Silber ETF: So können Anleger in das Edelmetall investieren

Silber ETF
Bilderquelle: Maxx-Studio/ shutterstock.com

Silber ist weitaus weniger teuer als Gold und daher für Privatanleger erschwinglicher. Das heißt jedoch nicht, dass das kühl glänzende Edelmetall hinter Gold zurücksteht. Denn nicht nur als Schmuck-Grundlage, auch in der Industrie ist Silber sehr gefragt. Genau wie bei allen Metallen steht dem ein endlicher Vorrat gegenüber.

Mit Finanzprodukten wie Silber ETF oder Silber ETC können Anleger die Preispotenziale von Silber als Rohstoff ebenso nutzen wie die Wertentwicklung von Unternehmen im Edelmetall-Sektor. Beide sind zu günstigen Verwaltungskosten und Handelsgebühren erhältlich, in der Struktur gibt es allerdings Unterschiede.

  • Als Silber ETF werden Indexfonds auf Aktien aus der Silber-Industrie bezeichnet.
  • Der Rohstoff Silber ist durch ETC börslich handelbar.
  • Silber ETF und ETC werden von namhaften Emittenten
  • Die Investition ist über Einmal-Anlagen und Sparpläne möglich.
Jetzt zu XTB CFD Service - 79% verlieren Geld

Silber ETF: Die starke Nachfrage nach Silber

Als Anlage und in der Schmuckindustrie ist Silber auf den ersten Blick nachrangig nach Gold – doch dieser Eindruck täuscht. Denn Silber hat Besonderheiten, die es für bestimmte Industrien unverzichtbar machen, und bietet auch Anlegern Vorteile.

Zunächst zur Verwendung in der Industrie: So wie Kupfer ist auch Silber sehr leitfähig und findet ähnliche Anwendungen. Die antiseptischen Eigenschaften von Silber werden in der Medizintechnik geschätzt. Der Rohstoff Silber gehört daher zu den international stark gehandelten Werten.

Anleger, die eine Direktinvestition in Silber in Erwägung ziehen, müssen jedoch feststellen, dass das Edelmetall hinsichtlich steuerlicher Vorteile gegenüber dem Gold in Deutschland eher stiefkindlich behandelt wird. Und: Silber braucht Platz oder, wie es Finanzfachleute ausdrücken, es hat eine geringere Wertdichte.

Silber ETF traden
Bilderquelle: everything possible/ shutterstock.com

Silber „ETF“ in Deutschland: Exchange Traded Commodities auf Silber

Es liegt nahe, angesichts der Anforderungen an die Lagerung und mögliche Besteuerungen auf Finanzinstrumente wie Indexfonds auszuweichen. Denn die flexiblen ETF erlauben es privaten Anleger, ohne vertragliche Bindungen und in jeder gewünschten Höhe einzusteigen, sei es in Form einer größeren Investition oder mit überschaubaren monatlichen Raten bei einem Sparplan.

Die jährlichen Verwaltungskosten sind gering, denn angepasst werden Indexfonds von einem Algorithmus. Die Einsparung eines teuer bezahlten Fondsmanagers geben die Emittenten an ihre Anleger weiter, und auch die Handelsgebühren sind günstig.

Viele gute Gründe, die für Silber ETF sprechen – nur dass es solche Produkte nicht gibt. In der Eurozone müssen Exchange Traded Funds auf einem Index basieren, Einzelwerte können nicht Grundlage der Fonds sein. Ähnlich wie bei Bitcoin ETF suchen Nutzer deshalb Silber ETF vergebens. Was statt dessen angeboten wird, sind ETC oder Exchange Traded Commodities.

Zunächst scheinen die Produkte nicht viel anders beschaffen zu sein als ETF – doch tatsächlich handelt es sich nicht um Fonds und damit auch nicht um Finanzprodukte unter dem Schutz des Sondervermögensstatus. Statt dessen ähneln ETC eher Zertifikaten – sie sind Inhaberschuldverschreibungen, die in einigen Fällen durch Silberbestände besichert sind.

