Ripple kaufen in Österreich – eine Übersicht zu den Möglichkeiten

    Weiter zu eToro: www.etoro.com

    Ripple, abgekürzt XRP, ist eine der größten Kryptowährungen überhaupt. Anfang 2018 nahm sie in vielen Rankings den 3. Platz ein. Die Markteinführung von Ripple war 2012, so gesehen ist XRP mittlerweile schon eine alte Kryptowährung. In Österreich gab 2018 für den Kauf eine Neuerung. So ist das Ripple-Kaufen in Österreich nun auch mit Fiatgeld, also mit Euro, möglich. Wer Ripple in Österreich kaufen will, kann dies bei einem österreichischen oder internationalen Anbieter tun. Wird die Kryptowährung bei einem österreichischen Anbieter gekauft, hat man den Vorteil eines deutschsprachigen Supports.

    Inhaltsverzeichnis
      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Was ist Ripple?

      Bei Ripple handelt es sich um ein Zahlungsnetzwerk. Mit Ripple können Transaktionen zwischen den Mitgliedern des Netzes ohne Banken und standortunabhängig weltweit durchgeführt werden. Ripple, also die Währung des Netzwerkes, abgekürzt XRP, ist sozusagen der Motor der Plattform. So wird XRP insbesondere auch für die Weiterentwicklung des Netzwerkes verwendet.

      Unterschiede zwischen Ripple und anderen Kryptowährungen

      Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen arbeitet Ripple mit Banken und Unternehmen zusammen. So wurde das Zahlungsnetzwerk bereits von dutzenden Banken weltweit adaptiert, weshalb es auch „die Blockchain der Banken" genannt wird. Heute wird Ripple von zahlreichen Banken für die Abwicklung des internationalen Zahlungsverkehrs genutzt. Das heißt, es wird für den Transfer von Geldanweisungen sowohl zwischen Banken, als auch zwischen Privatpersonen genutzt.

      Obwohl das Zahlungsnetzwerk dezentral funktioniert, gehört es einer Entwicklungsgesellschaft, die zusammen mit den Banken das Netzwerk weiterentwickelt. Technisch gesehen verwaltet Ripple keine Blockchain, sondern sog. IOU. IOUs sind Schuldverschreibungen, die in den verschiedensten Fiatwährungen gezeichnet sein können. Da das Schuldenverzeichnis keine Blockchain im engeren Sinne ist, entfällt auch das Mining. So wurden alle Ripples bereits zum Start des Netzwerkes erzeugt. Von den 100 Milliarden XRP behält das Unternehmen Ripple vorerst 80 Milliarden. 55 Milliarden davon werden nach und nach an die Netzwerkmitglieder ausgeschüttet.

      Kryptowährungen in Österreich kaufen

      Österreich gilt in Bezug auf Kryptowährungen als sehr fortschrittliches Land. So können Kryptowährungen sogar im Post-Shop, Kiosken oder am Automaten gekauft werden. Dies liegt daran, dass laut österreichischer Finanzmarktaufsicht, Kryptowährungen kein E-Geld sind, also in der Regel keine Konzessionspflicht besteht. Zwar erhält man bei der österreichischen Post bzw. den Post-Partnern nicht sofort die Coins, aber einen Gutschein, der dann online eingelöst werden muss.

      Wie kann man Ripple in Österreich kaufen?

      Für das XRP-Kaufen in Österreich hat man verschiedene Möglichkeiten:

      • Kauf mit Fiatgeld
      • Kauf mit einer anderen Kryptowährung
      • Kauf mit einem To-Go-Code

      Ripples-Kaufen in Österreich mit Euro

      Grundsätzlich können alle Bürgerinnen und Bürger der EU in Österreich XRP kaufen, wenn man sich registriert hat. Für Angehörige von Drittstaaten, also von Staatsbürgern aus einem Nicht-EU-Land, kann es jedoch sein, dass das Ripples-Kaufen in Österreich (noch) nicht möglich ist. Deshalb sollte man sich vorab beim Anbieter informieren, welche Möglichkeiten einem offen stehen.

      eToro Starteite

      Nutzen Sie die führende Social-Trading-Plattform und kopieren Sie die erfolgreichen Trader.

      Registrierung und Verifizierung

      Bei österreichischen Anbietern von Kryptowährungen muss man sich zunächst registrieren, also einen Account erstellen. Dazu wird eine E-Mail-Adresse benötigt. Ist diese eingegeben und versendet worden, erhält man eine Mail mit einem Bestätigungslink. Nachdem der Link bzw. die E-Mail-Adresse bestätigt worden ist, kann man sich mit seinem persönlichen Passwort anmelden.

