich hierbei in der Regel um Langzeitinvestoren handelt macht Dash deutlich weniger volatil als andere Kryptowährungen. Zwar wird auch hier der Preis durch Angebot und Nachfrage bestimmt und es sind dementsprechende Wertschwankungen vorhanden. Unter Krypto-Experten gilt Dash aber dennoch als eine der stabilsten Kryptowährungen.

    Auf Grund der innovativen Eigenschaften und der für die Nutzer attraktiven Nutzungsmöglichkeiten ist es nicht weiter verwunderlich, dass immer mehr Anleger in Dash investieren. 

    DASH kaufen mit Kreditkarte: Welche Anbieter gibt es?

    Kryptowährungen können auf Online-Marktplätzen von anderen Usern oder bei Krypto-Börsen direkt vom Anbieter gekauft werden. Dash kaufen mit Kreditkarte ist dabei auf mehreren Websites möglich, die User sollten sich aber im Vorfeld informieren, welche Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden und unter welchen Voraussetzungen auch per Kreditkarte gezahlt werden kann.

    eToro Kryptwährungen

    Kaufen und verkaufen Sie Dash bei eToro

    An einer Krypto-Börse gilt ein vorgegebener Kurs, zu welchem die Coins gegen Euro oder andere Fiatwährungen oder gegen Bitcoin erworben werden können. Dieser Kurs wird vom Anbieter festgelegt und orientiert sich an Angebot und Nachfrage. Auf Online-Marktplätzen handeln dagegen die User gegeneinander. Hier kann jeder Teilnehmer ein Angebot einstellen und so festlegen, zu welchem Kurs der Dash kaufen oder verkaufen möchte. Findet sich ein anderer Teilnehmer welcher dieses Angebot annimmt, so kommt der Handel zustande. DASH kaufen mit Kreditkarte ist dabei nicht auf allen Plattformen möglich. Auf vielen Tausch-Marktplätzen legen die Nutzer selber bei der Erstellung ihres Angebots fest, welche Zahlungsmethoden sie akzeptieren und die Zahlung erfolgt direkt an den Verkäufer. Hier ist Dash kaufen mit Visa Kreditkarte oder Mastercard dann in der Regel nicht möglich. Bei anderen Marktplätzen erfolgt dagegen zunächst eine Einzahlung auf ein Benutzerkonto, von welchem aus der Handel dann durchgeführt wird. Auf dieses kann oftmals auch per Kreditkarte eingezahlt werden.

    Eine andere Möglichkeit, an der Wertentwicklung des Dash zu partizipieren ist der Handel über CFDs. Dabei wird nicht die Kryptowährung selber gekauft, sondern ein Differenzkontrakt, dessen Wert sich entsprechend des eigentlichen Coins entwickelt. Der Handel mit CFDs erfolgt bei Online-Brokern, bei welchen sich die Nutzer zunächst registrieren müssen. Im Anschluss an die Registrierung kann die Einzahlung auf das Benutzerkonto erfolgen, welche bei den meisten Brokern auch mit der Kreditkarte möglich ist. Eine Wallet wird beim Trading mit CFDs nicht benötigt, denn diese können nicht zu einem anderen Anbieter transferiert werden. Der User hat aber jederzeit die Möglichkeit, geöffnete Positionen wieder zu schließen und erhält dann den Gegenwert in der von ihm gewählten Kontowährung auf seinem Benutzerkonto gutgeschrieben. 

    Sicherheit und Seriosität: So erkennen Sie eine vertrauenswürdige Plattform

    Kryptowährungen sind unabhängig und werden nicht von Banken oder anderen Institutionen reguliert. Daher sollten Sie beim Kauf von Dash unbedingt darauf achten, einen seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter auszuwählen.

