Wie profitabel ist ein Riester ETF Sparplan wirklich?

Riester-Sparplan vereint die Vorteile der Riester-Rente und ETF Sparplänen.

Die gesetzliche Rente wird für viele Arbeitnehmer immer unerreichbarer und unattraktiver, weshalb immer mehr Verbraucher mittlerweile auf eine private Altersvorsorge setzen. Hierfür existieren unzählige verschiedene Optionen, die allesamt unterschiedliche Vor- und Nachteile mitbringen – eine dieser Optionen ist die private Altersvorsorge durch einen Riester ETF Sparplan. Doch wie rentabel ist das ETF-Riestern wirklich? Dieser Frage gehen wir hier auf den Grund!

Fakten zum Riester ETF Sparplan im Überblick

  • Riester-Sparer investieren monatlich in ihren Sparplan
  • Darüber hinaus können sie von Zulagen vom Staat profitieren
  • Bei Fairr.de können Anleger sich mit einem Riester ETF Sparplan auseinandersetzen
  • Dabei erfreut sich Fairr.de einer steigenden Beliebtheit

Wie funktioniert das Riestern mit Aktienfonds?

Hat man sich erst einmal mit der privaten Altersvorsorge auseinandergesetzt, wird man schnell merken, dass das Riestern mit Aktienfonds zu den einfachsten und rentabelsten Optionen gehört. Bei dieser Form der privaten Altersvorsorge investieren Riester-Sparer einen bestimmten monatlichen Betrag in ihren Sparplan – als Arbeitnehmer können sie darüber hinaus von Zulagen vom Staat profitieren, die sich meist auf eine persönliche Prämie von 154 Euro jährlich belaufen. Dabei sind diese Zulagen allerdings an bestimmte Voraussetzungen geknüpft: Der Anleger muss mindestens vier Prozent seines rentenversicherungspflichtigen Jahreseinkommens in seinen Sparplan einzahlen – maximal dürfen dabei 2.100 Euro zusammenkommen. Darüber hinaus kann vom Anleger ein Teil seiner Ausgaben in der jährlichen Steuererklärung geltend gemacht werden, was ebenfalls als eine Form der staatlichen Förderung betrachtet werden kann. Dabei müssen Sparer jedoch beachten, dass dafür im Alter auf die fälligen Rentenzahlungen wiederum Steuern entrichtet werden müssen.

Möchte der Anleger nicht nur die übliche Riester-Rente in Anspruch nehmen, sondern darüber hinaus auch von einer zusätzlichen Rendite durch Wertpapiere profitieren, können sie zwischen zwei Optionen wählen: Bei der fondsgebundenen Riester-Rentenversicherung wird ein Teil der Sparraten in Aktienfonds investiert, die sich der Anleger selbst aussuchen kann. Die meisten Versicherer ermöglichen es ihren Kunden dabei, ihr Geld in ETFs zu investieren, wodurch die Kosten niedrig gehalten werden. Beim Riester-Fondssparplan wird hingegen ein Teil der Beiträge in Aktienfonds investiert – hierauf hat der Sparer selbst jedoch nur wenig Einfluss.

Riester ETF Sparplan

Für mehr Geld im Alter ist eine private Vorsorge nötig / © pixabay

Beim Riestern mit Aktienfonds können Anleger zwischen zwei verschiedenen Optionen wählen: Entweder, sie entscheiden sich für die fondsgebundene Riester-Rentenversicherung oder für den Riester-Fondssparplan. Während erstere Option ein größeres Mitspracherecht einräumt und es dem Kunden ermöglicht, sein Geld in selbst ausgewählte Aktienfonds und/oder in ETFs zu investieren, wird beim Riester-Fondssparplan ein Teil der Beiträge in Aktienfonds investiert, worauf der Anleger selbst jedoch nur wenig Einfluss hat.

Der Riester ETF Sparplan und seine Vorteile

Nicht ohne Grund erfreut sich der Riester ETF Sparplan einer so großen Beliebtheit: Das innovative Vorsorgeprodukt bringt große Vorteile mit, von denen der Anleger in jedem Fall profitieren kann. Dazu gehören in erster Linie besonders niedrige Gebühren: Da es sich bei ETFs um passiv gemanagte Produkte handelt, fällt hierbei kein Ausgabeaufschlag an und auch die Order- und Verwaltungsgebühren fallen nur sehr niedrig aus.

