Was ist Ripple – Alles wichtige zur Kryptowährung auf einen Blick

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Der Krypto Markt ist mittlerweile unfassbar groß, wichtig aber auch unüberschaubar geworden. Fast jede Woche gibt es ICOs, bei denen neue Krypto Währungen das Lichter der Welt erblicken. Doch mittlerweile sind neben den vielen positiven Geschichten von Käufern der Krypto Coins auch negative Geschichten von schlechten Investments an die Öffentlichkeit gedrungen. Investoren suchen nach lukrativen Alternativen zu Bitcoin und Ethereum, bei denen noch Potential ist und die noch nicht so in der Öffentlichkeit stehen. Gleichzeitig fürchten Sie aber berechtiger Weise auch den Überblick zu verlieren, in schlechte Coins zu investieren oder gar einem Betrug zum Opfer zu fallen. Aktuell ist es also die wichtigste Aufgabe, die möglichen Ziele von Investitionen im Krypto Markt genau zu analysieren und die Spreu vom Weizen zu trennen.

    Zum Weizen gehört zumindest laut der meisten Experten und Branchen Insidern XRP. Es ist eine sehr große und transparente Datenbank, ein Netzwerk für den Handel mit Währungen aller Art und eine Krypto Währung zugleich. Ripples oder wie sie auch häufig genannt werden, XRP, bieten viele Innovationen, Vorteile und somit auch Chancen auf Rendite. Zudem ist es durch die Eigenschaften als Hybrid kein klassischer Konkurrent von Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Co., sondern unterstützt im Gegenteil sogar jede dieser Krypto Währungen und wird langfristig die Anwendbarkeit und den Nutzen von Krypto Währungen noch exorbitant erweitern. Egal welche Währung, welche Zahlungseinheit oder selbst Währungen die aktuell noch nicht einmal im Markt angekommen sind, können später auf der Plattform gehandelt werden.

    Dieser Artikel richtet sich vor allem an Investoren und Interessierte, die nicht einfach blind in Ripples oder andere Krypto Währungen investieren möchten, sondern sich ein genaueres Bild davon machen wollen, wie das XRP Netzwerk und der Krypto Coin funktionieren und was es ist.

    Inhaltsverzeichnis
      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Der Hybrid unter allen Krypto Währungen: Das steckt alles in XRP!

      Der Grundgedanke hinter den Ripples ist, dass aktuell alle Währungen und Transaktionen stets auf dem Vertrauen der Anleger beziehungsweise sogar aller Nutzer einer Währung beruhen. Dieses Vertrauen wird dabei gerade den Banken aber auch dem staatlichen Geldmonopol gegenüber erbracht, dem so viele Bürger spätestens seit der Finanzkrise im Jahr 2018 extrem skeptisch gegenüber eingestellt sind. Das Vertrauen ist also gar nicht echt, es basiert auch nicht auf guten Erfahrungen oder Transparenz, sondern ist nur das Ergebnis eines eklatanten Mangels an Alternativen. Abhilfe hierfür möchte man mit dem XRP Netzwerk schaffen, dass alle Schulden und Guthaben in jeglichen Währungen des Ripple Netzwerkes offen und transparent in einer Online Datenbank zur Schau stellt. Damit das Netzwerk und die Einträge im Register immer richtig sind, wird im Hintergrund dauerhaft sogenannter Konsens erzeugt.

      Das wird durch einen Algorithmus gesichert, der ähnlich dem Minen bei der Blockchain Technologie immer wieder die eigenen Einträge überprüft. Zudem wird das Netzwerk auf alle am Peer – to – Peer Netzwerk teilnehmenden Nutzer aufgeteilt, so dass die dezentrale Speicherung ebenfalls für Sicherheit sorgt. Anders als bei vielen anderen Krypto Coins kommt im XRP – Netzwerk jedoch gerade nicht die aktuell so beworbene Blockchain Technologie zum Einsatz und es werden auch keine neuen Einheiten durch Mining produziert. Das Netzwerk, die Datenbank und die Krypto Währung wurde von dem Trio Ryan Fugger, Chris Larsen und Jed McCaleb im Jahr 2012 gegründet und gestartet. Heute funktioniert das XRP Netzwerk auch tatsächlich nur als eine Plattform und Datenbank, die Kontostände, Transaktionen und verschiedene angebahnte Geschäfte und Offerten abgespeichert hat. Das XRP Netzwerk ist zusammengefasst eine Plattform für Käufer und Verkäufer verschiedener Devisen, Währungen und Güter.