      Nachdem die Registrierung bzw. Anmeldung abgeschlossen ist, erfolgt in einem zweiten Schritt die Verifizierung. Je nach Verifizierungsstufe müssen unterschiedliche Angaben gemacht werden. Sie reichen von der E-Mail-Adresse über Telefonnummer und Adresse bis hin zum amtlichen Lichtbildausweis. Handelt es beim Ripples-Kaufen in Österreich um einen österreichischen Anbieter, muss eine Verifizierung aus rechtlichen Gründen durchgeführt werden. Außerdem erhöht sie die Sicherheit. In der Regel funktioniert die Verifizierung per Webcam innerhalb von wenigen Minuten, allerdings kann es, je nach Andrang, zu längeren Wartezeiten kommen.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Limits

      Die Verifizierung ist aber nicht nur ein Sicherheitskriterium, sie legt auch ein Tages-, Wochen- bzw. Monatslimits fest. Dabei gilt: Je höher die Verifizierungsstufe, desto mehr Euros können in Ripples umgetauscht werden.

      Tipp: Da die Tages- und Wochenlimits bei den unteren Verifizierungsstufen sehr gering sind, sollte man am besten sofort alle Verifizierungsstufen durchlaufen, selbst wenn man die hohen Tageslimits nicht vollständig ausnutzen will bzw. wird.

      Ripples kaufen – Zahlungsmöglichkeiten

      Die Zahlungsmöglichkeiten sind vielfältig. Seit Januar 2018 können Ripples in Österreich sogar gegen Euros gekauft werden. In der Regel stehen für das Ripples-Kaufen in Österreich die Zahlungsmöglichkeiten Kreditkarte, Banküberweisung, Neteller oder Skrill zur Verfügung. Während das Einzahlen von Euro mit einer SEPA-Überweisung kostenlos ist, können bei anderen Zahlungsmethoden, wie zum Beispiel per Kreditkarte, Gebühren anfallen.

      Sobald die Euros auf dem eigenen Benutzerkonto gutgeschrieben sind, können sie in Ripple umgetauscht werden. Dafür muss im Kauffformular nur der gewünschte Betrag eingegeben werden. Zwei Klicks weiter sind Sie dann schon stolzer Ripple-Besitzer.

      Tipp: Die sog. Transaktionsgebühr beim Ripple-Kaufen in Österreich fällt erst an, wenn Euro in Ripple transferiert werden.

      Ripple-Kauf mit einem Gutschein-Code

      Wer das Ripples-Kaufen in Österreich ohne Verifizierung vornehmen will, sollte sich für einen Gutschein der österreichischen Post entscheiden. Der Kauf der Gutscheine ist allerdings nur in einer Postfiliale sowie bei den Post-Partnern in Österreich möglich. Die sog. Codes gibt es momentan zu 50, 100 und 500 Euro.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Ohne Verifizierung heißt dabei jedoch nicht ohne Registrierung. Damit die Ripples auch gutgeschrieben werden können, muss ein Account erstellt werden. Dafür reicht jedoch die E-Mail-Adresse aus. Wurde der Account erstellt, loggt man sich ein und gibt den Gutscheincode an. Dann muss die gewünschte Kryptowährung ausgewählt werden. Nachdem der Transfer bestätigt worden ist, gehen die Coins in das Wallet. Dort können sie aufbewahrt oder weiter versendet werden.

      Tipp: Die erworbenen Gutscheine können auch verschenkt werden. Für das Einlösen muss man sich nicht in Österreich befinden.

      Der Kauf des To-Go-Codes ist jedoch nicht auf österreichische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger beschränkt. Verbringt man seinen Urlaub in Österreich, können auch andere Staatsbürger einen Code kaufen. Da er Online eingelöst wird, ist dies innerhalb der EU ohne Probleme möglich, wenn man sich erfolgreich vorab registriert hat.

      Zwischenfazit:

      Für das XRP-Kaufen in Österreich gibt es in der Alpenrepublik zwei alternative Varianten. Zum Einem können seit kurzem Ripples direkt mit Euros gekauft werden, zum Anderen können die Kryptocoins „to go" gekauft werden. Die to-go-Variante meint einen Gutscheincode, der anschließend eingelöst wird. Für das Einlösen ist nur ein Benutzerkonto beim Anbieter notwendig. Zwar kann der Gutscheincode nur in Österreich gekauft werden, aber das Einlösen ist auch außerhalb der Alpenrepublik online möglich.

