Wähle aus dem objektiven ETFs.de
Vergleich das beste Angebot.

Unsere besten ETF-Sparpläne im Überblick
1
Handel ab 4,95€ - 3% Tagesgeldzinsen bei Depotwechsel – 20 Futures Freetrades
Zum Anbieter
2
5€ Ordergebühr – FreeBuy oder Festpreis Depot – Fonds ohne Ausgabeaufschlag
Zum Anbieter
3
Umfassendes Angebot - 87 ComStage Aktions-ETFs - Flexibler Sparrhythmus
Zum Anbieter
Zum vollständigen ETF Sparplan Vergleich

3 Schritte zum besseren Investment

ETFs sind den meisten herkömmlichen Finanzprodukten in einigen Punkten überlegen – welche das sind, verraten wir hier im Vergleich

GÜNSTIGER ALS FONDS

ETFs (Exchange Traded Funds) bringen eine übersichtliche Kostenstruktur mit, die auch für Einsteiger leicht zu verstehen und mit wenigen, niedrigen Gebühren verbunden ist. Es fallen keine Ausgabeaufschläge beim Erwerb eines solchen Fondsanteils an, die Gebühr für Verwaltung ist sehr niedrig und zu den üblichen Order-Ausgaben kommt nur der Spread.

BREITE RISIKOSTREUUNG

Aktiv verwaltete Fonds sind rechtlich dazu verpflichtet, das Anlagerisiko durch ein großes Portfolio verschiedener Wertpapiere zu verringern. ETFs gehen weiter und zeichnen sich durch eine noch höhere Risikostreuung aus. Es empfiehlt sich auf mindestens 50 verschiedene Werte aus unterschiedlichen Regionen und Branchen zu setzen.

3-schritte-icon

HOHE SICHERHEIT

Auch ETFs sind nicht vor Kursschwankungen gefeit – trotzdem genießen sie den Rechtsstatus eines Sondervermögens. Das bedeutet, dass die Anteile der Händler getrennt vom Vermögen der Fonds-Gesellschaft aufbewahrt werden. Sollte die Gesellschaft also eines Tages zahlungsunfähig werden, sind die ETF-Anteile des Kunden nicht betroffen.

C_Sparplan_Grafik_VergleichWie funktioniert unser ETFs Sparplan Vergleich?

ETFs werden mittlerweile von zahlreichen verschiedenen Anbietern zur Verfügung gestellt – doch ETF ist nicht gleich ETF. Aus diesem Grund haben wir unseren ETF Sparplan Vergleich entwickelt, der Ihnen dabei helfen soll, sich für den besten Anbieter zu entscheiden – denn die Unternehmen bringen nicht nur allesamt verschiedene Konditionen mit, sondern sie liefern zudem auch verschiedene Services, mit denen sich der Kunde genau auseinandersetzen sollte.

In unserem Vergleich haben wir die Anbieter deshalb auf unterschiedliche Merkmale getestet und dabei verschiedene Faktoren genau unter die Lupe genommen. In unserem Vergleich haben wir dabei vier Kategorien überprüft, auf die auch der Verbraucher selbst auf der Suche nach dem besten ETF Sparplan achten sollte. Zu diesen Kategorien gehören:

Sparplan-Angebot

Gebühren

Konditionen

Beantragung

Wir haben demnach nicht nur das Angebot und die damit verbundene Vielfalt der ETF Sparpläne, sondern auch die Gebühren und Konditionen ganz genau unter die Lupe genommen, die mit den ETFs des jeweiligen Anbieters einhergehen. Zu guter Letzt haben wir selbstverständlich auch der Beantragung höchste Aufmerksamkeit geschenkt, um festlegen zu können, auf welche Kunden das Angebot des Unternehmens auslegt ist.

Bringt ein Unternehmen ein möglichst umfangreiches Sparplan-Angebot mit niedrigen Konditionen und Gebühren mit, das möglichst vielen Kunden zur Verfügung steht, haben wir im Test ein entsprechend positives Ergebnis verzeichnet. Dabei haben wir selbstverständlich absolut objektiv bewertet, um Ihnen ein möglichst hilfreiches und anwenderfreundliches Ergebnis liefern zu können und um sie bestmöglich zu unterstützen, wenn Sie selbst einen ETF Sparplan vergleichen möchten.