    Während Online-Broker in den meisten Fällen von einer Aufsichtsbehörde reguliert werden, ist dies bei vielen Krypto-Börsen nicht der Fall. Hier helfen unter anderem unsere Reviews, einen Anbieter zu finden, bei welchem die Kryptowährung sicher gekauft und auch bei Bedarf wieder verkauft werden kann. Auf der Suche nach einem geeigneten Handelsplatz sollte nicht nur ausschlaggebend sein, ob Dash kaufen mit Mastercard Kreditkarte oder Visa möglich ist, sondern auch die Erfahrungen der anderen User sollten eine Rolle spielen. Diese werden in unseren Erfahrungsberichten zu den einzelnen Anbietern selbstverständlich berücksichtigt.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    DASH kaufen mit Kreditkarte ist bei kleineren Beträgen oft auch ohne vorherige Registrierung möglich. Für den Erwerb größerer Mengen ist es dagegen oft erforderlich, persönliche Daten anzugeben und die Identität mit Hilfe des Personalausweises oder anderer Dokumente online zu bestätigen. So schützen sich die Krypto-Börsen gegen Betrüger und erfüllen geltendes Recht. Bei seriösen Anbietern werden die Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, weswegen eine erforderliche Registrierung kein Grund sein muss, auf Dash kaufen mit Kreditkarte zu verzichten. 

    Kosten: Auf Grund der großen Unterschiede lohnt sich ein Gebührenvergleich

    Der Preis für Kryptowährungen wird nicht von Banken oder anderen zentralen Institutionen beeinflusst sondern ergibt sich ausschließlich aus Angebot und Nachfrage. Daher kann er sich im Vergleich der einzelnen Anbieter deutlich unterscheiden. Vor einem Kauf lohnt es sich daher in der Regel, sich mehrere Krypto-Börsen und Marktplätze anzuschauen und die Kurse zu vergleichen. Hierbei sollte aber stets beachtet werden, dass oftmals beim DASH kaufen mit Kreditkarte noch Gebühren hinzukommen. Diese können entweder in Form einer Handelsgebühr erhoben werden oder aber auch direkt im Bezug auf die Zahlungsmethode anfallen. Wichtig sind daher immer die Gesamtkosten, denn während einige Anbieter geringe Gebühren erheben, stellt der attraktive Handelskurs bei einem anderen Anbieter oft doch nicht mehr das beste Angebot dar, wenn die Gebühren in die Berechnung einbezogen werden.

    Vertrauen Sie auf die Zuverlässigkeit und Kompetenz bei eToro

    Vertrauen Sie auf die Zuverlässigkeit und Kompetenz bei eToro

    Wenn Sie keinen Wert darauf legen, die Coins tatsächlich zu besitzen sondern in erster Linie an der Kursentwicklung partizipieren möchten, ist ein Handel über CFDs oftmals am günstigsten. Hier fallen meist vergleichsweise geringe Gebühren an, wobei sich auch bei den Brokern ein Vergleich lohnt. 

    Alternativen: Dash kaufen mit Kreditkarte ist nur eine von vielen Möglichkeiten

    Dash kaufen mit Mastercard Kreditkarte oder Visa ist nicht auf jeder Plattform möglich. Wenn für Sie ausschließlich diese Zahlungsmethode in Betracht kommt ist es daher wichtig eine Website auszuwählen, auf welcher die Kreditkartenzahlung angeboten wird.

    Auf einigen Plattformen wird keine Zahlung mit Fiatwährungen wie Euro, US-Dollar oder anderen angeboten. Hier können ausschließlich Kryptowährungen gegeneinander gehandelt werden. Über einen kleinen Umweg kann aber auch hier Dash per Kreditkarte gekauft werden. Dazu müssen Sie zunächst Bitcoin bei einem anderen Anbieter erwerben und diese mit Ihrer Kreditkarte bezahlen. Diese Coins können Sie dann nutzen, um sie auf der von Ihnen gewählten Plattform gegen Dash einzutauschen. Da es sich beim Bitcoin um die Kryptowährung mit der größten Marktkapitalisierung handelt, kann diese auf deutlich mehr Websites auch per Kreditkarte gekauft werden.

    Eine andere, häufig angebotene Zahlungsmethode ist die Überweisung. Hierbei sollte aber beachtet werden, dass diese in der Regel einige Tage dauert und Sie daher meist nicht den aktuellen Handelskurs nutzen können. Bei der direkten Zahlung der gekauften Coins wird oftmals der Kurs genutzt, welcher zum Zeitpunkt des Geldeingangs gilt. Es kann daher sein, dass Sie weniger Dash erhalten, als Sie ursprünglich geplant hatten. Eine gute Alternative ist hier die Einzahlung auf ein Benutzerkonto. Sobald Ihr Guthaben auf diesem verbucht wurde, können Sie es zum direkten Kauf von Dash und anderen Kryptowährungen zum aktuellen Kurs nutzen. 