Darüber hinaus können Anleger nicht nur davon profitieren, ihr Geld in ETF Sparpläne, sondern auch in eine Form der privaten Riester-Rente zu investieren. Diese wird nämlich vom Staat durch eine Reihe von Zuschüssen gefördert, die letztendlich dem Anleger zugutekommen. Davon können letztendlich nicht nur Arbeitnehmer, sondern auch Selbstständige profitieren: Obwohl selbstständig Tätige bei der Riester-Rente keine staatlichen Zulagen erhalten und auch die Sparraten nicht steuerlich geltend machen können, sind Vorteile durch die steuerliche Bevorzugung von Riester-Fonds trotzdem drin. Bei einer Laufzeit von mindestens 12 Jahren sind dabei 50 Prozent des Wertzuwachses steuerfrei, sofern die Auszahlung frühestens nach Vollendung des 62. Lebensjahres erfolgt. Die übrigen 50 Prozent werden in diesem Fall zum individuellen Einkommenssteuersatz versteuert. Dabei profitieren selbstständige Anleger mit einem Riester ETF Sparplan allerdings noch von einem weiteren Vorteil: Während der gesamten Laufzeit wird keine Abgeltungssteuer fällig, da sämtliche Gewinne bei der Altersvorsorge per Fairriester bei einer Umschichtung im Rahmen des Ablaufmanagements auf dem Konto verbleiben.

Ein Riester ETF Sparplan bringt große Vorteile mit, was ihn zu einem rentablen und beliebten Mittel zur privaten Altersvorsorge macht. Dazu gehört in erster Linie eine immense Kostenersparnis, die mit den kostengünstigen ETFs einhergeht: Da bei der Kapitalanlage in ETFs keine Ausgabeaufschläge, sondern nur sehr niedrige Verwaltungs- und Ordergebühren entrichtet werden, kann der Anleger hierbei viel Geld sparen. Auch die staatlichen Förderungen, die Arbeitnehmern bei der privaten Altersvorsorge per Riester-Rente versprochen werden, können auch mit einem Riester ETF Sparplan in Anspruch genommen werden.

Riester ETF Sparpläne bringen Vorteile mit

Ein Riester ETF Sparplan stellt eine verlässliche Altersvorsorge dar / © pixabay

Was steckt hinter Fairr.de?

Auch bei der privaten Altersvorsorge möchte es sich der Verbraucher selbstverständlich so einfach wie möglich machen – Anbieter wie Fairr.de kommen dabei wie gerufen. Fairr.de hat es sich dabei zum Ziel gesetzt, die private Altersvorsorge mit der Riester-Rente auf möglichst simple und gewinnbringende Art und Weise mit den Vorteilen eines ETF Sparplans zu verbinden und dem Anleger bei der Fondsverwaltung dabei so viel Arbeit wie möglich abzunehmen. Dabei zeichnet sich Fairr.de durch folgende Vorteile aus:

  • Keine Abschlussprovision
  • Niedrige laufende Kosten
  • Kostengünstige ETF Portfolios
  • Garantierte Rentenkonditionen
  • Kostenfreier Wechsel

Bei Fairr.de können Kunden zwischen Fairriester, Fairrürup, Fairrflex und Fairrbav wählen. Fairriester überzeugt dabei als Riester ETF Sparplan durch ein kostengünstiges ETF Portfolio, das mit staatlichen Zulagen und Steuervorteilen versehen ist. Garantierte Rentenkonditionen sorgen dabei für ein hohes Maß an Sicherheit und Planungsstabilität, wovon der Anleger in jedem Fall profitieren kann.

Fairr.de hat es sich als innovativer Anbieter zum Ziel gesetzt, die Vorteile eines ETF Sparplans mit denen der Riester-Rente zu vereinen und dem Anleger selbst dabei so viel Arbeit wie möglich abzunehmen. Kunden von Fairr.de können dabei zwischen verschiedenen Anlageprodukte wählen und bei der privaten Altersvorsorge von verschiedenen Vorteilen profitieren. Dazu gehört in erster Linie das kostengünstige ETF Portfolio mit seinen staatlichen Zulagen und Steuervorteilen, das durch garantierte Rentenkonditionen abgerundet wird.

Fazit: Ein Riester ETF Sparplan kann sich lohnen

Im Riester ETF Sparplan sehen viele Anleger die Zukunft der privaten Altersvorsorge – insbesondere dann, wenn die Kapitalanlage dabei über kundenfreundliche Anbieter wie Fairr.de vonstattengeht. Der Verbraucher profitiert bei dieser Option von den Vorteilen eines ETF Sparplans, zu denen in erster Linie der kostengünstige Unterhalt gehört, sowie gleichermaßen von den Vorteilen der Riester-Rente, die sich größtenteils auf die staatliche Förderung beziehen. Nähere Informationen zu Riester und ETF Sparplänen erwarten Sie zudem in unserer News-Sektion, die sie sich vor der Kapitalanlage in einen Riester ETF Sparplan zu Gemüte führen sollten.Teasergrafik_Content_Sparplan_v1

Summary
Review Date
Reviewed Item
Riester ETF Sparplan
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.