RangAnbieterGebührMindest­sparrateAnzahl wählbarer ETFsVergünstigte ETFsTestberichtZum Anbieter
1,50%25 €8340Consorsbank
Erfahrungen
Zum Anbieter
0 €50 €4141OnVista Bank
Erfahrungen
Zum Anbieter
2,50%50 €47687SBroker
Erfahrungen
Zum Anbieter
41,5% / max 4,90 €25 €22575comdirect
Erfahrungen
Zum Anbieter
52,50%25 €21 (nur Fonds)-flatex
Erfahrungen
Zum Anbieter
62,50 € + 0,25%50 €227155DAB Bank
Erfahrungen
Zum Anbieter
72,50 € + 0,40%50 €128105Deutsche Bank maxblue
Erfahrungen
Zum Anbieter
82,25 € + 1,5%-21-Fairr.de
Erfahrungen
Zum Anbieter
91,5% / max 4,90 €50 €22575AKTIONÄRSBANK
Erfahrungen
Zum Anbieter
10bis zu 100% Rabatt auf Ausgabeaufschlag25 €4500-Fondsvermittlung24.de
Erfahrungen
Zum Anbieter
11ab 4,90 €25 €6.000 Fonds10 ETFTARGOBANK
Erfahrungen
Zum Anbieter
121,75%50 €33-ING-DiBa
Erfahrungen
Zum Anbieter
131,20 € + 1,2%50 €46-Wüstenrot
Erfahrungen
Zum Anbieter
14keine Gebühr für hauseigene Fonds, sonst Ausgabeau50 €über 2.000 Fonds-DKB
Erfahrungen
Zum Anbieter
152,95 €50 €50-1822direkt
Erfahrungen
Zum Anbieter
161,50 €50 €39 Sparpläne-benk
Erfahrungen
Zum Anbieter

DIE SPARPLAN-CHECKLISTE: 10 PUNKTE ZUM ERFOLG

1. Transparenz: Ein wichtiges Indiz für Seriosität
Potenzielle Anleger sollten auf der Suche nach dem besten ETF Anbieter unbedingt darauf achten, dass Angaben zu Konditionen und Gebühren transparent dargelegt werden.

2. Regulierung: Bestenfalls durch die BaFin und die EZB
Auch die Regulierung ist beim ETF Sparplan Vergleich von besonders großer Bedeutung, denn sie stellt einen zuverlässigen Umgang mit den Daten und den Geldern der Kunden sicher. Als besonders zuverlässig haben sich dabei die BaFin und die EZB erwiesen.

3. Einlagensicherung: Sie gibt Aufschluss über die Sicherheitsvorkehrungen
Die Einlagensicherung eines Kreditinstitutes oder eines Brokers greift dann, wenn das Unternehmen Insolvenz anmeldet und das Kapital der Kunden verloren scheint. Für solche Fälle gilt innerhalb der EU eine gesetzlich vorgeschriebene Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde – besonders kundenfreundliche Anbieter verfolgen darüber hinaus auch eine freiwillige Einlagensicherung, bei der sie mit einem Teil ihres Eigenkapitals haften.

4. Kundenmeinungen: Machen Sie sich die Erfahrungen anderer Kunden zunutze
Vielleicht haben bereits einige ihrer Freunde, Verwandten oder Bekannten einen ETF Sparplan eröffnet und können ihnen dabei von ihren Erfahrungen mit verschiedenen Anbietern berichten – doch falls nicht, können sie stattdessen auch von der Vernetzung unserer modernen Welt profitieren: Durchstöbern sie doch einfach mal Online-Foren und soziale Netzwerke und machen Sie sich dabei die Erfahrungsberichte anderer Kunden zunutze.