Die Exchange Traded Commodities scheinen auf den ersten Blick wie ETF zu funktionieren, doch als Anleger sollte man die Unterschiede kennen. Bei ETCs handelt es sich nicht um Fonds, sondern um Schuldverschreibungen der Fondsgesellschaft. Die Besicherung des ETC kann durch physische Silberbestände erfolgen, das ist jedoch nicht immer der Fall. Der gute Ruf der Emittentin ist hier wesentlich wichtiger als bei einem ETF, denn die Anlage ist im Fall einer Insolvenz des Anbieters prekär.

Jetzt zu XTB CFD Service - 79% verlieren Geld

ETC statt Silber ETF: Empfehlung der besten Produkte

Im Vergleich von Silber ETF wird schnell deutlich, dass hier zunächst ETC angeboten werden. Einige Fondsgesellschaften geben gleich mehrere Silber ETC heraus, die sich hinsichtlich der Besicherung und der Fondswährung unterscheiden können. Grundlage ist immer der aktuelle Silberpreis.

Invesco Physical SilverDer ETC von Invesco wurde bereits 2011 aufgelegt und ist mit physischen Silberbeständen besichert. Der ETC hat bereits ein Volumen von mehr als 200 Mio. Euro erreicht und stellt eine  Gesamtkostenquote von 0,19% p.a. einer jährlichen Wertentwicklung von 3,18% gegenüber.
WisdomTree Physical SilverSeit 2007 läuft der WisdomTree ETC, der mit einem Fondsvermögen von über 1.990 Mio. Euro der größte derzeit angebotene ETC ist. Auch hier erfolgt die Besicherung durch Silberbestände, die Gesamtkostenquote liegt bei 0,49% p.a. Allerdings hat der ETC in der Vergangenheit verschiedentlich schlechte Jahre gehabt, weswegen die Performance für ein Jahr bei -0,20% liegt. Erst langfristig zahlt sich das Potenzial des Produkts aus.
iShares Physical SilverDer Silber „ETF“ iShares ist hinsichtlich Kosten, Erträgen und Fondsvolumen unter den Top 3 der derzeit angebotenen Silber ETC. Auch hier liegt eine Besicherung durch Silberbestände vor, das Fondsvolumen seit der Erstausgabe 2011 ist bis Anfang 2022 auf rund 570 Mio. Euro angewachsen. Die Gesamtkostenquote von 0,20% p.a. ist ähnlich günstig wie beim ETC von Invesco, die Performance kann mit 3,18% überzeugen.
Vier ETC von XtrackersAufgelegt auf der Kanalinsel Jersey sind die Xtrackers-Produkte, die wie die zuvor aufgezählten ETC physisch besichert sind. Neben zwei ETC ohne Absicherung des Währungsrisikos werden auch zwei Produkte in der „Hedged“ Version angeboten, also mit Währungsabsicherung.

·         Xtrackers Physical Silver ETC (EUR)

·         Xtrackers IE Physical Silver ETC Securities

·         Xtrackers Physical Silver EUR Hedged ETC

·         Xtrackers IE Physical Silver EUR Hedged ETC Securities
GPF Physical Silver ETCErst seit 2021 wird der ETC von GPF angeboten, dessen Gesamtkostenquote mit 0,20% p.a. günstig ist. Die Performance des physisch besicherten ETC lässt sich Anfang 2022 aufgrund der kurzen Laufzeit noch nicht evaluieren.

Die besondere Silber ETF Empfehlung: Silber ETF kaufen in der Schweiz

Während in Deutschland und anderen Staaten der Eurozone Silber ETF nicht aufgelegt werden dürfen, weil Indexfonds auf nur einen Basiswert nicht erlaubt sind, müssen Schweizer Finanzdienstleister sich derartigen Einschränkungen nicht beugen. Manche von ihnen wittern Geschäftspotenziale – insbesondere die Zürcher Kantonalbank legt Einzelwert-ETF auf, die es so in Deutschland nicht gibt.