      Doch im Gegensatz zu den meisten uns bekannten Handelsplattformen ist Ripple vollkommen transparent und lässt jeden einzelnen Teilnehmer des gesamten Netzwerkes auch den Einblick auf Kontostände und jegliche Transaktionen von allen anderen Teilnehmern nehmen. Dieses Netzwerk mit seinen direkten Verbindungen zwischen den Nutzern und die hierdurch entstandene Plattform wird zur Wahrung der Sicherheit im Sekundentakt kontrolliert. Gewährleistet wird diese Kontrolle durch einen Rechenprozess, besser als Algorithmus bekannt, der die Übereinstimmungen auf der Seiten ständig neu überprüft. Des weiteren können auch alle Nutzer und weitere Programmierer an Ripples mitarbeiten, denn das Open – Source – Protokoll lässt dies ausdrücklich neben der Entwicklung durch RippleLabs zu.

      Ripple basiert also auf einer Technik, die schnelles und sehr sicheres aber in erster Linie auch im Vergleich äußerst günstiges Versenden und Tauschen von verschiedenen Währungen zulässt und unterstützt, gleichzeitig aber auch Wert auf ein Vertrauen der Nutzer untereinander legt. Schließlich basieren Ripples wie bereits erwähnt nicht auf der Blockchain Technologie. Daraus folgt, dass es für XRP auch nicht den von Bitcoin, Litecoin oder ETH bekannten Entstehungsprozess des Minen gibt. Es wird also auch kein Abspaltung wie Cash oder Classic geben. Stattdessen wurden beim Start der XRP – Plattform bereits alle 55 Millionen Einheiten XRP freigesetzt. Davon hat RippleLabs die bereits erwähnten 25 Millionen Einheiten stets einbehalten, den Rest verteilte man jedoch nach und nach unter den Nutzern des XRP Netzwerkes.

      eToro Starteite

      Nutzen Sie die führende Social-Trading-Plattform und kopieren Sie die erfolgreichen Trader.

      Die Lösung des Stromproblems oder: Ripples sind das, was Ethereum irgendwann werden möchte

      Das im XRP Netzwerk auf Mining gänzlich verzichtet ist übrigens fast ein Alleinstellungsmerkmal am Krypto Markt. Nur ganz wenig andere und vor allem sehr viel kleinere Krypto Coins verzichten noch auf das Mining. Zudem ist das Verzichten auf das Minen die unmittelbare Lösung des wohl größten Problems aller Krypto Währungen aktuell. Denn der extrem hohe Stromverbrauch ist zum schwer gewichtigen Argument gegen Krypto Währungen geworden. Das Erschaffen von einem Bitcoin zum Beispiel kostet mittlerweile genau so viel wie das Betreiben eines Kühlschranks für ein ganzes Jahr.

      Der Bitcoin Konkurrent Ethereum, der aktuell die zweit größte Marktkapitalisierung ausweist, plant daher eine Umstellung des Mining Algorithmus auf einen sogenannten proof – of – stake Algorithmus, um den Mining Prozess zu vereinfachen und vor allem die Stromkosten zu senken. Dieses Ziel, was die Ethereum Entwickler als „Metropolis" in Aussicht stellen, ist allerdings noch lange nicht umgesetzt worden und ist absolute Zukunftsmusik. Nichtsdestotrotz wird diese Umstellung als einer der wichtigsten Vorzüge von Ethereum gesehen und sogar als möglicher Grund für eine Wachablösung des Branchen Primus Bitcoin gesehen. Die Stromproblematik stellt sich im XRP Netzwerk natürlich überhaupt nicht. Wie funktioniert Ripple aber ohne Mining? Ganz einfach, denn alle Ripples wurden bereits beim Start des Netzwerkes erschaffen und in das System eingespeist.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Wie funktioniert Ripple genau?