5. Angebot: Je mehr, desto besser
Nicht ohne Grund haben wir auch in unserem ETF Sparplan Test dem Angebot der einzelnen Unternehmen besonders große Aufmerksamkeit geschenkt: Ein möglichst großes Angebot steigert die Wahrscheinlichkeit, dass sowohl Anleger mit kleinem Kapital als auch volumenstarke Investoren passende ETF Sparpläne für sich finden können.

6. Auszeichnungen: Experten wissen meist Bescheid
Warum sollte man beim ETF Vergleich ausschließlich auf die eigene Meinung vertrauen? Wurde das Angebot des Favoriten bereits von Focus Money, dem Handelsblatt oder n-tv ausgezeichnet, können Kunden davon ausgehen, dass es sich dabei um einen seriösen Anbieter handelt.

7. Gebühren: Vorsicht vor Transaktionskosten!
Gerade bei ETF Sparplänen, die mit kleinem Kapital finanziert werden sollen, können hohe Transaktionsgebühren besonders schwer ins Gewicht fallen. Deshalb sollten potenzielle Anleger unbedingt darauf achten, dass für ihren ETF Sparplan keine Transaktionsgebühren berechnet werden, die vom Kunden getragen werden müssen.

8. Support: Bei Fragen müssen Mitarbeiter erreichbar sein
Ein wichtiger Faktor auf der Suche nach dem besten Anbieter für ETF Sparpläne ist nicht zuletzt der Kundensupport: Bei Fragen und Problemen sollten Anleger sich an einen kompetenten und möglichst deutschsprachigen Support wenden können, der auf verschiedene Wege erreichbar sein sollte.

9. Änderungen: Flexibilität ist hier das Zauberwort
Obwohl es nicht selbstverständlich ist, dass ein Anbieter Änderungen an ETF Sparplänen ermöglicht, können Kunden von besonders seriösen und kundenfreundlichen Unternehmen trotzdem ihren ETF Sparplan an ihre aktuelle Lebenssituation anpassen und im Notfall wichtige Änderungen vornehmen.

10. Bildung & Service: Finanzfragen sind nie einfach zu beantworten
Der Ottonormalverbraucher muss vom Anbieter auf seinem Weg zur Kapitalanlage in ETFs an die Hand genommen werden. Ein umfangreiches Bildungs- und Serviceangebot ist deshalb unabdingbar.

ETF Kostenrechner Sparplan

Ihre Daten
Ihr Ergebnis:
Fond Investment
ETF Investment

Wahrscheinlich haben Sie sich selbst bereits mit den Vorteilen auseinandergesetzt, die ein ETF Sparplan mit sich bringt – trotzdem möchten wir Ihnen an dieser Stelle mit einigen wenigen Beispielrechnungen deutlich machen, wie attraktiv ETFs wirklich sein können.

Ein besonders wichtiger Faktor ist dabei der sogenannte Cost-Average-Effekt, der dadurch entsteht, dass der Anleger immer so viele Anteile kauft, wie er für seinen Sparbetrag erhält. Dazu ein kleines Beispiel: Ein Anleger investiert in drei Monaten jeweils 100 Euro in ETF-Anteile. Diese Anteile haben sich in diesem Zeitraum von 50 Euro auf 60 Euro und schließlich auf 75 Euro verteuert. Das bedeutet, dass der Anleger im ersten Monat zwei, im zweiten Monat 1 2/3 und im dritten Monat schließlich 1 1/3 Anteile erhalten hat. Insgesamt besitzt der Anleger demnach nun fünf Anteile, für die er im Schnitt jeweils 61,67 Euro bezahlt hat. Teilt man die Gesamtinvestition von 300 Euro schließlich durch den Durchschnittspreis, stellt man schnell fest, dass sich daraus letztendlich nur 4,86 Anteile ergeben. Durch den Cost-Average-Effekt hat der Anleger demnach ein harmonisches Mittel erzielt, das meist unter dem arithmetischen Mittel liegt.