Der Vorteil: Nur ein Basiswert und eine Ausgestaltung des Produktes als Indexfonds mit sämtlichen Vorzügen und Sicherheiten dieser Kategorie, also auch dem Status des Sondervermögens. Der ZKB-Silber-ETF ist ähnlich wie die vorgestellten ETC durch Silberbestände der Bank besichert, die Gesamtkostenquote des Produkts liegt bei 0,6% p.a.

silber etf ishares
Bilderquelle: Gutesa/ shutterstock.com

Silber ETF: Bergwerks- und Minenbetreiber im Index

Die ETF Empfehlung, „Silber ETF“, bei denen es sich tatsächlich um Indexfonds handelt, werden von Finanzdienstleistern in Deutschland bzw. im Euro-Raum ebenfalls angeboten, und wie allgemein üblich, liegt hier ein Index zugrunde. Die Aktien, die der Basisindex bündelt, sind in der Regel Anteilsscheine von Unternehmen, deren Geschäftsmodell direkt auf Edelmetallen fußt – also überwiegend Minenbetreiber.

Silber ist ein Teil des Geschäfts, bisweilen sogar ein wichtiger Teil, aber nicht der einzige. Meist werden auch andere Edelmetalle und/oder das Industriemetall Kupfer abgebaut. Daher gibt es – anders als im Gold-Segment – nur wenige ausdrücklichen Silberminen-Indizes, beispielsweise:

  • MSCI ACWI Select Silver Miners Investable Market Index
  • Solactive Global Silver Miners Total Return Index
  • Auf beide Indizes sind Silber ETF verfügbar.
Jetzt zu XTB CFD Service - 79% verlieren Geld

iShares MSCI Global Silver and Metals Miners ETF

Der Anfang 2012 aufgelegte Silber ETF iShares bildet den MSCI-Index mit seinen 33 Positionen nach. Die Gesamtkostenquote des physisch besicherten ETF liegt bei 0,39% p.a., das Fondsvermögen beträgt zehn Jahre nach der Auflage 238.183.082 US Dollar. Die führenden zehn Positionen im Index belegen:

  • PAN AMERICAN SILVER CORP
  • HECLA MINING
  • FIRST MAJESTIC SILVER CORP
  • NEWMONT
  • ASAHI HOLDINGS INC
  • INDUST PENOLES
  • SILVERCREST METALS INC
  • FORTUNA SILVER MINES INC
  • MAG SILVER CORP
  • WHEATON PRECIOUS METALS CORP
Silber ETF kaufen
Bilderquelle: Matej Kastelic/ shutterstock.com

Global X Silver Miners ETF

Bereits seit 2010 können Anleger in den ETF von Global X investieren, der den Solactive-Index abbildet, zu einer Gesamtkostenquote von 0,65% p.a. Auch hier handelt es sich bei den 41 Positionen im Basisindex überwiegend um Minenbetreiber, zwei Drittel von ihnen in Kanada, die Top Ten sind:

  • WHEATON PRECIOUS METALS
  • POLYMETAL
  • PAN AMERICAN SILVER CORP
  • SSR MINING INC
  • KOREA ZINC CO LTD
  • HECLA MINING CO
  • FIRST MAJESTIC S
  • FRESNILLO PLC
  • BUENAVENTURA-ADR
  • INDUSTRIAS PENOL
Jetzt zu XTB CFD Service - 79% verlieren Geld

Silber Aktien statt ETF

Natürlich sind Silber ETF oder ETC immer nur eine Ergänzung zum Portfolio, mit der Anleger von der Wertentwicklung an den Silbermärkten profitieren. Denkbar ist ebenso die Direktinvestition in Bergwerks- und Minen-Konzerne, die in den bereits genannten Silber-Indizes zusammengefasst werden. Neben bekannten Größen wie First Majestic oder Fortuna, Fresnillo und Hecla Mining kommen Unternehmen wie KGHM oder MAG Silver für Aktienkäufe in Frage.

