USA
USA
4 Indizes und insgesamt 32 ETFs können auf den US-Aktienmarkt gehandelt werden. Weiterlesen >>
Deutschland
Deutschland
Der deutsche Aktienmarkt bietet drei Indizes auf große Unternehmen und sieben Indizes auf mittelgroße & kleine Unternehmen. Weiterlesen >>
Kanada
Kanada
Auf dem kanadischen Aktienmarkt sind 2 Indizes mit insgesamt 6 ETFs zu finden. Weiterlesen >>
China
China
Eine Besonderheit bei ETF-Investments auf den chinesischen Markt stellen die drei verschiedenen Aktienklassen dar. Weiterlesen >>
Japan
Japan
Rund 85 Prozent der Free Float adjustierten Marktkapitalisierung Japans werden über den MSCI Japan Index abgedeckt. Weiterlesen >>
Australien
Australien
Der Staat Australien wurde am 1. Januar 2001 gegründet und die Staatsform stellt die föderale, parlamentarische Monarchie dar. Weiterlesen >>

ETF Weltkarte: Brasilianische ETFs auf einen Blick

Es gibt schier unzählige Möglichkeiten, mit ETFs zu investieren und die Indizes Brasiliens stellen eine von ihnen dar. In unserer ETF Weltkarte wollen Ihnen den brasilianischen Aktienmarkt vorstellen und Ihnen die Investmentmöglichkeiten für diverse ETF Brasilien aufzeigen. Insgesamt sind für den Aktienmarkt Brasiliens zwei Indizes für ETF-Anlagen sowie zahlreiche ETFs zu finden und das bei einer Gesamtkostenquote zwischen 0,43 Prozent und 0,74 Prozent in Jahr.

Ein kleiner Brasilien-Exkurs

Mit einer Fläche von rund 8,5 Millionen km² und 47 Prozent der Gesamtfläche stellt Brasilien den größten Staat Südamerikas und den fünftgrößten Staat der Welt dar. Mit mehr als 200 Millionen Einwohnern ist Brasilien ebenfalls Nummer eins, wenn es um Südamerika geht und Nummer fünf, wenn man die ganze Welt betrachtet. Das Bevölkerungswachstum liegt bei 1,1 Prozent im Jahr.

Was die brasilianische Wirtschaft angeht, so lag das Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2014 bei rund 2,346 Milliarden US-Dollar und damit stellte der Saat die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt ab. Aufgrund politischer Skandale und den damit verbundenen Unsicherheiten bei Anlegern und Investoren rutschte das BIP im Jahr 2015 signifikant ab. Anfang September 2015 senkte die Ratingagentur Standard & Poors die Bonitätsnote des Landes sogar eine Stufe herunter und zwar von BB+ auf BBB-. Um dieser Krise entgegenzuwirken sind im Land zahlreiche Maßnahmen geplant, zu denen die Auflösung von Ministerien, Einstellungsstopps im öffentlichen Dienst sowie Kürzungen von sozialen Ausgaben gehören.

Das Bruttoinlandsprodukt Brasiliens

Die Entwicklung des Bruttoinlandsproduktes in Brasilien (Quelle: Statista)

Brasilianische Aktienindizes im Detail

BOVESPA

Auch wenn sich die Bezeichnung BOVESPA vor allem im deutschsprachigen Raum etabliert hat, so heißt dieser Index eigentlich Ibovespa (Indice Bovespa) Hierbei handelt es sich um den führenden Index Brasiliens und dieser besteht aus 68 Einzelwerten. Bei diesen Werten handelt es sich um Aktien, die an der einzigen Börse Brasiliens, der Börse Sao Paulo (Bolsade Valores de Sao Paulo) zu finden sind und rund 70 Prozent der Kapitalisierung dieser Börse repräsentieren. Gestartet wurde im Jahr 1968 und das mit Werten von 100 Punkten.

Einige Daten zum BOVESPA Index

Kurs und Performance des BOVESPA Index (Quelle: Finanzen.net). Einen ETF Brasilien auf den BOVESPA gibt es ebenfalls.

ETFs auf den BOVESPA Index

Ein ETF Brasilien kann auf den Ibovespa gehandelt werden und zwar der UCITS ETF (FCP) Brazil (Ibovespa) C-EUR vom ETF Emittenten LYXOR. Bei diesem Fonds soll zugunsten des Anlageziels eine indirekte Nachbildung des Index erfolgen und zwar mittels außerbörslichen Swap-Vereinbarungen (Derivat). Dabei wird in ein diversifiziertes Portfolio internationaler Aktien investiert und über das Derivat wird die Werteentwicklung des Portfolios gegen die Entwicklung des Index ausgetauscht.

Der Fonds weist eine Größe von 190 Millionen Euro auf und die Gesamtkostenquote liegt bei jährlichen 0,65 Prozent. Was die maximale jährliche Volatilität angeht, so liegt diese bei 35,15 Prozent und damit fällt dieser ETF Fonds in die höchste Risikokategorie. Der maximale Verlust seit der Auflage des Fonds liegt bei 69,39 Prozent und das in Verlauf einer Periode von 58 Monaten.

