DEGIRO Depot eröffnen: 5 entscheidende Vorteile des Brokers, die Anlass zu einer kostenlosen Depoteröffnung geben

Mit einem Degiro Depot können Kunden innerhalb von 10 Minuten an allen Börsen handeln. Die Eröffnung und Registrierung wird komplett online durchgeführt, identifiziert werden Neukunden mithilfe eines Bankkontos. Bereits seit vielen Jahren nutzen private und institutionelle Anleger die Degiro Handelsplattform, über die sie Zugriff auf nahezu alle internationalen Handelsplattformen haben. Ein Degiro Depot eröffnen ist komplett kostenlos, für das Trading werden wettbewerbsfähige Preise berechnet. Die Technologie des Unternehmens entspricht in jeder Hinsicht den geltenden Bankenstandards. Gegründet wurde Degiro im Jahr 2008 von fünf ehemaligen Mitarbeitern der Binck Bank.

Anfangs waren die Dienstleistungen noch auf institutionelle Anleger ausgerichtet. Eine schnelle Orderausführung und niedrige Preise haben im Laufe der Jahre für ein starkes Wachstum gesorgt. Heutzutage beschäftigt Degiro über 150 Mitarbeiter in 18 Ländern. Pro Jahr werden über die webbasierte Trading-Plattform Transaktionen in Höhe von rund 30 Milliarden durchgeführt. Damit nicht nur institutionelle Anleger von den hervorragenden Konditionen profitieren, öffnete das Unternehmen im Jahr 2013 seine Tore auch für Privatpersonen. Investiert werden kann in die unterschiedlichsten Finanzinstrumente, wie zum  Beispiel Optionen, Aktien, Futures und Anleihen.

DEGIRO Erfahrungen in Videoform © depotvergleich.com

Für wen ist ein Degiro Depot geeignet?

Ein Degiro Depot eröffnen können sowohl professionelle als auch von private Anleger. Das Brokerhaus bietet zwei verschiedene Kontomodelle an: Beim Activ/Trader-Konto können Kunden mit Devisen, Futures und Optionen handeln, bei dem sogenannten Custody-Konto ist kein Margin-Trading möglich. Bei der Preisstruktur unterscheiden sich die beiden Kontomodelle nur sehr wenig. Wird ein Active/Trader Konto eröffnet, muss der Kunde damit einverstanden sein, dass sein Kapital in einen Geldmarktfonds eingesetzt wird. Eine Mindesteinlage ist bei Degiro nicht erforderlich. Auf Wunsch kann auch ein Gemeinschaftskonto eröffnet werden, hierzu muss der Kunde nur eine Mail an den Kundenservice schicken. Einem DeGiro Depotwechsel steht also nichts im Wege.

Degiro Depot online eröffnen

Ein Degiro kann schnell und einfach online eröffnet werden

Degiro Vorteile im Überblick

  • Kostenloses Depotkonto
  • Persönlicher Service von Montag bis Freitag 08.00 bis 22.00 Uhr
  • Degiro Aktiendepot eröffnen in wenigen Minuten
  • zum Teil kostenlose Realtime-Kurse
  • weltweite Handelsplätze

Degiro Kunden erhalten beim Handel von Devisen, Optionen, Aktien, Fonds und Futures günstige Konditionen. Dies zeigt sich besonders bei den DeGiro ETF Kosten. Für den Handel über XETRA, Frankfurt oder EUREX werden 2,00 Euro zzgl. 0,0008% berechnet. Bei Optionen und Futures (DAX) beispielsweise werden Kunden je Kontrakt 0,75 Euro in Rechnung gestellt. Die Gebühren für Anleihen starten bei 2,00 Euro + 0,05 %, für Devisen sind es 10,00 Euro + 0,02 % für manuelle Transaktionen. Leerverkäufe werden ab 1 % angeboten, die Exchange Margin für Futures und Optionen beträgt die Benchmark + 1,25 %. Depot- und Kontoführungsgebühr fallen nicht an.

Weiter zu DEGIRO: www.degiro.de

Degiro Depot eröffnen: Das spricht dafür!

Ein Degiro Aktiendepot eröffnen ist ganz einfach und kann bequem über das Internet erledigt werden. Die Identifizierung erfolgt mithilfe eines Bankkontos. Kunden können entweder per Sofortüberweisung oder per normaler Banküberweisung Geld transferieren. Wird die Zahlmethode SofortÜberweisung genutzt, kann das Konto innerhalb wenigen Minuten verwendet werden.