Breiter aufgestellt sind Anleger mit einem Schwerpunkt auf Metallen im Allgemeinen und Industrie- oder Edelmetallen im Besonderen. Das ermöglicht die Einbeziehung von Gold, Kupfer oder Palladium in die eigenen Strategien.

silber etf empfehlung
Bilderquelle: Alex from the Rock/ shutterstock.com

Silber ETF und ETC: Diese Aspekte bestimmen die Auswahl

Börsengehandelte Produkte auf Silber, ETF oder ETC, haben gegenüber der Direktinvestition in Aktien verschiedene Vorteile – so können auch Kleinanleger dank der günstigen Kostenstruktur und oft sogar ohne Währungsrisiko einsteigen, eine langfristige Anlage kann getätigt werden, muss aber nicht. Und der Aufwand, der mit dem physischen Vorhalten von Silber verbunden ist, entfällt ebenfalls.

Mit Silber ETC und Silber ETF auf der Grundlage von Bergwerks-Indizes können Anleger also die Wertentwicklung von Silber in ihre eigene Finanzplanung einbauen – auch mit Sparplänen. Doch die Produkte sind nicht alle gleich, daher lohnt es sich, bestimmte Aspekte eingehender zu vergleichen:

  • Verwaltungskosten: Wie hoch ist die jährliche Gesamtkostenquote des Produkts, und wie verhält sie sich zur jährlichen Rendite?
  • Performance: Wie hat sich der Silber ETF oder ETC in den Jahren seines Bestehens entwickelt?
  • Fondsvolumen: Ein bereits großer Silber ETF spricht von hohem Anlegerinteresse und dürfte deshalb Bestand haben.
  • Währungsabsicherung: Ist das Wechselkursrisiko des Silberpreises am Spotmarkt in US Dollar oder der Basiswährung des Index abgesichert?
  • Besicherung: Liegen dem Produkt echte Aktien bzw. physische Silberbestände zugrunde?
  • Die Antworten auf diese Fragen bedingen einander zum Teil – so sind währungsgesicherte ETF und ETC meist mit einer höheren Gesamtkostenquote verbunden, doch das kann sich für Anleger auszahlen.
Jetzt zu XTB CFD Service - 79% verlieren Geld

Silber ETF kaufen: Die Anleitung Schritt für Schritt

Nicht immer geht der Wunsch, in Silber ETF oder ETC zu investieren, mit entsprechender Erfahrung im Wertpapierhandel einher. Das sollte jedoch nicht abschrecken, denn bei den börslich gehandelten Produkten sind detaillierte Informationen in Form eines Fact Sheet Teil der Ausschreibung. Hier können sich Anleger in Ruhe eingehender zu den Besonderheiten der gewünschten Anlage informieren.

Benötigt wird für den Kauf und Verkauf von Indexfonds und ETC ein sogenanntes Depot. Das Wertpapierdepot ist ein Kontotyp, der der Verwahrung von Aktien, Fonds und anderen Werten dient. Geführt wird das Depot bei einer Bank oder Direktbank, alternativ bei einem günstigen Aktienbroker. Die Einrichtung erfolgt meist online und ist denkbar einfach:

  1. Mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche auf der Website des Anbieters wird die Depoteröffnung gestartet.
  2. Das sich öffnende Formular muss vollständig ausgefüllt werden – benötigt werden Angaben zur Person, zum Wohnsitz, zu den Kontaktmöglichkeiten und zur Steueransässigkeit. Mitunter wird auch nach der Handelserfahrung gefragt.
  3. Nach dem Ausfüllen wird das Formular abgeschickt. In der Regel erhält der Neukunde umgehend eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, der angeklickt werden muss.
  4. Zu guter Letzt ist eine Legitimierung Im Videocall, per Upload oder auch an einem Schalter der Deutschen Post müssen ein gültiger Ausweis und eine Versorgerrechnung für den Nachweis des Wohnsitzes vorgelegt werden.
  5. Nach der Überprüfung zur Zufriedenheit des Finanzdienstleisters wird das Depot freigeschaltet. Nun können über die meist sehr intuitive Ordermaske im persönlichen Kundenbereich erste Käufe getätigt werden.
silber etf empfehlung
Bilderquelle: Matej Kastelic/ shutterstock.com