      Das XRP System setzt dabei auf sogenannte IOUs und Ripple – Gateways. Bei den Buchstaben von IOU handelt es sich jeweils um die Anfangsbuchstaben des englischen Satzes mit der Bedeutung, dass eine Person einer anderen etwas schuldet. Es handelt sich Schuldscheine im System, die festhalten, wie die die Vermögens Verhältnisse der Nutzer untereinander darstellen. Die Gateways hingegen sind „IOUs" die von gewerblichen Anbietern im Austausch für etablierte Zahlungsmittel eingetauscht werden und jederzeit auch wieder eingelöst werden können. Es handelt sich dabei also um ausgegebene Schuldscheine mit einer Garantie des Anbieters. Im übertragenden Sinne sind XRP – Gateways daher ähnlich einer Zentralbank im Ripple Universum.

      Transaktionen innerhalb des Netzwerkes werden dabei immer zwischen Partnern durchgeführt, die sich gegenüber das Vertrauen ausgesprochen haben. Problematisch wird es für das System genau dann, wenn Geschäfte zwischen Nutzern durchzuführen sind, die in keinerlei Beziehung zueinander stehen bzw. keine Vertrauensbasis haben. Doch dann setzt der Mechanismus ein, der auch namensgebend für die Plattform war, denn durch eine lange Kette von Nutzern die sich vertrauen, sickert die Transaktion bis zu dem anderen Geschäftspartner durch. Zudem funktioniert Ripple auch außerhalb des Systems, indem es Transaktionen in der Realität zulässt. So ist es zum Beispiel bei Barzahlungen der Fall. So können Zahlungen auch einfach nachgetragen werden und sobald sie bestätigt wurden, werden sie in das Netzwerk übernommen und davon verifiziert.

      eToro seriös

      Gründe für Sie um sich für eToro zu entscheiden

      So werden Ripples für Zukunft konkurrenzfähig gehalten: RippleLabs, das Team hinter dem Krypto Coin und Netzwerk

      Wie bereits erwähnt ist RippleLabs das Entwickler Team hinter dem Netzwerk und dem XRP Coin. In dieser Organisation sitzen verschiedene Investoren, zu denen unter anderem der IDG Technology Venture Investment Fund, der BOF, ein Fonds der bereits in Bitcoin investierte, ein Risikokapital Geber aus dem Google Konzern, das Investmentvehikel Andreessen Horowitz und mehrere Investorenteams gehören, die bereits in der Vergangenheit in ICOs investiert haben und dabei ein sehr glückliches Händchen beweisen konnten. Auch die deutsche Prominenz mischt mittlerweile bei Krypto Währungen und auch explizit bei RippleLabs mit, denn seit Anfang des Jahres 2014 fungiert der ehemalige Bundesminister Karl – Theodor zu Gutenberg als Berater von RippleLabs.

      Die Investoren nehmen dabei keinerlei laufende Gewinne ein, sondern profitieren nur von der Wertsteigerung der einzelnen XRP Coins. Die Kosten für Transaktionen im XRP – Netzwerk gehen nämlich nicht an RippleLabs, sondern werden automatisch vernichtet. Von den insgesamt geschaffenen 55 Millionen Einheiten hat RippleLabs damals rund 25 Millionen XRP Einheiten einbehalten und hat diese auch bis heute noch in der eigenen Wallet. Die Entwickler und Investoren haben somit ein großes Interesse an einer Wertsteigerung von XRP Coins und sind dementsprechend auch aktiv an der Entwicklung und Vermarktung beteiligt. RippleLabs haben das XRP Netzwerk so eingestellt, dass aktuell ungefähr 1.500 Aktionen in einer Sekunde möglich sind, man plant jedoch langfristig damit, diese Anzahl von Transaktionen auf rund 50.000 zu erhöhen, womit man ungefähr das selbe Transaktionsvolumen des weltweit agierenden Dienstleisters Visa erreichen würde. Die hohe Skalierbarkeit gilt als einer der größten Vorzüge und ist in den Augen der Entwickler auch der Garant für eine entsprechend lukrative Wertsteigerung der XRP Einheiten.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      XRP Coins als Krypto Währung und Ripples Produkte für Business Kunden