      Ripple-Kauf mit anderen Kryptowährungen

      Wer schon Bitcoin oder Ethereum besitzt, kann diese in Ripple transferieren. Dafür stehen Anlegern spezielle Kryptobörsen zur Verfügung. Für den Kauf von Ripple in Österreich gibt es keine speziellen Anforderungen, er funktioniert wie in Deutschland. An erster Stelle steht auch hier die Anmeldung bzw. die Registrierung. Da es bei diesen Börsen jedoch um den Tausch zwischen Kryptowährungen geht, müssen weniger persönliche Daten preisgegeben werden.

      Von den verschiedenen Kryptowährungen stellen Bitcoin und Ethereum die beste Ausgangsmöglichkeit für das XRP-Kaufen in Österreich dar, denn die beiden Kryptowährungen sind auf vielen Krypotbörsen gegen Fiatgeld erhältlich.

      Ripple-Kauf mit Bitcoin in Österreich

      Eine etwas andere Art an Bitcoins zu kommen, um sie anschließend in Ripple zu tauschen, sind Gutscheinbons, die es in österreichischen Trafiken zu kaufen gibt. Der Vorgang ist relativ einfach. Den Gutschein auf der Website des Gutschein-Betreibers einlösen und die Bitcoins an das eigene Wallet senden. Von dort können dann mit den Bitcoins XRP gekauft werden.

      Ripple-Kauf auf Marktplätzen

      Auf Marktplätzen findet man Angebote von privaten Ripple-Verkäufern. Zwar gibt es keine österreichischen Marktplätze, auf denen XRP gehandelt wird, aber man kann auch als Österreicher natürlich nach Angeboten von Österreicherinnen und Österreichern suchen bzw. für den Kauf nur Angebote aus Österreich wahrnehmen. Dies steht jedem Mitglied des Marktplatzes frei.

      eToro seriös

      Gründe für Sie um sich für eToro zu entscheiden

      Für den Kauf von Ripple in Österreich auf Marktplätzen muss man sich, wie bei den anderen Anbietern auch, registrieren. Ist die Anmeldung erfolgreich abgeschlossen, kann man unter einem Button mit der Beschriftung „Kauf" oder „Transaktionen" Ripples kaufen. Welche Zahlungsmöglichkeiten einem für das Angebot zur Verfügung stehen, erkennt man an einem kleinen Symbol neben dem Angebot. Da die Angebote nicht exklusiv gelistet werden, sollte man jedoch seine Kaufentscheidung schnell treffen, bevor ein anderer Interessent einem zuvorkommt.

      Tipp: Da auf Marktplätzen Privatpersonen Ripple anbieten, findet man dort keinen einheitlichen Preis für die Kryptowährung. Denn jeder Verkäufer kann den Preis nach seinen Überlegungen gestalten.

      Ripple kaufen in Österreich am Automaten

      Über die Möglichkeit Kryptowährungen in Österreich einfach an einem „Geldautomaten" zu kaufen, wird viel gesprochen. Leider steht diese Möglichkeit für Ripple noch nicht zur Verfügung. Deshalb kann das XRP-Kaufen in Österreich momentan nur online erfolgen.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Zwischenfazit:

      Das Ripple-Kaufen in Österreich funktioniert neben dem Direktkauf mit Euro auch über den Tausch mit anderen Kryptowährungen. Dafür eignen sich Bitcoin oder Ethereum. Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf auf Marktplätzen, auf welchen private Verkäufer ihre Ripples anbieten. Der Automatenkauf von Ripple ist in Österreich noch nicht möglich. Allerdings können Sie nach dem Einlösen eines Bitcoinbons diese in Ripple umtauschen.

      Sicherheit und Service

      Die österreichischen Anbieter von Ripple gelten als sicher und seriös. Da sie ihren Unternehmenssitz in Österreich haben, unterliegen sich auch den entsprechenden Gesetzen. Zwar sind die Gebühren in der Regel etwas höher als im internationalen Durchschnitt, aber dafür sind die Portalseiten auf Deutsch und für den Support kann eine österreichische Telefonnummer angerufen werden. Ein Anbieter unterhält sogar extra ein Büro für die Kundenbetreuung. Da Kryptobörsen ihre Sicherheitsvorkehrungen nicht vollständig offen legen, kann man sich nur an gewissen Indizien orientieren. Dazu gehören:

      • Marktvolumen
      • Transaktionsgebühr
      • Anzahl der Kunden
      • Verifizierungsanfoderungen

      Auch gibt es verschieden Vertrauensrankings von Kryptobörsen. Wenn Sie diese zu Rate ziehen wollen, sollten Sie sich genau über das Zustandekommen des Rankings informieren. Zudem helfen Börsenvergleiche und Erfahrungsberichte bei der Wahl der Kryptobörse.