Auch für Kleinanleger geeignet: Silber ETF für Sparpläne nutzen

Ihre Popularität verdanken ETF und auch ETC der Tatsache, dass sie nicht nur der einmaligen Anlage mit größeren Beträgen dienen. Kleinanleger können ebenfalls auf die börsengehandelten Produkte zugreifen und sie unkompliziert für Sparpläne nutzen. Auch hierzu wird ein Depot benötigt wie beschrieben.

Die Auswahl des Anbieters sollte in jedem Fall mit Blick auf ein umfangreiches, vielseitiges Portfolio erfolgen und günstige Konditionen bieten. Das Depot selbst ist meist kostenfrei, oft gibt es ausgewählte ETF ebenfalls zu reduzierten Ordergebühren – oder sogar gratis, zumindest im Rahmen von Aktionen.

Stehen Silber ETF oder ETC als sparplanfähige Produkte zur Wahl, kann der Sparplan schon mit Monatsraten ab 25 Euro angelegt werden. Selbst bei einem begrenzten Haushaltsbudget können über längere Zeiträume beachtliche Summen zusammenkommen. Die gewünschte Ratenhöhe lässt sich ebenso anpassen wie die Ausführung. Diese ist nicht nur monatlich, sondern auch in anderen Intervallen möglich. Oft kann sogar der Kalendertag definiert werden, um sicherzugehen, dass das Gehalt auf dem Konto ist. Sind alle Angaben gemacht, wird der Sparplan freigegeben und mit einer TAN bestätigt.

Die Kündigung ist jederzeit möglich – eine vertragliche Bindung existiert nicht. Und auch die Umwandlung in einen Auszahlplan wird bei vielen Finanzdienstleistern angeboten, wenn der ursprünglich geplante Betrag erst einmal angespart ist.

Jetzt zu XTB CFD Service - 79% verlieren Geld

Fazit: Silber ETF und ETC in unterschiedlicher Ausgestaltung verfügbar

Reine Silber ETF, bezogen auf den Silberpreis, gibt es in Deutschland nicht. Daher meinen Indexfonds hier eher die Silber-Industrie, insbesondere Bergwerksbetreiber mit Geschäftsschwerpunkt auf Silber. Da es bereits einige Silver Mining Indizes gibt, können Anleger mit Silber ETF die Potenziale der Branche für sich nutzen.

Wem es nur um Silber geht, der kann statt dessen zu ETC Mit einer Konstruktion, die Zertifikaten ähnelt, wird Silber als börsengehandelter Rohstoff auch für private Anleger zugänglich. Zwar haben die Produkte keinen Sondervermögensstatus, sind aber mit physischen Silberbarren besichert. Beide Produkte zusammen erlauben eine recht gute Abdeckung des Silber-Markts.

Insbesondere bei ETF genießen Anleger einen gewissen Schutz vor Volatilität durch die Streuung der Investition über die Positionen des Basis-Index, überdies sind die Verwaltungs- und Handelsgebühren in der Regel günstig, gemessen an der langjährigen Performance. Auch Sparpläne auf ETF und ETC sind ohne Weiteres möglich und machen diese Märkte daher für Kleinanleger zugänglich.

Sowohl die Auswahl der Produkte als auch des Finanzdienstleisters sollte nicht aufs Geratewohl erfolgen, sondern die Kosten und Konditionen eingehender vergleichen. Nicht nur die in Frage kommenden Silber ETF und ETC, auch die Kosten für die Depotführung und den Handel können auf diese Weise so günstig wie möglich gestaltet werden – was die Rendite nochmals vergrößert.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]