Im Vergleich zu anderen Finanzprodukten überzeugt der ETF-Sparplan dabei zudem noch durch zahlreiche andere Vorteile, wie beispielsweise durch den Liquiditätsvorteil, der dadurch entsteht, dass Kunden keine einmalige große Einzahlung tätigen müssen. Darüber hinaus sind ETF-Sparpläne weniger Timing-abhängig, was sich im Alltag als besonders vorteilhaft erweist

WAS STECKT HINTER SPARPLANFÄHIGEN ETFs

Der Begriff „Sparplanfähiger ETF“ ist im Grunde selbsterklärend: Bei sparplanfähigen ETFs handelt es sich um ETFs, die man in einen Sparplan integrieren kann. Um welche ETFs es sich dabei handelt, ist in erster Linie vom Broker abhängig, für den man sich entscheidet, weshalb es hierzu keine allgemein gültige Antwort gibt. Stattdessen sollten Anleger bei ihrem ETF Sparplan Vergleich genau überprüfen, wie groß das Angebot ihres Favoriten an sparplanfähigen ETFs ist und daraufhin im Test eine richtige Entscheidung treffen.

Empfehlungsbox_ConsorsbankDie Entscheidung für oder gegen einen Sparplan kann dabei grundlegend über die Zukunft des potenziellen Anlegers entscheiden: Für besonders kostspielige Träume, die das aktuelle Kapital übersteigen, sind Sparpläne wie geschaffen, da Anleger hierbei konsequent einen bestimmten Betrag einzahlen, der daraufhin verzinst wird. Der Sparplan soll demnach dabei helfen, über einen bestimmten Zeitraum durch regelmäßige Einzahlungen sowie durch die dazugehörige Verzinsung ein Vermögen aufzubauen – im ETF Vergleich sollten Anleger jedoch nicht zuletzt auch darauf achten, ob die Verzinsung fix oder variabel erfolgt. Vorab festgelegte Zinsen reduzieren dabei das Risiko und erhöhen die Planungssicherheit – allerdings obliegt diese Entscheidung ganz allein dem Anleger.

Auf der Suche nach dem richtigen Online-Broker für ETF Sparpläne wird man bei unserem Testsieger, der Consorsbank, fündig. Hier sind Sparraten schon ab 25 Euro möglich, während die Ausführungsgebühr bei gerade einmal 1.50 Prozent liegt. Die Consorsbank konnte bereits zahlreiche Auszeichnungen von Focus Money ergattern, was unter anderem dem gut erreichbaren & stets kundenfreundlichen Support sowie dem umfangreichen Wissensbereich zuzuschreiben ist. Im Consorsbank ETF Sparplan Test warten zahlreiche weitere Infos!

STANDARD-KONDITIONEN & AKTIONSANGEBOTE: UNTERSCHIEDE IM DETAIL

G_Sparplanfaehig_BildStandard-Konditionen
Auf der Suche nach den besten ETF Sparplänen sollten Sparfüchse auf jeden Fall die Standard-Konditionen und die Aktions-Angebote der verschiedenen Anbieter beachten. Die Standard-Konditionen werden dabei im Preis- und Leistungsverzeichnis der Unternehmen aufgeschlüsselt und stellen die regulären Gebühren dar, die vom Anbieter bei Online-Orders im ETF-Geschäft erhoben werden. Diese Ordergebühren setzen sich in der Regel aus der fixen Grundgebühr und der variablen Provision zusammen. Die Provision wird dabei in Form eines Prozentsatzes auf das Ordervolumen ausgedrückt. Dabei wird die Gesamtgebühr, die sich aus dem fixen und dem variablen Teil zusammensetzt, von den Brokern stets auf ein Maximum begrenzt – die Gesamtgebühr kann dieses Maximum nicht mehr übersteigen.

Aktions-Angebote
Im Gegensatz zu den Standard-Konditionen sind die Aktionsangebote als Marketingkampagnen anzusehen, die Neukunden anlocken und die Bindung zu Bestandskunden festigen sollen. Diese Aktionsangebote ermöglichen es dem Neukunden, ETFs zu besonders günstigen Konditionen zu kaufen – allerdings setzen sie dabei eine Mindestordergröße voraus, die vom Unternehmen individuell festgelegt wird. Dabei gelten die Aktionsangebote in der Regel jedoch ausschließlich für Käufe, während für Verkäufe meist die Standardgebühren des Unternehmens gelten. Im Gegensatz zum Forex- oder CFD-Handel unterliegen die Aktionsangebote beim Handel von ETFs keiner zeitlichen Befristung. Stattdessen werden sie jährlich auf ihre Zusammensetzung und ihre Fortsetzung überprüft, weshalb die Aktionen teilweise auch nur für bestimmte Produkte verfügbar sind, die von ETF-Anbietern subventioniert werden.