    Dash verwalten: Am sichersten ist das Guthaben auf der eigenen Wallet

    Abhängig vom Anbieter wird das gekaufte Dash entweder direkt nach dem Kauf auf die eigene Wallet des Käufers transferiert oder aber auf einem Benutzerkonto gutgeschrieben. Ein Benutzerkonto bietet den Vorteil, dass von diesem aus unkompliziert und schnell weitere Trades durchgeführt werden können. So können Sie die gekauften Coins beispielsweise wieder verkaufen oder gegen andere Kryptowährungen tauschen. Für die mittel- und langfristige Verwaltung von Kryptowährungen ist die eigene Wallet dagegen besser geeignet. Hier haben allein Sie die Kontrolle über die Private Keys, mit welchem die auf das Blockchain gespeicherte Guthaben versendet werden kann. Sollte es dann zu einem Hackerangriff auf die Website des Handelsplatzes oder zu einer Insolvenz des Betreibers kommen, sind die Keys für Ihre Coins sicher auf Ihrer Wallet gespeichert und somit nicht betroffen.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Auch bei den Wallets gibt es bezüglich der Sicherheit Unterschiede: Während bei einem Online-Wallet durch die Verbindung zum Internet immer ein gewisses Risiko besteht, dass sich Unbefugte Zugang zu den Private Keys verschaffen, ist dieses Risiko bei einer sogenannten Cold-Wallet nicht gegeben. Hierzu kann entweder spezielle Hardware oder eine Paper-Wallet genutzt werden, welche in wenigen Schritten erstellt und offline aufbewahrt werden kann. 

    Anbieter vergleichen: Es sind zum Teil deutliche Unterschiede vorhanden

    Dash kaufen mit Kreditkarte wird von zahlreichen Krypto-Börsen und auch auf einigen Online-Marktplätzen angeboten. Die steigende Auswahl stellt einen Vorteil für die Käufer dar, denn diese können sich den Anbieter mit dem attraktivsten Angebot heraussuchen. Dabei sollte nicht nur auf einen guten Kurs geachtet werden, denn auch bei den Bearbeitungsgebühren gibt es große Unterschieden. Auch die Erfahrungen anderer User und die Seriosität des Anbieters sollten bei einem Vergleich mit einbezogen werden. Werfen Sie hierzu auch einen Blick auf unsere Erfahrungsberichte, mit welchen wir Ihnen helfen, eine für Ihre individuellen Bedürfnisse geeignete Plattformen mit guten Preisen zu finden.

    Entdecken Sie hauseigene Tools bei eToro

    Entdecken Sie hauseigene Tools bei eToro

    Unter Umständen kann es sich lohnen, auch Alternativen zum Dash Kaufen mit Visa Kreditkarte oder Mastercard in Erwägung zu ziehen, wenn es hierfür bessere Angebote gibt. Dies betrifft insbesondere den direkten Tausch gegen den Bitcoin, welcher wiederum bei deutlich mehr Anbietern per Kreditkarte erworben werden kann. 

    Fazit: Die wichtigsten Punkte in der Zusammenfassung

    Die Kryptowährung Dash kann auf Online-Marktplätzen, bei Krypto-Börsen oder auch als CFD gehandelt werden. Vor einem Kauf sollten Sie sich informieren, welche Zahlungsmethoden auf der jeweiligen Website angeboten werden, denn DASH kaufen mit Kreditkarte ist nicht überall möglich. Unter Umständen kann es erforderlich sein, einen „Umweg“ über den Bitcoin in Kauf zu nehmen, um das finanziell attraktivste Angebot nutzen zu können.

    Falls der Kauf über ein Benutzerkonto erfolgt, sollten die erworbenen Coins im Anschluss auf die eigene Wallet transferiert werden, da sie dort am sichersten aufgehoben sind und auch für andere Zwecke, wie beispielsweise die Zahlung im Internet oder den Handel bei anderen Anbietern, genutzt werden können.

    Lesen Sie vor einem Kauf die AGBs der jeweiligen Handelsplattform sorgfältig durch und informieren Sie sich über die Erfahrungen anderer User. So vermeiden Sie, an einen unseriösen Handelspartner zu geraten und schlimmstenfalls beim Dash Kaufen mit Kreditkarte betrogen zu werden. Bei der Suche nach einem für Sie geeigneten Anbieter unterstützen wir Sie mit unseren Testberichten.

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.