MSCI Brazil

Dieser Index wurde entwickelt, um die Performance der Mid- und Large Cap Segmente des Landes zu messen und der MSCI Brazil deckt rund 85 Prozent des Aktienkapitals des Landes ab. Der Index beinhaltet 66 Einzelwerte und setzt sich zu großen Teilen aus Aktien von Finanzunternehmen und Herstellern von Basiskonsumgütern zusammen. Auch diesen könnte man als ETF Brasilien bezeichnen.

Der MSCI Brazil Index im Überblick

Der brasilianische MSCI Index samt Kursen und Performance (Quell: msci.com)

ETFs auf den MSCI Brazil

Für diesen Index sind aktuell zahlreiche ETFs zu finden und einige der beliebtesten aus der Rubrik ETF Brasilien wollen wir Ihnen hier vorstellen:

Amundi ETF MSCI Brazil UCITS ETF: Das Anlageziel dieses Fonds ist es, den Index möglichst genau nachzubilden und dies soll mittels der synthetischen Replikationsmethode erfolgen – und zwar sowohl bei steigenden als auch bei rückläufigen Kursentwicklungen. Der Fonds wird auf Basis des US-Dollars berechnet und hat eine Größe von 14 Millionen Euro. Mit einer maximalen Volatilität von 35,13 Prozent innerhalb eines Jahres gehört auch dieser ETF zur höchsten Risikoklasse. Die Gesamtkostenquote beträgt hier 0,45 Prozent im Jahr.

db x-trackers MSCI Brazil Index UCITS ETF (DR) 1C: Um das Anlageziel zu erreichen, den MSCI Brazil Index nachzubilden, wird hier in übertragbare Wertpapiere investiert und es erfolgt ebenfalls ein Einsatz derivater Techniken. Die Fondsgröße beträgt 76 Millionen Euro und die Gesamtjahresquote ist mit 0,65 Prozent p.a. angegeben. Die Volatilität lag bisher bei maximalen 34,71 Prozent im Jahr und der maximale Verlust betrug 71,97 Prozent im Verlauf von 89 Monaten.

iShares MSCI Brazil UCITS ETF (Acc): Ach hier erfolgt die Nachbildung des Referenzindex mittels vollständiger Replikation und das Fondsvolumen beträgt 54 Millionen Euro. Das Domizil des Fonds liegt in Irland und die maximale Verwaltungsgebühr ist mit 0,52 Prozent angegeben. Die Volatilität innerhalb eines Jahres lag bei 34,78 Prozent und damit gehört auch dieser ETF zu der höchsten Risiko-Kategorie. Die maximalen Verluste betrugen 67,64 Prozent und das bei einer Zeitspanne von 55 Monaten.

HSBC ETFs PLC – MSCI Brazil UCITS ETF USD: Das Anlageziel dieses ETFs besteht darin, den Referenzindex mittels vollständiger Replikation nachzubilden. Unter anderem können dabei Derivate eingesetzt werden, um den Tracking Error zwischen der Kursentwicklung des Fonds und des Index zu reduzieren. Die Fondsgröße liegt bei 7 Millionen Euro und die Fondswährung ist der US-Dollar. Die maximale Volatilität liegt bei 33,80 Prozent und die Gesamtkostenquote ist mit 0,60 Prozent p.a. angegeben.

UBS (Irl) ETF plc – MSCI Brazil UCITS ETF (USD) A-dis: Das Anlageziel dieses Fonds besteht darin, alle Aktien, die im Referenzindex enthalten sind, im gleichen Verhältnis zu halten, um im Grunde ein Spiegelbild des Index zu erhalten. Um Kosten zu reduzieren oder um mehr Erträge zu erwirtschaften, kann der Einsatz von Derivaten erfolgen. Auch dieser Fonds ist in die höchste Risiko-Kategorie eingestuft worden und das mit einer Volatilität von 34,05 Prozent innerhalb eines Jahres. Das Fondsvolumen liegt bei 3 Millionen Euro und die Gesamtkostenquote beläuft sich auf 0,43 Prozent p.a.

iShares MSCI Brazil UCITS ETF (Dist): Die Anlageziele bei diesem Fonds werden durch eine Kombination aus Kapitalwachstum und den Erträgen aus Fondsvermögen erreicht und dabei werden, soweit es möglich ist,  die Aktienwerte in ähnlichen Anteilen wie beim MSCI Brazil Index gehalten. Mit einer maximalen jährlichen Volatilität von 33,98 Prozent wird der Fonds in die höchste Risiko-Klasse eingestuft. Die Gesamtkostenquote beläuft sich auf 0,74 Prozent p.a. und die Fondsgröße liegt bei 208 Millionen Euro.

Teasergrafik_Content_Sparplan_v1