ETFS UND IHRE ZIELGRUPPE UNTER DER LUPE

Grundsätzlich hat auch unser ETF Sparplan Test gezeigt, dass sich ETF Sparpläne für jeden Anleger eignen, der sein Kapital durch den Börsenhandel vervielfältigen und sich dabei nicht selbst großartig um Aktien oder Kursverläufe kümmern möchte. Allerdings sollten insbesondere Einsteiger einiges auf dem Weg zum optimalen ETF Sparplan beachten und zu Beginn am besten die Planung und die Gestaltung des Sparplans in die Hände eines vertrauenswürdigen Experten legen, der den Sparplan fachmännisch aus den rentabelsten ETFs nach den Maßstäben des Kunden zusammenstellt.

Empfehlungsbox_DEGIROHat man schließlich etwas mehr Erfahrung im Umgang mit ETF Sparplänen gesammelt, kann man sich auch selbst um die Zusammenstellung des Sparplans kümmern und dabei auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen spekulativen und renditeorientierten ETFs achten. Das Angebot des bevorzugten Brokers spielt dabei schließlich auch für Experten eine große Rolle und sollte deshalb bereits beim ersten ETF Vergleich nicht unbeachtet bleiben.

Theoretisch ist es auch bei Online-Brokern ohne explizite ETF Sparpläne eine Art „Sparplan-Taktik" verfolgen, indem regelmäßig in ETF Sparpläne investiert wird. Was der Sparplan automatisch macht, kann vom Trader auch persönlich gemacht werden. Ist man für diese Vorgehensweise zu begeistern bzw. möchte doch lieber mit Sparplänen handeln, ist womöglich der Testsieger im ETF Anbieter Vergleich die beste Wahl: Die Kontoeröffnung bei DeGiro ist in wenigen Minuten erledigt. Anschließend kann bei DeGiro laut unseren DeGiro ETF Erfahrungen von erstklassigen Handelskonditionen profitiert werden. Der ETF Handel ist bei dem Online-Broker zum Nulltarif möglich. Seit einiger Zeit kann bei DeGiro kostenfrei in mehr als 700 ETFs investiert werden.

KAPITALANLAGE HEUTE UND MORGEN: WAS WIRD SICH ÄNDERN?

I_Martkueberblick_BildMARKTÜBERBLICK
Um sich für die besten ETFs für den persönlichen Sparplan entscheiden zu können, sollte man sich unbedingt mit der aktuellen Marktlage und der voraussichtlichen künftigen Entwicklung des ETF-Marktes auseinandersetzen. Nur so kann man direkt zu Beginn nachhaltige Entscheidungen treffen, die auch während der Laufzeit eines ETF Sparplans von durchschnittlich 10 Jahren noch Früchte tragen.

IHRE RENTE IM BLICK
Eine wichtige Entwicklung des Finanzsektors umfasst das Rentengeschehen: Die gesetzlichen Renten sinken immer weiter, während das Rentenalter stetig steigt – die Angst vor einem rentenlosen Alter ist demnach nicht komplett unbegründet. Während gleichzeitig die Gesellschaft überaltert, sehen sich viele Personen nach empfehlenswerten Alternativen um, um ihre Altersvorsorge selbst in die Hand zu nehmen – hier kommen ETF Sparpläne ins Spiel.

UNSERE 7 BESTEN VERBRAUCHERTIPPS IM ÜBERBLICK

Damit Sie den größtmöglichen Nutzen aus ihrer Kapitalanlage in ETFs oder ETF Sparpläne ziehen können, liefern wir Ihnen hier zu 7 wichtigsten Verbrauchertipps, die Ihnen auf dem Weg zu Ihrem persönlichen Investment hoffentlich von Nutzen sein können.