      Das Wallet

      Das Wallet ist eine elektronische Geldbörse, in welcher die Krypotcoins aufbewahrt werden. Für den Zugang zum eigenen Wallet braucht man private Schlüssel. Deshalb sollte man nie seine privaten Schlüssel am gleichen Ort wie das Wallet aufbewahren, ähnlich wie bei Bankomatkarte und PIN.

      eToro Social Trading

      Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen sie daran. Werden Sie Popular Investor

      Wer sich für das XRP-Kaufen in Österreich entscheidet, ist für das Wallet nicht zwangsläufig auf ein österreichisches Wallet begrenzt. Nur beim Kauf mit Euro in Österreich können die Ripple aktuell noch nicht transferiert werden. Werden Ripple mit anderen Kryptowährungen gekauft, stehen einem verschiedene Wallets zur Verfügung. Am sichersten sind Offline-Wallets, da sie einfacher vor Manipulationen geschützt werden können. Zudem empfiehlt es sich, nach Möglichkeit, seine Ripples in verschiedenen Wallets aufzubewahren. Die dezentrale Aufbewahrung ist ein weiterer Schutz vor Diebstählen. Denn im schlimmsten Fall sind die erstandenen Ripples verloren, wenn die Betreiberseite gehackt wurde. Um sich vor solchen Angriffen zu schützen, geben die Kryptobörsen auch ihre kompletten Sicherheitsstandards nicht Preis.

      Risiko

      Da Ripple mit Banken und Unternehmen zusammenarbeitet, gilt das Bezahlnetzwerk als sicher. Beim Ripple-Kaufen in Österreich wird jedoch die Währung XRP erworben. Dabei geht es nicht darum das Bezahlnetzwerk zu nutzen, sondern um den Handel mit XRP. Der Kauf und Verkauf von Ripple unterliegt also den gleichen Gesetzen wie der Handel mit anderen Kryptowährungen. Er birgt also ein gewisses Risiko in sich. Deshalb sollte man beim Kauf der Kryptowährung seine finanziellen Möglichkeiten vorab ausloten, denn neben einem schönen Gewinn kann sich auch ein Verlust einstellen, vor allem, wenn man gezwungen ist, seine Ripples zu verkaufen. Geht man mit Bedacht an den Handel ran, fällt der Gewinn vielleicht nicht so hoch aus, aber auch ein Verlust ist möglicherweise besser zu verkraften.

      Fazit:

      Wie kann man Ripple in Österreich kaufen? Ripple können in Österreich über Euro oder eine andere Kryptowährung gekauft werden. Wird bei einem österreichischen Anbieter gekauft, sollten darauf geachtet werden, ob Ripples bereits im System voll integriert sind, damit sie auch transferiert werden können. Solange dies noch nicht geschehen ist, können nur die beim Anbieter gekauften Ripple für den Handel verwendet werden. Eine Besonderheit des Ripple-Kaufs in Österreich sind die sog. To-Go-Codes. Dies sind Gutscheinbons, die in Ripple eingelöst werden können.

      FAQ-Bereich:

      Wie kann man Ripple in Österreich kaufen?

      Ripples können in Österreich auf sogenannten Kryptobörsen gekauft werden. Nach Anmeldung, Registrierung und Verifizierung können Euro in Ripple getauscht und im eigenen Wallet aufbewahrt werden. Das Tages- bzw. Monatslimit richtet sich dabei nach dem Grad der Verifizierung.

      Was sind Gutscheincodes?

      In österreichischen Postfilialen und bei den Post-Partnern können sog. Codes gekauft werden. Nach Anmeldung beim Tauschpartner können sie in verschiedene Kryptowährungen, darunter auch Ripple, getauscht werden. Eine Verifizierung ist dafür nicht nötig. Die Codes gibt es zu 50, 100 und 500 Euro.

      Wer kann XRP kaufen in Österreich?

      Alle Bürgerinnen und Bürger der EU können Ripple in Österreich kaufen. Personen aus Drittstaaten sollten sich beim Ripples-Kaufen in Österreich vorab informieren, ob dies möglich ist.

      Kann ich Ripple in Österreich am Automaten kaufen?

      Nein. Dies ist Moment noch nicht möglich. Ripple können in Österreich bis jetzt nur online gekauft werden.

      Weiter zu eToro: www.etoro.com

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.