      Die interne Währung des Netzwerkes ist XRP selbst und sie dient vor allem zwei Zwecken. So dient sie dem Schutz vor Spam Transaktionen, die zu einer Überlastung des Systems führen könnten, indem bei jeder Transaktion eine Menge von 0,0001 XRP vernichtet wird. Das hat natürlich zur Folge, dass die Menge aller Ripples bei steigender Anzahl von Transaktionen immer weiter abnimmt. Die zweite Funktion ist die einer sogenannten Brücken Währung, in die alle anderen Währungen getauscht werden können. Schließlich sind die einzelnen Einheiten beziehungsweise deren Kurswert auch die Finanzierung des Projekts und vor allem von RippleLabs, da ungefähr 25 Millionen Einheiten von RippleLabs beim Start des Netzwerks einbehalten wurden. Die XRP Einheiten sind somit der zentrale Punkt des gesamten Netzwerks. Zudem bietet RippleLabs neben der Plattform und der Krypto Währung noch drei Produkte an, die vor allem an Banken oder Wirtschaftsunternehmen gerichtet sind, damit diese das Netzwerk für ihr Zwecke einsetzen zu können.

      Das Produkt „xCurrent" ist beispielsweise eine Business Lösung, die sekundenschnelle Transaktionen in Echtzeit und bei vollständiger Transparenz bietet und vor allem noch vor der Durchführung einer Transaktion sämtliche Zahlungsdetails offen legt und die entstehenden Kosten im Voraus berechnet. Die Alternative „xRapid" ist in erster Linie für Bezahlvorgänge in weniger entwickelten Ländern gemacht worden, um sowohl Bankinstituten, Online Bezahl Dienstleistern und anderen Akteuren am Finanzmarkt Werkzeuge an die Hand zu geben, um stabile und sicher Zahlungen in Schwellenländern durchführen zu können.

      In den Währungen dieser Länder ist vor allem fehlende Liquidität das Problem. Hier hilft xRapid ab und bietet durch die digitalen XRP eine schnelle Umwandlung in Echtzeit und senkt somit die benötigte Liquidität deutlich und beschleunigt den Prozess vor allem ungemein. „xVia" ist schließlich ein Produkt mit dem Ziel, dass verschiedenste Transaktionen auf unterschiedlichen Plattformen über das Ripple Netzwerk ermöglicht werden. Zielgruppe sind wiederum vor allem Dienstleister und Institute, die in verschiedenen Währungen und Ländern Geschäfte machen.

      eToro Kryptowährungen

      Handels Sie Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple oder Litecoin

      Zusammengefasst sind die wichtigsten Eckdaten:

      • 55 Millionen Einheiten Ripple existieren, die Anzahl nimmt jedoch immer mehr ab
      • Ripples sind sowohl ein Register, eine Handelsplattform und und eine Krypto Währung
      • Mit RippleLabs existiert ein Team aus einem Zusammenschluss von Investoren, dass die Fortentwicklung garantiert
      • Ripples finden bereits praktische Anwendung, die spanische Santander Bank ist seit 2018 Kunde
      • schnelle, sichere Überweisungen und Transaktionen zu niedrigen Preisen werden ermöglicht
      • langfristig könnte das XRP Netzwerk zur digitalen Wechselstube für sämtliche etablierte Währungen und digitalen Zahlungsmittel werden

      Diese Eigenschaften, der bereits hohe Wertanstieg der XRP Coins und die großen Rendite Chancen haben mittlerweile viele Investoren angezogen und auch private Anleger, die den Krypto Markt für sich entdeckt haben, haben Ripples ins Visier genommen. Das Investieren in die Krypto Alternative ist dabei im Wesentlichen relativ unkompliziert und funktioniert genauso wie der Kauf von Litecoin, EHT oder BTC.

      Die meisten Investoren beziehen ihre Ripples über Krypto Börsen oder Marktplätze. Für den Kauf muss dafür nur ein Account eingerichtet werden und eine Registrierung durchgeführt und im nachhinein Verifiziert werden. Hierfür bieten fast alle Anbieter von Krypto Börsen mittlerweile das VideoIdent Verfahren an, dass schnell und unkompliziert von zu Hause durchgeführt werden kann. Ripples werden zwar immer wichtiger und auf vielen Krypto Börsen gehandelt, dennoch sollten Sie bei ihrer Wahl des Anbieters darauf achten, dass dieser auch Ripples handelt, denn noch nicht alle Börsen haben XRP im Angebot. Dies ist schließlich ein weiterer Grund für ein Investment, denn die Verfügbarkeit ist auf jeden Fall noch ausbaubar. Erst jüngst konnte ein Gerücht über die Aufnahme von XRP bei einer der größten Krypto Börsen für einen zweistelligen Kurssprung sorgen.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.