Nehmen Sie direkt zu Beginn umfangreiche Vergleiche vor! So stellen Sie sicher, dass Sie sich letztendlich für den kundenfreundlichsten Anbieter mit den attraktivsten Konditionen entscheiden – und diese Tatsache kann am Ende der Laufzeit maßgeblich über die Höhe der Rendite Ihres ETF Sparplans entscheiden! Nutzen Sie deshalb unseren ETF Sparplan Vergleich und sichern Sie sich das beste Angebot zu attraktivsten Konditionen!

Ganz wichtig: Vertrauen Sie nicht blind auf die Erfahrungen anderer! Recherchieren auch Sie im Vorfeld, machen Sie sich mit der aktuellen Marktlage vertraut und gestalten Sie sich ihren eigenen ETF Sparplan, den Sie daraufhin mit einem kompetenten Berater auf Schwachstellen untersuchen können. Nehmen Sie Ihre Geldanlage dabei unbedingt selbst in die Hand!

Mithilfe von umfangreichen Vergleichen können Sie Unterschiede in Bezug auf Konditionen und Services feststellen – ob Sie sich dabei jedoch auch für den kundenfreundlichsten und seriösesten Anbieter entscheiden, ist nicht sicher! Testen Sie Ihre Favoriten deshalb auf Herz und Nieren und nehmen Sie beispielsweise den Kundensupport ebenso genau unter die Lupe wie das Sicherungsumfeld des Anbieters, um sich letztendlich für das beste Unternehmen entscheiden zu können.

ETF Sparpläne zeichnen sich durch zahlreiche Vorteile aus! Machen Sie sich diese Vorteile bewusst, indem Sie sich beispielsweise ganz genau mit dem Cost-Average-Effekt und den Kostenersparnissen vertraut machen, die mit ETFs und ETF Sparplänen einhergehen. Anhand dieser Informationen können Sie sich letztendlich auch für den Anbieter entscheiden, der für Sie die größten Vorteile mitbringt.

Machen Sie sich im Vorfeld auch die Nachteile bewusst, die mit ihrem ETF Sparplan einhergehen können! Diese halten sich dabei jedoch durchaus in Grenzen: Der wohl größte und im Grunde einzige Nachteil an einer Investition in ETFs ist der, dass der dazugehörige Aktienindex vom Anleger niemals geschlagen werden kann. Im Gegensatz zu aktiv gemanagten Fonds besteht bei ETFs nicht die Möglichkeit, durch eine vielfältige Auswahl und Gewichtung einzelner Aktien besser abzuschneiden als der Index – der ETF bildet den Index nämlich stets 1:1 ab.

Obwohl dieser Faktor bereits beim ETF Sparplan Vergleich und nicht zuletzt bei der Brokersuche beachtet werden sollte, muss der Kunde auf dem Weg zum perfekten Sparplan unbedingt auf versteckte Kosten achten, welche die Rendite auffressen können. Fragen Sie bei Zweifeln deshalb am besten direkt beim Kundensupport nach, um sich über anfallende Kosten und Gebühren zuverlässig informieren zu können.

Achten Sie nicht zuletzt bei der Suche nach dem besten ETF Sparplan unbedingt auf Flexibilität: Können ETFs ausgetauscht werden? Ist es möglich, die Laufzeit zu verkürzen oder zu verlängern? Können die monatlichen Raten den persönlichen Lebensumständen angepasst werden? Diese und weitere Fragen gilt es, auf der Suche nach dem besten ETF Sparplan zu beantworten.

SPARPLAN-FAQ: FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR IHR INVESTMENT

Schließlich möchten wir es uns nicht nehmen lassen, Sie zusätzlich mit den wichtigsten Fragen und Antworten rund um Sparpläne zu versorgen, damit Sie auf dem Weg zu Ihrem ETF Sparplan bestens informiert sind.