Einzahlung per:

  • Banküberweisung
  • Sofortüberweisung

Höchste Sicherheit durch Einlagensicherung/Regulierung

Degiros Hauptsitz befindet sich in den Niederlanden, somit ist die niederländische Behörde für Finanzmärkte für die Regulierung des Brokers zuständig. Zusätzlich unterliegt das Brokerhaus der Aufsicht der Zentralbank der Niederlande. Die Kundenanlagen werden inklusive der Derivate bei einer gesonderten Stelle geführt. Gelagert werden sie in einem FundShare Cash, über den das Kapital in möglichst sichere Anlagen investiert wird. Auf diese Weise werden die Gelder von dem

Bilanzkapital getrennt geführt und erhalten im besten Fall sogar Zinsen. Werden Debit Wertpapiere, Derivate oder Debit Geld geführt, kann von der Anlage des Kapitals in den Margin Cash Fund profitiert werden.

  • Einlagensicherung mittels FundShare Cash Fund
  • Zuständige Aufsichtsbehörde DNB und AFN
  • Externe Verwahrung von Wertpapieren, gehören also nicht zur Konkursmasse

Degiro bietet einen exzellenten Kundenservice

Wer vermutet, dass der Online-Broker Degiro wegen seiner günstigen Gebühren am Service spart, wird eines besseren belehrt. Sowohl Neukunden als auch Bestandskunden können den freundlichen und kompetenten Kundenservice per Mail und Telefon von Montag bis Freitags von 8:00 bis 22:00 erreichen. Ein Großteil der Fragen kann über die ausführliche FAQ-Rubrik und das übersichtliche Dokumentencenter selbst beantwortet werden.

Ein Blick in das Dokumentencenter offenbart eine Vielzahl nützlicher Dokumente und rechtlicher Hinweise, die fast alle anderen Unternehmen nicht-angemeldeten Besucher nicht zur Verfügung stellen. In diesem Bereich sind sogar Leitfäden zur Berechnung des Portfoliorisikos, alle Handelskonditionen und rechtliche Bestimmungen aufgeführt. Eine verständliche Sprache, Transparenz und Übersichtlichkeit zeichnet die Dokumente aus. Auf diese Art und Weise kann der Kunde sich bei fast allen Fragen schnell und einfach selber weiterhelfen und auch die rechtlichen Belange können ganz bequem eingesehen werden.

Unterschiedliche Arten der Depotführung

  • Gemeinschaftskonto
  • Anlagekonto
  • Geschäftskonto
  • Minderjährigenkonto

Eine Mindesteinlage ist bei Degiro nicht erforderlich. Für einen Depotübertrag werden 10,00 Euro pro Position berechnet. Auf Wunsch können Orders anstatt in Stückzahl auch in Euro platziert werden. Die  webbasierten Plattform WebTrader ist eine vertrauenswürdige und etablierte Lösung. Allerdings bietet Degiro Realtime-Kurse teilweise kostenpflichtig an. Bei den günstigen Preisen ist das allerdings nachvollziehbar, denn die Börsen lassen sich den Abruf der Kurse zum Teil teuer bezahlen.

Degiro Depot eröffnen ETF Kosten

Die Kosten beim Degiro Depot im Überblick

Fazit: Jetzt Degiro Depot eröffnen und profitieren

Das transparente und günstige Gebührenmodell des Online-Brokers Degiro ist sehr interessant. Und auch die Transparenz und die weltweiten Trading-Möglichkeiten machen Degiro zu einem optimalen Handelspartner. Manchen Anleger scheuen zwar die Einlagensicherung per Fonds, jedoch ist Degiro eine gute Alternative zu anderen Online-Brokern wie unsere vor allem unsere DeGiro ETF Erfahrungen zeigten. Seit kurzem bietet das Unternehmen seinen Kunden auch die Möglichkeit der Platzierung von Orders per Smartphone. Die Depoteröffnung dauert nur wenige Minuten und ist komplett kostenlos. Anschließend fallen weder Depot- noch Kontoführungskosten an. Ein Nachteil ist die Übertragungsgebühr von 10 Euro pro Position. Die Kosten bei Degiro sind übersichtlich und transparent gestaltet. Viele Online-Broker versuchen mithilfe von Geschenken in Form von Sachprämien oder Guthaben neue Kunden zu gewinnen. Momentan zumindest gehört Degiro nicht zu diesem Kreis. Das Unternehmen verlässt sich voll und ganz auf seine günstigen Konditionen, so dass Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nach der Anmeldung nicht im Traum daran zu denken, Ihr Degiro Konto kündigen zu wollen.

Teasergrafik_Content_Sparplan_v1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.