Privatanleger kaufen Exchange Traded Funds (ETFs) beim Online Broker ihres Vertrauens. Dabei werden ETFs als solche wie Aktien gekauft und verkauft – dementsprechend können ETFs überall da erworben werden, wo auch Aktien gehandelt werden können. Neben Online Brokern gehören auch traditionelle Banken und Fondsdiscounter ihr ETF-Angebot – bei letzteren ist jedoch kein Börsenhandel möglich. ETFs können dabei auch in einem Sparplan zusammengefasst werden, in den der Anleger monatlich investiert.

In der Regel zeichnen sich ETF Sparpläne durch ein hohes Maß an Flexibilität aus: Kunden können einen Sparplan häufig schon ab 50 Euro monatlich eröffnen – manche Banken ermöglichen zudem sogar Investments ab 25 Euro. Dabei geht der Sparer keine Verpflichtungen ein, sondern er kann seinen Sparplan jederzeit eröffnen oder schließen, die Ratenhöhe verändern oder Ratenzahlungen aussetzen.

Das Risiko, das mit einem ETF-Sparplan einhergeht, ist in erster Linie vom nachgebildeten Aktienmarkt abhängig. Wertschwankungen sind beim Wertpapierhandel grundsätzlich normal und auch Verluste sind nicht auszuschließen. Aus diesem Grunde sollten Anleger möglichst einen Index mit vielen verschiedenen Aktien auswählen, da hierdurch das Risiko gesenkt wird.

In erster Linie zahlen Anleger bei einem ETF Sparplan ihre monatliche Rate. Darüber hinaus können Gebühren anfallen, die von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich hoch ausfallen können – bei einigen Direktbanken werden sogar ETF Sparpläne ohne Zusatzkosten angeboten. Im Normalfall fallen die jährlichen Gebühren jedoch recht niedrig aus und liegen dabei meist zwischen 20 Euro und 30 Euro.

In erster Linie gestaltet der Cost-Average-Effekt, der als Nivellierung der Kaufkurse durch unterschiedliche Kaufzeitpunkte angesehen werden kann, die Geldanlage in Sparpläne als angenehmer – ein geringeres Risiko ist hierdurch jedoch nicht wissenschaftlich nachgewiesen. Allerdings haben kontinuierliche Sparer stattdessen einen psychologischen Vorteil: Der Einstiegszeitpunkt erscheint dabei eher unbedeutend und auch zwischenzeitliche Kurseinbrüche fallen bei der Geldanlage in einen Sparplan weniger stark ins Gewicht.

ETF EDUCATION

Sie möchten noch mehr über ETFs und ETF Sparpläne erfahren? In unserem Education-Bereich verraten wir Ihnen, was hinter „MSCI“, Indexfonds und Risikoklassen steht und liefern Ihnen dabei wertvolle Informationen zum Handel von ETFs & Sparplänen. Egal ob ETFs als Trading- oder Investment-Mittel, wir helfen Ihnen.

Jetzt zum ETF Education-Bereich >

ETF NEWS

Sie möchten stets auf dem Laufenden bleiben? Dann sollten Sie sich unseren News-Bereich nicht entgehen lassen: Unser Magazin hält die aktuellsten News zu allen Themen rund um ETFs und ETF Sparpläne benutzerfreundlich aufbereitet für Sie bereit, sodass Sie auch von unserem Wissen und unseren Informationsquellen profitieren können!

Jetzt zum ETF News-Bereich >

INFORMIEREN SIE SICH MIT UNSEREN RATGEBERN!

Sie möchten sich nicht nur über ETFs und Sparpläne im Allgemeinen erkundigen, sondern Sie sind darüber hinaus auch an der Kapitalanlage in ETF Sparpläne bei spezifischen Anbietern wie Comstage oder der OnVista Bank interessiert und sie möchten mehr darüber erfahren, was es mit den Konditionen und Angeboten der unterschiedlichen Anbieter auf sich hat? Dann können wir Ihnen nur unseren Ratgeber-Bereich ans Herz legen, der die wertvollsten Informationen zu ETFs und Sparplänen im Allgemeinen und bei verschiedenen Anbietern umfasst.

über-uns


160817_PopUp_DEGIRO